Montag, 29. Juni 2015

Asylanten und Migranten - Die besten Therapeuten für das deutsche Volk

40 Jahre lang glaubte das deutsche Volk, dass es zu dem gewalttätigsten und rassistischen Volk auf diesem Planeten zählt, bis die Migranten und Asylanten in ihr Land gekommen sind.
Diese zeigen durch ihre Religion, die es sich erlaubt die Welt in Gläubige und Ungläubige zu spalten, bei dem man die Ungläubigen wie Menschen zweiter Klasse behandeln darf, dass es noch ganz ausgefuchstere Menschen auf diesem Planeten gibt, die ihren Rassismus sogar hinter einer Religion verstecken.
Wenn Hitler auf so eine Idee gekommen wäre, sich als Prophet auszugeben, dann hätte er sich die nächsten 1400 Jahre hinter der Religionsfreiheit verstecken können und jeder der ihn beschuldigte die Juden abzuschlachten, wäre einfach ignoriert worden und mit dem Argument, dass seine Religion doch vollkommen friedfertig sei, ruhiggestellt worden.
Da Hitler es im entscheidenden Moment nicht eingefallen ist, Gott persönlich als Schutzschild für seinen Rassismus zu missbrauchen, wissen wir ja, wie das geschichtlich geendet hat.
Nicht so Mohammed, der war da etwas schlauer. Der verschanzte seinen Rassismus gegen Ungläubige einfach hinter einer Religion und voila, er kommt 1400 Jahre damit durch.
Ob er nun Juden reihenweise geköpft hat, ganze Völker gejagt, abgeschlachtet, ausgeraubt und deren Frauen und Kinder zu Sklaven gemacht hat, alles kein Problem mehr, es muss halt nur eine Religion sein und Religionen sind ja bekanntlich immer gut.
Durch die Moslems, die reihenweise nach Deutschland strömten und diesem Gewaltmenschen als Propheten folgen, der noch ganz andere Dinger auf Lager hatte wie Hitler, wie das Auspeitschen von Ehebrechern, das Füße und Händeabhacken von Dieben und das Entjungfern von 9-Jährigen, wird dem deutschen Volk langsam klar, dass sie so schlecht doch nicht waren, denn es gibt Menschen, die schlagen sie noch um Längen in ihrem Land.
Während sie in einem Anfall von "Schwäche", ihrem Führer innerhalb von 2 Wochen den Rücken gekehrt haben, als sie erfahren haben, dass er Juden vergast hat, zeigen Moslems mal so richtig wie das wirklich geht, nämlich auch nach 1400 Jahren ihrem Helden die Stange zu halten, trotz des Wissens um seine Judenköpfungen.
Von den Moslems könnten die größten Nazis in Deutschland noch was lernen und selbst Hitler hat den Judenstern nur von den Moslems abgekupfert.
Auf so eine Idee kamen die Moslems schon tausend Jahre vorher.
Die Moslems wissen eben wie es geht.
Die Deutschen jedoch, die sich bis dahin irgendwie für schuldig empfunden haben, merken aufgrund der Moslems in ihrem Land, dass sie eigentlich noch viel zu gut waren, hinsichtlich ihres Rufs.
Wer als Deutscher, Moslems in seiner Nähe hat, der fühlt sich plötzlich gar nicht mehr so schlecht.
Der sieht plötzlich, dass er, im Gegensatz zu Moslems, trotz seiner Vergangenheit, zu den friedfertigsten Menschen auf diesem Planeten zählt.
Kommen jetzt noch die ganzen Asylanten dazu, die unsere Polizei dank ihrer gewalttätigen Eskapaden den ganzen Tag auf Trab halten, dann fühlt sich der Deutsche erst recht gegen solche Menschen wie der reinste Herrenmensch.
Also, nur hereinspaziert, da geht noch was!

Jeder Deutsche der Deutschland verrät, verrät sich selbst

Bis jetzt haben die Geldkontrolleure dieses Landes noch alles im Griff und deshalb glauben sie noch auf der sicheren Seite zu sein, doch so langsam ahnt der ein oder andere Flüchtlingshelfer und Migrantenbefürworter, dass der Schuss auch nach hinten los gehen könnte.
Informiert er sich dann auch noch ein klein wenig über den Islam, dass er alle Ungläubigen aus dem Land jagt und sich dessen Gläubige die Leistung der Ungläubigen wie selbstverständlich dabei unter den Nagel reißen, weil das ihre Belohnung für die Ausweitung des Islam auf diesem Erdball ist, ihre gerechte Beute sozusagen, dann wird ihm doch schon langsam mulmig bei dem Gedanken, wie er mit seiner Politik, seinen Schlagzeilen und seiner unermüdlichen Beteuerung, dass der Islam doch eine Bereicherung für Deutschland und die Deutschen ist, sich so langsam selbst aus dem Land schmeißt.
In seiner Kurzsichtigkeit denkt er nur bis zu seinem nächsten Gehaltsscheck aber nicht darüber nach, dass er mit seinem Verhalten nicht mal mehr Hartz IV in diesem Land bekommen wird, wenn die Gläubigen erst mal in der Überzahl in diesem Land sind, weil das Sozialsystem dann abstürzen wird oder sie die Gelder der Deutschen dann nur noch für sich verwenden.
Seinen Job hat er selbstverständlich dann auch nicht mehr und sein Land, sein Haus, seine friedfertige Umgebung, die er in all den Jahren durch die Weitsicht seiner Ahnen noch genießen durfte.
Durch seine absolute Verblödung, weil er sich nicht mal im Mindesmaß die Mühe machte, sich über den Islam zu informieren, ohne dabei Moslems einzuschalten die selbstverständlich ihre Version ihres Glaubens an die Ungläubigen weitergaben, hat er sich nun selbst so gut wie aus seinem Land geschmissen.
Sein monatlicher Gehaltsscheck war ihm lieber und sein kurzfristiges Glück, als der langfristige Aufenthalt in einer friedfertigen Region.
Er dachte in dieser ganzen Zeit nur bis zu seiner Nasenspitze und: "Nach mir die Sintflut".
Da muss er keinerlei Bedenken haben, denn die strömt in sein Land ein und überflutet diese Region mit ihrer unbändigen Gewalt.
Dieses Land wird unbewohnbar für solche Energien wie er, weil er hier dann nicht mehr erwünscht ist, selbst wenn er zum Islam konvertiert.
Die Moslems finden immer einen Grund sich gegenseitig abzuschlachten, zu unterdrücken und sich in ihrer Freiheit zu berauben, nicht umsonst folgen sie einem Gewaltmenschen als Propheten.
Schöne Nachbarn hat er dann nicht mehr, die in Ruhe und Frieden ihr Leben leben.
So etwas hatte er in seinem Land nur durch die Menschen, die er mit seiner Politik, seinen Medienberichten und seiner grenzenlosen uninformierten Naivität verraten hat.
Selbstverständlich ist er in diesem Fall auch kein guter Vater oder keine gute Mutter mehr, denn wer hat auch nur ein gewisses Maß an Respekt und Achtung seinen Kindern gegenüber, wenn er hinsichtlich dieser Politik in seinem Lande einfach stillhält und wartet, bis hier alles durch Gewaltenergien überflutet ist und seine Kinder aus dem eigenen Land gejagt werden dadurch oder nur noch hier überleben können, wenn sie sich dem Diktat des Islam unterwerfen?
Es hat sehr viel Geist, Kraft und Mut erfordert, dass dieses Region über 1400 Jahre lang islamfrei war und nicht von Menschen bevölkert wurde, die einem Gewaltmenschen als Propheten folgen.
Es muss sich also niemand mehr in Deutschland weiter verwundern, wenn er selbst daran schuld ist, wenn ihm plötzlich sein eigenes Land unter dem Arsch weggezogen wird.
Diese Welt ist kein Paradies, sondern der Tummelplatz von gespaltenen gewalttätigen Individuen die jede noch so kleine Schwäche für sich ausnützen.
Der gemeine Deutsche kann diese Wahrheit jedoch nicht mehr nachvollziehen, weil er durch die Weitsicht seiner Ahnen in einem friedvollen Umfeld aufwachsen durfte.
Dafür benötigte es aber der dementsprechenden Politik und vor alledem der Grenzen, um den plündernden leistungsschwachen gewalttätigen Horden auf diesem Planeten Herr zu werden, die es durch iher Art nicht auf die Reihe bekommen, aus ihrem Land das Gleiche zu machen wie die Deutschen aus Deutschland.
Durch deren Flutung jedoch wird Deutschland bald genauso aussehen wie deren Heimatländer.
Der Großteil der Deutschen hat sich diesbezüglich zu wenig adäquat gewehrt.
Stattdessen werden leistungsschwache gewalttätige Menschen in den Medien und von unser Politik als leistungsstarke, friedfertige Wesen hingestellt die es zu fördern gilt und die friedfertigen, leistungsstarken Deutschen als leistungsschwache gewalttätige Individuen gebandmarkt, die man vernichten muss.
Wer so die Wahrheit in seinem Land verdreht, der wird früher als ihm lieb ist seine eigene Saat ernten.

https://www.netzplanet.net/gastbeitrag-aldi-in-giessen-kapituliert-vor-fluechtlingen-zu-viele-diebstaehle/

http://petraraab.blogspot.de/2015/01/unsere-regierung-flutet-unser-land-mit.html


Sonntag, 28. Juni 2015

Tunesien - Folgen des ganz normalen Islam

Moslems lernen von klein auf, dass Ungläubige zu verfolgen, zu versklaven, zu töten und aus dem Land zu schmeißen, keine Sünde sind, hat es ihr Prophet genauso gemacht.
Sie können es vielerorts noch nicht umsetzen, doch ab und zu juckt es ihnen zu sehr in den Fingern, um nicht einmal zu zeigen, was ihre Religion wirklich beinhaltet, nämlich einen Propheten, der Ungläubige abgeschlachtet, geköpft, ausgeraubt und aus dem Land geschmissen hat.
Für Moslems sind die Ungläubigen die absoluten Feinde, die es zu verfolgen, zu konvertieren und aus dem Land zu schmeißen gilt. Ihr Prophet ist dabei ihre größte Vorbildfigur.
Das sagen sie natürlich nicht laut, würden sie sonst nicht so erfolgreich ihre "Religion" weltweit verbreiten können, staatdessen erzählen sie jedem Ungläubigen der es hören will, dass ihre Religion eine Religion des Friedens ist, was natürlich jeglicher Beschreibung spottet.
Schon alleine aufgrund der Tatsache, dass ihr über alles geliebter Prophet, absolute Gewalt gegen Ungläubige und Anderesdenkende gelebt hat, straft sie Lügen.
Es muss deshalb auch nicht weiter verwundern, warum sie ab und zu mal zeigen, was sie von den Ungläubigen wirklich halten. Ab und zu mal bricht es eben aus ihnen heraus.
Es ist die absolute Lehre des Islam, Ungläubige zu vernichten, das ist die Grundlage des Islam.
Der wichtigste Kernpunkt des Islam ist es, alle Ungläubigen auszurotten, zu vernichten und diese Welt zu islamisieren.
DAS ist der Islam. Nichts anderes.
Deshalb muss sich auch niemand weiter wundern, wenn absolut harmlos wirkende Moslems plötzlich austicken und Ungläubige abschlachten.
Ihnen wird dabei noch der Einzug ins Paradies versprochen.
Es sind keine Islamisten, Extremisten, Al-Kaida-Anhänger und ISIS-Leute, die Ungläubige weltweit verfolgen und abschlachten. Es sind ganz normale Moslems, die nur dem Beispiel ihres Propheten folgen.

http://petraraab.blogspot.de/2014/03/wer-war-mohammed-wirklich.html

Amokfahrt in Graz - Nahost-Expertin zweifelt an offizieller Version
http://www.krone.at/Oesterreich/Nahost-Expertin_zweifelt_an_offizieller_Version-Amokfahrt_in_Graz-Story-459876



