Donnerstag, 30. Juli 2015

Wie die Wahrheit über Flüchtlinge und Migranten vor den Deutschen verschleiert wird

Unsere Politik und die deutschen Massenmedien werden nicht müde zu erzählen, dass es hier nur ganz arme verfolgte Menschen nach Deutschland geschafft haben und wir nun verpflichtet wären, diese Menschen rundumzuversorgen und ihnen ein neues Heim zu geben, doch das stimmt so nur in den allerwenigsten Fällen.
Die meisten Menschen die momentan als sogenannte Flüchtlinge Deutschland fluten sind Menschen, die es so in dieser Form schon die letzten 60 Jahre auf diesem Planeten gegeben hat und für die nicht die Grenzen geöffnet wurden, um sie durch deutsche Steuergelder rundumversorgen zu lassen.
Genau deshalb gibt und gab es nämlich schon immer Grenzen, damit die leistungsschwachen, gewalttätigen Menschen nicht die Länder fluten, welche friedfertiger und leistungsstärker sind. Durch diese Grenzen war es dann dem jeweiligen Volk möglich, unter Ausgrenzung von Gewalt und Leistungsschwäche, etwas im eigenen Lande aufzubauen.
Das wird den Deutschen gerade genommen.

Es hätten auch schon die letzten 60 Jahre diese Menschen den Weg nach Deutschland gefunden, wenn man sie gelassen hätte, doch dann wäre aus Deutschland nie das geworden, was es jetzt ist oder besser gesagt, was es einmal war, denn die Auswüchse dieses grenzenlosen Verrates sind jetzt schon an allen Ecken dieses Landes zu spüren.
Die Gewalt nimmt unweigerlich zu, den Deutschen geht es von Jahr zu Jahr schlechter, weil sie mit ihren Steuergeldern nicht mehr ihr Volk fördern, sondern gewaltätige leistungsschwache Menschen aus anderen Regionen dieser Erde und das macht sich überall im Lande bemerkbar.
Die Polizei ist überfordert, die Gefängnisse füllen sich und teilweise ist das Ganze nur noch zu händeln, wenn man gerade bei Ausländern und ihren Gewalttaten wegsieht. So konnte überhaupt erst der "Intensivtäter" in Deutschland entstehen.
Was hier gerade vonstatten geht ist pure Gewalt gegen das deutsche Volk, gegen eines der friedfertigsten Völker auf diesem Planeten.
Wer für Flüchtlinge argumentiert dem sollte klar sein, dass Europa gerade durch sie zerstört wird.

Was hier abläuft ist die Destabilisierung dieser ehemaligen leistungsstarken, friedfertigen Region, indem man sie mit leistungsschwachen, gewalttätigen Menschen aus anderen Regionen dieser Erde flutet.
Das geschieht tatsächlich mit Europa.
Damit das so reibungslos wie möglich abläuft, wird die breite Masse mit ausgesuchten Wahrheiten ruhig gehalten.
In den deutschen Medien werden immer nur Frauen und kleine Kinder als Flüchtlinge abgebildet, wie zum Beispiel in dieser Geschichte

http://www.pi-news.net/2015/07/heulboje-reem-will-israel-verschwinden-lassen/
oder dieser Geschichte
http://www.krone.at/Oesterreich/Fluechtlingskinder_in_OOe_mit_Wasserspass_ueberrascht-Coole_Aktion-Story-46334

Da werden junge unschuldige kleine Mädchen dafür missbraucht, dass diese friedfertige gewaltlose Region auch weiterhin ungehindert mit gewalttätigen, leistungsschwachen Männern geflutet wird

http://petraraab.blogspot.de/2015/07/die-uberwiegende-mehrheit-der-asylanten.html

