Donnerstag, 30. April 2015

Neun Gerüchte über Asylanten und Migranten und die tatsächliche Wahrheit

Hier wird einmal über die grasierenden Gerüchte über Asylanten und Migranten aufgeräumt.
Sicherlich treffen diese Behauptungen nicht auf alle Asylanten und Migranten zu, aber auf den Großteil der in Deutschland lebenden Klientel.

Gerücht 1:
Asylanten und Migranten wären eine Bereicherung.

Wahrheit:
In Wahrheit müssen Deutsche für Asylanten und Migranten mitarbeiten, was dazu führt, dass jetzt der Vorschlag gemacht wurde, doch bis 74 Jahre zu arbeiten.
Dieser Vorschlag wurde gemacht, weil unsere Regierung immer mehr Menschen ins Land lässt, die von der arbeitenden Bevölkerung miternährt werden müssen.
99,99 % der 2 Millionen Asylanten in unserem Land werden niemals so viel Leistung für dieses Land erbringen können wie die Deutschen selbst und 99% der 20 Millionen Migranten auch nicht.
Würden sie das, wäre ihr Heimatland auf dem gleichen Level wie Deutschland.
Die Tatsache, dass sie in Deutschland gelandet sind zeigt, dass ihr Volk und somit sie selbst nicht in der Lage waren, an die Leistung der Deutschen anzuknüpfen.
Die meisten Asylanten und Migranten fallen in ihrer Disziplin, Leistungsbereitschaft, Ausbildung, Sprache, Moral, Ehrlichkeit, Friedfertigkeit und kulturellen Entwicklung weit hinter die Deutschen zurück.
Deshalb werden die Deutschen nach wie vor von den Arbeitgebern in Deutschland bevorzugt.
Das heißt, Asylanten sowie Migranten stellen keine Konkurrenz für die Deutschen dar und deshalb wird nun verlangt, dass die Deutschen die wirklich Leistung in diesem Land erbringen, bis 74 Jahre arbeiten sollen, weil sie die mangelnde Leistung der Asylanten und Migranten mit ausgleichen müssen.
Circa die Hälfte der Menschen in diesem Land arbeiten nicht mehr und bringen keine Leistung mehr, da Asylanten und Migranten.
Der Rest muss dafür nun doppelt so hart arbeiten.

Gerücht 2:
Migranten und Asylanten müssten die sinkende Geburtenrate ausgleichen.

Wahrheit:
Sinkende Geburtenraten kann man nur dann ausgleichen, wenn man die gleiche Leistung im Land erbringt wie die Einheimischen selbst. Liegt man diesen nur auf der Tasche, stellt die Flutung mit Asylanten und Migranten keine Bereicherung dar, sondern wird zur zusätzlichen Belastung im Land.
In diesem Fall ist Quantität keine Bereicherung sondern ein Fluch.

Gerücht 3:
Migranten und Asylanten müssten die sinkende Geburtenrate ausgleichen.

Wahrheit:
Deutschland hatte in der Nachkriegszeit an die 40 Millionen Einwohner.
Diese schafften es dieses Land zum Erblühen zu bringen.
Es herrschte Hochstimmung in diesem Land, trotz oder gerade wegen so weniger Menschen in Deutschland.
Weder die Wirtschaft brach ein, noch gab es zu wenige Rentenzahler.
Das beweist, dass Deutschland nicht MEHR Bewohner benötigt, sondern WENIGER, die aber Leistung bringen.

Gerücht 4:
Asylanten sind Verfolgte die es gerade noch vor dem Tod nach Deutschland geschafft haben.

Wahrheit:
Wer sich ansieht wer es als Asylant nach Deutschland schafft, muss sich die Frage stellen, warum nicht Frauen und Kinder zuerst vor dem Tode gerettet wurden.
Die wurden dann anscheinend ihrem Schicksal überlassen, was allerdings dann nicht für den Charakter der zumeist männlichen Asylanten die es nach Deutschland schaffen, sprechen würde.
Die haben nämlich dann ihre Frauen und Kinder kläglich im Stich gelassen und sind alleine vor dem Tode getürmt.
Fakt ist, jeder Asylant hat ein ganzes Arsenal an vorbereiteten Geschichten auf Lager, um dem gängigen Klischee zu entsprechen. Es werden Papiere verbrannt, damit man nicht mehr nachvollziehen kann, wo man überhaupt hergekommen ist oder wer man wirklich ist. Jeder Mensch kann sich als Asylant ausgeben, selbst derjenige der vorher 20 Jahre in Frankreich gelebt hat.

Gerücht 5:
Asylanten sind Verfolgte die es gerade noch vor dem Tod nach Deutschland geschafft haben.

Wahrheit:
Über 99% der sogenannten Flüchtlinge nach Deutschland sind Menschen, die von Deutschland miternährt werden wollen.
Diese Menschen haben in ihren Heimatländern gehört, dass Deutschland sie rundumversorgt.
Wer würde sich nicht auf die Reise nach Deutschland machen, wenn er weiß, dass er sich für den Rest seines Lebens nie mehr Sorgen um seine Existenz zu machen braucht.
Wenn er wüsste, dass er hier in Deutschland ein Leben lang Urlaub auf Kosten der Einheimischen machen könnte, mit einer Wohnung, genügend zu Essen und dem gleichen Geld wie jeder Hartz IV Empfänger.
Wenn sich das bei den Armen dieser Welt herumspricht, dann begeben sich alle armen Menschen dieser Welt auf die Reise nach Deutschland.
Selbst die Deutschen wären froh, wenn sie so ein sorgenfreies Rundumpaket ihrer Regierung erhalten würden.
Die haben leider nicht so viel Glück.
Die werden millionenfach im Existenzbereich sanktioniert und auf die Straße geschmissen.
Somit geht es jedem Asylanten und Migranten in Deutschland besser wie dem Großteil der Deutschen.

Gerücht 6:
Asylanten und Migranten sollen die sinkende Geburtenrate ausgleichen.

Wahrheit:
Die Deutschen haben durch den Zwang, die Hälfte der in Deutschland lebenden neuen Bewohner mitzuernähren, selbst immer weniger Geld und Zeit eine Familie zu gründen.
Somit tragen die Asylanten und Migranten nicht zur Bereicherung von Deutschland bei, sondern zerstören es, denn Deutschland heißt so, weil es überwiegend von Deutschen besiedelt wurde.

Gerücht 7:
Asylanten und Migranten stellen eine Bereicherung für dieses Land dar.

Wahrheit:
Die meiste Gewalt in Deutschland wird nicht von den Deutschen begangen, sondern von den Deutschen mit Migrationshintergrund, Asylanten und Migranten.
Die Gewalt gegen Deutsche hat in dem Maße zugenommen, wie es Asylanten, Deutsche mit Migrationshintergrund und Migranten in diesem Lande gibt.

Gerücht 8:
Asylanten und Migranten stellen eine Bereicherung für dieses Land dar.

Wahrheit:
Aufgrund der importierten Gewalt der Asylanten und Migranten steigen die Kosten für unsere Justiz, Gefängnisse und unser Gesundheitssystem.

Gerücht 9:
Asylanten und Migranten sind förderungswürdige arme Wesen, die es hochzupäppeln und mitzuernähren gilt.

Wahrheit:
Asylanten und Migranten wissen genau wie sie Gerücht 9 für sich nutzen können, um die Deutschen so richtig ordentlich über den Tisch zu ziehen.



Dienstag, 28. April 2015

Warum die Deutschen immer weniger werden

Es liegt nicht daran, dass die Deutschen nicht Kinderlieb wären und es liegt auch nicht daran, dass die Deutschen lieber den Luxus bevorzugen, es liegt daran, dass die Deutschen in die Doppelbelastung getrieben werden und ihnen das Existenzminimum gekürzt wird.
Niemandem wird es so schwer gemacht in Deutschland zu überleben wie den Deutschen selbst.
Es gibt mittlerweile 500.000 obdachlose Deutsche, während man gleichzeitig über 1 Million Asylanten in deren Wohnungen setzt und rundumversorgt.
Bei so einer Politik ist natürlich klar, dass die Deutschen langsam aussterben.
Weder bekommen sie ihr Existenzminimum bedingungslos, so wie die Asylanten und die meisten Migranten in diesem Land, noch werden sie auch nur ansatzweise von unserem Staat so behandelt, dass ihnen das Kinderkriegen wieder Spaß macht.
Die deutschen Mütter werden gezwungen ihre Kinder spätestens nach dem ersten Lebensjahr in fremde Hände zu geben, um ihre Arbeitsstelle nicht zu verlieren und wer will das schon.
Entweder überleben oder Kinder kriegen, ist deshalb die Politik für die Deutschen in diesem Land. Deshalb ist es auch kein Wunder, dass es immer weniger Deutsche gibt. Die füllt man jedoch freudig mit Menschen aus allen anderen Ländern auf und behauptet dabei, dass das so sein muss, weil die Deutschen ja immer weniger werden.
Würde man die Deutschen jedoch im eigenen Lande auch nur halbwegs so gut behandeln wie jeden Asylanten und Migranten, dann würden die Deutschen auch wieder mehr Kinder bekommen.
So jedoch wird ihnen das von unserem Staat so gut wie unmöglich gemacht.
Welche Frau will schon ein Kind bekommen und es im Alter von nur einem Jahr, Fremden zum Großziehen geben?
Das will keine Mutter und weltweit müssen das auch die wenigsten Mütter.
So etwas Abartiges verlangt nur der deutsche Staat von seinen Müttern, in einem der reichsten Ländern der Erde.
Kann man ein Land jedoch als "Reich" bezeichnen, wenn man die Kinder von den Müttern so früh wie möglich trennt?
Die Deutschen hätten auch Lust mehr Kinder zu bekommen, doch dieser Staat macht ihnen das finanziell so gut wie unmöglich.
Während er Migranten oder Deutschen mit Migrationshintergrund ohne Wenn und Aber ihre 8 Kinder mitfinanziert, können sich Deutsche gerade mal noch so ein Kind leisten, beim Zweiten wird es schon eng.
Die deutschen Steuergelder werden lieber dafür ausgegeben, Migranten und Asylanten in diesem Lande alles kostenfrei zur Verfügung zu stellen, damit sie so richtig Zeit und Freude daran haben, so viele Kinder zu produzieren wie es nur geht.
So etwas kann man nur, wenn man keinerlei Existenznöte hat und die Asylanten und Migranten haben keinerlei Existenznöte in Deutschland.
Asylanten schaffen es ihre Frauen nach Deutschland zu holen und zahlreich Kinder zu kriegen, ohne Angst haben zu müssen in Existenznöte zu geraten. Sie sind finanziell komplett abgesichert.
Selbstverständlich haben auch Migranten von unseren Hartz IV Behörden keine Sanktionierungen zu erwarten, sonst gäbe es nicht so Viele die zwar keine geregelte Arbeitsstelle in Deutschland haben oder nur einen geringbezahlten Job, dennoch Kinder bekommen als gäbe es keinen neuen Morgen mehr.
So etwas kann man sich nur erlauben, wenn man vom deutschen Staat ohne größere Widerstände rundum versorgt wird.
Diese Rundumversorgung bekommen jedoch nur und ausschließlich Migranten von den Hartz IV Behörden. 1 Million Deutsche werden im Existenzbereich jährlich sanktioniert, insbesondere die jungen deutschen Männer. So schafft man gute Voraussetzungen, dass das Deutsche Volk sich nicht mehr so gut vermehren kann.
Gleichzeitig holt man junge Männer aus unterentwickelten Regionen dieser Erde ins Land und schenkt ihnen von den deutschen Steuergeldern eine Rundumversorgung.
So kommt es, dass die Deutschen in Deutschland immer mehr ihrer Wohnungen beraubt werden und Männer aus unterentwickelten Regionen diese besetzen.
Männer die überwiegend in Gewaltregionen dieser Erde aufgewachsen sind und die dementsprechende Verhaltensweisen hier auch gegen die Deutschen ausleben.
So wird das deutsche Volk immer weiter durch Menschen aus primitivsten Regionen ausgetauscht.
Das Ganze ist politisch so gewollt.
Innerhalb eines Jahres wurde die Arbeitslosenzahl von 3 Millionen auf 4 Millionen erhöht, weil man 600.000 abgewiesene Asylanten im Lande belässt und mit deutschen Steuergeldern weiterhin rundumversorgt, gleichzeitig 500.000 Weitere ins Land lässt, die auch alles vom deutschen Steuerzahler bezahlt bekommen.
So werden die deutschen Steuergelder gegen das eigene Volk und dessen Dezimierung eingesetzt.
Mit deutschen Steuergeldern werden die Eroberer eingeladen und rundumversorgt. Diese bekommt man aus Deutschland auch nicht mehr heraus.
Die sitzen dort fest und vermehren sich prächtig.
Sie werden von unserer Politik gehegt und gepflegt, einschließlich ihrer zutiefst menschen- und frauenverachtenden Verhaltensweisen.
Das wird von der Politik ignoriert und schöngeredet, weil man sonst diese Politik gegen die Deutschen nicht mehr fahren könnte.
Jeder der diese Deutschenfeindliche Politik in seinem Land erkennt, wird als Nazi diffamiert und in die rechte Ecke gestellt.
Ihm wird mangelndes Mitgefühl unterstellt, keine Hilfsbereitschaft und Rassismus gegenüber anderen Nationen.
Ihm wird einsuggeriert, dass es vollkommen normal ist, dass ein Volk seine Grenzen einreißt und jeden Willkommen heißen und miternähren muss, bei gleichzeitiger millionenfacher Sanktionierung der eigenen Bevölkerung im Existenzbereich.
So etwas hat es in der Geschichte der Menschheit bis jetzt  noch nicht gegeben.
Hier wird systematisch den Deutschen und allen Europäern geraubt, was sie sich im Laufe ihrer mehr als tausendjährigen Geschichte aufgebaut haben.
Was momentan politisch geschieht ist eine Eroberung und Plünderung Deutschlands und ganz Europas, ist der politisch gewollte Zerfall dieser Region.
Das alles unter dem Deckmantel von "Refugees are welcome here" und "Multikulti".