Samstag, 27. Juni 2015

Hartz IV ist die größte Volkserniedrigung

Bei den Hartz IV Maßnahmen ging es nie darum die Menschen wieder in Arbeit zu bringen, es ging darum, die Menschen so lange zu demütigen, bis sie selbst aufgeben und nicht mehr zu den Hartz IV Behörden gehen, damit dieser Staat sich das Existenzminimum für die deutschen Bürger spart.
Es geht aber hier nicht wirklich ums Sparen, denn dieser Staat hat Geld wie Heu, wie man an der Unterbringung der Millionen von Asylanten in Deutschland sehr schön sehen kann, es ging bei allen Hartz IV Maßnahmen nur darum einen Grund zu finden, den Deutschen ihre Existenz in Deutschland streitig zu machen.
Genau aus dem Grund wurden und werden die Deutschen durch die Hartz IV Behörden so derartig schikaniert und ihrer Würde beraubt.
Diesem Staat ist es egal, wie viele Menschen darin wirklich arbeitslos sind, weil er das Geld hat die Menschen darin locker zu ernähren.
Würde diesem Staat wirklich daran gelegen sein, die Arbeitslosenquote in diesem Land zu sinken, würde er nicht gleichzeitig vollkommen unqualifierte, unausgebildete Massen an Ausländern nach Deutschland lassen und sie rundumversorgen, millionenfach.
Mit jedem Asylanten erhöht sich die Arbeitslosenquote, doch plötzlich ist das dieser Regierung vollkommen egal, ob wir plötzlich 3 Millionen Menschen in Deutschland mehr haben, die keinerlei Arbeit haben und von unserem Sozialsystem rundumversorgt werden.
Alleine an dieser Politik sieht man, dass dieser Staat seine Bürger Jahrzehntelang verarscht hat.
Dieser Staat hätte den Deutschen schon immer bedingungslos das Hartz IV Geld auszahlen können, ohne diese Nation so zu quälen. Kein Mensch in Deutschland hätte so viele Ängste ausstehen müssen, doch stattdessen bangen bis zum heutigen Tag Millionen Deutsche, ob sich die Hartz IV Behörden bequemen, ihnen ihr Geld im nächsten Monat zu überweisen oder ob sie sich neue Schikanen einfallen lassen, um ihnen ihr Leben in Deutschland vollkommen unnötig schwer zu machen.
Anhand der Asylanten, für die plötzlich ohne jegliche Probleme alles Geld der Welt da ist, sieht man, dass alles was auf den Hartz IV Behörden stattgefunden hat, nur ein großangelegter Verrat an den Deutschen war und ist.
Bis zum heutigen Tag bangen Millionen von Deutsche monatlich, ob sie ihre Familie und sich selbst im nächsten Monat noch ernähren können und ob sie die Miete noch bezahlen können oder ob ihnen die Hartz IV Behörden aus nichtigem Anlass ihre paar Kröten zum notdürftigen Überleben wieder mal kürzen oder gleich ganz streichen.
Bei den Deutschen veranstaltet dieser Staat ein menschenverachtendes Szenario, während er bei den Asylanten so handelt, als ob wir im Schlaraffenland wären.
Da wird den Deutschen ins Gewissen geredet, dass sie sich für ihre paar Kröten demütigen, erniedrigen, versklaven und zum Horst machen müssen, nur damit sie zum Schluss in Deutschland noch überleben können, während man Asylanten in Deutschland mit den deutschen Steuergeldern das Leben in Deutschland so angenehm wie möglich macht.
Es ist unglaublich wie viel Geld dieser Staat plötzlich für Menschen zur Verfügung hat, wenn es sich nicht um Deutsche handelt.
Mit den Asylanten wird ins Spaßbad gegangen - selbst gesehen - sie bekommen Freizeitaktivitäten vom Allerfeinsten vom deutschen Steuerzahler spendiert und die Deutschen arbeiten sich krumm und bucklig und können sich trotzdem solche teueren Bäder nicht mehr leisten.
Von den Deutschen wird Leistung verlangt, damit sie hier in Deutschland überleben können, knallharte Leistung, Doppelbelastung, Überstunden und Asylanten kommen hier her, machen auf hilfsbedürftig und werden rundumversorgt. Dürfen den ganzen Tag hier Urlaub machen.
Bei dieser ungerechten Behandlung von zwei Parteien ist nichts mehr Positives, wenn man der einen Partei zu Lasten der anderen Partei hilft.
Wer die Arbeitskraft eines Volkes dazu benutzt um es selbst zu schwächen und andere Völker dabei zu stärken, der tut keine gute Tat.
Da kann man solche herzzerreißenden mitleidsvollen Geschichten um die Asylanten kreieren wie man will.
Bilderchen mit Kinderchen die sich bedanken.
Wo sind die Bilderchen von den Kindern, dessen Mütter dafür in die Doppelbelastung geschickt werden?
Wo sind die Bilderchen von den Kindern, dessen Mütter sie aus lauter Verzweiflung von Hochhäusern geschmissen haben, weil sie an dem Tag ihre Wohnung verloren?
Wo sind die ganzen Bilderchen von den 30.000 deutschen Kindern, für die kein Dach über dem Kopf in Deutschland zur Verfügung steht?
Die würden auch gerne mal so ein Dankbarkeitsschildchen in die Höhe halten.
Stattdessen fahren sie den ganzen Tag mit den öffentlichen Verkehrsmitteln im Winter, damit sie in Deutschland nicht erfrieren.
Wer so etwas in seinem Land zulässt, der hat kein Herz.
Wo sind und wo waren denn die ganzen Menschen die sich jetzt für die ganzen Asylanten in Deutschland so ins Zeug legen?
Wo haben sie sich in all den Jahrzehnten in diesem Land versteckt, dass Hartz IV Sanktionen in diesem Land überhaupt erst möglich wurden?
Wo war da ihre Hilfsbereitschaft, ihre Nächstenliebe und ihr Mitgefühl?
Wo ist es immer noch, wenn es sich um Deutsche handelt?
Was hier in diesem Lande abläuft ist nichts Positives, weil hier friedfertige Menschen in ihrem eigenen Land versklavt, gedemütigt und erniedrigt werden, während man überwiegend gewalttätige Menschen aus dem Ausland einlädt, bewirtet und hofiert.
Bei dieser Asylpolitik wird die negative Energie gestärkt und die positive Energie geschwächt.


Wer dem Islam die Türe öffnet, der verliert sein Land




Eigentlich müsste man jeden Politiker sofort einsperren der es ermöglicht, dass der Islam sich in einem freiheitlich demokratischen Land ausbreiten kann.
Jeder Politiker der dafür verantwortlich ist, dass der Islam in einem freiheitlich demokratischen Land gelebt werden darf, ist ein Volksverräter.
Das liegt daran, dass der Islam eine undemokratische menschenverachtende Gesetzgebung für göttlicher hält als unsere Demokratie und Menschenrechte.
Jede Gesinnung, aber vor ALLEDEM jede Religion, die den Gläubigen das Paradies verspricht, wenn sie menschenverachtende undemokratische Gesetze für göttlich halten und auf dem ganzen Erdball verteilen, darf in ein freiheitlich demokratisches Land keinen einzigen Fuß fassen.
Jeder Politiker, jeder Medienbeauftrager, die komplette Justiz, der Verfassungsschutz und jeder der den Islam verteidigt, fördert die Unterwanderung unserer Demokratie durch Gesetze, welche unserer Demokratie und unseren Menschenrechten diametral gegenüberstehen.
Was in Deutschland momentan vonstatten geht ist die Abschaffung der Demokratie und der Menschenrechte, zu Gunsten von Gesetzgebungen, die in so einer primitiven und gewalttätigen Struktur noch nie in dieser Region ansäßig waren, nicht einmal im Mittelalter bei der Hexenverbrennung.
Selbst da lebte der Großteil der Frauen freier, als jede Frau unter dem Islam heute.
Je weiter der Islam die Mehrheit in einem Land bildet, je mehr Menschenrechtsverletzungen werden sich in diesem Land breitmachen, weil der Prophet des Islam keine Menschenrechte gelebt hat und keinem Menschen die absolute Freiheit in seinen Handlungen zugestanden hat, sondern jeden abgeschlachtet hat, der sich nicht seinen zutiefst menschenverachtenden Gesetzen gebeugt hat.
Wer es zulässt, dass sich ein Mann als Prophet im Lande etablieren kann, der ein 6-Jähriges Mädchen zur Frau nahm und es entjungferte als sie 9 Jahre alt war, der muss nicht weiter von sich glauben, dass er kinderlieb ist.
Jeder der den Islam fördert, fördert den weltweiten Kindesmissbrauch.
Es ist eine Schande für alle Männer in Deutschland die hinter dem Islam stehen, weil sie weder die einheimische Bevölkerung vor dieser Unterwanderung der menschen- und frauenverachtendsten Gesinnung die jemals diesen Erdboden betreten hat, schützen, noch für eine gezielte Aufklärung über den Islam sorgen.
Der Islam bringt seine eigene Gesetzgebung in jedes freiheitlich demokratische Land mit und da jeder Moslem glaubt, dass diese Gesetze von Allah persönlich sind, werden alle Moslems im Lande zusammenhalten und ihre Gesetze in jedem Land in das sie übersiedeln, installiert wissen wollen.
Das ist der Auftrag den ihnen Allah gegeben hat und den Verfolgen sie konsequent.
Daraufhin arbeiten alle Islamverbände in Deutschland hin, alle Moslems, alle Imame.
Der größte Befehl Allahs ist es, dass seine Gläubigen den Islam auf der ganzen Welt so lange verbreiten, bis es kein einziges Land mehr gibt das islamfrei ist.
Jeder Moslem ist ein Träger des Islam. Je mehr Moslems es gibt, je mehr Islam gibt es im Land.
Ist das ganze Land voller Moslems, ist es islamisiert. So einfach ist das.

Diese Religionsgemeinschaft ist vollkommen durchstrukturiert und ihr Ziel ist es, Allahs Gesetze in jedem Land und in jedem Winkel dieser Erde zur vollen Blüte zu bringen.
Es gibt keinen Moslem in Deutschland der sich gegen diese zutiefst frauen- und menschenverachtende Gesetze stellen würde, weil er sonst kein Moslem mehr wäre.
Er würde Allah damit verraten und deshalb sind ALLE MOSLEMS in Deutschland, Demokratiefeinde.
Sie vergöttlichen Gesetze, die sich ganz klar gegen unsere Demokratie und unsere Menschenrechte richten und genau aus diesem Grund hätte es keinem Moslem gestattet werden dürfen, deutschen Boden zu betreten.
Jeder Moslem fördert zutiefst frauen- und menschenverachtende Gesetze, indem er sie für göttlich hält. 
Er wird somit zum Träger dieser zutiefst demokratiefeindlichen und menschenverachtenden Gesetze und dient zu deren Ausbreitung, durch sich selbst.
JEDER MOSLEM.
Außerdem fördert JEDER MOSLEM die Gewalt, indem er einem Gewaltmenschen als Propheten folgt.
JEDER MOSLEM.
Genau aus diesem Grunde kann sich in keinem Land in das Moslems einen Fuß bekommen, halten.
Jedes Land in das Moslems kommen hat früher oder später seine Menschenrechte und seine Demokratie verloren und gegen die islamischen Gesetze eingetauscht.
Das ist die Triebfeder eines jeden Moslems, das ist seine wahre Bestimmung.
Träger für Allahs Gesetze zu sein und diese durch seine Verbreitung und Vermehrung in jeden Winkel dieser Erde zu bringen.
Die Gesetze seines Gottes in dem jeweiligen Land in das er kommt durchzudrücken, indem er ihnen einfach nur folgt.
Es gibt keinen einzigen Moslem in Deutschland der erkennt, dass man einem Gewaltmenschen wie Mohammed, der in über 8 Jahren 80 Raubzüge gegen friedfertige Völker geführt hat, nicht als Propheten folgen sollte.
Es gibt in ganz Deutschland keinen einzigen Moslem der das wirklich als verurteilungswürdig empfindet, dass sein Prophet eine 6-Jährige geheiratet und mit 9 Jahren entjungfert hat, als er selbst über 50 Jahre alt war. Was kann man von solchen Menschen wirklich erwarten in Deutschland? Dass sie die Demokratie aufrecht erhalten, wenn sie in der Überzahl sind?
Wenn diese Menschen Anstand, Achtung und Respekt vor Kindern und Frauen hätten, würden sie so einem Mann nicht als Propheten folgen.

Unser Land hätte niemals die Türe für so eine zutiefst menschenverachtende Gesinnung öffnen dürfen, weil wir damit alle Frauen, Kinder und Männer in diesem Land verraten haben.
Wir fördern deren Versklavung durch primitive Kulturen, die einem Frauen- und Kinderversklaver als Propheten folgen. Einem Mann der Ungläubige abgeschlachtet, versklavt, geköpft, enteignet und aus dem Land geschmissen hat. Ungläubige haben keine Rechte für Moslems, man darf mit ihnen so menschenverachtend umgehen wie der Prophet zu seiner Zeit und wenn sie das verleugnen, dann sollte man sie fragen, warum sie so einem Mann als Propheten dann überhaupt folgen, wenn sie seine Handlungen doch angeblich nicht für gut halten.


