Freitag, 30. November 2012

An alle Reichen in Deutschland und auf der Welt

Ihr seid schuld, dass diese Mutter vom Hochhaus gesprungen ist!
http://www.sueddeutsche.de/muenchen/als-die-gerichtsvollzieherin-klingelt-mutter-toetet-ihren-sohn-und-springt-in-den-tod-1.754010
Ihr und eure grenzenlose Gier!
Ihr seid alle nur deshalb so reich geworden, weil ihr eure Mitmenschen ausgebeutet habt! Weil ihr sie übervorteilt habt durch Zinsen, Spekulationen, Gewinnmaximierung und überhöhten Stundenlöhnen.
Ihr seid der Abschaum der Menschheit. Das Widerlichste was diese Erde zu bieten hat. Jede Kakerlake ist mehr wert.
Ihr bekommt euren Schlund einfach nicht voll. Es muss immer mehr sein, mit immer mehr Tricks, Kniffe und Gesetze. Je mehr ihr den Rest ausbeuten könnt, je erfolgreicher fühlt ihr euch. Dann setzt ihr euch noch die Krone auf, damit jeder sehen kann wer der Asozialste, Skrupelloseste und Menschenverachtendste von allen auf diesem Planeten ist.
Anstatt dass ihr euch schämt, dass ihr so viele Ressourcen für euer Überleben benötigt, lässt ihr euch dafür auch noch feiern. Je mehr Ressourcen ein Mensch auf diesem Planeten für sein Überleben benötigt, je erfolgreicher ist er noch in den Augen der anderen. So weit ist es bei dieser Gehirnwäsche der Menschheit schon gekommen. Nicht diejenigen die mit wenig Ressourcen auskommen gelten als Vorbild, sondern die Ressourcenverschleuderer. Die Möchtegerns. Die Protzteufel. Die "Ich-will-alles-haben" Klientel, koste es was es wolle. Je reicher ein Mensch ist, je mehr Menschen hat er auf diesem Planeten unglücklich gemacht. Je mehr Menschen hat er in seinem Wahn ausgebeutet, übervorteilt und versklavt. Von daher ist es ein Irrwitz, solche Menschen auch noch zu loben, denn diese Menschen sind es, die in regelmäßigen Abständen ganze Nationen und deren Aufgebautes zu Fall bringen. Ihre Gier kennt keine Grenzen. So saugen sie aus den anderen deren Lebenselixier. Benutzen deren Leben für ihren Luxus. Benutzen deren Ressourcen für ihr ausschweifendes Leben. Solche Menschen sind die größten Schmarotzer für die Allgemeinheit und der Grund dafür, dass sich Mütter in Deutschland aus Hochhäusern schmeißen, weil ihnen diese Klientel nicht einmal ein Minimum für ein menschenwürdiges Leben lässt.


 
Wie Mütter in Deutschland behandelt werden
http://petraraab.blogspot.de/2012/06/wie-mutter-in-deutschland-behandelt.html


Erstmals über eine Million Hartz IV Sanktionen
http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/erstmals-ueber-eine-million-hartz-iv-sanktionen-9001189.php

Liste der Todesfälle durch Hartz IV
http://www.wir-sind-boes.de/todesfaelle.html

Dienstag, 27. November 2012

Sind sie auch noch so ein Schlafschaf?

Gehören sie auch noch zu den Menschen die ihrer Regierung und den Medien alles glauben was sie sagen und schreiben? Danke, denn wegen ihnen wird es hier nicht besser im Land.
Durch ihre grenzenlose Naivität können die Geisteskrankesten im Lande weiter schalten und walten wie es ihnen beliebt. Sie sind ja keine Gefahr für deren Tun. Sie schlafen ja lieber weiter in ihrer Vorstellung von einer "Friede, Freude, Eierkuchenwelt" in der sie einer der Lieben sind.
Gut, dann schlafen sie weiter und um Himmels Willen, lesen sie nur nicht die nächsten Zeilen, nicht dass sie noch aus ihrem Trauma aufwachen, wer will das schon!
Für die anderen, die es eh schon geahnt haben, geht es hier nun weiter. 
Ihnen ist klar, dass die Wahlergebnisse manipuliert werden? Noch nicht so wirklich, OK, ich erkläre ihnen weshalb.
Es gibt keinen Rückschritt. Die Menschen die sich bewusst für die Linke oder die Piraten entschieden haben, die wollen eine politische Veränderung im Land. Das sind ganz bewusste Menschen die aufgeklärter sind als der Rest der Wähler. Solche Menschen gehen nicht plötzlich nicht mehr wählen oder wählen plötzlich wieder die anderen Parteien, das ist ein Hirngespinnst von den Eliten, das man ihnen glauben machen will.
Bewusste Menschen gehen nicht wieder einen Schritt zurück in ihrer Entwicklung. Man kann schlauer werden, aber niemals wieder dümmer.
Dies wollen ihnen die Eliten jedoch einreden. Dass Menschen die ganz bewusst die Linken oder die Piraten gewählt haben, sie plötzlich nicht mehr wählen. Aus was für einem Grund sollten sie das tun? Richtig, es gibt keinen. Ein bewusster Wähler wählt seine Partei nach Parteiprogrammen, alles andere interessiert ihn nicht. Die manipulierten Wähler, die mögen Parteien nach der Frisur, dem Auftreten oder der Charaktere einer Person wählen, bewusste Wähler tun so etwas nicht. Die interessiert nicht, ob sich Parteimitglieder untereinander zanken oder nicht. Die interessiert nicht, ob jemand in eine TV-Sendung geht oder nicht. Die interessiert nur, was für eine Politik die jeweilige Partei anbietet und ob diese Politik etwas an ihrer erschreckenden Situation welche die restlichen Parteien zu verantworten haben ändert.
Wenn es nun schon einmal eine große Anzahl von Linkenwählern gegeben hat, dann wenden sich diese Wähler niemals von dieser Partei wieder ab. Das gilt auch für die Piratenwähler. Diese Wähler haben gar keinen Grund diese Parteien nicht mehr zu wählen, denn diese Parteien konnten sie noch gar nicht enttäuschen, hatten sie noch gar nicht die Machtposition dies zu tun. Schaut man sich die Linken zum Beispiel an, enttäuschen sie in keinem einzigen Punkt ihre Wähler, sie setzen sich genau für das ein, was sie versprochen haben. Warum sollten dann die Linkenwähler die Linken nicht mehr wählen? Weil sie die von den Mainstreammedien aufgepushten Negativstorys schlucken? Diese Storys schlucken nur die unbewussten Menschen die noch alles glauben was in den Mainstreammedien steht, einschließlich der immer ständig wiederholenden Umfragen. Ein Linken- und ein Piratenwähler glaubt so etwas nicht. Der ist glücklich, dass es überhaupt Parteien gibt die sich gegen Hartz IV Sanktionen (Linke) oder für das bedingungslose Grundeinkommen (Piraten) einsetzen. Solche Menschen stellen nicht die Frisur, irgendwelche Streitereien oder die Schuhe über diese Parteiprogramme, das tun nur die Mainstreammedien um von dem menschenverachtenden Programm der Elitenparteien abzulenken und jedem glaubhaft zu machen, dass dies ein Grund ist diese Parteien nicht mehr zu wählen. Wie blöd muss man eigentlich sein um so etwas zu glauben?
Wie blöd muss man eigentlich sein um zu glauben, dass die Linkenwähler plötzlich alle nicht mehr die Linken wählen oder die Piratenwähler plötzlich nicht mehr die Piraten?
Nein, im Normalfall, wenn die Eliten nicht die Wahlen manipulieren würden, wären die Elitenparteien schon längst in der Versenkung verschwunden und wir hätten die Parteien an der Macht, die wir tatsächlich auch gewählt haben.