Montag, 27. April 2015

Asylanten - Kostenlos Urlaub in Deutschland

Als Asylant hat man es wunderschön in Deutschland. Man beschließt in seinem Heimatland kostenlos Urlaub in Deutschland zu machen und das geht wunderbar.
So macht man sich auf die Reise nach Deutschland, meldet sich dort als Asylant an und bekommt seine Unterkunft, sein Essen und sogar noch den gleichen Betrag im Monat zum Leben wie jeder Hartz IV Empfänger, man muss es nur irgendwie nach Deutschland schaffen.
Dort verbringt man dann seinen kostenlosen Urlaub so lange es irgendwie möglich geht.
Selbst bei einer Abschiebung war es noch schön einmal so richtig ordentlich Urlaub auf Kosten der deutschen Steuerzahler zu machen.
Wer hat denn sonst noch die Möglichkeit sich einmal kostenlos und für einen langen Zeitraum, Land und Leute anzuschauen, ohne auch nur einen müden Euro dafür bezahlen zu müssen?
Leider hat nur Deutschland für alle Bürger auf diesem Planeten diesen kostenlosen Urlaub in seinem Programm.
Die Deutschen würden auch gerne mal in andere Länder reisen und dort rundumversorgt werden, mit einem Dach über dem Kopf, genügend zu Essen und noch 390 Euro im Monat zur freien Verfügung, das über Monate oder sogar Jahrzehntelang.
Da macht Urlaub doch mal so richtig Spaß.
Ab und zu gibt es noch Animateure, die einen so richtig Bespaßen, da macht man dann einfach mit als Asylant, man will es sich ja nicht verscherzen und so lange diesen Luxus genießen wie es geht.
Ins Freizeitbad wird man selbstverständlich auch eingeladen.
http://petraraab.blogspot.de/2015/04/asylanten-im-spabad.html
Der ein oder andere Asylante bekommt sogar einen kostenfreien Aufenthalt in einem Schloss,
http://www.pi-news.net/2014/10/asyl-irrsinn-in-deutschland-vaihinger-schloss-250-asylbewerber-ins-wahrzeichen-der-stadt/
viele von ihnen dürfen auf Staatskosten in vier Sterne Hotels nächtigen,
http://www.sz-online.de/sachsen/bautzen-bringt-asylbewerber-in-vier-sterne-hotel-unter-2848699.html
und die meisten von ihnen werden in Pensionen mit "Frühstück, Mittagessen und Abendessen" untergebracht, dazu natürlich noch das nötige Kleingeld, also den Hartz IV Satz obendrauf.
Wer es noch gemütlicher haben will, der darf direkt in die Wohnungen der Gastgeber ziehen, so etwas nennt man auch "Wohnungstausch", nur dass die Ersatzwohnung für den Deutschen dann oftmals die Straße ist.
Die anderen machen es sich in ihrer "Jugendherberge" so richtig gemütlich.
Alles in allem ist es einfach wunderbar in Deutschland so kostenlos Urlaub machen zu können, da rentiert sich doch der mühsame Weg hierher.
Kommt alle nach Deutschland, die Deutschen finanzieren gerne euren Urlaub in Deutschland mit.
Sie selbst können sich so etwas immer weniger leisten.

Die Asylanten die nach Deutschland kommen sind größtenteils keine Flüchtlinge
http://petraraab.blogspot.de/2015/04/die-asylanten-die-nach-deutschland.html

Die Heiligsprechung der Asylanten und Migranten in Deutschland

Wenn man unsere ganzen Politiker und Medien ansieht, dann muss man glauben, dass Asylanten und Migranten heilig sind.
Asylanten und Migranten sind wahre Engel, die es ins Land zu lassen und zu fördern gilt.
Asylanten und Migranten sind so gut, dass sie mehr Betreuung, Fürsorge, Geld, Wohnungen, Strom und Essen verdient haben wie jeder Deutsche.
Bevor Deutsche ihre Miete vom Staat bezahlt bekommen, werden Asylanten und Migranten von den deutschen Steuergeldern erstmal so richtig rundumversorgt.
Es gibt keinen einzigen Asylanten der in diesem Land kein Dach über dem Kopf hat.
Mittlerweile 1 Million Asylanten werden in die Wohnungen der Deutschen verfrachtet und mit den deutschen Steuergeldern rundumversorgt.
Selbstverständlich haben diese 1 Million Asylanten so gut wie keine Chance jemals auf dem deutschen Arbeitsmarkt wirklich anzukommen, denn da gibt es auch noch die Deutschen, die eine ganz andere sprachliche Vorraussetzung und schulische und berufliche Bildung diesbezüglich aufweisen können.
Deshalb holen Asylanten die Deutschen hinsichtlich der Integration in das Berufsleben so gut wie nie ein.
Die meisten Asylanten haben seit ihren Kindesbeinen an eine ganz andere kulturelle Prägung wie die Deutschen und in den meisten Ländern, von denen die Asylanten hergekommen sind, herrscht nicht so viel Respekt, Achtung, Friedfertigkeit, Ehrlichkeit und Anstand gegenüber seinem Nächsten wie zwischen den Deutschen.
In vielen dieser Länder wird der Nächste über den Tisch gezogen, angelogen, unterdrückt, durch Gewalt gefügig gemacht und ausgebeutet.
Trotzdem werden Asylanten die es nach Deutschland irgendwie schaffen als Heilige verehrt, wie das heilige Paar "Maria und Josef" und deren Kinder sind von vornherein Jesus.
Asylanten spricht man jegliche Form der Gewalt ab und sie sind vollkommen reine Wesen, die nur aufgrund ihres nackten Überlebens als vollkommen Unschuldige nach Deutschland gekommen sind.
Asylanten kennen keine Ausbeutung an anderen, keine Lüge, keine Übervorteilung, keine Gewalt, keine Faulheit. Asylanten haben alle positiven Charaktereigenschaften in sich vereint und stehen, zumindest für unsere Politiker, unsere Helferindustrie und unsere Medien hinsichtlich ihrer Moral, ihres Anstandes und ihrer Entwicklung weit über den Deutschen, deshalb hat dieses Land auch lieber das Geld für Sprachkurse, als für die Miete der Deutschen.
Die Deutschen sind in ihrem Lande vollkommen zu vernachlässigen und gegebenenfalls auf die Straße zu werfen, wenn ein Asylant dessen Wohnung benötigt.
Asylanten gelten als Heilige in diesem Land.
Die würden niemals die Deutschen anlügen, ihnen Gewalt antun oder sie einfach nur ausbeuten und übervorteilen wollen.
Asylanten möchten sich niemals an der Arbeitskraft der Deutschen einfach nur bereichern. Asylanten haben nicht vor, es einfach nur irgendwie nach Deutschland zu schaffen und sich dort von den Deutschen für den Rest ihres Lebens miternähren zu lassen. Asylanten kommen auch nicht nach Deutschland und glauben, dass sie noch vor den Deutschen dort einen Arbeitsplatz bekommen und Asylanten glauben auch auf keinen Fall, dass sie ohne jegliche Arbeit dort für den Rest ihres Lebens mitversorgt werden.
Asylanten sind alle weiter entwickelt wie die Deutschen, deshalb sind sie ja Asylanten. Weil sie aus Regionen dieser Welt kommen, die alle weiter entwickelt sind wie die Deutschen.
Deshalb wird Deutschland auch von jedem Asylanten bereichert. Weil alle anderen Länder auf diesem Planeten weiter entwickelter sind wie die Deutschen.
Deshalb gilt es auch nicht die Deutschen im eigenen Lande zu fördern und ihren Lebensunterhalt zu sichern, sondern den Asylanten.
Deshalb werden die Deutschen in ihrem eigenen Lande so auf Sparkurs gehalten, dass ihnen das Kinderkriegen so richtig ordentlich vergeht. Die Frauen werden in die Doppelbelastung getrieben und die Asylanten sowie die Migranten werden mit deren Steuergeldern ins Land geholt und sie und deren Kinder ohne jegliche Arbeitsleistung rundum versorgt.
Statt das deutsche Volk zu fördern, wird es so im eigenen Lande minimiert und der Zuflauf von Asylanten und Migranten gefördert.
Das wird deshalb gemacht, weil Asylanen und Migranten in ihrer ganzen Entwicklung weit über den Deutschen stehen und deshalb auch für Deutschland eine größere Bereicherung darstellen wie die Deutschen selbst.
Deshalb werden die deutschen Steuergelder auch dementsprechend eingesetzt.
Deutsche sind eine Last für dieses Land, während Asylanten und Migranten eine Bereicherung für dieses Land darstellen.
Das haben die Deutschen noch nicht so recht begriffen, doch sie spüren es von Jahr zu Jahr mehr in ihrem Land.
Sie bekommen immer weniger Kinder, haben immer mehr Probleme ihre Miete und ihren Strom zu bezahlen und es wird ihnen hier durch die eigene Regierung sehr schwer gemacht, in ihrem eigenen Lande noch zu überleben.
Nicht so den Asylanten und den Migranten.
Die werden von den deutschen Steuergeldern so richtig gepampert und auch die Justiz drückt bei solchen Heiligen auch gerne mal das ein oder andere Auge zu und lässt ihnen mehr durchgehen wie den unterentwickelten Deutschen.
Es ist wahrlich ein Wunder, mit wie viel Know-How, Friedfertigkeit, Leistungsbereitschaft, Disziplin und Moral die Asylanten und Migranten Deutschland bereichern.
Wie konnte es Deutschland nur ohne die ganzen Asylanten und Migranten so weit bringen?

Sonntag, 26. April 2015

Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied

60 Jahre lang wurde Deutschland durch die Disziplin, die Leistungsbereitschaft, Anpassungsfähigkeit, den Lernwillen und die Friedfertigkeit der Deutschen aufgebaut.
Dieses Aufgebaute kann man jedoch nur halten, wenn man es vor den gegenteiligen Energien beschützt, durch Grenzen, sonst wird dieses Land innerhalb kürzester Zeit dem Erdboden gleichgemacht.
Was für ein Taugenichts und Versager möchte nicht gerne den gleichen Wohlstand wie diejenigen, die sich das durch jahrelange harte Arbeit und Disziplin erarbeitet haben?
Wer negativen Energien die Möglichkeit gibt an der Leistung von anderen zu partizipieren, der lädt sie geradezu ein in sein Land.
Deshalb strömen momentan so viele Menschen nach Deutschland und wollen rundumversorgt werden.
Menschen die es selbst nicht zustande gebracht haben aus ihrem Land das Gleiche zu machen wie die Deutschen.
Diese Erde hat genug Platz, doch wenn man keine Leistung bringt, um aus seinem Land etwas zu machen, dann sollte man dessen Bewohner nicht einfach umsiedeln in Regionen, in denen sich die Einwohner von solchen leistungsschwachen Energien befreit haben, sondern sie sollten dann auch den Lohn für ihre Leistungsschwäche einkassieren. Wenn Menschen keine Lust zum Arbeiten haben und glauben, dass sie das nicht müssen oder nicht den nötigen Elan haben, aus ihrem Land etwas zu machen, dann ist niemand anderes daran schuld, als diese Menschen selbst.