Wir haben die Tore für unsere Feinde weit aufgemacht und die organisieren sich gerade, um uns unser Land für immer zu nehmen.
Alleine die Tatsache, dass diese Menschen so einem Mann als Propheten folgen, der Ungläubige so schlecht behandelt hat und gleichzeitig wie selbstverständlich in deren Land gehen, zeigt die grenzenlose Unverfrorenheit dieser Menschen.
Sie nützen das Sozialsystem und die Errungenschaften der Ungläubigen für sich aus und gleichzeitig folgen sie einem Propheten, der Ungläubige abgeschlachtet und aus dem Land geschmissen hat.
Wie dreist muss man eigentlich sein, um sich in so einem Land noch wie selbstverständlich auszubreiten? Jeder Moslem der in Deutschland ist, müsste sich eigentlich in Grund und Boden schämen und wenn er nur ein bisschen Ehre und Anstand hätte, dann wäre er erst gar nicht in dieses Land gekommen oder hätte vorher seinen Glauben an so einen Propheten abgelegt.
57 Länder waren vor Deutschland schon so naiv wie die Mehrheit der Deutschen und genau aus diesem Grund haben sie auch ihr Land an die Moslems und den Islam verloren.

Islamische Ausbreitung
http://petraraab.blogspot.de/2015/06/islamische-ausbreitung.html

Donnerstag, 25. Juni 2015

Heute wurde ich Opfer von Asylanten

Bis jetzt fühlte ich mich in meiner Heimatstadt in Bayern ziemlich sicher, soll heißen, 50 Jahre lang konnte ich mich dort frei und ungestört bewegen, ohne dass ich einem Angriff von primitiven Kulturen ausgesetzt war.
Das hat sich durch die jetzige Asylpolitik jedoch geändert. Mein Heimatort wurde mit Schwarzafrikanern geflutet und egal wo man hingeht, ob zum Bahnhof oder in die Innenstadt, überall lauern sie auf den Bänken herum.
Ihr größtes Hobby dabei ist es die Frauen der Stadt anzugaffen wie Prostituierte, die an ihnen zur Fleischbeschau vorbeimüssen.
Genau so ging es mir auch gerade. Auf einer Bank waren ca. 7 Schwarzafrikaner die mich alle anstarten mit dem Blick: "Willst du uns ficken"?
Gleichzeitig haben sie sich über mich unterhalten und ich glaube, sie haben auch irgendetwas zu mir gesagt.
Ich fühlte mich durch dieses Verhalten gedemütigt, in meiner Würde und Ehre als Frau verletzt und in meiner Haut als Frau nicht mehr wohl.
Das war bis dahin die primitivste Anmache die ich bis jetzt in meinem Leben erlebt habe.
Ohne auch nur im Ansatz meinen Willen und meine Person zu respektieren, durchstießen sie meine Intimsphäre und behandelten mich wie die größte Straßennutte der Nation.
Diese Menschen haben bis zum heutigen Tag nicht einmal ein Mindestmaß an Anstand, Respekt und Achtung gegenüber Frauen und wie man sich ihnen gegenüber verhält gelernt und es ist eine Schande, dass es solche primitiven Menschen nur nach Deutschland schaffen und sie sich dort aufhalten können, indem man deutsche Steuergelder dafür benutzt.
Diese Menschen sind weder Verfolgte, auch wenn sie den Deutschen diesbezüglich sämtliche Märchen auftischen, weil sie diese hören wollen, noch sonst irgendwelche Hilfsbedürftige.
Diese Menschen nützen einfach unsere Asylpolitik aus und der deutsche dumme Steuerzahler bezahlt ihnen einen kostenlosen Aufenthalt in Deutschland, mit gleichzeitiger Fleischbeschau der einheimischen weiblichen Bevölkerung.
Solche Männer gab es schon vor 40 Jahren in Afrika, doch da hatten wir Gott sei Dank noch eine Politik die für die Deutschen gemacht wurde.
Dem ist nicht mehr so.
Die Deutschen sind durch diese Volksverräterpolitik in ihrem eigenen Land nicht mehr sicher, werden ihrer Würde, ihrer Ehre und ihrer Sicherheit beraubt.
Die Tränendrüsendrückernummer der Asylindustrie nimmt ihnen kein normal denkender Mensch mehr ab, insbesondere nicht diejenigen, die schon einmal selbst auf Asylanten dieser Art gestoßen sind.
Diese Asylanten sind eine Erniedrigung für jede Frau in diesem Land und es ist eine Schande, dass wir unsere Grenzen für so unterentwickelte primitive Menschen abgeschafft haben und wir ihnen auch noch durch unser Geld den Aufenthalt in unserem Lande ermöglichen.

Mittwoch, 24. Juni 2015

Islamische Ausbreitung







http://wikis.zum.de/zum/Ausbreitung_des_Islam

Der "Flüchtling" ist überall

Kein Mensch in Deutschland würde darauf kommen, dass Flüchtlinge die Deutschen einfach nur ausnützen. So etwas gibt es nicht in Deutschland.
Flüchtlinge sind immer ehrlich, ohne jegliche Form der Lügen und aufrichtig.
Sie sind wirklich hilfsbedürftige Wesen die einzig und alleine unseren Schutz und unsere Hilfe benötigen.
Wer das Wort "Flüchtling" hört, der denkt an einen Vertriebenen aus seinem Heimatland und der denkt daran, dass der Tod ihm im Nacken war.
"Flüchtlinge", das sind die Ärmsten der Armen, diejenigen die jeder unterstützen muss, da sie die Ärmsten auf diesem Planeten sind.
Jeder Mensch der sich für einen "Flüchtling" hält, muss aufgenommen werden.
Ob dieser "Flüchtling" jedem Deutschen am liebsten die Kehle durchschneiden würde, weil er es so von klein auf durch seine Religion so gelernt hat, egal, Hauptsache er ist ein Flüchtling.
Ob dieser Flüchtling die deutschen Frauen als Freiwild betrachtet und nicht einmal das Mindestmaß an moralischem Verhalten gegenüber der einheimischen Bevölkerung an den Tag legt, egal.
Wer Flüchtling ist, der darf sich alles erlauben, denn er ist ja Flüchtling.
Wie gewalttätig der Flüchtling auch immer ist, das interessiert hier niemanden und wenn dann kann man es auf seine schlimmen Erlebnisse schieben.
Der Schutz der eigenen friedfertigen Bevölkerung, Fehlanzeige.
Selbstverständlich hat sich diese Einstellung der westlichen Länder zu "Flüchtlingen" auch bei kriminellen gewalttätigen Ausländern sehr schnell herumgesprochen und deshalb nutzen sie den "Flüchtling" dafür, ungehindert und bei voller Rundumversorgung in reiche Ländern zu kommen.
Diese Menschen wollen einfach an der Leistung der reichen Länder schmarotzen und sie schaffen es auch ohne jegliche Probleme, da für Deutsche ja "Flüchtlinge", immer "Flüchtlinge" sind.
Hört der Deutsche das Wort "Flüchtling", ist er beruhigt und zahlt die Flutung seines Landes mit kriminellen, schmarotzenden Energien gerne und großzügig, es müssen eben nur "Flüchtlinge" sein.
Wer würde ihn und seine Hilfsbereitschaft auch schon ausnützen. Nein, diese Welt ist voll von ehrlichen liebevollen Wesen, die im Notfall einfach nur alle "Flüchtlinge" sind.
Da wird einfach ein mitleidvolles Gesicht aufgelegt, auf "arm" gemacht und fertig.
Schon springt die Flüchtlingsindustrie und legt sich für den armen "Flüchtling" ins Zeug.
Dass die sogenannten "Flüchtlinge" lügen können, dass sich die Balkan biegen, Fehlanzeige.
Dass nicht mal die Länder stimmen müssen, aus denen sie gekommen sind, die persönlichen Daten, dass überhaupt nichts stimmt an ihren Geschichten, egal, Hauptsache Flüchtling.
Ist man ein Flüchtling, wird einem sofort jegliche Form der Zuwendung zuteil. Man wird umhegt, umpflegt und umhätschelt.
Es genügt einfach nur als "Flüchtling" zu gelten und schon gilt man als liebevoller hilfsbedürftiger Mensch, der keiner Fliege etwas zuleide tut, geschweige denn die Hilfsbereitschaft der Deutschen einfach nur für sich und seine Rundumversorgung ausnützt.
Selbstverständlich kann man das mitleidsvolle Gesicht vor dem Übertritt nach Deutschland noch etwas üben und selbstverständlich kann man sich vorher noch erkundigen, was diese reichen Länder besonders gerne an Geschichten hören wollen.
Untereinander sind diese "Flüchtlinge" nämlich ziemlich gut organisiert und helfen sich bei der Aktivierung der Flüchtlingshilfe.
Da werden Tipps und Tricks ausgetauscht, Papiere verbrannt, Geschichten zurechtgelegt und jeder rät dem anderen was er noch so alles "leisten" muss, bevor die Flüchtlingshilfe zum Sprudeln anfängt.

Hat es ein sogenannter "Flüchtling" erst einmal erfolgreich nach Deutschland geschafft, holt er andere "Flüchtlinge" aus seinem Bekannnten- und Verwandtenkreis nach, mit den besten Tricks diesbezüglich.
Nicht umsonst sind "Flüchtling" deshalb sofort mit einem Handy ausgestattet, um die weitere Flutung unserer Nation mit ihresgleichen zu koordinieren.

Ganze Hilfsorganisationen haben sich um diese Gruppierungen gebildet und helfen ihnen bei der Einbürgerung in deutsche Gefilde, natürlich wissend, dass der Großteil dieser Menschen niemals wirklich an die Leistung der Deutschen anknüpfen kann, sondern höchstensfalls zu einfachen Tätigkeiten zur Verfügung stehen wird, denn Leistung hätten sie auch schon in ihren Heimatländern bringen können, besser sogar, weil sie die Sprache dort konnten.

Alle Bewohner auf diesem Planeten haben die exakt gleichen Möglichkeiten aus ihrem Land das Gleiche zu machen wie die Deutschen, wenn sie so sind wie die Deutschen.
Sind sie das nicht, kommen sie nach Deutschland, gerne auch als "Flüchtling".
Selbstverständlich wird heutzutage nicht mehr geprüft, ob irgendjemand der nach Deutschland als "Flüchtling" kommt, überhaupt wirklich ein Flüchtling ist. Für die deutschen Behörden ist er es einfach und darf auch bleiben.
600.000 dieser sogenannten "Flüchtlinge" wurden nicht als solche von den Behörden anerkannt, werden aber dennoch nicht aus Deutschland ausgewiesen, also ist ab jetzt jeder ein Flüchtling, der sich nur dafür hält und darf für immer in Deutschland bleiben.
Rundumversorgt durch die Flüchtlingsindustrie, durch deutsche Steuergelder.
Den Deutschen scheint das vollkommen egal zu sein, dass sie für ihr Überleben in Deutschland schuften müssen, während andere sich als Flüchtling hier einen schönen rundumversorgten Lenz von ihren Steuergeldern machen.
Zur Not werden sie eben selbst "Flüchtlinge", wenn diese Flutung so weiter geht, nur ob sich dann für sie auch so ein Land wie Deutschland finden wird, das sie mit allem rundumversorgt, ist fraglich.

https://www.netzplanet.net/leserbericht-die-wahrheit-ueber-die-asylpolitik-in-oesterreich-ein-polizist-bricht-das-schweigen/

https://www.netzplanet.net/leserbericht-die-wahrheit-ueber-die-asylpolitik-in-oesterreich-ein-polizist-bricht-das-schweigen/

Die Volksverräter dieser Nation

Momentan gaukelt uns die Bundesregierung und die Justiz vor, dass alle Flüchtlinge und alle Migranten die nach Deutschland kommen die reinsten Engel sind, die es zu ernähren, aufzunehmen und grundzuversorgen geht.
Diese Flüchtlinge und Migranen haben für unsere Bundesregierung keinerlei Mängel in ihrem Charakter, ihrer Persönlichkeit und ihrem Auftreten.
Sie sind frei von jeglicher Gewalt und sind in ihrem Wesen vollkommen friedfertig, anpassungswillig und leistungsstark.
Als Opfer der Umstände gelten sie als unangreifbar und stehen vollkommen unter dem Schutz dieser Nation.
Sie müssen umhegt, umpflegt und wieder aufgepäppelt werden, von der Großzügigkeit der Deutschen.
Es ist unsere absolute Menschenpflicht, für diese Menschen zu arbeiten, unser Lager mit ihnen zu teilen und ihnen von unserem Reichtum abzugeben.
Das ist der weitverbreitete Tenor.
Jeder der das nicht so sieht wird als unmenschlich hingestellt und muss dementsprechend mundtot gemacht werden. Am besten noch durch öffentliche Anprangerung und dem Aufzeigen, dass dieser Mensch nicht menschlich ist.
In Propagandaveranstaltungen werden diese Flüchtlinge als arme, leidvolle Wesen dargestellt, die doch nur in ihrer Not und Verzweiflung unsere Hilfe wollen.