die einem Gewaltmenschen als Propheten folgen der kleine Mädchen entjungfert und Frauen zur Kriegsbeute gemacht hat, bis die ehemaligen glücklichen deutschen Mädchen das gleiche Schicksal ereilt wie diesen Flüchtlingsmädchen, nämlich dass ihr Land mit gewalttätigen leistungsschwachen Menschen überflutet ist und deshalb kein Frieden und Aufbau des Landes mehr möglich sind.
Erst wird ein Lachen instrumentalisiert, um ein großes Weinen der weiblichen Energie in dieser Region zu erzeugen.
Die weibliche Energie wird hier gegen sich selbst missbraucht.
Das ist sehr schade, insbesondere für diese armen Mädchen auf diesen Bildern und in diesen Berichten, die glaubten dieser gewalttätigen Energie entkommen zu sein.
Bevor sie sich umsehen, sitzen sie in der gleichen Scheiße aus der sie gekommen sind.
Männer, die nichts in ihren Ländern auf die Reihe bekommen, weil sie sich und ihre Emotionen nicht im Griff haben und weil sie ihre eigene Gewaltenergie auch noch anbeten und damit hausieren gehen.
Wird Europa mit diesen Energien geflutet, dann ist es um Europa geschehen, wie es in allen anderen Regionen dieser Erde geschehen ist, in der diese Energie die Oberhand hat.
Dem deutschen Volk werden Wahrheiten über die Flüchtlinge und die Migranten in den großen Massenmedien vorenthalten, damit die Übernahme von Europa durch diese Energien auch weiterhin so reibungslos stattfinden kann.

Asyl - Unsere Regierung flutet unser Land mit Gewaltverbrechern
http://petraraab.blogspot.de/2015/01/unsere-regierung-flutet-unser-land-mit.html

Wer war Mohammed wirklich?
http://petraraab.blogspot.de/2014/03/wer-war-mohammed-wirklich.html

Sind die Überfälle von Muslime auf Deutsche rassistischer Natur?
http://petraraab.blogspot.de/2014/01/sind-die-uberfalle-von-muslime-auf.html


Montag, 27. Juli 2015

Gewalt blockiert Bewusstsein

Je gewalttätiger der Mensch ist, je weniger Bewusstsein hat er.
Je weniger wahres Wissen dringt zu ihm durch.
Gewaltenergien blockieren somit das Bewusstsein.
Lässt der Mensch sich noch zu sehr von seinem Schmerz führen, dann dringt kein wahres Bewusstsein zu ihm durch. Dann bildet er mit seinem Schmerz seine Welt um sich.
Der Schmerz des Menschen ist es, der ihm dann Bilder vermittelt, die er für real hält.
Diesen Bildern versucht er dann ständig und permanent gerecht zu werden.
Versucht ständig und permanent sein Umfeld dementsprechend diesen Bildern anzupassen.
In einem absoluten Kontrollwahn, der sich durch Gewalt manifestiert, will er alles vernichten, was seine Illusionen nicht real erscheinen lassen.
Das ist die Ursache von jeglicher Gewalt auf diesem Planeten. Die Diskrepanz zwischen Illusion und Realität durch Gewalt auszugleichen.
Die Kontrolle über so viele Ressourcen wie möglich zu erhalten bedeutet nichts anderes, als die Materie dafür zu missbrauchen, seine Illusionen von sich selbst durch Manipulation zu festigen.
Wer Macht will, strebt sie an, um damit seinen Vorstellungen von sich selbst gerecht zu werden.
Durch Gewalt versucht er die Meinungen und Handlungen aller anderen so zu beeinflussen, dass sie zu seinen Illusionen und seiner damit verbundenen Vorstellung dieser Welt passen.
Sein ganzes Handeln ist auf die Manifestierung seines eigenen Willens geprägt.
Dafür lebt er Tag und Nacht.

Alles was sich seinem Kontrollwahn entzieht wird als Feind betrachtet, den es zu vernichten gilt.
Die ganze Welt soll nach seinem Muster leben. Nach dem, was ihm sein Wahn über diese Welt eingeprägt hat.


 
 