Dann können sie sich täglich anschauen was ihre Unterenwicklung ihnen gebracht hat. Die Selbstverliebtheit, sich über die Frauen des Landes zu stellen, die Faulheit, auch mal selbst anzupacken, die Selbstdisziplin auch mal etwas zu machen, was einem nicht gefällt, die nötige Selbstbeherrschung, nicht sofort das Messer zu zücken, weil es nicht nach dem eigenen Willen geht und die nötige Anpassung und Bereitschaft auch mal etwas anzunehmen, ohne zu glauben, dass man als Gott bereits alles weiß und das Gegenüber deshalb als so minderwertig betrachtet, dass man nicht mit und für ihn arbeiten will.
Das ist alles eine Entwicklung, die der Mensch erst einmal machen muss.
Diese Umstände führen dazu, dass es ganze Regionen dieser Erde noch nicht zu Wohlstand gebracht haben, weil viele Menschen auf diesem Planeten genau diese Charakereigenschaften in sich vereinen und die Materialisation deren Charaktereigenschaften, insbesondere der Männer davon, ist die Armut die sich daraus ergibt.
Viele haben einfach nicht den inneren Antrieb, wirklich arbeiten zu wollen, weil sie etwas tun müssen, was ihnen nicht gefällt. Ihr Ego ist diesbezüglich noch zu stark ausgeprägt und sie haben dann das Gefühl, dass sie nicht mehr Gott persönlich sind. Deshalb arbeiten sie lieber nichts.
Sie wollen auf die Schnelle so viel Geld wie möglich machen und verlangt man wirkliche Leistung von ihnen, sind sie heillos damit überfordert und werden aggressiv.
Menschen die so negativ sind und durch ihre innewohnende Gewalt lieber schnell ans große Geld kommen wollen, als wirklich ehrlich und hart dafür zu arbeiten, schaffen keinen Wohlstand.
Die wollen nur schmarotzen und die Leistung derjenigen stehlen, welche bereits positivere Charaktereigenschaften aufweisen, um so damit einen gewissen Wohlstand in ihrem Leben zu erreichen.
Beschenkt man negative Energien oder lässt sich von ihnen ausrauben, stärkt man sie, lässt man sie lernen was ihre Auswirkungen sind, stärkt man die positiven Energien.
Es ist ein Irrglaube zu denken, dass man einem Land und seiner Bevölkerung etwas Gutes tut, wenn man es durch ein anderes Land miternährt.
Dadurch haben Menschen mit negativen Charaktereigenschaften nichts gelernt.
Wir setzen ein vollkommen falsches Signal an die Menschheit, wenn wir die ganze Welt durch unsere Arbeit miternähren wollen.
Nehmen wir als Beispiel Afrika.
Deutschland zählt zu den kleinsten Ländern dieser Erde, Afrika zu den Größten.
Jeder der Afrika hört glaubt, dass Afrika nur aus Wüste besteht, doch das stimmt nicht.
70% von Afrika besteht aus Grün.



Somit hat Afrika eine grüne Anbaufläche in die Deutschland mindestens 60 x reinpassen würde.
Afrika ist also alles andere als eine Wüste, sondern zählt zu den reichsten Ländern dieser Welt, hinsichtlich seiner Grünflächen und den ganzen Schätzen, welche Afrika beherbergt.
Eigentlich müssten die Afrikaner die reichsten Menschen auf diesem Planeten sein, doch sie schaffen es nicht mal, auch nur halbwegs mit diesem Reichtum etwas anzufangen.
Wären die westlichen Länder nicht so strebsam gewesen, würden die Bodenschätze in Afrika immer noch dort liegen und Afrika hätte immer noch kein Internet oder alles, was die westlichen innovativen Köpfe damit geschaffen haben.
Stattdessen wirft man dem Westen noch vor Afrika auszuplündern, doch das stimmt nicht.
Die Deutschen haben so gut wie keine Bodenschätze und haben es trotzdem zu Reichtum und Wohlstand geschafft, was nicht für die Afrikaner spricht.
Man benötigt nämlich nur bedingt Bodenschätze, um so einen Wohlstand wie den in Deutschland zu kreieren. Wichtiger ist es, dass die ganze Bevölkerung strebsam, friedfertig, lernwillig, diszipliniert und leistungsbereit ist.
Hätte man das ganze deutsche Volk nach Afrika verfrachtet, in die 70%ige grüne Lunge Afrikas, hätten sie auch dort für Wohlstand und Reichtum gesorgt.
Den hätten sie auch geschafft, wenn ein paar westliche Firmen sich an den Bodenschätzen bedient hätten, der Rest hätte ihnen auch noch genügt, um Wohlstand zu kreieren.
Jetzt strebt halb Afrika nach Deutschland, weil halb Afrika nichts mit diesen großartigen Geschenken, von denen die Deutschen nur träumen können, anfangen kann.
Die Früchte positiver Energien sind jedoch nur zu halten, wenn man die negativen Energien von ihnen fernhält.
Fängt man an das Land mit negativen Energien zu fluten, die nichts in ihrer Region dadurch auf die Reihe bekommen, dann importiert man diese negativen Energien in ein positives Land und schwächt dadurch immer weiter den Wohlstand, der sich daraus entwickelt hat.
Die Menschen haben überall auf der Welt die Möglichkeit ihr Land aufzubauen und die Deutschen haben ihnen gezeigt wie das geht.
Sie hatten nach dem zweiten Weltkrieg weniger als Nichts in ihrem Land und dazu noch eine Region in der Winter herrscht.
Statt sie jetzt einfach nur auszubeuten und somit ihren Untergang einzuläuten, hätte die restliche Welt viel von ihnen lernen können.
Es ist kein Zeichen von Verehrung für Deutschland, wenn man nach Deutschland kommt und es ausbeutet und somit zu seiner Vernichtung beiträgt, sondern es wäre ein Zeichen der Verehrung, wenn man sich am deutschen Volk ein Beispiel nimmt, in seinem Land bleibt und genauso so lebt, denkt und handelt wie das deutsche Volk.
Wenn man die Urheber des Wohlstandes auslöscht, dann bleibt nichts mehr.
Auch nicht für die Welt.
Man müsste die Deutschen eigentlich hegen und pflegen wie ein zartes seltenes Pflänzchen, doch stattdessen trampelt man sie nieder.
Die negativen Energien zerstören sie.
Sie sind der Gegenpart des Wohlstandes, die Armut.
Deshalb müssen sich positive Energien immer durch Grenzen vor negativen Energien schützen.
Grenzen sind das Einzige das negative Energien aussperren kann.
Nimmt man diesen einzigen Schutz, den positive Energien vor negativen Energien haben, zerstört man die positiven Energien.
Bereits an der Landesgrenze kann man prüfen, welche Energie ins Land will.
Ob sie negativ besetzt ist oder nicht. Das erkennt man daran, was für eine Vorbildfigur solche Menschen haben, ob sie zum Beispiel einem Gewaltmenschen als Propheten folgen oder ob sie in einem Umfeld aufgewachsen sind, in dem überwiegend nur negative Energien herrschen, was sich durch das Verhalten der Bewohner untereinander und der Gewalt die sie untereinander ausleben bemerkbar macht.
Kommen die Menschen aus Regionen, in denen die Frauen beschnitten, unterdrückt und zwangsverheiratet werden, die Männer dort nichts auf die Reihe kriegen, dann sollte man sich genau überlegen, ob man solche Menschen in friedvolle Regionen einreisen lässt, denn solche Prägungen seit der Kindheit gehen nicht mehr so von alleine weg sondern sind im Menschen tief verankert.
Lassen wir Menschen aus überwiegend gewalttätigen Regionen in unser Land, mit weniger Anstand, Moral und mehr Gewaltauslebung untereinander, dann importieren wir die Gewalt in unser Land. Leidtragende diesbezüglich sind dann die friedvollen deutschen Einwohner, die sich selbstverständlich gegen so eine Gewalt nicht mehr verteidigen können, weil sie eben Gewalt als Verteidigung als friedfertige Menschen ablehnen und zu weit von ihr entfernt sind.
Somit werden sie zu Opfern dieser importierten Gewalt, da die Justiz und unsere Regierung diesbezüglich komplett versagt haben, was sich nicht zuletzt durch die importierte Gewalt zeigt.
Unsere Politiker und unsere Medien tun alles dafür, dass dem deutschen Volk nicht bewusst wird, dass die überwiegende Gewalt in diesem Lande importiert ist.
Das müsste nämlich zu einem Umdenken in der Politik dieses Landes führen, was jedoch von unseren Politikern nicht erwünscht ist.
Deshalb wird diesbezüglich auch alles unter den Teppich gekehrt.
Je mehr Gewalt jedoch ins Land strömt, je weniger lässt sich das unter den Teppich kehren.
Selbstverständlich gibt es auch unter Völkern die absolute Gewalt unter sich leben Ausnahmen, doch sollte man erstmal alle aus solchen Völkern Einlass in Deutschland gewähren und egal wie sie dann auch diese Gewalt in Deutschland ausleben, dort verweilen lassen?
Ist das der richtige Weg für Deutschland?
Wollen das die Deutschen wirklich, wie es immer von unserer Politik und unseren Massenmedien verbreitet wird?
Ich glaube nicht, denn die Deutschen behaupten zumindest, dass ihnen das Wohl ihrer Kinder am Herzen liegen.
Momentan sieht es allerdings nicht danach aus.
Momentan verhält sich dieses Volk noch zu still, hinsichtlich dieser Politik im Lande.
Von Sicherung des Friedens fehlt jede Spur.
Wir haben unsere Grenzen geöffnet für alle negativen Energien dieser Welt.
Wir müssen uns deshalb auch nicht weiter wundern, dass sie uns zerstören werden.

Asyl - Unsere Regierung flutet unser Land mit Gewaltverbrechern!
http://petraraab.blogspot.de/2015/01/unsere-regierung-flutet-unser-land-mit.html

Freitag, 24. April 2015

Todesrasern für immer den Führerschein entziehen

Wer durch ein Wettrennen oder durch überhöhte Geschwindigkeit oder durch Drängeln dafür verantwortlich ist, dass Menschen dabei getötet werden, dem sollte der Führerschein auf Lebzeiten entzogen werden.
Es kann nicht sein, dass immer mehr Menschen durch ihren grenzenlosen Egoismus und ihre Unfähigkeit so zu leben, dass man andere dabei nicht gefährdet, immer mehr unschuldige Menschen auf unseren Straßen dadurch in den Tod reißen.
19-Jährige Fahrradfahrerin tot
http://www.pi-news.net/2015/04/koeln-raser-onur-y-faehrt-19-jaehrige-radlerin-tot/
43-Jähriger totgerast
http://www.pi-news.net/2015/04/frankfurt-wieder-toter-nach-suedlaenderrally/

Gleichzeitig muss unsere Politik durch Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen endlich dafür sorgen, dass sie genauso streßfrei zu befahren sind, wie alle anderen Autobahnen weltweit, die alle eine Geschwindigkeitsbegrenzung haben.
Es ist vollkommen unverantwortlich, Menschen mit einem absolutem Unvermögen Verantwortung für sich und andere zu zeigen, in ein Geschoss zu lassen das 200km/h und noch schneller fahren kann.
Da jeder noch so unbewusste Mensch in solche Geschosse steigen kann, muss man den Rest der Bevölkerung vor ihnen beschützen und das geht nur mit einer Geschwindigkeitsbegrenzung aber vor alledem nur mit Autos und Motorräder, die maximal 130 km/h fahren können.
Deshalb muss man hier ganz klar die Auto- und Motorradindustrie in die Pflicht nehmen und per Gesetz die Geschwindigkeit aller Fahrzeuge die für die Öffentlichkeit zugelassen sind, auf 130 km/h drosseln.
Wird dann noch jemand erwischt dessen Auto oder Motorrad schneller fahren kann wie 130 km/h, dann wird ihm der Führerschein für den Rest seines Lebens entzogen.
Nur durch diese Maßnahmen kann man heutzutage noch gewährleisten, dass nicht jeden Tag vollkommen Unschuldige auf unseren Straßen ihr Leben verlieren.

http://www.pi-news.net/2015/07/koeln-illegales-autorennen-bmw-toetet-radler/#more-470690


2050 herrscht der IS in Deutschland - Auch über die Atomkraftwerke

Wer weiß, dass gerade eine Übernahme des Islam über ganz Europa stattfindet, den wird es nicht weiter verwundern, dass bereits 2050 Deutschland zu einem islamischen Staat wurde.
Dieser Prozess ist nicht mehr aufzuhalten.



Somit wird Deutschland und ganz Europa ein einziger islamischer Staat.
Es wird dann in ganz Europa so aussehen wie in den bereits über 57 anderen vom Islam dominierten Ländern.
http://petraraab.blogspot.de/2014/08/wie-der-islam-sich-verbreitet.html?spref=tw
Es gibt dann keine Gleichberechtigung mehr, keine Selbstbestimmung, keine Kreativität, keine Freiheit, keine freie Meinungsäußerung, keine Vielfalt, keinen Wohlstand, keine Bildung, keine Entwicklung, kein freies Denken, keine freien Handlungen, keine Musik, keine Kunst und keine Menschenrechte mehr.
Die freie Zivilisation Europas hat sich 2050 verabschiedet.
Europa wurde dann zu einem Gottesstaat, in dem jedes freie Denken und Handeln von frühester Kindheit an genommen wird und barbarische Gesetze aus dem 6. Jahrhundert als verbindlich für alle Bewohner gelten.
1400 Jahre lang wurden wir von unseren Vorfahren vor dem Islam beschützt, doch unsere jetzige Regierung hat ihm Einlass gewährt und dadurch unsere komplette Kultur die wir uns in tausenden von Jahren durch unsere Friedfertigkeit aufbauen konnten, für immer unwiderruflich zerstört.
Dieser Prozess ist nicht mehr aufzuhalten.
Die Häuser in denen sich die Deutschen jetzt noch sicher fühlen, werden ihnen bald nicht mehr gehören.
Ihre Firmen, ihre Imperien werden sich bald in der Hand von ISIS befinden, auch die deutschen Atomkraftwerke.
Die Deutschen die bis dahin nicht zum Islam konvertiert sind,wurden zu Millionen versklavt, geköpft, zwangsverheiratet, als Kriegsbeute degradiert, so wie es bereits Mohammed mit Ungläubigen gemacht hat und der Rest der irgendwie noch fliehen konnte wird  es 2050 immer schwerer haben überhaupt noch ein Land zu finden, das sich dieser Barbarei nicht unterworfen hat.