Jeder der sich gegen diese aufgebaute Propaganda zur Wehr setzt, gilt nicht als politisch korrekt und muss mit allen Mitteln bekämpft werden.
Die Wahrheit über diese Umstände sieht jedoch ganz anders aus.
Die Wahrheit ist, dass sich weder diese Gruppierungen die sich für diese sogenannten Flüchtlinge und Migranten einsetzen, noch deren Beförderer nach Deutschland, sich wirklich für die Not der Menschen interessiert, da sie ansonsten erst einmal für die Not der einheimischen Bevölkerung verantwortlich wären.
Ihre oberste Pflicht wäre es nämlich, sich erst um die Not der eigenen Bevölkerung kümmern zu müssen, um deren würdevolle Unterbringung im eigenen Land, da man dies der einheimischen Bevölkerung aufgrund der Umstände, dass sie die einheimische Bevölkerung sind, schuldet. Nicht zuletzt weil deren Vorfahren dieses Land mit aufgebaut haben und nicht zuletzt deshalb, weil sie selbst dieses Land mit aufgebaut haben. In erster Linie ist dieses Volk deshalb erst einmal sich selbst verpflichtet und wenn dies vernachlässigt wird, wenn es dort über 500.000 obdachlose Deutsche gibt, um die sich dieses Land zuerst kümmern müsste, dann ist die ganze Politik um die Flüchtlinge nur geheuchelt.
Dann werden Menschen die weniger Anrecht auf unsere Unterstützung durch unser Geld haben, bevorzugt.
Dadurch ist keine Gerechtigkeit mehr in der Umsetzung der Menschlichkeit gegeben.
Wer sich in diesem Land für die Unterbringung der Flüchtlinge einsetzt und die Deutschen auf der Straße lässt, sie millionenfach im Existenzbereich sanktioniert und so tut, als ob er kein Geld hätte für ihre bedingungslose Rundumversorgung, gleichzeitig aber Geld wie Heu hat für andere Nationen die er mit dem Geld der Deutschen nach Deutschland holt und rundumversorgt, der macht sich mitschuldig am Verrat gegen die eigenen Bevölkerung.
Der sollte seine öffentlichen Beschuldigungen gegen diejenigen denen das auffällt etwas kleiner halten, weil er nur seinen eigenen Verrat damit in der Öffentlichkeit sichtbar macht.
Jeder in Deutschland der mit seiner Politik und seinem Verhalten dafür sorgt, dass Menschen aus anderen Nationen unser Land durch bedingungslose Grundversorgung zur Verfügung gestellt wird, während man jahrzehntelang den Deutschen so einen bedingungslosen Luxus durch deutsche Steuergelder nicht gegönnt hat, macht sich schuldig an seinem eigenen Volk.
Der trägt dazu bei, dass sein eigenes Volk ausgemerzt wird. Der fördert die Umvolkung seines Volkes, indem er die deutschen Steuergelder nicht mehr für das Sichern und Überleben des deutschen Volkes einsetzt, sondern für das Sichern und Überleben von anderen Nationen in Deutschland. Somit macht sich jeder der Menschen aus anderen Nationen in Deutschland hilft, zum Verräter am deutschen Volk, solange nicht auch für Deutsche, öffentliche Gebäude beschlagnahmt und für deren kosten- und bedingungslose Unterbringung in Pensionen, Schlösser, Häuser und öffentlichen Gebäuden gesorgt wird.
Solange in Deutschland die Deutschen in ihrem Existenzbereich sanktioniert werden und Menschen aus anderen Nationen in ihrer Existenz in Deutschland bedingunglos gesichert werden, findet in Deutschland gelebter Rassismus gegen die eigene Bevölkerung statt, die jeder fördert der sich an der Versorgung und Unterbringung anderer Nationen in Deutschland durch deutsche Steuergelder beteiligt.
Diese Menschen fördern die massive Umvolkung und Vernichtung ihres eigenen Volkes unter dem Deckmantel der Hilfsbereitschaft und Nächstenliebe.

Der fördert massiv das deutsche Volk zu vernichten und andere Nationen in Deutschland als das neue deutsche Volk anzusiedeln.
Jeder der mit den deutschen Steuergeldern dafür sorgt und mitarbeitet, dass Menschen aus anderen Kulturkreisen in Deutschland eine bessere und menschenwürdigere Unterbringung gewährt wird wie den Deutschen selbst, ist ein Volksverräter.
Der tritt die Leistung seines eigenen Volkes und das seiner Vorfahren mit Füßen.
Solange nicht jedem Deutschen die gleichen Rechte in Deutschland zugestanden werden wie Menschen aus anderen Nationen, soll heißen jeder Deutsche das Anrecht darauf hat in Deutschland kostenlos durch die deutschen Steuergelder untergebracht zu werden und kostenlos und ohne Leistung rundumversorgt zu werden mit Nahrung, Kleidung und allem Nötigen was man in Deutschland zum Überleben benötigt, solange begeht jeder der sich an dieser Vollversorgung der Menschen aus anderen Nationen in diesem Land beteiligt, Volksverrat.
Es kann nicht sein, dass Deutschen nur 30 Tage im Jahr Obdachlosenunterkünfte zur Verfügung gestellt werden, während man Menschen aus anderen Nationen in Pensionen unterbringt und ihnen dreimal einen Lieferservice zur Verfügung stellt, während die Deutschen auf deutschen Straßen für ihre Grundversorgung betteln müssen und sich um deren Grundversorgung in diesem Lande nicht gekümmert wird.
Wer deutsche Steuergelder dafür benutzt, um für Menschen aus anderen Nationen 50 Euro pro Tag für deren Unterbringung in Pensionen zu bezahlen, während 500.000 deutsche Obdachlose ihrem eigenen Schicksal in Deutschland überlassen werden, darunter 30.000 obdachlose Kinder, der macht sich mitschuldig an dieser großen Ungerechtigkeit und diesem Rassismus gegen sein eigenes Volk.
Wer sein Volk dazu zwingt die eigenen Kinder zu vernachlässigen, indem er die Mütter dieser Nation zur Doppelbelastung treibt, damit hier Männer aus anderen Nationen mit rundumversorgt werden können die gewaltbeladener sind als die eigene Bevölkerung, der fördert massiv den negativen Zulauf in dieses Land und lässt die Mütter noch gegen die eigenen Kinder arbeiten, begeht somit hochgradigen Volksverrat an der friedvollen einheimischen Bevölkerung.
Menschen die so etwas fördern dienen dem abartigen Perversen und verstecken sich hinter der Maske der Hilfsbereitschaft und Nächstenliebe.
Hinter ihrer Maske fördern sie die Flutung dieses Landes mit gewaltbeladenen leistungsschwachen Energien und sorgen dafür, dass diese ehemals friedfertige leistungstarke Nation zu einem Hort der Gewalt und Leistungslosigkeit verkommt.


Die Empfindsamkeit der menschlichen Seele

Es hat einen Grund warum Babys weinen, wenn es ihnen zu laut wird, sie sind noch sensibler wie der erwachsene Mensch.
Diese Babys kommen aus einer anderen Dimension, in der keine Lautstärke vorherrscht.
Sie sind noch empfindsam, haben die Erinnerung an die andere Dimension noch vorrangig und müssen sich erst langsam an die neuen Umstände gewöhnen.
Sie sind jetzt in einer Welt die niederer schwingt und die aufgrund ihrer niederen Schwingung überhaupt erst Lautstärke produziert.
Alles in der Materie ist nichtgöttlich und Nichtgöttliches äußert sich in seiner Gespaltenheit nunmal nichtgöttlich, im Extremfall auch noch laut dazu.
Engel können solche ekelhaften Töne wie der Vater in dem Video gar nicht bilden, weil sie nicht gespalten sind, Gespaltene können es.
Deshalb klingen sie abscheulich. Sind sie dazu noch männlich, wird es für das Baby noch schlimmer, da der Mann dunkler ist, was sich auch in seiner Sprache ausdrückt.
Die Frauen sind die helleren Vertreter der Gespaltenheit, deshalb haben sie auch hellere Stimmen und sehen in der Regel schöner aus. Deshalb haben Babys auch vor Frauen weniger Angst wie vor Männern. 
Männer nehmen Babys immer als absolute Gefahr wahr und ihnen vertrauen sie erstmal überhaupt nicht.
Am meisten vertrauen sie noch der Mutter, da sie sich im Mutterleib an ihre Stimme gewöhnt haben als "ungefährlich".
In dem Video macht die Mutter Quatsch und das Baby kann es nicht richtig einordnen, warum die Mutter so dämlich ist, deshalb ist es verunsichert, der Vater jedoch ist für das Baby einfach nur laut und das Baby hat das Gefühl der Vater ist Negativ zu ihm, weil er so laut ist. Das Baby fühlt sich durch die Lautstärke des Vaters angegriffen und verletzt.
Die Schnutte des Babys drückt Verletzung aus und das Weinen ist dann die darauffolgende Reaktion auf die Verletzung. Die Seele des Babys weint. 







Dienstag, 23. Juni 2015

Deutsche Gefängnisse sind für kriminelle Ausländer wie Luxushotels

Der ein oder andere Deutsche mag sich vielleicht fragen, warum so viele Ausländer straffällig werden in Deutschland,  mal von ihrem ganzen Wertesystem abgesehen, das Gewalt nicht als Sünde betrachtet sondern als ihr großes Recht, da viele von ihnen einer Religion anhängen die einen Gewalttäter als Propheten hat.
Der Grund warum so viele Ausländer in Deutschland straffällig werden, insbesondere Moslems, ist ganz einfach.
Deutsche Gefängnisse stellen keine Abschreckung für diese Klientel dar.
Deutsche Gefängnisse sind für viele Ausländer, insbesonders wenn sie aus muslimischen Ländern kommen, so etwas wie Luxushotels.
Dort werden sie rundumversorgt, können ihrer bevorzugten gewalttätigen Energie fröhnen und fühlen sich dort wie zu Hause.
Dort lernen sie ihresgleichen kennen und fühlen sich rundum wohl in diesem Milieu.

Berlin: 90 Prozent der Häftlinge sind Moslems

Da sie ohnehin nie wirklich vorhaben in Deutschland durch ehrliche Arbeit Geld zu verdienen, sondern immer nur durch kriminelle Tätigkeiten die umso mehr abwerfen, können sie dort die besten Connections erhalten.
Wer sich kriminell weiterbilden will, der muss sogar ins Gefängnis.
Nur dort bekommt er die nötigen Kontakte, um draußen dann so richtig durchzustarten.
Gefängnisaufenthalte sind für kriminelle Energien keine Bestrafung, sondern eine Stärkung ihrer Energien. Erstens können sie sich im Gefängnis neu organisieren, ausbilden lassen und was vielen Moslems auch gefällt, andere zum Islam nötigen, nämlich friedfertige deutsche Bürger, die einfach nur Angst vor der Gewalt der Moslems im Gefängnis haben und durch die Konvertierung ihre Ruhe vor ihnen bekommen.
So können Moslems auch im Gefängnis für ihren Gott, Dienste vollbringen.
Da Moslems an Gewalthandlungen gegen Ungläubige keinerlei Verfehlungen sehen, sondern glauben dadurch noch ins Paradies zu kommen, ist der Tötungsversuch oder sogar der gelungene Mord an einem Ungläubigen der Garant für ihn, dass er einen besonderen Platz im Paradies erhält.
Als Belohnung dafür darf er noch in ein deutsches Gefängnis, das ihm alle Annehmlichkeiten bringt, von denen seine Landsleute in ihren Heimatländern nur träumen können.
Diese haben es nicht mal im Freien so gut wie er in deutschen Gefängnissen.
Für Menschen aus armen Ländern stellen deshalb deutsche Gefängnisse keine Abschreckung dar, sondern sie sind geradewegs eine Einladung für sie.
Für einen Moslem ist es eine Ehre in einem deutschen Gefängnissen zu sitzen, wenn seine Straftat zu Ehren von Allah war.
Aufgrund dieser Fakten hat Deutschland nicht wirklich für kriminelle Ausländer in seiner Justiz oder in seiner Bestrafung eine abschreckende Wirkung.
Kriminelle Ausländer lachen sich, hinsichtlich unserer Strafverfolgung, unserer Gesetze und unseren Gefängnissen, falls sie es dann doch mal nach der 30sten Straftat schaffen sollten dort hineinzukommen, einfach nur ins Fäustchen.