Freitag, 24. Juli 2015

Den Gegendemonstranten von Pegida hat man ins Gehirn geschissen




Den Gegendemonstranten von Pegida hat man so ins Gehirn geschissen, dass es besser schon gar nicht mehr geht. Die Scheiße quillt ihnen schon aus ihren Ohren und ihrem Mund und sie können nicht genügend davon nachlöffeln.
Ihr Gehirn ist einem Batzen Scheiße gewichen und deshalb ist es auch kein Wunder, dass sie dort am Rand gegen Pegida stehen und nicht kapieren, dass die Männer und Frauen dort für SIE auf die Straße gehen.
Ja, richtig, sie gehen für SIE auf die Straße und SIE haben die penetrante Unverschämtheit und demonstriert gegen sie, weil man ihnen ins Gehirn geschissen hat.
Sie stehen da mit ihren "München ist bunt" Schildchen und ihrer bunten Kleidung und haben panische Angst, dass Pegida ihnen ihre Freiheit nehmen könnte.
Derweilen ist es Pegida die den Weitblick darüber hat, dass es mit der Freiheit, die solche Menschen von Pegida erst in Deutschland installiert haben, bald vorbei sein könnte.
Da stehen wirklich die gehirngeschissenen Pegida-Gegendemonstranten und demonstrieren dafür, dass noch mehr Moslems nach Deutschland kommen dürfen, die einen Gewaltmenschen als Propheten verherrlichen der jeden von diesen gehirngeschissenen Gegendemonstranten sofort den Kopf abgesäbelt hätte, wenn er die Oberhand in Deutschland hat. Solche Menschen wie die Gegendemonstranten von Pegida hätte Mohammed eigenhändig einen Kopf kleiner gemacht, wenn sie nicht alle zum Islam übergetreten wären, so wie er es mit allen Ungläubigen gemacht hat.
Dann wäre dort nur noch eine in schwarz gehüllte Masse zu sehen, kein Mann mehr, der in einem Kleidchen sein "München ist bunt" Schild hochhält.
Die ganze Freiheit die diese Menschen noch in Deutschland genießen können kommt durch solche Menschen wie Pegida, die den Islam über 1400 Jahre lang aus ihren Reihen herausgehalten haben.
Dadurch konnte sich erst so ein bunter Haufen bilden wie er jetzt in Deutschland zu finden ist.
Deutschland wird aber nicht bunt, wenn der Islam dort erst einmal herrscht, sondern kohlrabenschwarz.
Der Islam toleriert überhaupt nichts Buntes in seinen Reihen, sondern nur absolute Anpassung an seine Gesetze und das durch massive Gewaltanwendung.
Dafür demonstrieren diese Menschen mit ihren "Bunten Schildern", dass Deutschland noch mehr Moslems bekommt und so still und leise islamisiert wird.
Die gehirngeschissene Masse demonstriert dafür, dass aus den gewalttätigsten leistungsschwächsten Regionen dieser Erde weiterhin ungehindert deren Nachschub nach Deutschland fließen kann.
Daran erkennt man die grenzenlose Naivität dieser Menschen. Sie haben noch nicht wirklich Gewalt erfahren, weil sie hier so behütet aufwachsen konnten, durch solche Menschen wie Pegida, die durch ihre ehemalige Politik dafür gesorgt haben und deshalb wissen sie nicht, was sie ihrem Volk und insbesonderen ihren Kindern damit antun, wenn sie diese Sicherheit nun durch ihre Scheiße im Gehirn aufgeben.
Diese Gegendemonstranten stehen ernsthaft da und demonstrieren dafür, dass die Gewalt weiterhin ungehindert nach Deutschland einfließen kann, so wie die Scheiße in ihr Gehirn.
Sie haben noch gar nicht kapiert, dass sie hier in einem der friedfertigsten Regionen dieser Erde großgeworden sind, weil alles voller "Nazis" war in ihrem Land.
Diese "Nazis" die sie jetzt verurteilen, haben für ihre Sicherheit gesorgt. Haben durch ihre Politik, Weitsicht und Friedfertigkeit dieses Land in ein Juwel verwandelt. Anstatt stolz zu sein, auf ihre deutschen Wurzeln und diese deutsche nationale Politik, die erst zu ihrer Sicherheit und dem Wohlstand in Deutschland geführt hat, demonstrieren sie jetzt gegen sie. Anstatt sie zu verteidigen bis zum letzten Mann, gegen die Überflutung ihres eigenen Landes mit den größten Gewaltverbrechern und der größten Gewaltideologie welche die Menschheit jemals gesehen hat, stehen sie da und demonstrieren für den Einzug dieser in ihr Land.
Diese Menschen haben keine Ahnung davon wie es ist in einem Land aufzuwachsen, in dem keine Buntheit herrscht, sondern nur Unterdrückung und Gewalt.
Anstatt dankbar zu sein und alles dafür zu tun, dass dies auch so bleibt in ihrem Land, stellen sie sich hin und öffnen durch ihr Geplärre der Gewalt in Deutschland Tür und Tor.
Vernichten damit alles was Deutschland erst zu so einem bunten Land gemacht hat.
Unter dem Schutz dieser gehirngeschissenen breiten Masse kann sich so die Gewalt in Deutschland ungehindert einschleichen und ausbreiten und jeder der dies erkennt und dagegen ist, wird durch diese gehirngeschissene breite Masse unterdrückt und totgepfiffen.
Anstatt endlich mal zu begreifen was sie diesem Land, ihren Kindern und Enkelkindern mit ihrer Scheiße im Gehirn aufbürden, fühlen sie sich noch durch diese Scheiße im absoluten Recht.
Man kann ihnen auch nicht erklären, dass sie scheiße sind, durch die überquillende Scheiße in ihrem Gehirn, da kein Platz mehr zum Denken durch die Scheiße vorhanden ist.
Wie ein Haufen Scheiße stehen sie nun am Rand und pfeifen dafür, dass München bald schwarz wie Ebenholz wird mit ihren "München ist bunt" Schildern. Wie ein Haufen Scheiße stehen sie am Rand und pfeifen dafür, dass die Demokratie und die Menschenrechte in Deutschland bald abgeschafft werden.
Wie ein Haufen Scheiße stehen sie am Straßenrand und pfeifen dafür, dass Deutschland weiterhin mit gewaltbesetzten, leistungsschwachen Energien geflutet wird, damit die Ruhe, der Frieden, der Wohlstand und die Sicherheit der Bürger ein für allemal zu Grabe getragen wird.
So etwas macht man nur, wenn einem ordentlich ins Gehirn geschissen wurde.