"DER ISLAMISCHE FASCHISMUS IST EIN URFASCHISMUS-EXPONENT"
http://petraraab.blogspot.de/2014/11/der-islamische-faschismus-ist-ein.html

Islamisierung als reales Phänomen
http://www.hintergrund-verlag.de/texte-islam-hartmut-krauss-islamisierung-als-reales-phaenomen.html


Der IS ist so wie Mohammed

600.000 abgelehnte Asylanten werden nicht ausgewiesen

Für was genau lehnt man dann Asylanten überhaupt ab und hat noch Behörden diesbezüglich, wenn man sie dann doch nicht aus Deutschland ausweist.
Dann kann man sich doch sämtliche Behörden welche entscheiden, ob Asylanten bleiben dürfen oder nicht, sparen.
600.000 sind es bis jetzt, doch 2015 kommen noch einmal 500.000 weitere Asylanten hinzu.
http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2015-01/32606174-600-000-abgelehnte-asylbewerber-in-deutschland-003.htm
http://www.welt.de/politik/deutschland/article138655241/Laender-rechnen-mit-bis-zu-500-000-Asylbewerbern.html

So sah früher die Flüchtlingspolitik von Deutschland aus


Das heißt, Ende 2015 haben wir 1,1 Millionen Asylanten die wir rundum versorgen müssen. Mit Wohnungen, Strom, Essen, Kleidung und dem Hartz IV Satz.
Für was betreibt unsere Regierung eigentlich so einen unglaublichen Aufwand bei unseren mickrigen 3 Millionen Arbeitslosen, wenn sie es innerhalb eines Jahres schafft, über 1,1 Millionen neue Arbeitslose nach Deutschland zu schleusen? So einer Regierung kann doch nicht wirklich daran gelegen sein, jemals die Arbeitslosigkeit zu bekämpfen, im Gegenteil, sie schafft es durch ihre Politik, die Arbeitslosenquote in nur einem Jahr von 3 Millionen auf 4 Millionen Hartz IV Empfänger zu erhöhen. Der einzige Unterschied ist, dass Ausländer keine Sanktionen in Deutschland erhalten und Deutsche schon und zwar 1 Million mal im Jahr.
Dieses eingesparte Geld von den ärmsten Deutschen, gibt die deutsche Regierung dann lieber für Asylanten aus, damit die ohne jegliche Existenznöte in Deutschland leben können.
Diese haben natürlich noch weitaus weniger Chancen wie die 3 Millionen Deutschen, um überhaupt einen Beruf in Deutschland zu finden, denn die meisten deutschen Arbeitgeber bevorzugen aus Gründen lieber Deutsche als Arbeitnehmer, sei es wegen der Sprache, der Leistungsfähigkeit, Disziplin, Friedfertigkeit und der anerzogenen Moral seit Kindesbeinen an.
Wie viele dieser Asylanten ticken, zeigen diese Beispiele
http://petraraab.blogspot.de/2015/01/unsere-regierung-flutet-unser-land-mit.html
Was für ein deutscher Arbeitgeber würde gerne so etwas einstellen?
Es ist also ein Witz, überhaupt noch Hartz IV Behörden dafür zu beauftragen, die Arbeitslosigkeit in diesem Lande zu bekämpfen, wenn man gleichzeitig dieses Land innerhalb eines Jahres mit über 1,1 Millionen zusätzlicher Arbeitsloser aus dem Ausland flutet, die größtenteils überhaupt keine Chance auf einen Arbeitsplatz haben.

Donnerstag, 23. April 2015

Wie viele Asylanten und Migranten schaffen die Integration?

Integration bedeutet seine alte Religion, die einen Frauenversklaver, Kinderentjungferer und Menschenköpfer zum Propheten hat, erstmal über Bord zu werfen, bevor man überhaupt einen Schritt auf deutschen Boden machen darf.
Wie viele Migranten kennen sie so im Schnitt, die diese zutiefst menschenverachtende Religion hinter sich gelassen haben, beim Auftreffen in deutsche Gefilde?
Eigentlich hätten uns unsere Politiker von vornherein vor Menschen mit so einer Ideologie und, noch schlimmer, Religion, beschützen müssen.
Eine Gemeinschaft die einen Gewaltmenschen als Propheten verherrlicht, der alle freiheitsliebenden und friedvollen Menschen in seinem Umfeld unterdrückt, versklavt, geköpft oder gleich/noch ganz aus dem Land verjagt hat, stellt immer eine Gefahr für die innere Sicherheit des Landes und die Demokratie dar.
Diese Gruppierung jedoch schafft es, durch die Hilfe unserer Politiker, Justiz und unserer Massenmedien, Besitz von unserem Land zu nehmen.
Unaufhörlich und ohne Ende strömen immer mehr solcher Menschenköpferverherrlicher in unser Land und unterwandern immer weiter die Demokratie.
Dies zeigt sich darin, dass unsere Justiz unsere demokratischen Gesetzen immer mehr den Forderungen dieser Menschen anpasst.
http://petraraab.blogspot.de/2015/02/warum-wird-die-islamische-ehe-in.html
http://petraraab.blogspot.de/2015/01/anderung-des-personenstandsrechtsreform.html

Somit integrieren sich diese Migranten nicht in unser Land und unsere Gesetze, sondern wir integrieren unserer Land in ihre Gesetze.
Mit diesem Verhalten schaffen wir unser Volk ab.
Wir schreien zwar ständig, dass wir keine Scharia in Deutschland wollen, doch hintenrum haben deutsche Politiker schon lange unsere Gesetze der Scharia angepasst.
Immer mehr Imane in Deutschland regeln per Schariagesetz die gesetzlichen und rechtlichen Belange der Moslems in diesem Land.
Völlig losgelöst von unseren demokratischen Richtlinien, leben sie so parallel von uns ihr Rechtssystem.
Alles unter dem Deckmantel der Religionsfreiheit und der Bereicherung.
Weder im Umgang miteinander, noch in ihrem Verhalten allem Deutschen gegenüber, zeigen sie eine Integrationsbereitwilligkeit.
Die Frauen werden auch in der dritten Generation noch von den deutschen Männern abgeschottet und nur ein Promilleanteil schafft es, ihre Sexualität und ihren freien Willen in Deutschland auch zu leben.
Was jedoch noch schlimmer ist, die Moslems werden nicht von Jahrzehnt zu Jahrzehnt demokratischer und aufgeklärter, was sich vor alledem darin zeigt, dass sie die Religion um einen Frauenversklaver hinter sich gelassen haben, sondern sie werden immer radikaler im Ausleben ihrer Religion in unseren Reihen, je mehr sie werden.
Wer dann noch weiß, dass Mohammed alle Ungläubigen abgeschlachtet hat, der muss sich wirklich fragen was unsere Justiz, unsere Politik und unsere Massenmedien tagtäglich reitet, damit sie so eine Invasion von Deutschenhassern überhaupt in unsere Reihen gelassen haben, denn nichts anderes wie ein Deutschenhasser ist man, wenn man einem Mann als Propheten folgt, der so etwas wie Deutsche geköpft und abgeschlachtet hätte.
Würde Israel jemanden aus der NSDAP in ihre Reihen aufnehmen und denjenigen ohne jegliche Störung seine Verherrlichung für Hitler ausleben lassen?
Wahrscheinlich nicht, denn die Juden scheinen da doch noch etwas mehr Verstand zu besitzen, als der Großteil des deutschen Volkes, obwohl auch sie haben bei Moslems Scheuklappen auf.
Kommen wir nun zu den Asylanten.
Wie viele Asylanten haben sich so in unser System integriert, dass sie ihren Mangel an schulischer Bildung, beruflicher Bildung und teilweise moralischer Bildung so ausgleichen konnten, dass sie voll und ganz in unsere Gesellschaft integriert sind?
Wie viele Asylanten schaffen es in 10 Jahren, voll und ganz an unserem Berufsleben teilzuhaben und dort voll und ganz ihren Mann zu stehen?
So viel Disziplin, Leistung, Anpassung, Friedfertigkeit an den Tag zu legen, dass sie von den Deutschen nicht mehr zu unterscheiden sind?
Wie viele Asylanten in den letzten 20 Jahren und auch insbesondere muslimische Migranten kennen sie denn so, die ohne Murren und in einer gewissen Demutshaltung tagtäglich über Jahrzehnte hinweg ihren Dienst für Deutschland leisten?
Wie viele sehen sie denn so in den Berufen sitzen, welche die Deutschen tagtäglich erledigen?
Seltsamerweise gibt es kaum muslimische Frauen die ihre Leistung für Deutschland erbringen, indem sie in die Doppelbelastung gehen, sondern es sind überwiegend deutsche Frauen, denen man so etwas zumutet.
Der Grund dieser mangelnden Integration liegt in der überwiegenden mangelnden Bildung, Erziehung, Anpassungsfähigkeit, Leistungsbereitschaft, Diziplinlosigkeit, Gewaltbereitschaft und der Tatsache, dass die Religion dieser Gruppierung davon abrät, sich näher auf Ungläubige einzulassen, da sie unrein sind.
Wie kann sich nun aber eine Gruppierung in eine andere Volksgruppe integrieren, wenn ihnen von klein auf beigebracht wird, dass Ungläubige zu meiden wären, da sie die leibhaftige Versuchung für die Hölle sind?
Eben, das geht nicht.
Genau aus diesem Grunde haben und werden sich Moslems auch niemals in unsere Gesellschaft integrieren sondern leben ihre Gesetzgebung bei steigender Anzahl der Moslems, immer ungehemmter hier aus. Niemals würden Moslems zu Gunsten von Ungläubigen ihre Religion aufgeben, wie man an den über 57 islamisierten Ländern sehr schön sehen kann.
Kein Land hat es geschafft seine ehemalige Gesetzgebung und Kultur zu halten, wenn sie angefangen haben, Moslems ins Land zu lassen.
Kein Land.
Die ehemalige Kultur ist verschwunden, die ehemaligen Ungläubigen bis auf ein Minimum reduziert oder gleich ganz verschwunden.
Das ist der Islam.
Deutschland wird es nicht anders ergehen.
Wir konnten unsere Kultur aufrecht erhalten, durch Italiener, Spanier, Griechen, Franzosen, Chinesen, Japaner, Kanadier und allen anderen Kulturen und Religionen. Der Islam jedoch vernichtet sie.
Wer das nicht glaubt, der braucht sich einfach nur die Länder anzusehen, die von Moslems dominiert werden.
Diese Anhänger des "Friedens" haben die primitivsten Umstände in ihrem Land, in der emotionalen Auslebung untereinander und in ihrer Gesetzgebung.
Das ist auch kein Wunder, wenn man einem Gewaltmenschen als Propheten folgt.
Die Deutschen halten sich noch für weltoffen und tolerant, wenn sie den Islam in ihre Reihen lassen und merken nicht, dass er ihnen genau das nehmen wird.
Alles in allem kann man sagen, es gibt Asylanten und es gibt Migranten, die sich so angepasst haben, dass sie keine Gefahr für unseren Wohlstand und unseren Frieden in diesem Lande darstellen.
Eine große Mehrheit jedoch ist eine.


 

Die Asylanten die nach Deutschland kommen sind größtenteils keine Flüchtlinge

Die Menschen die nach Deutschland kommen, unter dem Begriff "Asylanten", sind keine Flüchtlinge oder zumindest die Allerwenigsten davon, sondern Eroberer.
Wie wirkliche Flüchtlinge aussehen zeigt dieses Bild


oder dieses Bild


DAS sind Flüchtlinge. Menschen die aus ihrer Heimat vertrieben wurden, weil dort Krieg herrscht.
Wahre Flüchtlinge zeichnen sich immer dadurch aus, dass sie im Familienverband vor der Verfolgung flüchten.
Niemals jedoch sah man nur Gruppen von jungen Männern wie hier bei wirklichen Flüchtlingsströmen.


Diese Männer wollen am Reichtum der reichen Länder teilhaben und so viel davon abgreifen wie es geht, das ist der Grund, warum sie sich in diese Boote setzen und nichts anderes.
Sie haben gehört, dass Europa sie aufnimmt und ernährt und mit allem Notwendigen versorgt und deshalb gehen sie in diese Boote.
Um das nackte Überleben geht es nicht, denn dann wären da auf diesen Booten zuerst mal überwiegend Frauen und Kinder, wie man an der Gustloff sehr schön sehen konnte.
Selbstverständlich sagen alle diese Männer, dass sie politisch Verfolgte sind, doch das müssen sie heutzutage nicht einmal mehr. Wenn sie es nach Europa schaffen, wird man sie nicht mehr los.
Sie bleiben dort und gehen nie mehr in ihre Heimatländer zurück.
Da wären sie auch schön blöd. Wer aus Afrika wäre nicht lieber in Deutschland?
Es gibt deshalb so viele davon, weil sie gehört haben, dass Europa niemanden mehr ablehnt.
Deshalb wird es auch bald halb Afrika sein, das sich auf den Weg nach Europa macht.
Sie haben nicht zu befürchten.
Sie dürfen bleiben, überwiegend in Deutschland und werden dort rundum versorgt.
Die nächsten Boote sind schon in den Startlöchern.
Nicht nur aus Afrika.
Diese Überflutung wird auch dann kein Ende mehr nehmen, wenn Deutschland ausgeplündert wurde und genauso arm ist wie die Länder, aus denen diese Menschen herkommen.
Selbst dann noch werden Menschen aus Afrika und anderen armen Regionen dieser Welt Europa fluten, weil sie es immer noch für einen Goldgräberkontinent halten werden, obwohl schon alle Goldadern versiegt sind, durch die Ausrottung des deutschen Volkes und der Europäer im Allgemeinen.