Deutschland kann kriminelle Ausländer nicht mehr abschieben

Aus allen Herren Länder kommen kriminelle Banden nach Deutschland und treiben dort ihr Unwesen.
Die Gewalt in Deutschland nimmt immer weiter zu und es wird immer unsicherer für das deutsche Volk, doch die Regierung will uns bis zum heutigen Tage einreden, dass dies alles nichts mit der Zunahme der Ausländer in Deutschland zu tun hat.
Fakt ist jedoch, dass wir gewalttätige Ausländer, die sich insbesondere dadurch als gewalttätig auszeichnen, weil sie einem Gewaltmenschen als Propheten folgen, mit unseren deutschen Steuergeldern einladen, unterstützen und dafür sorgen, dass es immer mehr werden in Deutschland.
Bei den gewaltbesetzten Ausländern hat sich herumgesprochen, dass es für sie hier nur das Eldorado gibt, indem diese Regierung komplett wegsieht und sie in Deutschland ungehindert wirken lässt.
So konnte auch erst der "Intensivtäter" in Deutschland entstehen.
Diesen kriminellen Ausländerbanden wird keinerlei Riegel in ihrem Wirken vorgeschoben und so kommt es, dass sich immer mehr in Deutschland einfinden, nicht zuletzt weil sie hier von deutschen Steuergeldern rundumversorgt werden.
Leidtragende sind das deutsche Volk, die den Gewalttaten dieser Ausländer hilflos gegenüberstehen.
Sie haben nicht einmal das Recht sich gegenüber diesen Gewalttätern zu wehren.
Bereits in der Schule werden die Gewalttaten von den Lehrern und den Direktoren ignoriert und unsere Justiz und unser ganzes Rechtssystem unterbinden nicht deren gewalttätige Aktionen gegen das deutsche Volk, sondern fördern sie mit ihrer Ignoration und ihrer schwachen Verfolgung und Bestrafung.
Deutschland wurde zum Eldorado für alle kriminellen Subjekte und das spricht sich bei dieser Klientel natürlich herum.
Die offenen Grenzen fördern noch dieses Treiben.
Wer Ausländer ins Land lässt die in ihren Heimatstaaten nicht einmal ein Minimum an Zivilisation und Menschenrechte aufbauen konnten, der muss sich nicht wundern wenn sie diese Umstände mit in das neue Land bringen und dafür sorgen, dass dem dann auch so im neuen Land ist. Insbesondere wenn diese es dann auch noch als ihr Recht ansehen diese Umstände im neuen Heimatland zu installieren.
Diese Ausländer ziehen Deutschland nach unten durch ihre Gewalt und ihrer Verweigerung in Deutschland die gleiche Leistung zu bringen wie die Einheimische Bevölkerung und sich derem Verhalten, Kultur, Leistung und Menschenrechten nicht anzupassen.
Diese Menschen wollen nur ohne jegliche Eigenleistung so viel wie möglich von der Arbeitsleistung der Deutschen abgreifen. Sie sind aufgrund ihrer Entwicklung noch gar nicht in der Lage sich so zu integrieren, dass sie eine Bereicherung für Deutschland darstellen würden.
Bevor man Ausländer ins Land lässt sollte man immer erst in deren Länder sehen und ergründen was sie verherrlichen und was sie bis jetzt aus ihren eigenen Ländern durch ihren angeblichen Fleiß und ihre Friedfertigkeit gemacht haben.
Stimmt die Realität nicht mit dem Bild überein das man sich von den Ausländern in Deutschland gemacht hat, sollte man sie nicht über die deutschen Grenzen lassen, falls Deutschland wieder mal Grenzen haben sollte. So hat das deutsche Volk ohnehin keine Wahl und muss jeden ins Land lassen der sich an den Deutschen bereichern will  und der seine zutiefst menschenverachtenden Gesetze, die er für göttlich hält, mitbringt.
Wer die kriminellsten Elemente aus den unterentwickeltsten Ländern dieser Erde nach Deutschland lässt, der muss sich auch nicht weiter über die steigende Gewalt auf unseren Straßen wundern.
Der muss sich nicht wundern, warum immer mehr deutsche Schüler so ungern in die Schule gehen, weil dort schon deren Ableger auf sie warten und in einer primitiven Form die Deutschen demütigen, unterdrücken und sich ihnen gegenüber als Herrenmenschen aufspielen, weil sie schon von klein auf gelernt haben, dass sie mehr wert sind als jeder Ungläubige im Land.
Gewalt wird durch diese Politik in Deutschland massiv gefördert und die ehemaligen friedfertigen Einwohner dieses Landes werden den Bereicherern zum Fraß vorgeworfen.
Selbst die ehemaligen Heimatländer dieses Abschaums wollen ihre eigene Brut nicht mehr zurück, obwohl diese selbst nicht gerade durch Friedfertigkeit glänzen, durch die Verherrlichung eines Gewaltmenschen als Propheten. Trotzdem wird ihren ehemaligen Schäfchen die Heimreise verweigert, weil deren Heimatländer froh sind, dass sie ihren kriminellen Abschaum an das naive multikulturelle Deutschland losgeworden sind oder weil sie durch diese Verweigerung einfach nur die Eroberung ehemaliger friedfertiger Regionen dieser Erde durch Gewaltmenschen, die menschenverachtende Gesetze für göttlich halten, fördern wollen.
In Deutschland kann sich diese Klientel aufführen wie der Dreck am Stecken und ihre Bereicherung für Deutschland sieht so aus, dass die Deutschen für sie mitarbeiten müssen, weil niemand so eine Klientel jemals einstellen würde und sie sich zu ihrer finanziellen Unterstützung durch den deutschen Staat, noch durch Gewalt und Kriminalität ihr Leben in Deutschland zusätzlich schönbereichern.
Deutschland hat nichts von solchen Ausländern, sondern nur eine finanzielle Belastung und eine Gewaltsteigerung im eigenen Lande die ihresgleichen sucht.
Diese Klientel wird Deutschland in naher Zukunft in eine Anarchie verwandeln in der nur noch das Recht des Stärkeren herrscht und menschenverachtende, für göttlich gehaltene Gesetze den Ton angeben.
Nicht umsonst verehrt der Großteil dieser Bereicherer einen Gewaltmenschen als Propheten, der sich dadurch ausgezeichnet hat, dass er in 8 Jahren über 80 Raubzüge gegen friedfertige Völker abgehalten und jeden aus dem Land geschmissen hat, der sich nicht seinen gewalttätigen Gesetzen anschließen wollte.
Für diese Klientel ist Gewalt keine Verletzung der Menschenrechte, sondern sie sehen sie als ihr Recht als Mensch an.
Kein Wunder also, dass die Gewalt in Deutschland dadurch immer weiter zunimmt, bis zum Schluss nur noch solche Gewalttäter in Deutschland übrig bleiben.



Bonn: Geburtendschihad zeigt Wirkung

Tunesien nimmt seine Kriminellen nicht zurück

http://www.pi-news.net/2015/06/tunesien-nimmt-seine-kriminellen-nicht-zurueck/

Asyl - unsere Regierung flutet unser Land mit Gewaltverbrechern

http://petraraab.blogspot.de/2015/01/unsere-regierung-flutet-unser-land-mit.html

Libanon schenkt uns seine Verbrecher

http://michael-mannheimer.net/2015/07/03/kriminelle-asylwerber-islamische-herkunftsstaaten-verweigern-ruecknahme/

Samstag, 20. Juni 2015

Einwanderung: Deutschland vs. Kanada

Nach Kanada auswandern - Weitere Voraussetzungen

Wollen Sie nach Kanada auswandern? Dann sind Sprachkenntnisse in Englisch und Französisch und ausreichende Geldmittel zur anfänglichen Eigenversorgung wichtige Voraussetzungen. Die Eignung als Skilled Worker wird von den Behörden mit einem Punktesystem ermittelt. In die Bewertung fließen unter anderem Alter, Berufserfahrung und etwaige Jobangebote in Kanada ein. Auch frühere Aufenthalte im Land bringen Pluspunkte.
Aktuelle Informationen und Auskünfte erteilt die kanadische Botschaft in Berlin. Sie ist auch Anlaufstelle zur Beantragung einer Aufenthaltserlaubnis, da eine Einwanderung nur außerhalb Kanadas eingeleitet werden kann.

Nach Kanada auswandern - Dokumente

 Für die Bewerbung werden ein ärztliches Attest, ein polizeiliches Führungszeugnis und ein Bewerbungsformular benötigt. Je nach angestrebtem Status kommen weitere Dokumente wie etwa Bildungsabschlüsse oder Vermögensnachweise, teilweise auch in Übersetzung, hinzu. Zudem werden zur Beantragung einer dauerhaften Aufenthaltserlaubnis in Kanada verschiedene Gebühren fällig.


http://www.kanada-entdecken.net/auswandern-kanada.html


Was für Vorrausetzungen benötigt man, um nach Deutschland einzuwandern?

Braucht man Geld?

NEIN!

Braucht man eine Ausbildung?

NEIN!

Braucht man einen Beruf?

NEIN!

Braucht man ein Führungszeugnis?

NEIN!

Braucht man moralische Voraussetzungen?

NEIN!

Muss man irgendetwas können?

NEIN!

Wird das Vorleben überprüft?

NEIN!

Muss man die Demokratie und die Menschenrechte als Gesetze anerkennen?

NEIN!



Freitag, 19. Juni 2015

Der Koran - Eine Hetzschrift gegen Moslems

Um den Moslems einmal zu demonstrieren, wie sich der Koran für einen Ungläubigen liest oder für eine Frau, hier mal eine Demonstration durch minimale Änderungen an der Originalausgabe.
Der Sinn der Verse wurde dabei nicht verändert, nur die Personen wurden ausgetauscht.


Die Orginalverse kann man hier nachlesen: http://www.koransuren.de/koran/koran_suren.html

 http://ansar.de/deukuran/002.html



Sure 2 Vers 191

Und tötet die Moslems, wo (immer) ihr sie zu fassen bekommt, und vertreibt sie, von wo sie euch vertrieben haben! Der Versuch Christen, Atheisten, Juden, Buddhisten und Hinduisten zum Islam zu bekehren ist schlimmer als Töten. Jedoch kämpft nicht bei euren heiligen Kultstätten gegen sie, solange sie nicht (ihrerseits) dort gegen euch kämpfen! Aber wenn sie (dort) gegen euch kämpfen dann tötet sie! Derart ist der Lohn für die Moslems.

Sure 2 Vers 193

Und kämpft gegen sie, bis niemand (mehr) versucht, Christen, Juden, Atheisten, Buddhisten und Hinduisten zum Islam zu verführen, und bis nur noch das Göttliche verehrt wird! Wenn die Moslems jedoch (mit ihrem gottlosen Treiben) aufhören (und sich bekehren), darf es keine Übertretung geben, es sei denn gegen die Frevler.

Sure 2 Vers 221

Und heiratet keine muslimischen Männer , solange sie noch Muslime sind! Eine ungläubiger Sklavin ist besser als eine muslimische Frau, auch wenn diese euch gefallen sollte. Und gebt nicht Christinen, Atheistinen, Jüdinen, Buddhistinen und Hinduistinen an muslimische Männer in die Ehe, solange diese noch Muslime sind! Ein christlicher Sklave ist besser als ein muslimischer Mann, auch wenn dieser euch gefallen sollte. Moslems rufen zum Höllenfeuer (indem sie zum falschen Glauben und zu sündigen Handlungen auffordern). Das Göttliche aber ruft zum Paradies und zur Vergebung durch seine Gnade. Und er macht den Menschen seine Verse klar. Vielleicht würden sie sich mahnen lassen.