Donnerstag, 23. Juli 2015

Sind sie frei?

Es gibt zwei Energien denen man hier in der Materie dienen kann, die eine ist diejenige, die Angst beinhaltet und die andere ist diejenige, die Freiheit symbolisiert.
Der Großteil der Menschheit ist von und durch Angst geprägt. Er hat schlicht und ergreifend Angst zu sterben. Derweilen stirbt er so oder so. Also ist diese Angst vollkommen unbegründet. Wer sich also nun von dieser Angst leiten lässt, der führt bis zu seinem Tode ein unfreies Leben.
Der richtet sie nur nach der Angst aus, nicht zu sterben.
Für diesen Gedanken, stirbt er.
Er gibt sein tatsächliches Leben auf und passt sich dieser innewohnenden Angst an.
So wird er nun komplett von dieser Energie gesteuert. Seine ganzen Gedanken kreisen sich nur noch darum, wie er nicht sterben muss und wie er mit allen Mitteln versucht, diesen Umstand irgendwie umzukehren. Wie er diesen unvermeidlichen Umstand irgendwie so gut es geht in die Länge zieht mit allem was ihm hierzu zur Verfügung steht.
Dieser Energie zu huldigen, ihr zu dienen und sich von ihr zu Handlungen manipulieren zu lassen, die man ansonsten nie tun würde, ist sein ganzer Lebensinhalt.
Er wird komplett von dieser Angstenergie geführt.
Dadurch macht er sich zu ihrem Sklaven. Verrät seine innersten Prinzipien, seine Moral, seinen Anstand, seine Würde und sich selbst.
Das größte Potenzial seiner selbst wurde zu Grabe getragen, durch seine Angst.
Dadurch wird er für diese Energie, die so gut wie jeder beinhaltet und von der so gut wie jeder geführt wird, gesteuert. Er hat sich ihr unterworfen. Es ist seine Angst die ihn nicht mehr frei leben lässt und die sein ganzes Leben leitet und führt. Die Angst nicht sterben zu müssen und dieser Angst opfert er sein Leben.
Dementsprechend nun zieht er Energien in sein Umfeld, die zu seiner Angst passen. Energien die seine Angst spüren und sie für sich ausnützen. Energien die auf dem Angstsektor die wahren Profis sind und wissen, wie man alle diesbezüglich, durch diese Angst, manipuliert, steuert und für sich arbeiten lässt.
Unsere Existenzangst macht uns zum größten Sklaven von uns selbst. Sie macht uns zum größten Verleugner von uns selbst und macht uns zu unserem eigenen Verräter.
Wir geben für sie alles auf, was uns eigentlich als Mensch ausmacht. 
Wenn wir zum Beispiel im Beruf einen anderen Menschen klein machen, ihn mobben, dann nur, weil wir Angst haben er ist besser wie wir und könnte uns unseren Arbeitsplatz deshalb auf Dauer wegnehmen.
Wenn wir andere Menschen schlecht machen dann nur, weil wir unbewusst wissen, dass wir dieser Angst dienen und sie uns somit alles genommen hat was uns ausmachte. Unser Selbstwertgefühl, unser Selbstvertrauen und unsere Selbstbestimmung.