Wahlmanipulation, Lügen und Propaganda in Deutschland
http://petraraab.blogspot.de/2012/07/wahlmanipulation-lugen-und-propaganda.html

Montag, 26. November 2012

Umstellung auf Ökostrom

Selbst der aufgeklärteste Mensch ist manchmal einfach zu bequem, was ich an mir feststellen musste. Man weiß genau, dass Kernkraftwerke die Generationen nach uns unwideruflich vergiften werden, dass dieses produzierte Gift von uns nicht so einfach wieder verschwindet sondern sich noch tausende von Generationen in der Umwelt hält, von der Gefahr eines Supergaus mal abgesehen, aber irgendwie schafft man den Sprung nicht von sich selbst auf dieses Übel zu schließen.
Dabei kann man selbst dafür sorgen, dass man sich an diesem Verbrechen gegen die Menschlichkeit nicht mehr beteiligt, indem man einfach das Schreiben seines Stromanbieters richtig liest in dem steht, dass er auch 100% Strom aus Wasserkraft anbietet. Da steht dann auch was von Mehrkosten, was den ein oder anderen abschreckt, doch ich hatte mal den Mut trotzdem bei meinem Stromanbieter anzurufen und zu fragen was das für Mehrkosten für mich sind. Am Telefon wurde mir dann mitgeteilt, dass dies Mehrkosten für mich von 3,82 Euro bedeuten würden. Nun dachte ich mir, dieser Betrag ist es mir im Monat wert. Ich fragte nochmal kurz nach, ob das die Mehrkosten im Monat sind und der Sachbearbeiter sagte mir, das sind die Mehrkosten im ganzen Jahr.
Da war ich erstmal platt.
Dann hab ich zu der netten Sachbearbeiterin gesagt, dass ist ja gar nichts, warum machen das nicht mehr und sie hat gesagt, die meisten wissen gar nicht, dass das nur so wenig Unterschied im Jahr ausmacht. Ich habe mich dann nochmal vergewissert, dass die Kernkraftwerke von mir durch den 100%igen Ökostrom keinen Cent mehr an mir verdienen und sie hat bejaht. Jetzt bekomme ich meinen neuen Vertrag zugeschickt, fülle ihn aus und gut ist.
So einfach geht das, wenn man nur ein paar Minuten seines Lebens investiert. So einfach kann man durch sein bewusstes Kaufverhalten selbst Politik machen in diesem Land. Da braucht es keine Politiker mehr die eh nur die Interessen der Superreichen im Land vertreten. Das geht ganz einfach, die Masse macht`s!









Sonntag, 25. November 2012

Unser geisteskranke Schulsystem


Unser Schulsystem ist so angelegt, dass nur die absoluten Kopfmenschen weiterkommen. Diejenigen die auch Mathe können etc. und von ihrem Wesen her sehr leicht zum Programmieren sind. Menschen denen man ohne jegliche Probleme, Wissen einpflanzen kann und die ohne zu hinterfragen alles schlucken was man ihnen vorsetzt. Sind sie dann gut in ihrer Indoktrination, kommen sie weiter auf der Erfolgsleiter dieser Gesellschaft. Menschen die sich nicht diesem Wissen und System anpassen werden sofort aussortiert. Die Eliten des Landes haben bestimmt, wer und welcher Typ Mensch hier gefördert wird und das sind diejenigen die menschlich, gefühlsmäßig und moralisch noch ganz weit hinten liegen. Die anderen hat man durch dieses Schulsystem aussortiert, so dass sie erst keinerlei Posten in den von den Eliten durchstrukturieren Zombiesystemen einnehmen können. Somit sichern sich die Eliten genau das System das sie hier installiert sehen wollen. Machtposten werden nur von den absolut bestechlichen Charakteren besetzt. Menschen die sich nur über ihren Intellekt definieren, die gefühlsmäßig jedoch komplett unterentwickelt sind, denen jegliche Empathie, Einfühlungsvermögen, Mitgefühl und Zugehörigkeitsempfinden fehlt. Diese Menschen gehören zu der Kategorie die nur sich als Nabel der Welt betrachten und deren größter Erfolg es ist alle anderen zu übervorteilen, auszubeuten und sich ihnen gegenüber zu erhöhen. Machtmenschen die keinerlei Skrupel kennen um ihre mangelnden menschlichen Eigenschaften dadurch zu kompensieren. Menschen die versuchen über ihren Willen sich selbst das Gefühl zu geben, dass ihnen nichts Wichtiges fehlt. Die je mehr es an die Spitze geht, immer einsamer werden und dies mit noch mehr Grausamkeiten versuchen zu kaschieren. Die sich vollstopfen mit dem Gefühl, Macht über andere haben zu können und die dabei nicht satter sondern immer hungriger werden, weil dieses Gefühl sie aussaugt statt sie zu sättigen.
In Wirklichkeit ist unser Schulsystem ein System, das Menschen von klein auf dazu nötigt, sich dem Willen von anderen anzupassen. Wer 6-8 Stunden am Tag dazu getrimmt wird, nur noch das zu tun was andere von ihnen wollen, der ist bald ein guter Sklave für andere.
Solchen Menschen wird systematisch ihr eigener freier Wille wegtrainiert.
Normalerweise benötigt es lt. John Tylor Gatto gerade mal 100 Stunden um einem Menschen Lesen, Schreiben und Rechnen beizubringen, das wäre bei einem 5 Stunden Schultag gerade mal 20 Tage seines Lebens die ein Mensch dafür investieren müsste.
Den Rest könnte er nach seinem eigenen Willen gestalten und sich mit Dingen befassen, die ihn wirklich interessieren würden.
Er würde so ein freier Mensch der frei Denken kann bleiben. Nicht aber so in unserem Schulsystem.
Wenn man Menschen 6-8 Stunden täglich dazu zwingt den eigenen Willen zu unterdrücken, um nur noch den Willen von anderen zu leben, dann verliert der Mensch sich selbst.
Wie viel benötigt der Mensch nach der Schule wirklich von dem Wissen das ihm dort eingepflanzt wurde ?
Richtig, so gut wie gar nichts.
Diesem Menschen wurde lediglich seine Kindheit geraubt.
Einen freien Menschen dazu zu zwingen, 6-8 Stunden am Tag nur noch einem anderen Menschen zuzuhören zu gehorchen und dessen Willen als Gesetz anzusehen, ist nichts anderes, als diese Menschen darauf zu konditionieren, von anderen beherrscht zu werden. In der Schule geht es nicht wirklich darum, dass man etwas für das Leben lernt, sondern darum zu lernen, sich dem Willen anderer unterzuordnen.
Das ist der wirkliche Sinn und Zweck unserer Schulen.
Diese Konditionierung auf Gehorsam, setzt sich dann im Berufsleben fort.
Dadurch, dass der Mensch durch die Eliten des Landes nicht in der Lage ist seinen freien Willen in der Berufswelt zu leben, weil er existenziell von ihnen abhängig gemacht wurde, führt sich dieses Beherrscht sein dort fort.
Der Mensch ist nicht mehr in der Lage "Nein" zu sagen, wenn er für Menschen und Firmen arbeiten muss für die er eigentlich gar nicht arbeiten will.
Durch den Existenzdruck den sich die Menschheit durch die Eliten auferlegen haben lassen, sind sie für alle Arbeiten erpressbar. Haben nicht mehr die freie Wahl, für wen sie arbeiten wollen, was und für wie viel.
Sie müssen das als Arbeit annehmen, was ihnen die Eliten von ihrem Kapital als Arbeit anbieten. Das führt dazu, dass ein ganzes Volk nur noch nach dem Willen der Eliten tanzt.
Dass die Eliten durch ihr Kapital ein ganzes Volk dazu bringen gegen sich selbst zu arbeiten, ist ihnen nicht mehr klar.