Australien rät: Europa, schottet euch ab!
http://www.blu-news.org/2015/04/21/australien-raet-europa-schottet-euch-ab/

Moralische Pflicht
http://www.weltwoche.ch/ausgaben/2015-17/editorial-moralische-pflicht-die-weltwoche-ausgabe-172015.html

Asyl - Unsere Regierung flutet unser Land mit Gewaltverbrechern
http://petraraab.blogspot.de/2015/01/unsere-regierung-flutet-unser-land-mit.html

Asyl - In einem Jahr, 1 Million Hartz IV Empfänger mehr
http://petraraab.blogspot.de/2015/04/600000-abgelehnte-asylanten-werden.html

Mittwoch, 22. April 2015

Die schlechteste Regierung aller Zeiten

Niemals in der Geschichte der Menschheit hat eine Regierung sein Volk schlechter behandelt wie unsere jetzige Regierung.
Noch nie hat eine Regierung jemals das eigene Land mutwillig mit Menschen aus anderen Nationen fluten lassen und sie besser versorgt als das eigene Volk.
So etwas hat es in der Geschichte der gesamten Menschheit noch niemals gegeben.
Es mag Regierungen gegeben haben die ihr Volk an sich schlecht behandelt haben, Könige die es ausraubten, doch niemals nahm der König dieses Geld und ließ damit sein Land mit anderen Nationen fluten und ernährte es vorzüglich, während er sein eigenes Volk auf die Straße setzte.
So eine Behandlung tat der grausamste Herrscher aller Zeiten seinem Volk nicht an, wenn, dann behandelte er alle gleichermaßen schlecht oder gut, was ihn zumindest nicht zu einem Rassisten gegen das eigene Volk werden ließ.
Wie geisteskrank ein Herrscher auch immer war, er verteidigte immer sein Reich vor dem Eindringen und dem Plündern durch andere Länder.
Selbst der herrschsüchtigste Staatsmann versuchte sein Land vor der Eroberung anderer Nationen zu bewahren.
So viel Weitsicht und Verstand besaßen sogar die größten Tyrannen der Menschheit.
Nicht so unserer jetzige Regierung. Die öffnet alle Grenzen von Deutschland, lässt alle munter hineinströmen und versorgt sie alle mit dem, was die Deutschen sich erarbeitet haben.
Deutsche Mütter müssen deshalb in die Doppelbelastung, damit man auch ja jeden Asylanten der es irgendwie nach Deutschland schafft auch adäquat versorgen kann, dafür lassen deutsche Mütter gerne ihre Kinder im Kinderhort, bei der Tagesmutter oder im Kindergarten den ganzen Tag alleine, denn so empfinden das die Kinder, nur damit es sich hier bereits über 2 Millionen Asylanten vollkommen kostenlos und ohne jegliche Eigentleistung so richtig gemütlich in Deutschland machen können, von den Migranten die nichts für Deutschland leisten ganz zu schweigen.
Dafür geht die deutsche Frau gerne in die Doppelbelastung, damit sie mit ihrer Arbeitskraft andere Nationen die es nach Deutschland geschafft haben mit durchfüttern kann.
Die deutsche Mutter benötigt keine Entlastung, so dass sie gar nicht erst in die Doppelbelastung getrieben werden muss, sie kann, darf, soll und muss doppelt so viel arbeiten, damit Deutschland auch das nötige Geld zur Verfügung hat, um jeden Flüchtling der es nach Deutschland schafft mitzuernähren.
Damit versklavt diese Regierung ihr eigenes Volk zu Gunsten anderer Nationen.
Lässt es für andere Nationen mitarbeiten, insbesondere die Mütter.
Tyranische Herrscher haben das Volk nur für sich arbeiten lassen und zumindest ist das Geld dann im eigenen Lande verblieben oder aber die Herrscher wollten damit ihr Land erweitern und benutzten es für Eroberungsfeldzüge.
Immer jedoch war der Erhalt oder die Erweiterung des Territoriums das oberste Ziel eines Staatsmannes und somit konnten sich seine Untertanen zumindest sicher sein, dass er mit deren Geld eine gewisse Sicherheit im Lande für sie schaffte, selbst wenn er sie dabei hungern ließ.
Unsere jetzige Regierung scheitert in beidem kläglich. Sie treibt das Volk in die Armut, bei gleichzeitiger Auflösung aller Grenzen.





Alkohol - Der Runterzieher schlechthin

Wer glaubt er tut sich mit Alkohol einen Gefallen, der irrt.
Alkohol zählt zu den größten Runterziehern, welche die Menschheit jemals erfunden hat, von den anderen Drogen einmal abgesehen.
Bei den anderen Drogen weiß man das in der Regel, beim Alkohol wird das lange Zeit ignoriert, bis es oftmals zu spät ist.
Der Grund warum der Mensch Alkohol trinkt ist, sich zu betäuben. Gefühlsmäßig, verstandesmäßig und um seine Kontrolle zu verlieren.
Was er auf normalem Wege nicht schafft, da er zu viele Hemmungen hat, lebt er durch den Alkohol aus.
Der Alkohol lässt ihn für einen kurzen Moment seine Hemmungen vergessen und lässt ihn so frei reden, wie er es gerne im nüchternen Zustand tun würde, nur ohne lallen.
Durch den Alkohol fühlt sich der gehemmte Mensch erstmal stark, weil er seine Hemmung nicht mehr fühlt.
Selbstverständlich ist das nur Selbstverarsche, weil er dadurch seine Hemmungen nicht los wird, sondern sie noch verstärkt.
Nicht, wenn er gerade im Delirium ist, sondern danach.
Der Mensch weiß, dass er scheiße gebaut hat und seinen Körper vergiftet hat und das zieht ihn dann am nächsten Tag runter, seelisch und geistig.
Der Körper wird selbstverständlich auch hinuntergezogen, bei jedem Schluck Alkohol, da Alkohol ein Zellgift ist.
Er vergiftet den Körper unmittelbar und der Körper zieht alle Säfte zusammen, um dieses Gift so schnell wie möglich zu verdünnen und wieder aus dem Körper zu spülen.
Dieser Flüssigkeitsverlust sorgt dann am nächsten Tag allgemein für den Kater.
Sämtliche Mineralien und Depots wurden für diesen Selbstschutz des Körpers aufgebraucht und in den Rinnstein vergossen.
Der Körper weiß noch bewusster wie schädlich Alkohol ist, als der Mensch selbst.
Er fragt sich bei jedem Schluck Alkohol, warum ihm sein Besitzer das antut, doch er ist ihm willenlos ausgeliefert.
Er rächt sich dafür am nächsten Tag.
Selbstverständlich fühlen wir uns dann auch geistig und seelisch vollkommen ermattet. Das was uns unser Selbstbetrug als vermeintliche Lebensfreude suggeriert hat, wird im Nachhinein zu einem Lebensvernichter.
Es benötigt mindestens zwei Wochen,  bis man sich einigermaßen von einem Schluck Alkohol akklimatisiert hat und wieder vollkommen nüchtern ist, energetisch.
So lange zieht er einen runter.
Gefühlsmäßig, geistig und seelisch.
Er hängt ziemlich lange an einem und um einen herum und je feinfühliger man ist, je mehr merkt man das auch.
Je mehr man jedoch trinkt, je weniger merkt man diese zerstörende Kraft.
Dann nimmt man sie meistens nur noch körperlich wahr, indem sich die seelische und geistige Zerstörung körperlich manifestiert.
Alkohol ist immer reines Gift, egal ob im Glas Wein oder im Feierabendbier.
In dem Moment wo man Alkohol zu sich nimmt, zieht er einen runter, immer.
Wenn man nun weiß, dass es schon schwer genug ist in dieser Welt einigermaßen nüchtern zu bleiben, dann schwächt man sich nicht noch selbst damit, indem man sich noch zusätzlich betäubt um somit ganz sicher unter die Räder des Unterbewusstseins zu kommen.
Es kostet schon ohne Alkohol sehr viel Kraft sein Leben einigermaßen auf die Reihe zu bekommen, benutzt man Alkohol, um sich mit seinen Schwächen nicht auseinandersetzen zu müssen, wird er einem früher oder später die eigenen Schwächen eben auf die harte Tour aufzeigen.
Fliehen vor sich selbst kann man nicht.
Die eigenen Fluchtversuche holen einen irgendwann immer wieder ein.
Selbst in kleinen Mengen.


Dienstag, 21. April 2015

Die Gewaltförderung in unserem Land

Warum sollte man mit unfassbarer Mühe und Unmengen von Geldern einen Menschen fördern, der bereits so derartig durch seine Religion, dem Erziehungsstil der Eltern und den menschenverachtenden Handlungen der breiten Masse seines Volkes so geprägt wurde, dass er, um auch nur ein halbwegs normaler Mensch zu werden, Unsummen von Geld und Zeit verschlingen würde, um am Ende festzustellen, dass man mit diesem Geld lieber einer Vielzahl Friedfertiger ein menschenwürdiges Leben ermöglicht hätte und die dann in einer weitaus größeren Anzahl zum Frieden der Nation beitragen würden als ein Gewaltmensch den man gerade mal dahingehend bringen konnte, wo die Friedfertigen schon lange waren und gerade deshalb und eben genau aus diesem Grunde auch am Förderungswürdigsten sind, weil sie es schlicht und ergreifend durch ihre Gewaltlosigkeit und ihrer Tugend verdient haben, mehr gefördert zu werden als jeder Gewaltmensch.
Die Mittel der Nation sollten für die Friedfertigsten bereitgestellt werden, nicht für die Gewalttätigsten.
Fängt man nun in einer Nation an eine ganze Industrie aufzubauen, die sich nur um die Gewalttätigen kümmern und schmeißt man gleichzeitig die Friedfertigen auf die Straße, dann stimmt etwas nicht mehr im Volk.
Dann signalisiert man, dass man als Gewalttätiger mehr Leistung des Volkes verdient hat als jeder Friedfertige.
Anstatt Friedfertigen zur Belohnung Urlaubsreisen zu schenken und jedem Friedfertigen mehr Geld zum Leben zu geben als den Gewalttätigen, machen wir es genau umgekehrt.
Wir haben ein ganzes Arsenal an Betreuungspersonal die sich liebevoll und fürsorglich um Gewaltmenschen kümmern, je mehr Gewalt er gelebt hat, je mehr Fürsorge und Liebe bekommt er, die Friedfertigen können derweilen sehen wo sie bleiben.
Die werden höchstens noch für ihre Friedfertigkeit schief angesehen.
Im Grunde sind solche Menschen unserem Staat suspekt, was sich dahingehend äußert, dass sie von der Justiz besonders hart angefasst werden, wenn sie nur Bagatelldelikte fabrizieren.
Nicht so beim Gewaltmenschen. Es wird ein Personenkult um Gewalttätige betrieben und je gewalttätiger sie sind, je weniger werden sie von unserer Justiz verfolgt und bestraft.
So ein Verhalten setzt natürlich die vollkommen falschen Signale im Volk.
Die Gewaltätigen fühlen sich in ihrem Verhalten noch gestärkt und werden noch gewalttätiger, während die Friedfertigen immer stiller im Lande werden und sich immer weiter in ihre eigenen vier Wände zurückziehen.
Sie trauen sich gar nicht mehr wirklich auf die Straße, weil die immer mehr von den Gewalttätigen dominiert wird.
Fällt einem Volk das auf, dass die Gewalt immer weiter zunimmt im Volk, hat die eigene Regierung schon lange versagt, denn dann bringt sie keine Leistung in einem der wichtigsten Punkte im Lande, nämlich die Friedfertigen vor der Gewalt der Gewaltmenschen zu beschützen und das schafft man am Besten, wenn man die Friedfertigen stärkt und nicht die Gewaltmenschen.
Wie weit wir davon entfernt sind mit Gewalt richtig umzugehen zeigt sich auch und gerade in den Gefängnissen. Dort haben nicht die Friedfertigsten das Sagen sondern die Gewalttätigsten.
In einem Gebäude das in staatlicher Hand ist und das eigentlich als Erziehungsmaßnahme für Gewalttäter gilt, dürfte genau das am Allerwenigsten passieren.
Das zeigt nur, dass wir die Gewalt im Lande nicht mal im Ansatz im Griff haben, sondern dass die Gewalt unser Land im Griff hat.
Wir überlassen den Gewalttätigsten das Feld, egal ob in der Schule, auf der Straße, in unseren Wohnungen oder in unseren Gefängnissen.
Wir haben in unserem Lande nicht mal angefangen die Gewalt zu bekämpfen. Wir versuchen sie wegzustreicheln, was sie höchstens noch mehr fördert.