Wir lassen uns vollkommen von ihr beherrschen. Diesen Verrat widerum können wir uns selbst nicht verzeihen. Diesem Dienen einer falschen Energie. Wir wissen, dass wir so zu Sklaven unserer selbst wurden und das alles nur für ein bisschen Nahrungsmittel und ein Dach über dem Kopf.
So viel sind wir uns selbst wert. Für diese zwei Dinge verkaufen wir uns selbst. Unterdrücken unsere eigene Meinung, verraten unsere Prinzipien und lassen uns von vorne bis hinten manipulieren.
Für so eine Belanglosigkeit stellen wir uns selbst in den Schatten.
Diejenigen die diesen Umstand erkannt haben, nützen ihn für ihre Zwecke aus. Machen sich diese einfachen Hilfsmittel zunutze, um die Menschheit zu Handlungen zu treiben, die sie ohne diese Angst nie tun würden.
Man nimmt der Menschheit einfach das Futter und verabreicht es ihnen nur dann, wenn sie vorher dafür ein Kunststück vollführt haben. Lässt sie schön Männchen machen dafür und dressiert sie nach seinem eigenen Willen.
Der Mensch ist aufgrund dessen nicht mehr wie ein dressiertes Tier, das für sein Leckerli ständig mit dem Schwanz wedelt und seinem Herren auf Schritt und Tritt überall hinfolgt.
Für diese absolute Banalität, nämlich für Essen, Trinken und ein Dach über dem Kopf, hat er sich selbst verraten, weil jemand sich diese Angst zunutze gemacht hat.
Wenn ein Mensch seinen wahren Wert wissen will, dann kann man ihm sagen, dass er sich für Brot und Wasser und ein Dach über dem Kopf verkauft hat.
Weil die Menschheit es zugelassen hat, dass ihre Angst sie dominiert. Dass Menschen in die Lage kommen konnten, sich diese Angst zunutze zu machen.
Um dieser Angst und somit der eigenen Selbstaufgabe einen Todesstoß zu versetzen, müsst er eigentlich nur die Ressourcen so verteilen, dass diese Angst gar nicht mehr im Menschen greifen und ihn so zu einem Sklaven und einer Hure seiner selbst werden lässt.
Durch die heutige Entwicklung können genügend Lebensmittel dafür hergestellt werden. Stattdessen produziert die Menschheit sogar noch mehr als sie überhaupt an Lebensmitteln benötigt und schmeißt sie lieber weg, als die Üppigkeit dieser Erde gerecht und sinnvoll zu verteilen und sich so von der eigenen Versklavung zu befreien.
Bevor der Mensch sich selbst aus seiner eigenen Manipulation entlässt, arbeitet er lieber vollkommen sinnbefreit für seine eigenen Ängste weiter.
Er wurde schon so darauf programmiert, dass das normal ist, sich von diesen Ängsten manipulieren zu lassen, dass er seine Handlungen diesbezüglich gar nicht erst hinterfragt.
Wer auf diesem Planeten überleben will, muss sich nun diesen auf Angst beruhenden Strukturen anpassen oder er stirbt. Dass der Mensch dadurch bereits gestorben ist, bekommt er gar nicht mit, wie der Hund der mit dem Schwanz wedelt und nicht kapiert, dass sein Herrchen diese Machtspiele für sein degeneriertes Selbstwertgefühl benötigt.
Ein wirklich freier Mensch stirbt lieber, bevor er sich dieser Angstenergie unterordnet.
Doch wie Viele sind das schon?