Freitag, 23. November 2012

Bevor eine Mutter in die Doppelbelastung getrieben wird....

-Sollen erstmal alle Männer ran.
-Sollen die Dinge so hergestellt werden, dass sie lange halten.
-Sollen die Ressourcen so effektiv wie möglich und mit dem geringsten Energieverlust eingesetzt werden.
-Sollen alle an den kostenlosen Rohstoffen dieser Erde beteiligt werden.
-Soll niemand mehr ohne Leistung Ressourcen (außer das Existenzminimum) erschleichen können durch Zinsen, Spekulationen, Gewinnmaximierung und überhöhten Stundenlöhnen.

Wenn das umgesetzt ist, muss keine Mutter mehr in die Doppelbelastung!






http://www.vegetarismus.ch/info/oeko.htm


Neuer Brand einer Textilfabrik erschüttert Bangladesch
http://www.morgenpost.de/vermischtes/article111499384/Neuer-Brand-einer-Textilfabrik-erschuettert-Bangladesch.html

Donnerstag, 22. November 2012

Die Hitlerisierung Deutschlands


In Deutschland war jedes Kind, jede Frau und jeder Mann, Hitler persönlich. Jeder Deutsche ist abgrundtief böse und hat mindestens einen Juden persönlich umgebracht. Auch die Babys. Alle waren Nazis und von dem Trieb jeden Juden zu ermorden nur so beseelt. Deshalb war auch noch nie ein Deutscher mit einem Juden verheiratet. Während man in jedem anderen Land schnell erkennt, dass es nur ein paar aus dem Militär sind, die zu solchen Gräueltaten fähig sind, war Deutschland das einzige Land auf der Welt dem so nicht war. Hier war jeder schuldig. Würde Kim Jong-il sein Land in einen Krieg führen, würde man dann auch sagen, jeder im Land ist Kim Jong-il oder in Russland, war da jeder Stalin? Nein, nur die Deutschen, die blöden Schafe, die kann man 67 Jahre lang mit Hitler gleichsetzen und jeder der seinen Kopf hebt wird sofort als Nazi beschimpft. Ein Deutscher hat nicht aufrecht zu schauen. Ein Deutscher hat seinen Kopf immer gesenkt zu halten, denn er ist ja Hitler oder einer seiner Gestapoleute. Deshalb war es der Weltbevölkerung auch bis heute scheißegal, dass über 3,64 Millionen unschuldiger deutscher Kinder, Frauen und Männer zerfetzt, verbrannt und zerstückelt wurden durch das vollkommen unnötige Bombardement der Alliierten. Bei jedem anderen Land hätte man gesagt, dass es ein Kriegsverbrechen ist 3,64 Millionen unschuldiger Kinder, Frauen und Männer vollkommen unnötig zu ermorden. Bei den Deutschen kräht kein Hahn danach. Sind ja alle Hitler. Wie gut diese Propaganda und diese Dämonisierung gegenüber einem ganzen Volk funktioniert kann man an den gehirngewaschenen devoten Deutschen erkennen die einen sofort mit „Nazi“ beschimpfen wenn man sich etwas genauer mit der deutschen Geschichte befasst. Das ist das einzige Verbrechen das man als Deutscher begeht, man hat sich nicht mit seiner Geschichte zu befassen sondern man muss ungefragt alles schlucken was einem die Alliierten so als Geschichte vor die Nase gesetzt haben. Macht man das nicht, ist man automatisch ein Nazi. So kann man schön ein ganzes Volk genau dort hinbefördern wo man es hinhaben will.  Als gehirngewaschener Zombie der die faschistischen Wünsche seiner Siegermächte erfüllt.

Der Holocaust der Deutschen
http://petraraab.blogspot.de/2012/11/der-holocaust-der-deutschen.html

Wenn es so einfach gewesen wäre....
http://petraraab.blogspot.de/2012/10/wenn-es-so-einfach-gewesen-ware.html

Mittwoch, 21. November 2012

Der Holocaust der Deutschen

Zuerst hat uns die Finanzmafia ausbluten lassen, dann waren wir am Boden, hatten nichts mehr zum Essen und die Armut machte sich im Land breit. Zuvor mussten wir noch den ersten Weltkrieg hinter uns lassen in den uns die Österreicher mit reinzogen und bei dem wir gegen Frankreich, Russland, England und noch ein paar andere Länder kämpfen mussten.
http://de.wikipedia.org/wiki/Erster_Weltkrieg
Danach waren wir ziemlich fertig und wollten einfach nur unsere Ruhe haben. Die gönnte man uns aber nicht, denn die Gewinner des zweiten Weltkrieges teilten unser Land so asozial auf, dass es zum zweiten Weltkrieg kommen musste.



Durch den ersten Weltkrieg waren wir hier alle fertig und hatten fast nichts zum Essen. Politik interessierte uns nur am Rande, denn wir waren froh, wenn wir genug zum Essen hatten. So bekamen wir erst gar nicht mit, als durch Hilfe von wem auch immer, sich die Gewaltbereitetsten in der Politik durchsetzten. Die "Hoppla-Jetzt-Komm-Ich" gespaltenen männlichen Energien die über ihren Intellekt diese Welt in eine Oase verwandeln wollten in dem sie alles Unreine einfach aus dem Land verbannen wollten.
Ein Großteil von uns wollte erst mal wieder eine gewisse Ordnung nach dem Chaos, den der erste Weltkrieg hier hinterlassen hatte und deshalb war man über eine gewisse Ordnung und Strukturierung auch erstmal dankbar. Dass das so ausarten würde, damit hat ja keiner gerechnet. Also auf, auf, frisch, fromm, fröhlich und frei und mit deutscher Tugend und Fleiß wieder etwas aus dem Land gemacht. Die Regierung wollte eigentlich gar keinen Krieg, sondern nur eine lückenlose Verbindung zwischen Deutschland und Ostpreußen schaffen, was die Alliierten aber wohlweislich ablehnten um uns in einen Krieg zu treiben. Ein paar regelmäßige Überfälle im Auftrag von Großbritannien auf die Deutschen in Ostpreußen sollten unsere Regierung bei ihrem Entschluß in den Krieg zu ziehen helfen. England wollte uns in einem Krieg sehen, denn uns ging es schon wieder wirtschaftlich zu gut und wir stellten eine zu große Konkurrenz für England dar.  Außerdem vereitelten wir die verbrecherischen Aktivitäten der internationalen Banken und Kartells sowie der Alliierten, durch die Ausgabe einer eigenen Währung durch die Regierung anstatt durch eine Privatbank. Das war eindeutig zu viel für die Hochfinanz in Übersee.
http://lexikonn.de/Brechung_der_Zinsknechtschaft
Das Manifest zur Brechung der Zinsknechtschaft des Geldes
http://www.gnosticliberationfront.com/Feder_Gottfried__Das_Manifest_zur_Brechung_der_Zinsknechtschaft_des_Geldes_1919_62_S..pdf