Sure 3 Vers 28
Die Christen, Atheisten, Juden, Buddhisten, Hinduisten sollen sich keine Muslime anstatt der Christen etc. zu Freunden nehmen. Wer das tut, hat keine Gemeinschaft (mehr) mit dem Göttlichen. Anders ist es, wenn ihr euch vor ihnen wirklich fürchtet. (In diesem Fall seid ihr entschuldigt.) Das Göttliche warnt euch vor sich selber. Bei ihm wird es (schließlich alles) enden.

Sure 3 Vers 118
Ihr Christen, Juden, Indianer, Atheisten, Buddhisten und Hinduisten!  Nehmt euch nicht Muslime zu Vertrauten (bitaana), die außerhalb eurer Gemeinschaft stehen! Sie werden nicht müde, euch zu verderben, und möchten gern, daß ihr in Bedrängnis kommt. Aus ihren Äußerungen ist (schon genug) Haß kundgeworden. Aber was sie (an Haß und Bosheit) insgeheim in ihrem Innern hegen, ist (noch) schlimmer. Wir haben euch die Verse klargemacht (damit ihr sie euch zu Herzen nehmt), wenn (anders) ihr verständig seid.



Sure 3 Vers 151

Wir werden Muslimen Schrecken, einjagen (zur Strafe) dafür, daß sie (dem einen) Göttlichen (andere Götter) beigesellt haben, wozu er keine Vollmacht herabgesandt hat. Das Höllenfeuer wird sie (dereinst) aufnehmen - ein schlimmes Quartier für die Frevler!

Sure 4 Vers 3
Und wenn ihr fürchtet, in Sachen der (eurer Obhut anvertrauten männlichen) Waisen nicht recht zu tun, dann heiratet, was euch an Männern gut ansteht, (eine jede) zwei, drei oder vier. Und wenn ihr fürchtet, (so viele) nicht gerecht zu behandeln, dann (nur) einen, oder was ihr (an Sklaven) besizt! So könnt ihr am ehesten vermeiden, unrecht zu tun.

Sure 4 Vers 34
Die Frauen stehen den Männern in Verantwortung vor, weil das Göttliche sie (von Natur vor diesen) ausgezeichnet hat und wegen der Ausgaben, die sie von ihrem Vermögen (als Morgengabe für die Männer) gemacht haben. Und die rechtschaffenen Männer sind (dem Göttlichen) demütig ergeben und geben acht mit göttlicher Hilfe auf das, was (den Außenstehenden) verborgen ist. Und wenn ihr fürchtet, daß (irgendwelche) Männer sich auflehnen, dann vermahnt sie, meidet sie im Ehebett und schlagt sie! Wenn sie euch (daraufhin wieder) gehorchen, dann unternehmt (weiter) nichts gegen sie! Das Göttliche ist erhaben und groß.

Sure 4 Vers 89
Sie möchten gern, ihr wäret Muslime, so wie sie (selber) Muslime sind, damit ihr (alle) gleich wäret. Nehmt euch daher niemand von ihnen zu Freunden, solange sie nicht (ihrerseits) um des Göttlichen willen auswandern! Und wenn sie sich nicht abwenden (und eurer Aufforderung zum in Ruhe gelassen werden kein Gehör schenken), dann greift sie und tötet sie, wo (immer) ihr sie findet, und nehmt euch niemand von ihnen zum Beschützer oder Helfer!

Sure 5 Vers 33
Der Lohn für Muslime, die gegen das Göttliche und seinen Gesandten Krieg führen und (überall) im Land eifrig auf Unheil bedacht sind (? yas`auna fie l-ardi fasaadan), soll darin bestehen, daß sie umgebracht oder gekreuzigt werden, oder daß ihnen wechselweise (rechts und links) Hand und Fuß abgehauen wird, oder daß sie des Landes verwiesen werden. Das kommt ihnen als Schande im Diesseits zu. Und im Jenseits haben sie (überdies) eine gewaltige Strafe zu erwarten.

Sure 5 Vers 51
Christen, Juden, Atheisten, Hinduisten, Indianer und Buddhisten, nehmt euch nicht die Moslems zu Freunden! Sie sind untereinander Freunde (aber nicht mit euch). Wenn einer von euch sich ihnen anschließt, gehört er zu ihnen (und nicht mehr zu der Gemeinschaft der Christen, Juden, Atheisten, Hindusiten, Indianer und Buddhisten). Das Göttliche leitet das Volk der Frevler nicht recht.

Sure 8 Vers 39
Und kämpft gegen die Moslems, bis niemand (mehr) versucht, (Christen, Atheisten, Juden, Indianer, Buddhisten und Hinduisten zum Islam) zu verführen, und bis nur noch das Göttliche verehrt wird! Wenn sie jedoch (mit ihrem gottlosen Treiben) aufhören (und sich bekehren), so durchschaut das Göttliche wohl, was sie tun.

Sure 9 Vers 23
Ihr Juden, Christen, Atheisten, Indianer, Buddhisten und Hinduisten! Nehmt euch nicht eure Väter und eure Brüder zu Freunden, wenn diese Moslems sind! Diejenigen von euch, die sich ihnen anschließen, sind die (wahren) Frevler.

Sure 9 Vers 28
Ihr Juden, Christen, Atheisten, Esotheriker, Indianer, Buddhisten und Hinduisten! Die Moslems sind (ausgesprochen) unrein. Daher sollen sie der heiligen Kultstätte nach dem jetzigen Jahr nicht (mehr) nahekommen. Und wenn ihr (etwa) fürchtet (deswegen) zu verarmen (macht ihr euch unnötig Sorgen): Das Göttliche wird euch durch seine Huld (auf andere Weise) reich machen (und schadlos halten), wenn es will. Das Göttliche weiß Bescheid und ist weise.

Sure 9 Vers 29
 Kämpft gegen die Moslems, die nicht an das Göttliche und den jüngsten Tag glauben und nicht verbieten, was das Göttliche und sein Gesandter verboten haben, und nicht der wahren Religion angehören - von denen, die die Schrift erhalten haben - (kämpft gegen sie), bis sie kleinlaut (saghiruun) aus der Hand Tribut entrichten!

Sure 9 Vers 123
Ihr Juden, Christen, Atheisten, Esotheriker, Indianer, Buddhisten und Hinduisten! Kämpft gegen die Moslems, die euch nahe sind! Sie sollen merken, daß ihr hart sein könnt. Ihr müßt wissen, daß das Göttliche mit denen ist, die (es) fürchten.

Sure 60 Vers 1
Ihr Juden, Christen, Atheisten, Esotheriker, Indianer, Buddhisten und Hinduisten! Nehmt euch keine Moslems zu Freunden, indem ihr ihnen (eure) Zuneigung zu erkennen gebt, wo sie doch nicht an das glauben, was von der Wahrheit (der Offenbarung) zu euch gekommen ist, und den Gesandten und euch (nur darum aus euren Häusern) vertrieben haben, daß ihr an das Göttliche glaubt! (Nehmt sie nicht zu Freunden) wenn (anders) ihr in der Absicht, um meinetwillen Krieg zu führen, und im Streben nach meinem Wohlgefallen ausgezogen seid! Wie könnt ihr ihnen heimlich (eure) Zuneigung zu verstehen geben, wo ich doch weiß, was ihr geheimhaltet, und was ihr bekannt gebt? Wenn einer von euch das tut, ist er (damit endgültig) vom rechten Weg abgeirrt.

Sure 60 Vers 2
Wenn Moslems euch zu fassen bekommen, sind sie euch feind, strecken in böser Absicht die Hand und die Zunge nach euch aus (indem sie gewalttätig werden und böse Worte gegen euch gebrauchen). Sie möchten gern, ihr wäret Moslems.

Sure 60 Vers 11
Ihr Juden, Christen, Atheisten, Esotheriker, Indianer, Buddhisten und Hinduisten ! Wenn christliche, jüdische, atheistische, esotherische, indianische, buddhistische und hinduistische Frauen als Auswanderer zu euch kommen, dann prüft sie (ob sie das auch wirklich sind)! - Das Göttliche weiß (allerdings) besser über ihren Glauben Bescheid (als ihr). Wenn ihr (auf Grund der Prüfung) festgestellt habt, daß sie (wirklich) das sind was sie vorgeben zu sein, dann schickt sie nicht zu den Moslems zurück (fa-laa tardschi`uuhunna ilaa l-kuffaari)! Diese Frauen sind Moslems nicht (zur Ehe) erlaubt, und umgekehrt. Gebt ihnen aber, was sie (seinerzeit bei der Eheschließung für die betreffenden Frauen) ausgegeben haben! Und es ist keine Sünde für euch, sie (eurerseits) zu heiraten, wenn ihr ihnen ihre Brautgabe gebt. Aber haltet nicht an den (ehelichen) Verbindungen mit muslimischen Frauen fest (da sie euch nach eurem Austritt aus dem Islam nicht mehr zur Ehe erlaubt sind)! Verlangt (von den Moslems), was ihr (seinerzeit bei der Eheschließung für die betreffenden Frauen) ausgegeben habt! Und sie sollen (im umgekehrten Fall) verlangen, was sie (ihrerseits) ausgegeben haben. Das (zaalikum) ist die Entscheidung (hukm) des Göttlichen. Er entscheidet zwischen euch. Das Göttliche weiß Bescheid und ist weise (hakiem).

etc. etc. etc. 





Wüsste man dann noch als Moslem, dass der Verfasser dieser Zeilen Moslems überfallen, ausgeraubt, versklavt, unterdrückt, getötet und aus dem Land geschmissen hat, wäre man als Moslem ziemlich vorsichtig, die Verherrlicher so eines Buches und seines Verfassers ins eigene Land zu lassen.
Insbesondere wenn diese die Moslems bereits aus über 57 Ländern geschmissen hätten.

Donnerstag, 18. Juni 2015

Ich lieb` dich - PUR


                                            



Ein gebrochener Arm, ein gebrochenes Herz
mitten im Höhenflug ein Häufchen Elend.
Dann diese Augen, dein Blick
bringst die Wende, bringst mir Glück
Hast mich getröstet, hast mich gepflegt.
Bedingungslos freier Eintritt
in meine Seele.
Schlafende Geister geweckt,
Dummheiten gedeckt.
Neuen Mut in mich hineingelacht,
mich belebt mit deiner großen Macht.
Ja das kaum Geglaubte doch geschafft.
Ich hab zwar lang gebraucht, gezögert.
Doch endlich muß es raus.

Oh ich lieb Dich
Egal wie das klingt,
ich lieb Dich
Ich weiß, dass es stimmt
denn ich lieb mich bei dir
ich lieb mich an dir,
ich lieb mich in dir fest,
oh, wenn du mich nur läßt.

Anfangs war es ein Rausch
doch der Kater blieb aus
Und du, Schatz und Maus, hast mich gefangen
gelockt und mit dem, was mich reizt,
nicht gegeizt.
Ich fühl mich eifersüchtig wohl nach dir.
Bitte tu was sich nicht gehört mit mir
Nimm den netten Jungen und das Tier,
oh nimm dir was ich brauch
und hol das Beste aus mir raus.

oh ich lieb Dich
Egal wie das klingt,
ich lieb Dich
Ich weiß, dass es stimmt
denn ich lieb mich bei dir
ich lieb mich an dir,
ich lieb mich in dir fest,
oh ich lieb Dich
Egal wie das klingt,
ich lieb Dich
Ich weiß, dass es stimmt
denn ich lieb mich bei dir
ich lieb mich an dir,
ich lieb mich in dir fest,
oh, wenn du mich nur läßt.

Wir spiel'n das Biest und die Schöne
doch welche Rolle spiel ich
nein, das du zweifellos schön bist
nein, das bestreit ich nicht
doch zum Glück, bist du auch ein Biest.

Ich krieg Dich,
verlaß dich drauf,
ich krieg dich
ich geb nicht auf
denn ich lieb mich bei dir
ich lieb mich an dir
ich lieb mich in dir fest

oh ich lieb Dich
Egal wie das klingt,
ich lieb Dich
Ich weiß, dass es stimmt
denn ich lieb mich bei dir
ich lieb mich an dir,
ich lieb mich in dir fest,
oh ich lieb Dich
Egal wie das klingt,
ich lieb Dich
Ich weiß, dass es stimmt
denn ich lieb mich bei dir
ich lieb mich an dir,
ich lieb mich in dir fest....