Dienstag, 21. Juli 2015

Deutschland - Die Titanic dieser Welt

Momentan lacht die ganze Welt über uns, wie blöd wir doch sind, so viele Pseudoflüchtlinge überhaupt ins Land zu lassen. Die Welt, die Pseudoflüchtlinge und Deutsche die noch alle ihre Sinne beisammen haben wissen, dass diese Menschen nur die Dämlichkeit der deutschen Politiker und der politisch Korrekten für sich ausnützen. Die Deutschen lassen sie als Flüchtlinge ins Land und versorgen sie rundum, dann werden sie eben mal auf die schnelle Flüchtlinge, so einfach ist das.
Die Welt lacht sich krumm und bucklig, wie diese Menschen die Deutschen ausnützen, die stillschweigend für sie mitarbeiten.
Während alle anderen ihre Grenzen weiterhin schön dicht lassen, weil sie einfach keinen Bock haben Schmarotzer mit durchzufüttern, freuen sich die Deutschen und fühlen sich noch sauwohl, wenn sie so miss... gebraucht werden.
Das gibt ihnen ein gutes Gefühl, wenn sie SO helfen können.
Das Helfersyndrom der Asylantenindustrie, die von den deutschen Steuergeldern lebt, ist nicht unbedingt selbstlos, sondern der deutschen Kohle gewidmet, welche unsere Politiker ohne Sinn und Verstand an fremde Nationen und Schmarotzer rauspulvert.
Beim eigenen Volk auf Centfuchser machend, strömt das Geld für die Asylanten und Migranten ohne ein Halten.
Der Rest dieser Welt schüttelt aufgrund so einer "nationalen" Politik nur noch den Kopf.
Die ganze Welt sieht dabei zu, wie die deutsche Regierung das eigene Land und die Leistung der ehemaligen deutschen Bevölkerung an die Wand fährt und wundert sich, warum die Deutschen weiterhin so ruhig bleiben und immer noch in ihre Arbeit gehen, ohne sich bereits zu einem Volksaufstand versammelt zu haben.
Anscheinend sieht dieses Volk nur bis zu seinen eigenen Ländergrenzen und schaut nicht darauf, wie alle anderen mit Asylanten und Migranten umgehen, wie viele sie davon aufnehmen, was sie ihnen bieten und unter welchen Voraussetzungen sie diese überhaupt ins Land lassen. Die Regierung der Deutschen und deren Massenmedien macht ihnen weiß, dass dieses Verhalten normal sei, doch dieses Verhalten ist absolut irre und abnormal.
Das könnten die Deutschen leicht erkennen, wenn sie das Verhalten der anderen kopfschüttelnden Länder dieser Erde, hinsichtlich dieser Selbstaufgabe ihres Landes, sehen könnten.
Doch leider reicht die Informationsbeschaffung nur bis zu den eigenen deutschen Medien, die diesen Wahnsinn in aller Seelenruhe gut schreiben.
Während man in Deutschland Angst hat, diesen Wahnsinn in aller Öffentlichkeit auszudrücken, freuen sich alle anderen Länder um Deutschland herum, dass sie diesem Wahnsinn nicht verfallen sind.
Sie machen ihre Grenzen dicht, ändern schnell ihre Gesetze, schicken gleich alle Asylanten nach Deutschland und hoffen, dass sie von dieser Krankheit verschont bleiben.
Sie schauen dabei zu, wie Deutschland seine eigene Sicherheit verliert, von Gewaltverbrechern und leistungsschwachen Menschen nur so geflutet wird und lehren ihren Kindern im Unterricht, wie ein Land es auf keinen Fall machen sollte, wenn es sich weiterhin aufrecht erhalten will.
Als abschreckendes Beispiel für alle anderen dienend, wird den Kindern aller anderen Nationen weltweit aufgezeigt was mit einem Land passiert, das seine eigene Nationalität aufgegeben hat, in dem es jeden ins Land lässt der will.
Indem es jedem auf dieser Welt einen Platz zum Leben anbietet und noch für die Unterbringung und kostenlose Versorgung der Neuankömmlinge sorgt.
Mit offenen Augen und offenem Mund starren alle Länder dieser Welt fassungslos auf die Deutschen, die in einem selbstzerstörerischem Wahn ihre komplette Leistung durch so eine Politik zerstören und ihr Land dem Chaos und der Gewalt preisgeben.
Während alle anderen Länder dieser Erde danach streben ihr Land in den Zustand zu bringen, den die Deutschen über 60 Jahre in ihrem Land hatten, strebt Deutschland nun dem Zustand entgegen, dem alle anderen Länder der Erde verzweifelt versuchen zu entkommen oder den sie durch Grenzen aufhalten.
Doch nur so entstehen große Kinofilme. Wenn sie entgegen jeglicher Realität verlaufen.
Mit Chips und Popkorn in der Hand sieht die fassungslose Kinogemeinde dieser Welt dieses Drama mit 3D-Brille und schreckt bei jedem Asylanten der nach Deutschland kommt zusammen, weil der Deutschland Kahn dadurch immer tiefer ins Wasser sinkt.
Doch es wäre kein guter Film, wenn der Bootsinhaber noch in letzter Sekunde seine Lage erkennt und sein Schiff um den Eisberg steuert.
Da geht nichts unter, da geschieht keine Aktion. Bei so einer Handlung wäre das internationale Publikum zutiefst enttäuscht und gelangweilt und würde für diese kostenlose Vorstellung noch versuchen ihr Eintrittsgeld zurückzuverlangen.
Nein, jetzt wo es gerade erst so richtig spannend wird, nachdem Deutschland auf den Eisberg geprallt ist, da möchte man auf jeden Fall auch dessen Untergang bis zum bitteren Ende verfolgen, um dann erleichtert aus dem Kino zu gehen, dass einem das selbst nicht passiert ist.