Also kam es zum zweiten Weltkrieg. Mitten im Krieg beschloß unsere Regierung alle Juden aus dem Land zu jagen und jeder der sich dagegen stellte wurde erschossen. Da wir mitten im zweiten Weltkrieg waren und wieder mal Krieg und Chaos herrschte und alles sehr schnell ging, wir ohnehin bei jedem kleinen Mucks in dieser angespannten Situation erschossen wurden, hatten wir nicht die geringste Chance das Leid der Juden zu verhindern. Wir sind im Übrigen das einzige Land weltweit dem man Vorwürfe diesbezüglich macht, wenn es mitten in einem Krieg keine Gräueltaten verhindern kann. Kein anderes Land weltweit nahm man jemals so unter Generalverdacht wie Deutschland und seine kompletten Einwohner.
Der Weltbevölkerung ist es bis heute scheißegal, dass über 6 Millionen unschuldiger deutscher Kinder, Frauen und Männer zerfetzt, verbrannt und zerstückelt wurden.
http://petraraab.blogspot.de/2012/05/die-deutschen-sind-genauso-opfer-wie.html
Der normale Menschenverstand schien da beim Rest der Weltbevölkerung komplett auszusetzen. Bei jedem anderen Land sagt man mal , OK, sie hatten Krieg, wurden erschossen wenn sie nicht gehört haben, hatten durch den Krieg erst gar nicht die Möglichkeit groß was zu unternehmen und die meisten Juden wurden ohnehin im Ausland ermordet, dem man diesbezüglich natürlich keinerlei solcher Vorwürfe machte, solche Gedanken kamen beim Rest der Welt erst gar nicht auf. Warum nicht? Bei jedem anderen Land denkt man so! Schon merkwürdig dieser offen gelebte und geschürte Rassismus gegen ein ganzes Land. Warum so ungerecht? Warum so massiv? Hat man Angst, es könnten sonst andere Wahrheiten hinsichtlich der Geschichte ans Tageslicht befördert werden? Glaubt man nur über die Unterdrückungsschiene die Wahrheit aufhalten zu können? Ne, ne meine Herren, die ihr auch immer gemeint habt die Geschichte schreiben zu können, irgendwann lässt auch der größte Druck einmal nach, das hat die Geschichte so an sich. 


Dienstag, 20. November 2012

Das Allerheiligste der Frau

Dass was eine Frau ausmacht ist die Fähigkeit Leben zu gebären. Das ist das Heiligste an ihr, das Reinste und gehört ihr alleine. Sie alleine bestimmt, wer diesen heiligen Raum  betreten darf und wer nicht. Sie ist die Hüterin ihrer Weiblichkeit und bestimmt ganz alleine, wessen Samen sie eingepflanzt sehen will und wessen Samen sie ihren Körper zur Verfügung stellt um ihn großzuziehen.
Jeder Mann der diese heilige Grenze mit Gewalt durchbricht, der macht sich einer großen Sünde strafbar und er wird die Konsequenzen seiner Taten tragen müssen. Niemand setzt sich über das Leben hinweg. Wer glaubt seinen Samen durch Gewalt säen zu müssen, der wird die dementsprechende Ernte einfahren.
Das gilt für Zwangsheiraten genauso wie für Vergewaltigungen, für Frauen die man über die Ressourcen von sich abhängig macht und für Frauen die man mit seinem Charme um den Finger wickelt. Jeder Mann der Frauen nur benutzt um seinen Samen ausgetragen sehen zu wollen, der benutzt sie durch Gewalt.
Egoistisches, eigennütziges Handeln führt nicht zum wahren Glück. Es führt nur zu Abhängigkeiten durch Gewaltanwendungen. Das Leben verzeiht so etwas nicht, es will geehrt werden.




Montag, 19. November 2012

Rassismusvorwurf als Waffe

Damit der Rassismus ungestört weitergelebt werden kann, nennt man einfach alle die ihm auf die Schliche gekommen sind selbst Rassisten. Somit ist der Vorwurf vom Tisch und derjenige der sich zuerst bewegt verliert. Derjenige der sich zuerst verunsichern lässt, hat die schlechteren Karten. Derjenige der sich einschüchtern lässt durch Gewalt und Propaganda, der hat verloren. Der zieht irgendwann seinen Schwanz ein und verlässt die Bühne, obwohl er im Recht war.
Ja, was kann man nicht alles mit Lügen, Manipulation, Propaganda und Gewalt erreichen.
Fakt ist, dass man Menschen den Rassismus somit aufzwingen kann, sie so lange als Rassisten bezeichnet, bis sie es selbst irgendwann glauben. Wenn nun ein Mensch niemanden in sein Haus lassen will, weil dieser ihn als minderwertig ansieht, als jemanden der seiner nicht würdig ist, der nur ein Mensch zweiter Klasse ist, weil er nicht der eigenen Religion angehört, wer ist dann der Rassist von beiden? Derjenige der sagt, warum sollte ich jemanden in mein Haus einladen der mich hasst? Der mich als Abschaum betrachtet? Der seine Kinder nie mit meinen Kindern verheiraten würde, weil ich Abschaum für ihn bin. Der seine Tochter nicht meinem Sohn gibt, weil er ihre Ehre damit beschmutzen würde. Der seine Töchter vor meinen Söhnen beschützt, weil sie nicht gut genug für ihn sind. Der meine Söhne als Abschaum betrachtet, als minderwertig für seine Töchter. Der einem Mann gleichzeitig dabei als Propheten huldigt, der eine 9-Jährige sexuell missbraucht hat und der Frauen als billige Sexsklaven degradiert die nur dazu da sind die Begierden des Mannes zu befriedigen und die man mit Gewalt züchtigen kann wenn sie nicht gehorchen. Frauen die nichts zu sagen haben und keinen eigenen Willen haben. Denen man mit Gewalt fremde Männer aufzwingt und die sich diesem grausamen Ritual anpassen müssen. Warum sollte ich so eine Energie in mein Haus lassen? Warum sollte ich mich selbst damit schänden, wenn ich so einer Energie Tür und Tor öffne? Einer Energie, die Rassismus gegenüber anderen und Gewalt insbesondere gegenüber Frauen so offensichtlich lebt. Hat das etwas mit Selbstliebe zu tun? Bin ich so ein toleranter Mensch und weltoffen?
Nein, ich verleugne mich selbst damit unter dem Deckmantel der Toleranz. Ich schände mich selbst damit, weil ich nicht als Intolerant gelten will. Weil sich diese Energie des Rassismusvorwurfes bedient, wenn ich sie nicht in mein Haus lasse. Weil sie mich dann "Nazi" nennt, wenn ich keinen Rassisten in mein Haus lasse.