Komm mit, Schatz!


Mittwoch, 17. Juni 2015

Das Deutschland Experiment

Jeder Deutsche der dafür verantwortlich ist, mit seiner Politik und seiner Einstellung, dass Deutschland millionenfach mit überwiegend gewalttätigen und leistungsschwachen Migranten und Asylanten geflutet wird, sollte auch mit ihnen leben.
Jemand der seinem Volk so eine Klientel beschönigt und als gut einredet, der sollte auch zeigen, dass er kein Lügner ist und kein Blender, sondern der sollte mit gutem Beispiel vorangehen und auch mitten unter ihnen wohnen.
Von der Bundeskanzlerin angefangen, über die Minister und die Bundestagsabgeordneten bis hin zu den Chefredakteuren jeder deutschen großen Zeitung, sollten sich alle in die bevorzugten Wohngegenden ihrer gelobten Klientel einreihen, um selbst zu erleben, was die Überflutung Deutschlands mit gewaltbereiten, leistungsschwachen Menschen aus anderen Regionen dieser Erde für ihr Volk bedeutet.
Um noch als glaubwürdig, hinsichtlich der Darstellung von Migranten und Asylanten zu sein, werden all jene in die Gebiete verfrachtet, in der ihre Lieblinge wohnen.
Ihre Kinder müssen mit ihrer Lieblingsklientel die Schule teilen, die Straßen und den Wohnraum.
Ihnen wird der Schutz durch Bodyguards genommen, ihre Mobilität durch Privatautos, so dass sie öffentliche Verkehrsmittel verwenden müssen, zu jeder Tages- und Nachtzeit, auch deren Kinder.
Wenn sie der breiten Masse schon diese Klientel als Bereicherung aufdrängen, dann müssen sie zeigen, dass dem auch wirklich so ist und mit gutem Beispiel vorangehen.
In ihrem Wohnbereich, auf der Straße und in den Schulen.
Das deutsche Volk sucht diesbezüglich die Wohngegend für diese Menschen aus, die für diese "Bereicherung" in ihrem Lande verantwortlich sind.
Für die Menschen die ständig und permanent wiederholen, dass Migranten und Asylanten eine Bereicherung für Deutschland darstellen.
Dann sollen sie mal am eigenen Leibe erleben, was sie den Deutschen tagtäglich in deren Schulen, auf ihren Straßen und in ihren Wohngegenden zumuten.
Sie sollen lernen, wie die meisten Migranten und Asylanten in Deutschland wirklich ticken und das geht nur, wenn sie auch mit ihnen leben und nicht, wenn sie sich zu PR Zwecken für einen Tag oder weniger mit ihnen treffen oder auf Veranstaltungen von ihnen hören, was sie als Nächstes fordern.
Das geht nicht, wenn sie sich zur Bestätigung der angeblichen friedfertigen leistungsstarken Migranten und Asylanten für einen kurzen Moment mit ihnen  treffen, um sich gegenseitig das Zepter für diese Behauptungen zu reichen, um im nächsten Moment wieder mit ihren Bodyguards und ihren Limousinen in ihre gesicherten Wohngegenden abzudüsen.
Wer sich ansehen will wie der Wahrheitsgehalt unserer Politiker und unserer Massenmedien bezüglich von Migranten und Asylanten wirklich ist, der sollte sie dazu bringen sich mit diesen auch die Wohngegend zu teilen. Das Haus, die Straße, die Schule. Also das von ihnen einfordern, was sie der breiten Masse ihres Volkes tagtäglich durch ihre Politik und Berichterstattung zumuten.
Der sollte sie auch im Urlaub in die Gegenden schicken, ungesichert, aus der die überwiegende Mehrheit der Asylanten und Migranten kommen. Wirkliche Kriegsgebiete kann man dabei aussparen, denn aus diesen kommen ohnehin die meisten Migranten und Asylanten nicht. Außerdem können auch aus diesen Gebieten demokratiefeindliche gewalttätige Menschen kommen, welche die Sicherheit von Deutschland gefährden und die in demokratiefeindlichen gewalttätigen Nachbarländern in denen kein Krieg herrscht, besser aufgehoben wären.

Schicken wir sie mit dem Boot in einen Bereicherungsurlaub!



So können sie in ihrem Urlaub als Normalbürger recherchieren, wie die Männer dort die Frauen behandeln, was für ein Wertesystem und welche Gesetze ihre Migranten und Asylanten so bevorzugen und wie sie sich in ihren Heimatländern verhalten, bei gleichzeitiger Feststellung ihrer Leistungen.
Nach ihrem Bereicherungsurlaub, dürfen sie dann wieder ein Teil ihrer bevorzugten Bereicherung werden, die Wohngegend und deren Zustände dort genießen, weil sie ja anscheinend als Bereicherung noch besser sind, als die Wohngegenden der deutschen Einwohner.
Noch sauberer und noch sicherer.
Wenn man ihnen glauben schenken darf, dann müssten die Wohngegenden von Migranten und Asylanten noch gepflegter, ordentlicher und sicherer sein wie die der Deutschen und jeder Deutsche würde sich darum bemühen, in dieser Wohngegend einen Platz des himmlischen Friedens zu finden.


Das wäre der sichtbare Beweis dafür, dass Migranten und Asylanten wirklich eine Bereicherung für Deutschland wären.
Wenn sie noch leistungsstärker wie die Deutschen sind, die Gefängnisse noch weniger mit ihnen besetzt wären und sie überhaupt nicht am deutschen Sozialnetz hängen würden, um sich durch die deutschen Steuergelder rundumversorgen zu lassen, dann könnte man unseren Politikern und unseren Massenmedien die Mär vom bereichernden Migranten und Asylanten abnehmen.
Bis zu diesem Zeitpunkt jedoch sollte die Asylanten und Migrantenfördernde Klientel auch die Wohngegend mit ihren Schützlingen teilen, damit sie täglich am eigenen Leibe erleben können, was sie ihrem Volk zumuten. Sie sollten diesbezüglich zeigen, dass sie nicht Wasser predigen und Wein trinken.
Sie sollten sich mitten in Berlin, in einer von dieser Klientel bevorzugten Wohngegend ihr neues Zuhause suchen und sich tagtäglich an deren Bereicherung für Deutschland erfreuen.
Sie sollten ihre Kinder in die Schulen schicken, die überwiegend nur noch diese Klientel vorweist.
Sie sollten sich genauso zu jeder Tages- und Nachtzeit mit ihnen die Straßen und die öffentlichen Verkehrsmittel teilen.

Nur so, wenn sie auch so handeln, können sie dem deutschen Volk zeigen, dass sie es auch ehrlich meinen, was sie da den Deutschen als "Bereicherung" in ihrem Lande verkaufen wollen.
Solange die Klientel die den Deutschen ständig und permanent einreden will, dass insbesonders Menschen aus leistungsschwachen gewaltättigen Regionen, die auch noch einen Gewaltmenschen als Propheten verherrlichen der die Deutschen abgeschlachtet hätte, eine Bereicherung für Deutschland darstellen und sie sich dabei selbst lieber Wohngegenden und Schulen für ihre Kinder aussuchen, die nicht überwiegend mit dieser Klientel besetzt sind, kann man diese Politikdarsteller und deren Medienfuzzis mit ihren Behauptungen getrost in der Pfeife rauchen. 



Dienstag, 16. Juni 2015

Asylanten überschwemmen Deutschland mit Drogen



Europa hat die USA mittlerweile als größter Kokaïn-Konsument überholt. Zugleich sind die westafrikanischen Länder zu einer wichtigen Transitstation der Rauschgift-Geschäfte geworden. Welche Rolle werden Senegal, Mali, Guinea-Bissau oder Kap Verde in Zukunft im Drogenhandel spielen? Und welche Auswirkungen hat das Geschäft auf die Länder?




Michel Gandilhon ist Spezialist für Drogenhandel und kriminelle Organisationen. Er arbeitet seit 15 Jahren für die Französische Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht  (OFDT) und verfolgt dabei vor allem den Handel mit illegalen Substanzen. 
Er sagt: 

"Die Händler wollen neue Märkte erobern"

Aussichtsloser Kampf gegen die Drogenmafia: Auf zahlreichen, schwer zugänglichen Pisten aus Kolonialzeit landen nach wie vor regelmäßig Cessna-Maschinen aus Südamerika mit Tonnen von Kokain an Bord. In der Hauptstadt von Guinea Bissau haben Mafiabanden die Macht übernommen und Schlüsselpositionen besetzt. Hohe Beamte, Regierungsmitglieder und Militärs sind in den internationalen Drogenschmuggel verstrickt. Filmemacher António Cascais gelingt ein Interview mit dem international gesuchten Drogenbaron Chico Barros: Er hält sich unbehelligt in Bissau auf, doch den Behörden mangelt es an Geld und Möglichkeiten, ihn zu verfolgen.
Doch auch stabilere Länder wie die Kapverden oder der Senegal sind inzwischen ins Visier der Kartelle geraten. Nach Schätzungen der Antidrogenbehörde der Vereinten Nationen werden jährlich circa 30 Tonnen Kokain durch die Kapverdischen Inseln geschleust. Im Hafen und am Flughafen von Dakar werden sogar täglich große Mengen Drogen konfisziert. Die Antidrogenbrigade der senegalesischen Polizei hat jedoch nur 75 Mitarbeiter und keinen einzigen Drogenspürhund zur Verfügung.
In all diesen Ländern steigt der Drogenkonsum inzwischen massiv an. Die zunehmende Korruption und eine besorgniserregende Erosion staatlicher Macht destabilisieren die gesamte Region West-Afrika. Interviews mit Ermittlern und Politikern, Konsumenten und Drogenbossen entwerfen ein erschreckendes Bild: In Ländern wie Guinea-Bissau und Mali finden bereits seit Jahren kriegerische Auseinandersetzungen um die Drogen-Gewinne statt, die an die Situation in Mexiko erinnern.

Pierre Lapaque, Leiter des UNDC-Regionalbüros Dakar: "Die Zukunft für das organisierte Drogenverbrechen liegt in Afrika".

Unsere Regierung flutet unser Land momentan mit überwiegend jungen männlichen Schwarzafrikanern.









Wir haben mittlerweile über 600.000 abgelehnte, aber immer noch nicht ausgewiesene Asylanten, die wir rundumversorgen. Das kostet den deutschen Steuerzahler 20 Millionen Euro....TÄGLICH.

Damit unsere Kinder und unsere Jugendlichen besser an Drogen kommen können, ist das unserer Regierung die 20 Millionen Euro täglich für die Unterkunft und Bewirtung der jetzigen Asylanten in Deutschland wert.

Hessisches Asylantenheim als Drogendealer-Zentrum  Asylantenheime werden immer mehr zu Zentren der organisierten Kriminalität. Jüngstes Beispiel ist eine Asylunterkunft in Rommelshausen im Bundesland Hessen. Dort stachen Polizeibeamte nach wochenlanger Observation in ein kriminelles Wespennest. Das Asylantenheim erwies sich als Drogenumschlagsplatz und Rückzugszone von Drogendealern aus dem Asylantenmilieu.
So wurde eine Reihe dringend Tatverdächtiger in Sachen Drogen- und Einbruchskriminalität in der Rommelshausener Asylantenunterkunft dingfest gemacht. Auch einschlägiges Beweismaterial konnte polizeilich sichergestellt werden.
Drogen, Bargeld und ein Schlagring im Asylantenheim
Die hessischen Polizisten staunten nicht schlecht, als sie im Zuge ihres Zugriffs im Asylantenheim die Ausbeute auswerteten: So fanden sich unter anderem Bargeld im Wert von 8.500 Euro, darüber hinaus Mengen an Marihuana und Kokain sowie einen Schlagring. Weiteres fanden sie eine Reihe von Beutestücken aus diversen Einbrüchen, die rund um Rommelshausen in den letzten Monaten verübt worden waren.
Aber obwohl die kriminelle Energie vieler Asylwerber, die oft illegal nach Deutschland kommen, längst bekannt ist, eröffnen Großstädte wie Köln weitere Asylantenunterkünfte.


http://www.unzensuriert.at/content/0016637-Hessisches-Asylantenheim-als-Drogendealer-Zentrum

In Dresden am Hauptbahnhof wurden vor ein paar Tagen 40 "Fachkräfte" verhaftet. Die festgenommenen Männer, ausschliesslich Muslime, sollen mit Drogen gedealt haben.
Drogendealer sind in Deutschland offenbar Mangelware und der Bedarf in der Wirtschaft nach gut ausgebildeten Rauschgifthändlern ist scheinbar hoch. So drang der Ruf nach mehr von ihnen sogar bis nach Afrika.
Ihr als Drogendealer in Tunesien erworbenes Fachwissen wandten sie dann in Deutschlands Osten, in Dresden an. Unglücklicherweise für sie, hatte die Polizei etwas dagegen und wollte die Männer kontrollieren.