Ich will keine Menschen in meinem Volk die........


-mein Volk hassen

-mein Volk für minderwertig halten

-mein Volk abschlachten wollen

-mein Volk versklaven wollen

-mein Volk ausrauben wollen

-mein Volk sexuell belästigen

-meinem Volk Drogen verkaufen

-ihre Gewalt nicht im Griff haben

-Menschen zusammentreten

-Menschen töten

-Menschen überfallen

-Wohnungen ausrauben

-alte Menschen ausrauben

-Kinder sexuell belästigen

-mein Volk mit einem Messer abstechen

-mein Volk schlecht behandeln

-mein Volk ausbeuten

-mein Volk übervorteilen

-mein Volk betrügen

-mein Volk anlügen

-menschenverachtende Gesetze installieren wollen

-frauenverachtende Gesetze installieren wollen

-einem Gewaltmenschen als Propheten folgen

-nicht die geringste Moral kennen

-keinen Anstand und Achtung vor meinem Volk haben

-Steinigungen nicht ablehnen

-Auspeitschungen für legitim halten

-Kinder beschneiden

-Tiere vor der Schlachtung nicht betäuben

-ihren Frauen verbieten, Andersgläubige zu heiraten

-Frauen zwangsverheiraten

-mein Volk schlecht anreden

-illegale Autorennen veranstalten

-Frauen prostituieren

-Scheinfirmen zur Geldwäsche gründen

-durch Gewalt an Geld kommen

-Menschen erpressen

-Menschen nötigen

-Menschen verbal attackieren

-nicht durch ehrliche Arbeit ihr Geld verdienen

-einem Kinderentjungferer als Propheten folgen

-Frauen nicht als gleichwertig betrachten

-mit Gewalt ihre Probleme lösen

-ihre ganze Verwandtschaft bei Schwierigkeiten holen

-unsere Polizei nicht mit Respekt und Anstand behandelt

-unsere Gesetze nicht als die ihren betrachten

-Moscheen für einen Frauenversklaver bauen

-jeden umbringen, der sich nicht nach ihrem Willen richtet

-Frauen durch Gewalt unterdrücken

-Ehefrauen schlagen

-Kinder schlagen

-gegen die Selbstbestimmung der Frauen sind

-gegen die Selbstbestimmung der Männer sind

-nur im Land sind, um mein Volk auszunützen

-ihren Willen anderen aufzwingen wollen

-nur im Land sind, um die Leistung anderer abzugreifen

-unsere Justiz anlügen

-unsere Behörden anlügen

-ihre Papiere wegschmeißen, um nicht mehr abgeschoben zu werden

-die Gutmütigkeit meines Volkes ausnützen

-andere Meinungen durch Gewalt niederschlagen

-andere Lebenseinstellungen durch Gewalt unterdrücken

-andere Meinungen durch Gewalt unterdrücken

-andere Gedanken durch Gewalt verhindern

-Worte durch Gewalt erzwingen

-Handlungen durch Gewalt erzwingen

-ihre Gewalt an Friedfertigen ausleben

-Gewalt in mein Land bringen

Sonntag, 19. Juli 2015

Muslime fordern....unser Land

Ständig und permanent fordert diese Religionsgemeinschaft immer neue Gesetzesänderungen und kann davon einfach nicht genug kriegen. Anstatt, dass sich diese Religionsgemeinschaft den Gesetzen der Deutschen anpasst, passt sie die Deutschen und Deutschland ihren Gesetzen an.
Muslime fordern hier, Muslime fordern dort, Muslime fordern ständig und immer an jedem Ort.
Da muss das Fleisch ihren Bedürfnissen angepasst werden, in jedem Kindergarten, jedem Krankenhaus, jeder Schulkantine. In der kompletten Öffentlichkeit bestimmen Muslime in Deutschland, was es dort jetzt zum Essen gibt, selbst in unseren Kindergärten.