Mord aus Rassismus
http://petraraab.blogspot.de/2012/05/mord-aus-rassismus.html

Dieser Rassismusvorwurf wird im Übrigen auch von Israel angewandt
http://petraraab.blogspot.de/2012/10/wenn-es-so-einfach-gewesen-ware.html

Jeder der diesen Rassismus gegen eine ganze semitische Bevölkerung ausspricht, wird als Antisemit beschimpft und verunglimpft. So kann man den Rassismusvorwurf als Waffe benutzen um ungehindert seinen eigenen Rassismus gegenüber anderen auszuleben.

Samstag, 17. November 2012

In Deutschland herrscht Gewalt

Gewalt von Oben und von Unten. Wir lassen uns von Oben ausplündern, übervorteilen, ausrauben und uns jeglicher Würde berauben durch menschenverachtende Systeme, Gesetze und Diener der Eliten. Diese Menschen haben schon lange ihre Würde und ihre Menschlichkeit verkauft für den Mammon.
Diese Menschen glauben nur, dass sie der Sieger sind, stattdessen sind sie Sklaven ihrer eigenen Dummheit.
Ihrer eigenen Verblendung und ihres eigenen Machwahns. Diese Menschen haben sich selbst verkauft und prostituiert, an ihre Ängste. Sie sind so leicht zu manipulieren, zu regeln, wie Marionetten hin- und herzuschieben. Diese Menschen leben nicht. Sie sind tot. Sie haben nie wirklich gelebt. Sie sind Zombies des Kapitals. Zu keinerlei eigenen Entscheidungen fähig. Gebe ihnen Kapital und sie tun alles, ohne Rücksicht auf Verluste. Ohne zu hinterfragen ob es gegen jegliche Ethik, Menschlichkeit oder die Natur verstößt. Solche Menschen gibt es auch in der Unterschicht. Menschen die durch absolute Gewalt an anderen alle übervorteilen die ihnen in den Weg kommen. Dealer, Zuhälter, die Mafia. Menschen die über die Gewaltanwendung an anderen dem goldenen Kalb huldigen. Die ohne zu zögern jeden Menschen umbringen der ihrem Streben nach Kapital und Macht im Wege steht. Solche Menschen sind blind vor Selbsthass, zu keinem klaren Gedanken fähig. Hypnotisiert vom Kapital. Geisteskranke gespaltene Menschen die sich von ihrem eigenen Ego in die Arena führen ließen. In die Arena in der sie in einem immerwährenden Kampf gegen sich selbst antreten und den sie letztendlich verlieren werden.
Das Leben will nicht, dass man gegen es kämpft.

Wenn du meine Hand nimmst,.....

....dann fühle ich mich nicht missbraucht.
Dann fühle ich kein Spiel zwischen uns.
Dann fühle ich keine Steigerung mehr für diesen Moment.
Dann ist dieser Moment vollkommen.
Ausgeglichen.
Ruhend.
Segnend.
Im Sein.

Freitag, 16. November 2012

Dutroux und das Hobby der Eliten

Was macht ein Mensch der schon alles hat, den nichts mehr reizen kann, weil er schon alle ausgebeutet und versklavt hat? Dem fehlt der Kick! Der braucht etwas Neues, etwas dass ihm noch mehr das Gefühl gibt Gott persönlich zu sein um seine Illusion der Ganzheit nicht aufgeben zu müssen und was bietet sich da mehr an als Kinder zu foltern und zu ermorden ohne dafür von der Justiz angeklagt und eingesperrt zu werden.
Alles hat er schon hinter sich, die unnötige Jagd auf unschuldige Tiere, die er nur aus Spaß am Töten erlegt, aber nicht um zu Überleben.
Er weiß, dass er in eine absolute Lügenwelt hineingeboren ist in der Vorne auf "Friede, Freude, Eierkuchen" gemacht wird und hintenrum das Grauen regiert. Das wurde ihm schon früh bewusst in seiner Dressur zum Liebling der Massen. Er hasst sein Leben. Er hasst seine Schwäche. Er hasst alles was um ihn herum ist. Er macht nur gute Miene zum bösen Spiel und um sich das Gefühl zu geben, dass es stimmt was er wirklich fühlt, schlachtet er ab und zu ein unschuldiges Kind ab. Sein Kind. Das Kind, dass er nie sein durfte. Deshalb lässt er es durch den Park jagen von seinen Doggen. Quält es, foltert es, bis es keinen Mucks mehr von sich gibt. Das ist sein Sieg über die Verlogenheit dieser Welt. Seine Trophäe. Die hebt er auf und schaut sie sich immer wieder an. So hat er wenigstens für einen kleinen Moment das Gefühl dem Schicksal, seinem Schicksal entfliehen zu können. Das gibt ihm für einen kurzen Moment das Gefühl sein Leben beherrschen zu können, indem er über andere herrscht, sie ausbeutet, versklavt, foltert und tötet. Das geschändete Kind spiegelt seine eigene Ohnmacht wieder, seine Ohnmacht dem Leben gnadenlos ausgeliefert gewesen zu sein. Es wird irgendwann zu einer anderen Zeit und an einem anderen Ort wieder aufwachen.
Das Leben will es so.



"In einem Zusatz des Dossiers mit dem Datum 2. Juni 1997 vervollständigt Zeugin X3 ihre Aussage. Sie spricht von einem Schloss, in Mitten eines Parks, wo Kinder, in Käfige eingeschlossen, darauf warten, "dranzukommen". Im kleinen Turm des Schlosses befände sich eine kleine Ausstellung der Leichen von Kindern. Die Gruppe von Erwachsenen sei immer die selbe - an die fünfzig - unter denen sie nur wenige kannte. Dort endeten die Abende nie ohne einem Todesfall. Die Prominenten machten Jagdpartien mit Doggen auf die Kinder, die nackt in den Park freigelassen würden. Kinder würden an Bretter gebunden und mit Rasierklingen und Nadeln gefoltert."
(Verhör von X3, BSR, 2. Juni 1997, Protokollziffer 151.829.)


 http://www.wahrheitssuche.org/dutroux.html







Donnerstag, 15. November 2012

Hört auf in Bildung zu investieren,.....