Montag, 20. April 2015

Asylanten - Mit deutschen Steuergeldern ins Spaßbad

Heute war ich im Spaßbad, als ich plötzlich eine Gruppe von ca. 15 jungen Afrikanern sah, die in Begleitung von einem Mann und ein paar Frauen dort waren.
Sofort dachte ich an Asylanten.
Gleichzeitig konnte es aber auch eine Gruppe von Ingenieuren sein, die gerade einen Betriebsausflug machten.
Um auf meinem Blog keine Vermutungen diesbezüglich zu verbreiten, musste ich mich vergewissern, ob das tatsächlich Asylanten waren und deshalb ging ich hinterher.
Von weitem beobachtete ich erst einmal im Wellenbad wer zu dieser Gruppe noch dazugehörte und es waren ein paar deutsche Frauen, Jüngere und Ältere und ein Mann mit dabei.
Als sich die ältere der Frauen ins Wellenbad setzte, setzte ich mich neben sie.
Freundlich sagte ich erst einmal, dass das doch schön hier ist, um dann auch gleich meine dringliche Frage zu stellen, ob das Asylanten wären.
Sie antwortete mit einem "JA".
Dann fragte ich sie ob sie aus Afrika wären und auch das beantwortete sie mit einem Ja. Aus Somalia, Eritrea und einem dritten Land, das ich vergessen habe.
Es seien Flüchtlinge unter 18 Jahren.
Diese Auskunft genügte mir und ich ging wieder.
Man kann sich natürlich vorstellen, dass diese Gruppe das Wellenbad dominiert hat, der Lautstärkepegel in die Höhe schoß und alle aufblasbaren Spielfiguren von ihnen besetzt wurden.
Einheimische konnten sich im Wellenbad nur noch am Rande aufhalten.
Ich dachte in diesem Moment nur an die vielen deutschen Kinder, die noch nie so ein Freizeitbad von Innen gesehen hatten.
Dessen Eltern sich keine 16,50 Euro/4 Stunden oder 19,50 Euro/Ganztags pro Jugendlichen leisten konnten, so dass sich auch nur ein einziges Mal bei meinen Besuchen im Freizeitbad eine Gruppe von 15 deutschen Jugendlichen hätte bilden können, um genauso so viel gemeinsamen Spaß zu haben wie diese afrikanische Gruppe.
Ich dachte an die 30.000 obdachlosen deutschen Kinder, die nicht mal vom deutschen Staat ein Dach über dem Kopf bekommen.
Genau aus diesem Grunde konnte ich mich auch mit diesen Asylanten nicht freuen.
Ich hätte mich mitgefreut, wenn ich gewusst hätte, dass dieser Staat für seine Jugendlichen genauso solche kostenfreie Besuche zur Verfügung stellt und ihnen genau das Gleiche bietet wie den Asylanten, dann hätte es mich nicht gestört.
So wie mir ging es auch noch anderen Besuchern, das konnte ich an dem ein oder anderen aufgeschnappten Wortfetzen hören, wie zum Beispiel: "Andere müssen arbeiten".
Die meisten Deutschen erkannten diese Ungerechtigkeit gegen das eigene Volk.
Im Bad waren dann am Ende so ungefähr die Hälfte Deutsche, viele Ältere, eine deutsche Mutter mit ihrem kleinen Sohn am Kinderplanschbecken, das sie sich mit einer Ausländerin und ihrem Kind geteilt hat. Ansonsten konnte sich keine deutsche Mutter an diesem Tag die Eintrittskarten leisten oder musste arbeiten.
Die andere Hälfte der Badegäste waren Ausländer, ca. die Hälfte davon Osteuropäer und andere und die andere Hälfte davon Araber und Türken.
Leider ist mir auch aufgefallen, dass nur die Ausländer auf den Boden gerotzt haben und kein Deutscher.
Alles in allem spiegelte diese kleine Welt die Verhältnisse in diesem Lande sehr gut wieder.
Die Deutschen können auf der Straße verrecken, auch die Kinder, das interessiert hier niemanden, die Ausländer jedoch erfahren absolutes Mitgefühl und Hilfsbereitschaft und werden so behandelt, wie es sich eigentlich die Deutschen verdient hätten.
Ich habe mir dann die Frage gestellt, warum das so massiv ist, dass wir die leistungsstarke, friedfertige deutsche Bevölkerung so derartig asozial behandeln und die leistungsschwache, gewalttätigeren Ausländer so derartig fördern.
Ich kam zu der Erkenntnis, dass man die Leistung von Deutschland schwächen will, anders ist so ein Verhalten nicht mehr zu erklären.
Die Deutschen sind zu leistungsstark und schaffen damit einen Wohlstand für Viele und somit die Grundlage für ein friedvolles Miteinander und genau das ist nicht erwünscht.
Das ist der Grund, warum sie so derartig ungerecht behandelt werden.
Man will sie schwächen.

Ein Herz für deutsche Obdachlose
http://petraraab.blogspot.de/2015/01/ein-herz-fur-deutsche-obdachlose.html

Asyl - Unsere Regierung flutet unser Land mit Gewaltverbrechern!
http://petraraab.blogspot.de/2015/01/unsere-regierung-flutet-unser-land-mit.html

Deutsche Politiker sind für Deutschland nicht mehr tragbar
http://petraraab.blogspot.de/2015/04/deutsche-politiker-sind-fur-deutschland.html


Sonntag, 19. April 2015

Warum es plötzlich so viele Flüchtlinge nach Europa gibt

Selbstverständlich liegt es nicht an den Kriegen weltweit, denn die gab es schon immer.
Niemals gab es keinen Krieg irgendwo auf diesem Planeten und niemals gab es weniger wie Millionen, die gerne davor geflüchtet wären.
Krieg gibt und gab es schon immer auf diesem Planeten, durch Menschen die anderen ihren Willen aufzwingen, Menschen die einem Gewaltmenschen als Propheten folgen und deshalb auch mal, so wie in neuester Zeit 1,5 Millionen irakische Christen vertrieben haben oder in den letzten 1400 Jahren über 270 Millionen Andersgläubige abgeschlachtet haben, weil die nicht das große Glück hatten, als Verfolgte durch den Islam, in christliche Länder flüchten zu können.

1,5 Millionen Christen aus Irak vertrieben
http://petraraab.blogspot.de/2014/08/15-millionen-christen-aus-irak.html 


Die Tränen des Dschihad - 270 Millionen Menschen durch Dschihad getötethttp://europenews.dk/de/node/42749

Für diese Menschen haben wir unsere Grenzen nicht geöffnet.
Wen die christlichen Länder jedoch in Übermaße momentan aufnehmen sind  Moslems, die nicht von Christen weltweit verfolgt wurden, sondern immer zu der Klientel zählten, alle anderen Religionen zu bekriegen und aus dem Land zu schmeißen.
Dieser Klientel bieten wir nun unser Land für dessen Sicherheit an, fragt sich nur vor wem?
Anstatt unsere Region den weltweit verfolgten Christen durch Moslems zur Verfügung zu stellen, fluten wir lieber unser Land mit denjenigen, die weltweit Christen töten, abschlachten, unterdrücken und aus dem Land werfen.
Für diese Menschen zeigen wir Solidarität, Solidarität damit, dass ihre Gewalt erst zu den katastrophalen Umständen in ihren Ländern geführt hat.
Menschen die einem Gewaltmenschen als Propheten folgen und sich dann wundern, warum in ihren Ländern so viel Krieg gegen die Menschlichkeit herrscht, Krieg, den ihnen ihr Prophet sehr eindrucksvoll vorgelebt hat.

Wer war Mohammed wirklich
http://petraraab.blogspot.de/2014/03/wer-war-mohammed-wirklich.html

Nein, es sind nicht die westlichen Länder und auch nicht die Amerikaner, welche diese armen Menschen aufeinandergehetzt haben, das schaffen die schon ganz von alleine.
Deutschland musste auch mit den Amerikanern leben und bei uns herrschte dennoch seit über 60 Jahren kein Krieg.
Also liegt der Umstand, dass so viel Krieg in islamischen Ländern herrscht daran, dass dort insbesondere die Männer glauben, ihren Missmut über die äußeren Umstände durch Gewalt regeln zu müssen.
Dies fängt bei den Familien an und hört im Krieg auf.
Nun glauben wir naiven Christen, dass wenn wir unsere Türen für so eine Klientel, die einem Gewaltmenschen als Propheten folgen, öffnen, dass wir ihnen dadurch Frieden schenken, doch den Krieg gegen Andersgläubige und gegen sich selbst, bringen sie in unser Land mit, weil er fest in ihren Verhaltensweisen als göttlich verankert ist.
Während wir also über Jahrzehnte keinen Finger für von Moslems verfolgte Minderheiten gerührt haben, geschweige denn ihnen unsere Heimat zur Verfügung gestellt haben, lassen wir nun Menschen in unser Land, die für den Krieg an anderen erst verantwortlich sind. Die Krieg für ein profanes Mittel halten, um den eigenen Willen durchzusetzen.
Für solche Menschen in großer Anzahl haben wir nun unsere Grenzen abgeschafft, damit es in unserem Land bald genauso aussieht wie in den Ländern, von denen die überwiegende Anzahl der Flüchtlinge herkommen.
Alle anderen Flüchtlinge über Jahrzehnte hinweg, waren uns nicht "gut" genug.

Europa aus den Fugen: Italien schickt Syrien-Flüchtlinge ohne Kontrolle nach Nord-Europa

 

Wie sich Egopaare für gewöhnlich finden

Egopaare miteinander zu verbinden, ist in der Regel supereinfach.
Ein Mensch der sich von seinem Ego lenken lässt, also von seinem Unterbewusstsein, stellt nicht wirklich hohe Anforderungen an sein Gegenüber.
Ein paar Äußerlichkeiten müssen eventuell passen, ein paar charakterliche Dinge, auf die man besonders Wert legt, und es flutscht.
Selbstverständlich ist da keine Liebe dabei, von Anfang an nicht, und die wird auch nicht wirklich erwünscht. Um die Illusion perfekt zu machen, wird sie sich herbeigesehnt und letztendlich halten wir uns an den unsinnigsten Gegebenheiten unseres Gegenübers fest und stilisieren Dinge an ihm ins Göttliche, damit wir mit unserer Wahl irgendwie leben können.
Wichtig ist im Endeffekt nur, dass er irgendwie einigermaßen zu einem passt.
Vollkommen x-beliebig austauschbar.
Nirgendwo kann der Mensch so viel Liebe hinzudichten, wie in seine Egobeziehungen.
Jeder Außenstehende sieht natürlich sofort, dass hier das Wichtigste fehlt, doch die Protagonisten merken das nicht.
Halten sich an der Illusion, dass sie doch in Liebe verbunden sind, fest.
Um die Illusion dann noch in der Regel zu vertiefen, werden die obligatorischen zwei Kinder gezeugt, die das vermeintlichen Glück noch ergänzen sollen.
So fristet man dann sein Dasein. Mit einem Partner an der Seite, den man nie wirklich geliebt hat.
Als Letztes würde man sich das eingestehen. Dazu helfen uns solche Gedankengänge wie: "Man kann sich auf ihn verlassen" oder "Ich weiß was ich an ihm habe" oder "Ohne ihn wäre ich ganz alleine" und "Bei allen anderen ist das auch so".
Wahres Glück und Erfüllung zu fordern, käme uns auf diesem Grad der Selbstverleugnung gar nicht erst in den Sinn, sehen und kennen wir es gar nicht anders.
Liebe wird als romantisierte lapidare Gegebenheit belächelt, von der man sich nicht wirklich etwas kaufen, geschweige denn mehr als ein paar Emotionen erwarten kann.
Die anfänglichen Verliebtheitsgefühle werden gemeinhin als "Liebe" betrachtet, von denen, wie ja alle wissen, nach ein paar Tagen, Monaten oder selten Jahre, ohnehin nicht mehr viel übrig ist.
Da man diese Regelung der Natur als nicht Verhandelbar einschätzt, wird so dann auch nicht weiter nach der wahren Liebe gesucht und sich mit seinem Schicksal abgefunden.
Gelegentlich erinnert uns noch ein Spielfilm an die wahre Liebe, ein unbewusster Erinnerungsfetzen aus dem Nirgendwo oder auch mal Musik.
Dieses Gefühl jedoch mit dem Partner an unserer Seite in Verbindung zu bringen, verkneifen wir uns nach einiger Zeit.
Gewohnheiten, Verlässlichkeiten, Charaktereigenschaften die uns Sicherheit bringen, interpretieren wir fälschlicherweise als Liebe.
Mehr erwarten wir nicht vom Leben, als diesen Zustand zu erreichen.
Haben wir ihn, sind wir in der Regel "glücklich" bis zum Schluss.
So war das bei unseren Eltern, Großeltern und unseren Urgroßeltern und so wird es bei unseren Kindern,  Enkeln und Urenkeln sein, die wir fälschlicherweise auch für einen Ausdruck unserer Liebe betrachten.
In Wirklichkeit sind sie lediglich Personen, die uns unsere Einsamkeit etwas nehmen sollen, unsere selbstauferlegte Einsamkeit, nicht so lange nach der wahren Liebe gesucht zu haben, bis wir sie auch tatsächlich gefunden haben.


 

Warum müssen viele ausländische Frauen in D weniger in die Doppelbelastung?