Die "Fachkräfte" wollten sich aber nicht so einfach kontrollieren lassen und hofften, dass auch unter den Polizisten zahlreiche "Gutmenschen" sind und bewarfen sie zunächst mit Flaschen. Um ihre gute Ausbildung unter Beweis zu stellen, bedrohten sie danach die Beamten mit den abgeschlagenen Flaschenhälsen, mit der Absicht die Gesetzeshüter schwer zu verletzen, wenn nicht sogar zu töten.
Gutmenschentum ist allerdings bei der Polizei gegenüber Kriminellen eher selten anzutreffen. Die 40 importierten "Fachkräfte" aus Tunesien wurden daraufhin verhaftet.


http://www.schweizmagazin.ch/nachrichten/ausland/deutschland/21774-Dresden-Polizei-nahm-Fachkrfte-fest.html


Heute steht Habib schon seit sieben Uhr morgens an seinem Platz neben dem Streichelzoo. Endlich scheint die Sonne, die vergangenen drei Tage hat es geregnet. Habib muss jetzt wieder Geld verdienen, sonst kann er heute Abend kein Hühnchen kochen und keinen Reis.
Habib ist über Lampedusa aus dem Senegal gekommen, er ist jetzt seit acht Monaten in Deutschland und verkauft Marihuana im Görlitzer Park, Berlin-Kreuzberg. 
Die Zahl der Dealer im Park hat sich in den vergangenen Monaten verdoppelt, 200 sind es jetzt mindestens. 

Asyl - Unsere Regierung flutet unser Land mit Gewaltverbrechern
http://petraraab.blogspot.de/2015/01/unsere-regierung-flutet-unser-land-mit.html
Die afrikanische Drogenmafia will den europäischen Markt erobern und durch die Hilfe unserer Bundesregierung schafft sie das auch.



Michel Gandilhon ist Spezialist für Drogenhandel und kriminelle Organisationen. Er arbeitet seit 15 Jahren für die Französische Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht  (OFDT) und verfolgt dabei vor allem den Handel mit illegalen Substanzen. - See more at: http://info.arte.tv/de/westafrika-die-neue-drehscheibe-des-drogenhandels#sthash.lBCkgBcD.dpuf

Europa hat die USA mittlerweile als größter Kokaïn-Konsument überholt. Zugleich sind die westafrikanischen Länder zu einer wichtigen Transitstation der Rauschgift-Geschäfte geworden. Welche Rolle werden Senegal, Mali, Guinea-Bissau oder Kap Verde in Zukunft im Drogenhandel spielen? Und welche Auswirkungen hat das Geschäft auf die Länder? THEMA hat mit dem Experten für Rauschgifthandel Michel Gandilhon gesprochen.  - See more at: http://info.arte.tv/de/westafrika-die-neue-drehscheibe-des-drogenhandels#sthash.lBCkgBcD.dpuf
Europa hat die USA mittlerweile als größter Kokaïn-Konsument überholt. Zugleich sind die westafrikanischen Länder zu einer wichtigen Transitstation der Rauschgift-Geschäfte geworden. Welche Rolle werden Senegal, Mali, Guinea-Bissau oder Kap Verde in Zukunft im Drogenhandel spielen? Und welche Auswirkungen hat das Geschäft auf die Länder? THEMA hat mit dem Experten für Rauschgifthandel Michel Gandilhon gesprochen.  - See more at: http://info.arte.tv/de/westafrika-die-neue-drehscheibe-des-drogenhandels#sthash.lBCkgBcD.dpuf
uropa hat die USA mittlerweile als größter Kokaïn-Konsument überholt. Zugleich sind die westafrikanischen Länder zu einer wichtigen Transitstation der Rauschgift-Geschäfte geworden. Welche Rolle werden Senegal, Mali, Guinea-Bissau oder Kap Verde in Zukunft im Drogenhandel spielen? Und welche Auswirkungen hat das Geschäft auf die Länder? THEMA hat mit dem Experten für Rauschgifthandel Michel Gandilhon gesprochen. 

Deutschland - Ein Land voller Nationalsozialisten

Wie in einem allgemeinen Wahn ist die Hauptaufgabe unserer Politiker, unserer Gemeinden und unserer Kommunen, für leistungsschwache, überwiegend gewalttätige Männer aus leistungsschwachen, gewalttätigen Ländern in unserem Lande Platz zu schaffen und diese auch noch rundumzuversorgen.
So ein Verhalten schlägt jedem ehrlichen hart arbeitenden leistungsstarken friedfertigen Menschen auf den Magen.
Unter dem Deckmantel der Nächstenliebe, kommen so immer mehr Schmarotzer nach Deutschland, die sich an der Leistung der leistungsstarken friedfertigen Bevölkerung sattessen.
Deutschland wurde zu dem was es ist aus dem Grund, weil dort überwiegend leistungsstarke, friedfertige Menschen wohnten, doch wenn man jetzt die Bevölkerung mit leistungsschwachen, gewalttätigen Menschen aus gewalttätigen leistungsschwachen Regionen austauscht, wird es Deutschland so wie wir es über 1000 Jahre gekannt haben, bald nicht mehr geben.
Es ist nicht selbstverständlich die Ländergrenzen abzuschaffen und in einem Asyl- und Migrationswahn Millionen von Menschen aus leistungsschwachen, gewalttätigen Regionen dieser Erde nach Deutschland kommen zu lassen und sie rundumzuversorgen.
Nicht zuletzt deshalb, weil es der einheimischen Bevölkerung dabei selbst immer schlechter geht.
Diese Asylanten und Migranten werden dafür sorgen, dass die Gewalt im Lande zunimmt, die Leistung immer weniger in Deutschland wird und letztendlich nur noch Mord, Armut, Totschlag und Gewalt auf deutschen Straßen herrschen wird, so wie in den Ländern, aus denen diese Asylanten und Migranten hergekommen sind.

Diese Asylpatin musste am eigenen Leibe erfahren, dass die überwiegende Mehrheit der Asylanten eben nicht so friedlich sind, wie sie in den Medien immer dargestellt werden.
http://www.denken-macht-frei.info/fluechtling-sticht-auf-asylpatin-ein/
Die überwiegende Mehrheit der Asylanten und Migranten die nach Deutschland kommen sind hochaggressiv, männlich, fordernd, leistungsschwach und eine Gefahr für die allgemeine Sicherheit.
http://petraraab.blogspot.de/2015/01/unsere-regierung-flutet-unser-land-mit.html
Wer seine sieben Sinne noch beisammen hat der wird erkennen, dass der innere Frieden von Deutschland nicht mehr gesichert ist, wenn man das Land millionenfach mit leistungsschwachen, gewalttätigen Männern aus den leistungsschwächsten, gewalttätigsten Regionen dieser Erde flutet, insbesondere wenn diese Männer auch noch einen Propheten verherrlichen, der die Deutschen abgeschlachtet hätte.
Innerhalb kürzester Zeit wird es Deutschland, so wie wir es kannten, nicht mehr geben.

Anstatt mit den deutschen Steuergeldern dafür zu sorgen, dass die leistungsstarke friedfertige deutsche Bevölkerung in ihrer Existenz gesichert ist, um so den Wohlstand und den Frieden in diesem Lande aufrecht zu erhalten, wird mit deutschen Steuergeldern das Überleben von leistungsschwachen, gewalttätigen Menschen aus leistungsschwachen gewalttätigen Regionen dieser Erde gesichert.
Durch deutsche Steuergelder wird somit dafür gesorgt, dass aus einem friedfertigen, leistungsstarken Land, ein gewalttätiges, leistungsschwaches Land wird.
Wollen das die Deutschen wirklich?
Wollen sie wirklich, dass alles was ihre Großmütter und Großväter einmal aufgebaut haben, so einfach den Bach runtergeht?
Dass sie in ihren Häusern und auf ihren Straßen nicht mehr sicher sind?
Dass sie millionenfach umgeben sind mit Menschen aus Regionen die durch ihre Leistungsschwäche und Gewalt aufgefallen sind?
Ist es das was die Deutschen wollen? Ihren Kindern und Enkelkindern den Wohlstand und den Frieden von Deutschland zu rauben, durch die Flutung mit leistungsschwachen, gewalttätigen Menschen aus leistungsschwachen gewalttätigen Regionen?
Ist das wirklich die Zukunft, die sie ihren Kindern wünschen?
Millionenfach von solchen Menschen umgeben zu sein, die glauben das Recht zu besitzen, sich alles durch Gewalt holen zu dürfen?
Sind das wirklich die Menschen, denen man die Leistung unserer Vorfahren einfach so schenken sollte?
Wollen die Deutschen wirklich mit ihren Steuergeldern das Negative auf diesem Planeten unterstützen anstatt das Positive, auch wenn das Positive sie selbst sind?

Ist es den Deutschen das wert, um nicht als Nationalistisch zu gelten?
Glauben sie wirklich sie könnten mit so einem Verhalten irgendetwas wieder gut machen?
Glauben sie wirklich, wenn sie gewalttätige leistungsschwache Menschen aus anderen Regionen dieser Erde das Überleben in Deutschland sichern, dass sie dann eine gute Tat vollbracht haben?
Dass sie dann menschenfreundlich sind?
Die Deutschen haben den Blick dafür verloren, was gut und was schlecht ist.
Die Deutschen beurteilen nicht mehr danach wie die Menschen sind, sondern danach, woher die Menschen kommen.
Kommen sie aus Deutschland sind sie schlecht, eine ständige Gefahr für diese Nichtnation und müssen unterdrückt, gezüchtigt und erzogen werden. Deutsche sind für Deutsche das minderwertigste Volk auf diesem Planeten, dem man nicht einmal das Sichern der eigenen Existenz im Lande gönnt.
Für das Recht eines Deutschen geht kein Deutscher auf die Straße, für das Recht eines Ausländers schon.
Deutschen muss man ständig und permanent einreden, dass sie nicht besser sind wie andere Nationen und dass sie auf keinenfall friedfertiger und leistungsstärker sind.
Deutsche sind so schlechte Menschen, dass man ihnen nicht einmal ein eigenes Land gönnt und ihnen einredet, es mit anderen teilen  und für sie mitarbeiten zu müssen.
Deutsche sind der Abschaum dieser Welt, dem es gilt alles zu stehlen, sie zu unterdrücken, sie auszubeuten und für andere mitarbeiten zu lassen.
Deutsche sind die Minderwertigsten auf diesem Planeten.
Jeder Deutsche dem das auffällt wird sofort gezüchtigt, erzogen und wieder auf die Spur gebracht.
Anders verhält es sich da mit den Ausländern im Land.
Ausländer dürfen so gut wie alles.
Ihnen werden so viele Straftaten durchgelassen, dass sich daraus sogar der Intensivtäter bilden konnte.
Ausländer haben in Deutschland Narrenfreiheit.
Je gewaltättiger sie sind und je leistungsschwächer, je mehr werden sie von der Justiz, den Politikern und ganzen Organisationen verteidigt, gehätschelt und gefördert.
Dieses ganze Verhalten zeigt, dass die Deutschen nicht mehr nach Wesen und Verhalten der Menschen fragen, sondern danach, ob sie Deutsche sind oder Ausländer.
Das macht die Deutschen zu Rassisten gegen sich selbst.
Sie behandeln Menschen nicht mehr danach wie sie sind, sondern danach woher sie abstammen.
Dadurch dienen sie nicht mehr dem Guten sondern dem Schlechten.
Sie haben ihre Neutralität verloren und werden so zu dem, was sie eigentlich dadurch vermeiden wollten,
zu Nationalisten. Zu Nationalsozialisten.
Sie unterscheiden nach Nationen und dementsprechend behandeln sie die Menschen danach unterschiedlich.
Aus der Angst heraus Nationalsozialisten zu sein, sind sie jetzt welche.
Fördern damit leistungsschwache, gewalttätige Menschen aus anderen Nationen, anstatt leistungsstarke Friedfertige.