....zumindest in so eine wie wir sie in den letzten 65 Jahren hier erleben mussten. Was nützt uns die beste Bildung in diesem Land, wenn die Menschen dadurch nur mit falschem Wissen geimpft werden. Wenn sie ihre Lebenszeit damit verschleudern sich von den Eliten des Landes deren Manipulationen eintrichtern zu lassen. Wenn Bildung nur bedeutet, die Wünsche der Eliten zu befriedigen. Wenn Bildung bedeutet, die Menschen gegen sich selbst arbeiten zu lassen. Wenn Bildung bedeutet, die Menschen zu verblöden und von der Wahrheit über unsere Gesellschaft fern zu halten. So eine Bildung braucht dieses Land nicht. So eine Bildung führt unser Land direkt in den Untergang, weil die Arbeitskraft, die Kreativität der Menschen und ihre Lebenszeit nur für die Energien des Landes umerzogen wurden die sich an ihnen bereichern wollen, um noch mehr über sie herrschen zu können. Niemand in diesem Land wird wirklich gebildet durch unsere Bildungssysteme, weder für die Wirtschaft noch für die Politik oder sonst einen Bereich, denn was nützt dem Menschen seine Bildung, wenn sein Wissen nur für die Versklavung des eigenen Volkes eingesetzt wird? Was nützt ihm seine Bildung, wenn er davon gar nichts mitbekommt? Was nützt ihm seine Bildung, wenn er nicht einmal mehr die einfachsten Zusammenhänge erkennt, weil ihm so viel weggebildet wurde? Nein, wir brauchen nicht noch mehr solcher Bildungen in diesem Land, davon hatten wir schon genug in letzter Zeit. Sie haben uns nicht mehr gebracht als eine immer weiter zerfallende Moral, Anstand und Respekt gegenüber dem Leben an sich. Für so eine Bildung muss man nicht weiter investieren.

Was ein Altenheimplatz wirklich kostet

Momentan liegen die Peise pro Altenheimplatz in Deutschland zwischen 2000-3000 Euro.
Stellen wir die Kosten zusammen.
Miete 200 Euro im Monat.
Nebenkosten 30 Euro im Monat.
Pflegepersonal, bei einer 1 Stündigen Betreuung täglich = 5 Euro am Tag x 30 Tage = 150 Euro im Monat.
Andere Dienstleistungen wie Wäscherei, Koch, Verwaltung etc. = 5 Euro am Tag  = 150 Euro im Monat.
Essen 3 Euro am Tag = 90 Euro im Monat.
Sind also insgesamt Kosten von 620 Euro.
2000 Euro - 620 Euro sind ein satter Gewinn von 1380 Euro im Monat.
Bei Pflegestufe 3 soll sich angeblich am Tag 4 Stunden jemand nur um den zu Pflegenden kümmern.
Dazu müsste man die alten Menschen befragen, ob sie jemanden haben der sich 4 Stunden täglich
nur um sie kümmert.
Gehen wir davon aus, dass es max. 2 Stunden täglich sind, was auch noch hochgegriffen ist, kämen dann nochmal 150 Euro Mehrkosten dazu. Bei einem Preis von 3000 Euro im Monat, wären das also 2230 Euro Gewinn.
So kann man natürlich die Lebensleistung der Menschen, einschließlich ihr Häuschen, schnell mal an die Spitze der Gesellschaft verteilen.

http://altenheim.blogg.de/2007/09/18/was-kostet-ein-heimplatz/


Mutige Pflegerin deckt Skandal in Altenheim auf
http://www.merkur-online.de/nachrichten/bayern/meta-mutige-pflegerin-deckt-skandal-altenheim-300559.html




Mittwoch, 14. November 2012

Sind sie auch noch so ein fauler Sack?

Haben sie sich einreden lassen, dass sie ein fauler Sack sind, wenn sie nicht für wenig Geld für die Eliten arbeiten gehen? Selbst schuld!
Für die Eliten sind alles faule Säcke die nicht ihr Leben für ihre Geldvermehrung opfern. Mütter wurden von den Eliten zu faulen Säcken degradiert, obwohl diese Arbeit über Jahrtausende für eine Frau genügt hat.
Menschen die ihre Lebenszeit nicht der Habgier von ein paar Wenigen opfern wollen, gelten als faule Säcke.
Man muss den Menschen das nur über Jahrhunderte einreden, dass sie nur geboren wurden um das Kapital der Eliten zu vermehren, irgendwann glauben sie es wirklich. Irgendwann hinterfragt keiner mehr, warum die Dinge mit Absicht nur kurz haltbar hergestellt werden und somit unnötig viele Menschen in sinnlose Arbeit getrieben werden. Es hinterfragt auch keiner mehr, ob die Ressourcen sinnvoll eingesetzt werden oder ob die Dinge die hergestellt werden überhaupt gesund für uns sind. Das interessiert hier keinen mehr. Das einzige was interessiert ist, dass man Arbeiten darf. Egal was. Egal für wen. Egal ob sinnvoll oder nicht. Egal ob damit die eigene Versklavung vorangetrieben wird. Hört man die Politiker, sprechen sie nur das Mantra der Eliten nach, nämlich so viele Menschen wie möglich für den Profit zu versklaven. Je mehr Menschen im Volk arbeiten, je besser. Dabei ist darauf zu achten, dass sich die Menschen nicht ihre Arbeit selbst aussuchen dürfen oder entscheiden, was sie dabei überhaupt verdienen wollen, deshalb haben die Eliten die Hartz IV Behörden gegründet. Diese Behörde sorgt dafür, dass die Menschen für immer weniger Geld in diesem Land arbeiten. Normale Lohnarbeiter werden immer mehr durch Hartz IV Empfänger aufgestockt. Das fehlende Geld zum Überleben, da der Lohn zu niedrig ist, zahlt die Allgemeinheit um den Unternehmen noch mehr Gewinne zu sichern. So verteilt man das Geld immer weiter auf die Spitze. Sämtliche Gesetze in diesem Land dienen nur dazu, die Reichen noch reicher zu machen. Hartz IV Mitarbeiter arbeiten für ihre eigene Versklavung, sie wissen es nur nicht. Sie haben sich vor den Karren der Eliten spannen lassen, so wie jeder andere hier in diesem Land auch. Das Kapital bestimmt was gearbeitet wird, nicht der Menschenverstand.
Deshalb verkommt dieses Land immer mehr. Würde, Achtung und Respekt vor einem Menschenleben gibt es schon lange nicht mehr, hat es höchstwahrscheinlich auch noch nie gegeben.
Alle Regierungen die es in die Regierung schafften, arbeiten für die Eliten. Deshalb findet auch seit über 65 Jahren keine Besserung in der ungerechten Kapitalverteilung von Unten nach Oben statt. Dieses Land ist ein einziges Kasperletheater in dem Vorne schön auf Sozial, Menschlich und auf Gerecht gemacht wird, in Wirklichkeit regieren die Asozialsten, Unmenschlichsten und Ungerechtesten dieses Land. Somit ist es auch kein Wunder, dass hier die Gewalt in diesem Land gegenüber anderen Menschen immer mehr zunimmt. Gewalt in einem Land ist nur der Ausdruck, dass hier etwas vollkommen falsch läuft. Sei es in der Gesetzgebung oder in dem Verteidigen dieser asozialen, menschenverachtenden Gesetze auf der Straße. Es ist immer wieder das Gleiche in der Geschichte der Menschheit. Ein paar erhöhen sich und versklaven und erniedrigen den Rest.
Dieser kämpft dann zum Schluß um sein nacktes Überleben, es kommt zum Showdown und dann geht alles wieder von vorne los. Die Menschen haben bis heute nicht kapiert, dass man keinem Menschen erlauben darf, durch Kontrollieren der Ressourcen, über andere zu herrschen, denn das wird immer in einem Chaos enden.