Eine Frage die sich hier stellt ist, warum schaffen es so viele ausländische Mitbürger in Deutschland, dass deren Frauen nicht in die Doppelbelastung getrieben werden?
Warum gelingt es, insbesondere muslimischen Mitbürgern, ihre Kinder in Deutschland großzuziehen, ohne dass die Frau dabei mit in die Arbeit muss?
Wie ist es möglich, dass diese Klientel es schafft, ihre Kinder in Deutschland ohne Doppelbelastung groß zu ziehen?
Warum genügt dieser Klientel das Einkommen des Mannes alleine, um oftmals mehr Kinder hier in Deutschland großzuziehen als Deutsche?
An dem größeren Einkommen von muslimischen Männern, gegenüber deutschen Männern kann es auch nicht liegen oder hat hier jemand das Empfinden, dass muslimische Männer in Deutschland den deutschen Männern die höherbezahlten Jobs nur so vor der Nase wegschnappen?
Im Gegenteil.
Wie ist es also möglich, dass es dieser Klientel in Deutschland gelingt, mit weniger Einkommen und ohne die Doppelbelastung der Frau, noch mehr Kinder in Deutschland großzuziehen als die Deutschen selbst?
An dem hohen Standard der Deutschen kann es nicht liegen, denn die meisten deutschen Familien sind froh, wenn sie gerade mal so über die Runden kommen.

Samstag, 18. April 2015

Der Islam ist die manifestierte Form von Gewalt

Dazu muss man sich nur das Leben des Propheten ansehen, der Gewalt in allen Variationen an Menschen gelebt hat.
Von Zwangsheirat, bis zur Entjungferung eines Kindes, bis zu Frauen als Kriegsbeute und bis zum Judenköpfen, ist da alles dabei.
Auch das Ausrauben von Menschen, das Enteignen deren Besitzes, das Vertreiben aus deren Regionen.
Mohammed hat so gut wie nichts ausgelassen, wenn es um das Ausleben von Gewalt an anderen geht.
Deshalb ist der Islam auch die manifestierte Form von Gewalt, da dessen Vorbildfigur ein absoluter Gewaltmensch war.
Es muss deshalb auch nicht weiter verwundern, warum in islamisierten Ländern so viel Gewalt herrscht.
Das liegt nicht zuletzt an der Gesetzgebung des Islam, der Scharia, die das Gleiche ist wie eine komplette Gesetzgebung eines demokratischen Landes, außer menschenverachtend.
Diese Gesetzgebung, die sich aus den Erzählungen über das Verhalten von Mohammed und dessen Buch, dem Koran zusammensetzt und allen aufgeschriebenen Verhaltensweisen die im 6. Jahrhundert als Rechtens empfunden wurden, gelten auch noch im 21. Jahrhundert für alle Muslime als rechtsverbindlich, aber was noch wichtiger ist, als göttlich.
Deshalb passen sich auch Muslime nicht wirklich dem Rechtssystem demokratischer Staaten an, sondern warten nur auf den Moment wo sie die Gesetzgebung ihres Gottes, ungehindert durch Ungläubige, ausleben können.
Das ist der Garant für sie, dass sie auch ins Paradies kommen. Deshalb passen sich Muslime auch nur fordergründig so lange den jeweiligen Gesetzen der demokratischen Länder an, bis sie die Oberhand in einem Land haben, dann wird das Land den Gesetzen ihres Gottes angepasst.
Das haben sie schon in über 57 Ländern so praktiziert und jeder der glaubt, dass dem nicht mehr so ist, sollte einen sogenannten moderaten Moslem fragen, warum er dann einem Gewaltmenschen wie Mohammed als Propheten folgt, wenn er doch angeblich so moderat ist.
Deshalb kann man auch keinem Moslem wirklich trauen, weil er fordergründig zwar von Frieden spricht, hintenrum jedoch einem Gewaltmenschen als Propheten folgt.
Diese Informationen bekommen die Gläubigen jedoch nicht wirklich präsentiert, da dies nicht zu einer reibungslosen Übernahme des jeweiligen Landes führen könnte.
Diese Wahrheit bekommen sie erst dann zu spüren, wenn die Moslems die Mehrheit in einem Land bilden.
Dann wird der dümmste Ungläubige erkennen, dass man gegen einen vermeintlichen Gott der einem das Paradies verspricht nichts ausrichten kann.

Wer war Mohammed wirklich?
http://petraraab.blogspot.de/2014/03/wer-war-mohammed-wirklich.html
   


Solange bis Deutschland zusammenbricht

Die ganze Welt darf nach Deutschland,
darf dort bleiben und wird von den Deutschen durchgefüttert, bis Deutschland zusammenbricht.
Dann holen sich die Gewalttätigsten dieser 
Invasion alles, was sich die Deutschen jemals
aufgebaut haben.


Muezzin-Ruf ist Vergewaltigung am Bürger

Einem Menschen zu gestatten, über seine Stimme andere Menschen lautstark davon überzeugen zu wollen, dass er im Recht ist, ist eine Vergewaltigung an allen Bürgern, die sich das ungewollt anhören müssen.
Dieses Unrecht erkennt man, wenn man es jedem Bürger gleichermaßen erlauben würde, sich so eine Beschallung ans Haus bauen zu lassen um jeden Tag laut seine Musik, seine Meinung über diese Welt oder seiner Huldigung für eine andere Person damit Ausdruck verleihen zu können, so dass alle anderen drumherum davon in ihrer Ruhe gestört werden würden und sich diesen, in ihren Ohren Mist, zwangsweise anhören müssten.
Das Ganze ist somit gelebte Gewalt.
Anderen Menschen wird über den Ton dessen Meinung zwangsverabreicht, ob er will oder nicht.
So etwas wird auch in den Folterzentren dieser Welt benutzt.
Wer so etwas als Regierung in seinem Land erlaubt, der hat sich schon lange von den Menschenrechten verabschiedet.



Moschee startet überraschend Muezzin-Ruf in Gladbeckhttp://www.derwesten.de/staedte/gladbeck/muezzin-rief-freitag-zum-ersten-mal-in-gladbeck-zum-gebet-id10575656.html




Freitag, 17. April 2015

Deutschland lässt sich mit der primitivsten Kultur fluten

Die primitivste und unterentwickelsten Kultur auf diesem Planeten sind Menschen, die einen Gewaltmenschen als Propheten verherrlichen.
Diese Menschengruppe zählt zu den unterentwickelsten Menschen.
Keine andere Personengruppe auf diesem Planeten ist gewaltbereiter, primitiver, menschenverachtender und frauenfeindlicher wie diese Gruppierung, da ihr Prophet Frauen versklavt, Menschen geköpft und Kinder entjungfert hat.
Das macht diese Gruppierung mit Abstand zu der unterentwickeltsten Gruppierung.
Nun könnte man glauben, dass sich ein Volk vor so viel Gewalt, Primitivität und Frauenfeindlichkeit schützt, indem es seine Grenzen für so eine Klientel schließt, doch weit gefehlt.
Deutschland zeigt, dass es seine Schutzmauern diesebezüglich schon längst eingerissen hat.
Während unsere Vorfahren 1400 Jahre lang darauf geachtet haben, dass unsere Region von diesen primitiven Menschen verschont bleibt, lassen unsere momentanen Politiker unser Land mit diesen unterentwickelten Menschen fluten, oftmals mit Hilfe von deutschen Steuergeldern.
Anstatt nur Menschen nach Deutschland zu lassen, die in ihrer Entwicklung, ihrer Moral, ihrer Friedfertigkeit und ihrer Disziplin den Deutschen ähnlich sind, wie fast alle anderen Nationen auf diesem Planeten, wie da zum Beispiel wären, Österreich, Schweiz, Schweden, Norwegen, Frankreich, England, Kanada, USA, China, Japan, Australien, Neuseeland, etc, lassen wir überwiegend nicht eine Klientel ins Land, die unserer Kultur ähnlich ist, sondern eine Kultur, die noch einen Frauenversklaver, Kinderentjungferer, Menschenschlächter und Judenköpfer als Propheten verherrlicht. Eine Kultur, welche die Gesetze dieses Gewaltmenschen als göttlich hält.
Damit verraten wir unsere eigene Kultur, aber vor alledem setzen wir unseren Kindern und unseren Nachfahren die zurückgebliebendste und gewaltbereiteste Klientel direkt in deren Häuser.
Dadurch geben wir alles auf, was wir uns über 2000 Jahre in dieser Region aufgebaut haben.
Wir achten nicht mehr darauf, wem wir Einlass in unseren Reihen gewähren und wählen nicht mehr mit Sorgfalt diejenigen aus, die unsere Kinder und Kindeskinder mit der gleichen Sorgfalt behandeln wie wir selbst.
Wir achten nicht mehr darauf, wie weit diejenigen in ihrer Entwicklung sind, damit sie sich in unseren Reihen so integrieren können, dass sie keinen Rückschritt, sondern eine Bereicherung darstellen.
Wir achten nicht mehr darauf, wie friedfertig Menschen sind um sie in unser Land zu lassen.
Wir achten nicht mehr darauf, welchen Gesetzen sie folgen und welche sie für göttlich halten.
Wenn wir das nicht mehr machen, dann verlieren wir unsere Moral, unseren Anstand, unsere Ethik und unsere Menschlichkeit.
Wir verlieren alles, was uns erst zu Menschen gemacht hat.

Das Argument mit dem Waffenexport

Auf subtile Weise soll uns weisgemacht werden, dass wir doch durch unseren Waffenexport quasi Schuld an den Flüchtlingen sind, was natürlich vollkommener Quatsch ist.
Zuerst waren diese Waffen ja bekanntlich in Deutschland und haben diese Waffen für deutsche Flüchtlinge gesorgt?
Also, an den Waffen liegt es also nicht, dass die Flüchtlinge herkommen, sondern an den Menschen in diesen Ländern, welche durch ihre Gewalt und Primitivität erst dafür sorgen, dass diese Waffen Schaden anrichten.
Wenn es nämlich danach geht, dürfte man den wenigsten primitiven Ländern, die sich bekanntlich auch dadurch auszeichnen, dass sie einem Frauenversklaver und Judenköpfer als Propheten folgen, irgendwelche Waffen in die Hände drücken, weil jede Waffe in den Händen solcher Menschen eine Gefahr für jeden Ungläubigen darstellt, da der Prophet dieser Menschen die Ungläubigen bekanntlich abgeschlachtet, geköpft und aus dem Land vertrieben hat.
Von daher kann man es dann doch wieder so sehen, dass unser Waffenexport Flüchtlinge schafft und zwar uns selbst, insbesondere dann, wenn wir solche Flüchtlinge die so einen Propheten verherrlichen auch noch ins Land lassen.

Liebe ist das alleinige Heilmittel

Es ist die Sanftmut, die deine Verhärtungen aufweicht.
Das Mitgefühl, das deine Verkrustungen löst.
Es ist die Offenheit, die dich öffnet und es ist
die Ehrlichkeit, die dein Lügengebilde zum Einsturz bringt.
Es ist die Verletzlichkeit, die deine Mauern einreißt und es
ist die Zärtlichkeit, die ihr Halt gibt.
Es ist das Erkennen, das dich unsicher macht und es
ist die Nacktheit, die dich umhüllt.
Es ist die Stärke, die in der Schwäche liegt und
es ist der Aufbau in der Kapitulation.
Es ist das Zerbrechen, das dich ganz macht und
es ist die Barmherzigkeit die im Verzeihen steckt.
Es ist die Wiedergeburt die den Tod ablöst und es ist
die Hingabe die in Erfüllung endet. 






Mittwoch, 15. April 2015

Deutsche Jugendliche müssen auf die Straße und Asylanten werden rundumversorgt

Hier sehen wir einmal zwei Beispiele aus Deutschland.
Für den Flüchtling zahlen die Deutschen Miete, Strom, Lehrer etc.,


Der 17-Jährige kam im Mai 2014 als unbegleiteter minderjähriger Flüchtling nach Hamburg. Nach einem Aufenthalt in einer Erstversorgungseinrichtung lebte er seit Juli 2014 mit zwölf Jugendlichen in Hamburg-Harburg.
Er wollte sich integrieren, hatte Ziele, wollte einen guten Schulabschluss machen“, heißt es weiter auf der Website.

http://www.bild.de/regional/hamburg/taeter/neue-details-im-fall-des-getoeten-schuelers-40558144.bild.html

Der 17 Jährige Afghane erstach einen anderen Flüchtling.
Solche Menschen, die mit einem hohen Gewaltpotenzial nach Deutschland kommen, bezahlen wir hier alles, ohne Wenn und Aber.
Sie haben keinerlei Existenzsorgen und alles wird für solche Menschen vom deutschen Steuerzahler bezahlt, während man die deutschen Jugendlichen in Deutschland auf die Straße wirft.
DAS IST DEUTSCHLAND.
Ein Land, das seine Kinder und Jugendlichen verrät, das sein eigenes Volk verrät, wie man an diesem Beispiel hier sehen kann.
http://www.spiegel.de/video/nico-allein-in-berlin-aus-dem-leben-eines-strassenkindes-video-1546338.html
Es gibt in Deutschland über 30.000 obdachlose deutsche Kinder, während man Afghanen und anderen Nationalitäten vom deutschen Geld bedingunglos die Existenz in Deutschland sichert, mit Miete, Strom und allem, was der Mensch zum Leben braucht, ohne auch nur eine einzige Leistung dafür zu fordern.
Unsere Politiker begehen Volksverrat, wenn sie Menschen aus dem Ausland in Deutschland ein besseres Leben ermöglichen als den Deutschen, da sie zuallererst dem deutschen Volk verpflichtet sind.
Handeln sie nicht so, was dieses Beispiel eindeutig beweist, dann sind sie als deutsche Politiker nicht mehr für Deutschland tragbar.
Zuerst müssen deutsche Politiker an das deutsche Volk denken, dass dessen Existenz bedingunglos gesichert wird, dass es ein Dach über dem Kopf hat, mit Strom versorgt wird und auch sonst keine Not im eigenen Land erleidet. Tun sie das nicht, haben sie ihre Sorgfaltspflicht gegenüber dem deutschen Volk verletzt. Geben sie das Geld der Deutschen dann noch für andere Nationen aus und ermöglichen ihnen in Deutschland ein sorgenfreieres Leben wie den Deutschen selbst, sind sie Volksverräter und haben das Vertrauen, das ihnen die Deutschen entgegengebracht haben, missbraucht.
Es wird Zeit, dass dieses Volk aufwacht und erkennt, von welchen Volksverrätern es regiert wird und wer im Lande diese Volksverräter auch noch deckt.