Samstag, 10. November 2012

Hartz IV Empfänger sind die Elite


Wer zu den Erwachten in diesem Land zählt sind die Hartz IV Empfänger. Die wissen wie der Hase in diesem Land läuft. Deshalb kann man sie auch zu der gebildetsten Klientel zählen die dieses Land vorzuweisen hat. Alle anderen schlafen noch. Wer wirklich wissen will welche Energien Deutschland wirklich regieren und beherrschen, der muss Hartz IV Empfänger werden. Erst dann erkennt er, dass es in diesem Land keinerlei Menschenrechte mehr gibt. Bis dahin ist er noch in seiner "Friede, Freude, Eierkuchenwelt" gefangen. Bis dahin glaubt der gemeine Durchschnittsdeutsche noch, dass die Hartz IV Empfänger selbst schuld sind an ihrem Leid. Dass es hier über 1 Million Menschen gibt in diesem Land die einfach nur zu faul waren sich richtige Arbeit zu suchen und denen es nicht anders gehört, dass ihnen ihr Existenzminimum unter dem Hintern wegsanktioniert wurde. Diese Sturheit im Denken vieler Deutscher liegt darin begründet, dass sie sich ihre eigene Ungebildetheit nicht eingestehen wollen. Dass sie nicht erkennen wollen, dass sie in ihrer Verblendung die Opfer für die Täter halten. Erst als Hartz IV Empfänger wachen sie aus dieser Illusion auf.
Dann erkennen sie, dass ein Menschenleben in Deutschland überhaupt nichts mehr zählt und die Möchtegern-Eliten des Landes alles daran setzen, so viel Menschen wie möglich von der Grundversorgung abzuschneiden.
Sie wollen einen Großteil der Bevölkerung des Landes entmachtet, gedemütigt und auf der Straße liegen sehen, denn in diesem Zustand hat niemand mehr die Kraft sich gegen die Ausplünderung des eigenen Landes zu stellen. Nehme der Mehrheit ihre Existenzgrundlage oder lasse sie einfach nur entwürdigend und unter ständiger Angst vegetieren, dann haben sie gar nicht mehr die nötige Muse zu hinterfragen, was hier in diesem Land abgeht. Wie man sieht ist das ein Trugschluss. Erst solche Menschen wachen auf. Von daher schießen sich die Eliten hiermit selbst ins Knie. So ist das nun mal mit einer ungebildeten Klientel die glaubt sie ist es.

Zu der Aktion von Ralph Boes in dem Beitrag: Sein Hunger – Ihr Schweigen
http://www.scharf-links.de/41.0.html?&tx_ttnews[tt_news]=29966&tx_ttnews[backPid]=56&cHash=422ee6d4d0

Eliten entmachten leicht gemacht!
http://petraraab.blogspot.de/2012/10/eliten-entmachten-leicht-gemacht.html

Freitag, 9. November 2012

Mütterraub in Deutschland

Es gibt nichts Schlimmeres in diesem Land wie Mütter, deshalb werden Mütter so früh wie möglich von ihren Kindern getrennt. Kindergartenplätze welche die Kinder auch schon gleich nach der Geburt nehmen werden aus dem Boden gestampft, alles ist gut, nur nicht die eigene Mutter. Bevor Mütter ihre Kinder selbst erziehen können, werden sie lieber in Maßnahmen der Jobcenter gesteckt und den ganzen Tag mit puzzeln, stricken, Paprika schneiden und sinnlosen Gesprächen bombardiert, so kann der Staat sicher sein, dass die Mutter keine Zeit mehr für ihr Kind hat. Dafür gibt er dann auch gerne mal 12 Euro pro Stunde und Mutter für die Maßnahmenträger aus und verteilt so das Geld der Steuerzahler weiter hin zu ein paar Wenigen bevor er es zulassen kann, dass die Mütter sich um ihre Kinder kümmern können. Lieber 10.000 Euro pro Kind und Jahr in Kindergärten investiert, als damit der Mutter einen Lohn von 833,33 Euro im Monat zu bezahlen.
Männer mögen es nicht so gerne wenn sich Mütter um ihre Kinder kümmern, denn dann wird ihnen bewusst, dass sie nicht in der Lage sind Kinder zu bekommen und so ein körperlicher Mangel schmerzt.
Eigentlich ist man ja als Mann Gott und Gott kann schließlich Leben erzeugen mit allem was dazugehört.
Es ist eine Demütigung, dass er dazwischen noch die Frau gesetzt hat. Also schön das Geld ohne jegliche Leistung aus der Masse ziehen durch Zinsen, Spekulationen, Gewinnmaximierung und überhöhten Stundenlöhnen und mit diesem Machtvorteil bestimmen wer die Kinder in diesem Land aufziehen darf.
Jeder, außer Mütter.
Schön sich übermäßigen Lohn für keinerlei Leistung zuschanzen und aus der Arbeit der Mütter einfach eine Nichtarbeit machen die keinen Lohn verdient hat. Damit hat man sich alle Machtvorteile im Land gesichert.
Damit kann man den Müttern schon so frühzeitig wie möglich die eigenen Kinder entreißen und ihnen damit zeigen wer hier von Gebärmutterneid nur so zerfressen ist.

Arbeitgeber wollen Elternzeit radikal kürzen
http://www.welt.de/wirtschaft/article111250082/Arbeitgeber-wollen-Elternzeit-radikal-kuerzen.html

Sonntag, 4. November 2012

Ein Kitaplatz kostet den Staat pro Jahr 10 000 Euro

Wenn ein Kitaplatz dem Staat pro Jahr 10.000 Euro kostet, warum lässt man den Müttern in diesem Land nicht die freie Wahl, ob sie dafür lieber ihre Kinder selbst großziehen wollen?
Wer darf über die Köpfe aller Mütter in Deutschland entscheiden?
Wer hat so viel Macht in diesem Land?
Wer nimmt den Müttern in Deutschland diese Entscheidung ab?
Wer entmündigt die Mütter in Deutschland dadurch?
Wer degradiert die Mütter damit zu keinen vollwertigen Bürgern die selbst ihre Entscheidung treffen können, ob sie das Kind lieber für diesen Betrag in den Kindergarten stecken wollen oder es dafür lieber selbst großziehen?
Es gibt keine bessere Alternative als die eigene Mutter. Keine Kindergärtnerin kann eine Mutter ersetzen. Warum gibt der Staat lieber dafür das Geld aus und schlägt somit jeder Mutter mit dieser Entscheidung ins Gesicht? Was treibt diesen Staat?
833,33 Euro im Monat für jede Mutter in diesem Land die ihr Kind lieber selbst großziehen will.
Es kostet dem Staat keinen einzigen Cent mehr als ein Kindergartenplatz. Doch stattdessen will jetzt die SPD klagen, weil sie den Müttern nicht einmal 150 Euro im Monat gönnt. Weil sie das Geld lieber komplett für den Kindergartenausbau genutzt sehen will.
Nein, wir haben kein soziales Deutschland, in dem jeder Bürger selbst bestimmen kann wie er sein Leben führen will, wir haben Systeme die von oben entscheiden wie jeder sein Leben zu führen hat.
Dieser Staat sanktioniert lieber Mütter mit ihren Kindern oder lässt sie von Hochhäusern springen, bevor er endlich damit anfängt das Geld in diesem Staat so zu verteilen, dass hier niemandem mehr die Menschenwürde genommen werden kann. Insbesondere nicht den Müttern und ihren Kindern.