Ein Herz für deutsche Obdachlose
http://petraraab.blogspot.de/2015/01/ein-herz-fur-deutsche-obdachlose.html

Asyl - Unsere Regierung flutet unser Land mit Gewaltverbrechern
http://petraraab.blogspot.de/2015/01/unsere-regierung-flutet-unser-land-mit.html

Asylanten und Migranten sind überwiegend keine Bereicherung für Deutschland

Es geht nicht darum, wirklich Menschen zu helfen, sondern es geht darum, Menschlichkeit zu zerstören.
Die deutsche Nation hat es geschafft, durch ihre Menschen, hier eine friedvolle Gegend zu schaffen, in der sich alle ohne große Gewalt entwickeln konnten.
Das Land war 40 Jahre lang voller Friedfertigkeit und es herrschte so gut wie keine Gewalt an unseren Schulen, in unseren Straßen oder in unseren Wohnungen.
Das hatte dieses Land seinen Einwohnern zu verdanken, die überwiegend Deutsche waren.
Dieses Volk war durch seine Moral, Friedfertigkeit, Beherrschung von Emotionen, Lernfähigkeit und seiner seelischen und geistigen Entwicklung dazu in der Lage aus Deutschland ein Juwel zu zaubern, in dem absolute Friedfertigkeit herrschen konnte.
Das lag einzig und alleine an der Entwicklung des deutschen Volkes.
An den Deutschen.
Ihre Entwicklung war in der überwiegenden Mehrheit so weit vorangeschritten, dass niemand den anderen übervorteilen oder unterdrücken wollte, sondern jeder hier im Volk seinen Beitrag leistete, mit Disziplin, Ausdauer, geistiger und seelischer Reife und lebenslanger harter Arbeit, die durch diese Selbstaufgabe zu diesem Reichtum in diesem Lande führte.
Wer nun hergeht und Menschen die nicht diese Tugenden aufweisen ernährt und ausstaffiert, der begeht Verrat an diesen Tugenden. Der begeht Verrat am deutschen Volk.
Wer gewalttätige Menschen an dem Reichtum der Friedfertigen teilhaben lässt, der sorgt dafür, dass sich der aufgebaute Reichtum der Friedfertigen bald gegen sich selbst richten wird.
Der staffiert die Gewalttätigen mit Dingen aus, zu denen sie aufgrund ihrer Gewalttätigkeit und zum Schutz der Menschheit, selbst noch nicht in der Lage waren, sie zu entwickeln.
Der lässt sie an der Friedfertigkeit und deren Errungenschaften partizipieren und sorgt dafür, dass diese Errungenschaften durch die Gewalttätigkeit missbraucht werden.
Unterentwickelte, primitive Menschen, die sich nur über die Gewalt artikulieren können, werden nicht dankbar und demütig hinsichtlich dieser Geschenke, sondern benutzen diese Geschenke, um sie gegen die Friedfertigen zu richten.
Es wird kein Mensch lieb und gut, wenn man ihn nur mit dem Nötigsten ausstaffiert, sondern seine primitive Entwicklung und sein Gewaltpotenzial wollen dadurch immer mehr und die Friedfertigen werden letztendlich dadurch allem beraubt, was sie sich hier durch ihre Friedfertigkeit aufgebaut haben.
Es ist dadurch ein Trugschluss zu glauben, dass Deutschland etwas Gutes tut, wenn es dieses Land mit Menschen flutet, die in ihrer Friedfertigkeit, ihrem beherrschen von Emotionen, ihrer Moral, Ethik, ihrem Wertesystem, ihrer Leistungsfähigkeit, Disziplin, Lernfähigkeit und ihrer Religion, die einen Gewaltmenschen zum Propheten hat, weit hinter der Entwicklung der Deutschen liegen.
Dadurch wird dieses Land nicht bereichert, sondern zerstört.
Die überwiegende Mehrheit der Länder auf diesem Planeten sorgt dafür, dass nur Energien in ihr Land dürfen, die ihr Land auch bereichern, Deutschland hat das schon lange abgeschafft.

Einwanderungspolitik von Kanada, Australien,Südafrika, Saudi Arabien, Tunesien, Türkei, Deutschland
http://petraraab.blogspot.de/2014/12/einwanderungspolitik-von-kanada.html


Deutschland hat nie Ausländer benötigt
http://petraraab.blogspot.de/2014/12/wir-brauchen-keine-auslander-in.html

Asyl - Unsere Regierung flutet unser Land mit Gewaltverbrechern!
http://petraraab.blogspot.de/2015/01/unsere-regierung-flutet-unser-land-mit.html

Was der Islam wirklich ist
http://petraraab.blogspot.de/2015/01/was-der-islam-wirklich-ist.html










Montag, 13. April 2015

Wer alles Nopegida verachtet

-Geschändete Kinder die mit 6 Jahren schon verheiratet und mit 9 Jahren entjungfert wurden und alle anderen Kinder diesbezüglich weltweit  (weil Mohammed, als absolute Vorbildfigur der Moslems, genau das gemacht hat)

-Frauen die vergewaltigt wurden und dafür 4 männliche Zeugen benötigen, um den Vergewaltiger auch seiner gerechten Strafe zuführen zu können (weil der Islam diese Behandlung von vergewaltigten Frauen so als göttlich ansieht)

-Frauen die ihr Leben lang verhüllt herumlaufen müssen, weil es die Männer ihnen so einreden

-Frauen die weltweit unter der Gewalt von Männern leiden müssen (weil diese die Frauen so betrachten wie Mohammed, der Frauen versklavt und als Kriegsbeute mit nach Hause nahm, sie oftmals vor ihrer Vergewaltigung noch heiratete, damit er diese Vergewaltigung legitimierte.

-Männer die aufgrund der Vorbildfigur von Mohammed geköpft, verfolgt und aus dem Land gejagt werden.

-Juden die aufgrund dessen, dass Mohammed Juden geköpft hat, weltweit von Moslems verfolgt werden, falls sie militärisch dazu in der Lage sind.

-Frauen, Männer und Kinder die tagtäglich unter den Beleidigungen, Erniedrigungen und Gewalttaten von Moslems leiden müssen, weil diesen von klein auf beigebracht wurde, dass sie die Herrenrasse sind und alle anderen nur ungläubiges Vieh, das man ausrauben, vergewaltigen, erniedrigen, übervorteilen und, falls man in der Überzahl ist, dem Land jagen kann, weil nicht zuletzt Mohammed genau das mit Ungläubigen gemacht hat.

-Jegliche Menschen die unter der Gewalt des Islams, durch seine menschenverachtenden Gesetze und der gewalttätigen Vorbildhandlungen von Mohammed, weltweit leiden.

-Jegliche Menschen die unter der Gewalt von Asylanten und Migranten in ihren Ländern leiden.

-Jegliche Menschen die schlechter in ihrem Land behandelt werden als Asylanten und Migranten.

-Jegliche Menschen deren Frauen, Kinder und Männer gesteinigt, ausgepeitscht oder geköpft werden, weil Mohammed das auch so gemacht hat.

-Jegliche Menschen die Gliedmaßen verloren haben, weil Moslems diese Gesetzgebung als göttlicher betrachten als die Demokratie der Länder von Ungläubigen.

-Menschen die durch Gewalt in ihrer freien Meinungsäußerung behindert werden.

-Menschen die den Willen von anderen leben müssen.

-Kinder die von frühester Kindheit an durch Gewalt gezüchtigt werden.

-Frauen die durch Gewalt von ihren Männern gezüchtigt werden.

-Frauen die ein Leben lang von ihren Ehemännern vergewaltigt werden.

-Kinder denen dieses Verhalten von klein auf als "Normal" beigebracht wird.

-Menschen im Allgemeinen, die durch das Verhalten von Nopegida, indem diese versuchen diese Wahrheit zu unterdrücken, täglich weiterhin dieser Gewalt ausgesetzt sind.


Wer war Mohammed wirklich?
http://petraraab.blogspot.de/2014/03/wer-war-mohammed-wirklich.html

Sonntag, 12. April 2015

Beschneidungen verbieten und eindämmen

Jede Beschneidung, ob bei Jungen oder Mädchen, ist zutiefst menschenverachtend.
Einem Kind unnötige Schmerzen zuzufügen, nur weil es eine Gesinnung, eine Ideologie, der Teufel, ein Sadist oder ein Gott so will, ist zutiefst barbarisch und widerspricht sämtlichen Menschenrechten.
Deshalb ist jegliche Beschneidung sofort in einem zivilisierten Land zu verbieten.
Damit das auch dementsprechend umgesetzt wird, werden alle Kinder bis zu einem Alter von 18 Jahren, einmal jährlich diesbezüglich untersucht.
Wurde das Kind beschnitten, werden Migranten, Deutsche mit Migrationshintergrund und Asylanten sofort des Landes verwiesen, was ein ungeheueres Abschreckungspotenzial enthält. Ist eine Abschiebung
nicht möglich, werden die Eltern für mindestens 10 Jahre eingesperrt, ohne Straferlass.
Dieses Land muss sich klar gegen jegliche Verstümmelung und Beschneidung von Kindern stark machen, ansonsten ist jegliches Mitgefühl in unseren Reihen, insbesondere für Kinder, nur geheuchelt.
Die körperliche Verletzung von Kindern steht über den vermeintlichen gefühlsmässigen Verletzungen der Eltern, des Gottes, des Teufels oder des Sadisten.

Das Wegschneiden der Vorhaut
http://petraraab.blogspot.de/2012/07/das-wegschneiden-der-vorhaut.html 

Zur “Es-gibt-keine-Islamisierung”s-Lüge: Ganze Mädchenklasse in Schweden genitalverstümmelt



Der große Betrug mit und gegen die Asylanten

Unsere Regierung tut so, als ob ihr Asylanten wirklich etwas bedeuten würden, doch das stimmt nicht.
Die Asylanten gehen ihnen am Allerwertesten vorbei, denn durch die Überflutung von Europa mit Moslems, können dort die Menschen, die vor den Islamisten und deren Konvertierungsversuchen geflohen sind, ohnehin bald nicht mehr in Europa bleiben.
Bis jetzt freuen sich noch die Christen und andere Minderheiten ehemaliger islamischer Länder, wenn sie in Europa noch ein Plätzchen gefunden haben, an dem sie sich ausruhen können, doch dort können sie nicht lange bleiben, weil unsere Regierung dafür sorgt, dass immer mehr Moslems, durch Asylanten und Migranten, Europa fluten.
Haben sie dann die Mehrheit im Land, vertreiben sie unsere Asylanten, die von ihnen bereits einmal vertrieben wurden, noch ein zweites mal und die ehemalige einheimische Bevölkerung gleich mit.
Von daher ist es lächerlich zu behaupten, dass wir eine Verantwortung für die Asylanten übernehmen wollen, wenn wir gleichzeitig ganz Europa für die vertriebenen Minderheiten unbrauchbar machen, da sie von der Mehrheit der Moslems dann ohnehin weiter vertrieben werden.
Dieser Moment ist bald soweit, dann startet eine neue Flüchtlingswelle von Europa nach Russland, mit im Gepäck dann die Flüchtlinge, die sich hier in Europa noch sicher wähnten, was durch die Überflutung Europas durch Moslems jedoch ein Irrglaube war.
Wer Asylanten wirklich eine Alternative zu islamisierten Ländern geben will, der muss dafür sorgen, dass sein Land frei von dieser zutiefst menschenverachtenden Ideologie bleibt, die ihre Gesetze der Scharia für göttlicher hält als jedes Menschenrecht.
Eine Ideologie, deren Prophet alle Ungläubigen und Nichtmoslems aus dem Land gejagt hat.
Wer dafür sorgt, dass sie sich ungehindet in den eigenen Reihen ausbreiten kann, der ist nicht für Menschenrechte und die sichere Unterbringung von Friedfertigen im eigenen Land, sondern der fördert massiv die Gewalt und letztendlich die Vertreibung seines eigenen Volkes.

Die Täuschung des Islam
http://petraraab.blogspot.de/2015/02/wie-der-islam-tickt.html

Wer war Mohammed wirklich?
http://petraraab.blogspot.de/2014/03/wer-war-mohammed-wirklich.html

Asyl - Unsere Regierung flutet unser Land mit Gewaltverbrechern
http://petraraab.blogspot.de/2015/01/unsere-regierung-flutet-unser-land-mit.html