„SPD wird Betreuungsgeld vor Gericht verhindern“
 http://www.bild.de/politik/inland/andrea-nahles/spd-will-vor-gericht-verhindern-27024118.bild.html

Wie Mütter in Deutschland behandelt werden
http://petraraab.blogspot.de/2012/06/wie-mutter-in-deutschland-behandelt.html

Warum der Kindergarten ein Verbrechen ist
http://petraraab.blogspot.de/2012/05/warum-der-kindergarten-ein-verbrechen.html


Begegne Gewalt nicht mit Gewalt

Wenn ein Mensch Gewalt anwendet dann zeigt er damit, dass er sich nicht mehr im Griff hat. Dass er sich von seinen Emotionen führen lässt, welche die Kontrolle über ihn übernommen haben.
Er wird somit zum Spielball dieser Emotionen und muss sich von ihnen vorführen lassen Er muss der Welt zeigen, dass er nicht mehr Herr seiner Lage ist.
Dafür bekommt er immer wieder Situationen in seinem Leben die ihn daran erinnern, dass er noch nicht Herr seiner Lage ist. Oft genügt dafür ein falsches Wort, eine falsche Geste, eine falsche Tat. Diese Umstände genügen um den Menschen aus seiner Mitte zu reißen. Je schneller er sich aus seiner Mitte reißen lässt, je weniger ist der Mensch Herr seiner selbst. Je mehr zeigt er wie schwach er noch ist.
Trifft er einen Menschen der es schafft Emotionen in ihm hochkommen zu lassen sollte er diesen nicht mit Gewalt bestrafen sondern dafür belohnen, dass dieser ihm seine eigenen Grenzen aufgezeigt hat.
Schafft es ein Mensch in ihm negative Gefühle zu wecken sollte er dankbar sein, dass der andere sich dafür zur Verfügung gestellt hat, um ihm seine Grenzen aufzuzeigen.
Es ist kein Sieg wenn man durch körperliche Gewalt als Sieger aus einem Kampf hervorgeht sondern eine Niederlage, hat man sich zur Gewalt verführen lassen. Damit hat man sich selbst zum Verlierer degradiert.
Ein wahrhaftiger Sieger kämpft nicht. Niemals, würde er nur damit zeigen, dass er sich von negativen Energien verführen hat lassen es ihnen gleich zu tun. Macht er seinen ersten Schlag hat er schon verloren, selbst wenn er am Schluß nur noch als Einziger dasteht.
Egal ob es sich dabei um eine emotionale Verführung handelt oder ob man sich von Geld dafür kaufen lässt anderen körperliche Gewalt anzutun. Diese Menschen haben sich zur Gewalt an anderen Menschen verführen lassen, durch Manipulation, Verblendung, Geldgier, falsche Werte und Abschalten ihrer natürlich angeborenen Hemmungen anderen Lebewesen Gewalt anzutun. Sie haben sich den negativen Energien gebeugt. Diese Menschen haben sich zu Monstern machen lassen, haben das so lange trainiert, bis sie nicht einmal mehr Emotionen benötigen um anderen Gewalt anzutun. Bis sie nur noch in ihrem Herunterfahren der Menschlichkeit wie Roboter agieren die ihre natürliche Hemmschwelle, andere körperlich zu verletzen, gleich Null ist.
Für solche Menschen gibt es auf diesem Planeten Preise. Diese Menschen werden durch ein grölendes Publikum das Gewalt verehrt auch noch angestachelt oder von ihren Regierungen besonders gut dafür bezahlt und geehrt.
Wer Gewalt ganz legal im Volk installiert braucht sich nicht zu wundern, dass gerade junge Menschen keinerlei Unterschied ausmachen können zwischen ihren Idolen die wegen ihrer Gewaltanwendungen an anderen gefeiert werden und ihren amateurhaften Versuchen diese Nachzuahmen.
Wer anderen körperlich durch Gewalt überlegen ist, ist ein Held.
Wer sein Gegenüber KO schlägt ist der Sieger im Ring.
Knockout ab der ersten Sekunde.


Freitag, 2. November 2012

Unsere Kinder gehören uns nicht

Wer begreift, dass das Leben nicht erst ab dem Eintritt in die Materie anfängt sondern schon viel früher seinen Ursprung in einer anderen Dimension hatte, der wird die Kinder die er hierherzeugt oder gebärt nie sein Eigen nennen.
Der ist sich seiner Verantwortung, sie so frei wie möglich zu erziehen vollkommen bewusst.
Der hat verstanden, dass in diesen Kindern Seelen stecken, die schon ihre tausendste Reinkarnation hinter sich haben und die nur hier sind, um sich weiterzuentwicklen um dadurch irgendwann ihre Spaltung wieder aufheben zu können. Der drängt diesen Kindern nicht seinen Willen auf. Der übt keine Macht über diese Kinder aus um seine eigenen Egovorstellungen von dieser Welt verwirklich sehen zu wollen.
Der sieht sie als das was sie sind, erwachsene Seelen die nur momentan einen kleinen Körper besitzen mit dem sie im Laufe der Zeit lernen müssen umzugehen, um sich so hier so gut wie möglich selbst ausdrücken zu können.
In dieser Übergangsphase vom  Säuglingskörper bis zum Erwachsenenkörper haben sie ein- und dasselbe Bewusstsein. Sie können es nur dann besser in die Materie umsetzen.Wir müssen uns davon verabschieden zu glauben, dass wir irgendwelche Rechte an diesen Kindern haben. Diese Kinder gehören sich nur selbst.
Es verbindet uns keine Liebe mit diesen Kindern, sondern nur ein emotionales Band, welches durch Abhängigkeit geknüpft wurde. Liebe kann sich nie aus einem Abhängigkeitsverhältnis entwickeln. Sie existiert nur in absoluter Unabhängigkeit. Das müssen wir wissen, wenn wir Kinder in diese Welt setzen, denn dann können wir sie erstens früher wieder loslassen und zweitens gar nicht erst versuchen sie nach unserem Abbild gestalten zu wollen. Das ist das Beste was wir ihnen auf dem Weg hin zu sich selbst geben können, nämlich so wenig wie möglich von unserem eigenen Ego. Schaffen wir das, ohne sie dabei verhungern zu lassen, weil unser Ego keine Macht mehr über sie ausüben darf und sich deshalb beleidigt in eine Ecke zurückzieht, dann haben wir einen großen Schritt auf uns selbst zugemacht, unseren Kindern sei erzieherischer Dank.