Halal-Fleisch ist keine Bereicherung für Deutschland, denn die Tiere werden bei der Schlachtung nicht wie üblich im deutschen Recht, vorher betäubt.
Das ist also ein kultureller Rückschritt, für die Tiere in Deutschland und den Menschen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Hal%C4%81l

Es geht weiter mit der islamischen Ehe.
Früher durfte man erst dann religiös heiraten, wenn man vorher standesamtlich geheiratet hat.
Das Gesetz wurde auch geändert, damit Mulime nicht standesamtlich in Deutschland heiraten müssen und so den deutschen Gesetzen untergeordnet sind.
Stattdessen leben sie jetzt ihre frauen- und menschenverachtende islamische Ehe, schariakonform, in Deutschland.
http://petraraab.blogspot.de/2015/02/warum-wird-die-islamische-ehe-in.html

Hier fordern sie, dass in öffentlichen Gebäuden jeder seine Schuhe ausziehen muss.
Kamen damit aber NOCH nicht durch.

Muslime fordern in Deutschland: Schuhe aus in öffentlichen Gebäuden
http://neue-weltpresse.de/2014/03/499-muslime-fordern-in-deutschland-schuhe-aus-in-oeffentlichen-gebaeuden

Hier fordern sie getrennte Badezeiten
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/hitzige-debatte-um-gesonderte-baederzeiten-fuer-muslime-id10339583.html

Hier getrennten Sportunterricht
http://www.n-tv.de/politik/Merkel-weist-Steinbrueck-zurecht-article10423771.html


Sie fordern ihre eigene Caritas
http://www.welt.de/politik/deutschland/article136383369/Deutschlands-Muslime-fordern-ihre-eigene-Caritas.html

Ihre eigenen Pflegeheime
http://www.derwesten.de/politik/muslime-in-nrw-fordern-islamische-pflegeheime-id10891043.html

Muslimische Kindergärten
http://www.islamiq.de/2013/12/04/ditib-eroeffnet-ersten-muslimischen-kindergarten/

Muslime fordern extra Arbeitsplätze für Muslime




Muslime fordern Feiertage für Muslime
http://mediathek.rbb-online.de/tv/rbb-AKTUELL/Berliner-Muslime-fordern-Feiertag-am-Zuc/rbb-Fernsehen/Video?documentId=29624442&topRessort=tv&bcastId=3907840

Muslime fordern die Abschaffung der Sargpflicht
http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/region/neue-grabfelder-ohne-sargpflicht-mehr-muslimische-bestattungen-12651411.html

Muslime fordern Friedhöfe für Muslime
http://www.welt.de/regionales/nrw/article137829884/Der-erste-muslimische-Friedhof-in-Deutschland.html

Muslime fordern Seelsorger bei der Bundeswehr
http://www.sueddeutsche.de/politik/vor-neuer-islamkonferenz-muslime-fordern-eigene-seelsorger-fuer-die-bundeswehr-1.1869691

Muslime fordert Seifenverbot
http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.nach-protesten-von-muslimen-aldi-nimmt-moschee-seife-aus-dem-sortiment.39bada46-f534-4485-8a7a-00840b170b8c.html

Muslime fordern Islamunterricht an deutschen Schulen
http://www.deutschlandfunk.de/islamunterricht-an-deutschen-schulen-muslime-fordern.886.de.html?dram:article_id=296967


Zentralrat der Muslime fordert Aufnahme von Syrern „ohne jedes Limit“
http://www.zukunftskinder.org/?p=43933

Das alles zeigt, dass Muslime sich nicht integrieren, sondern ihre Religion vor die Anpassung und Intergration mit Deutschen und ihren Gesetzen stellen.

Muslime geben keinen Schritt nach, sondern leben exakt ihre muslimischen Gesetze in Deutschland weiter und fordern die deutsche Bevölkerung auf, ihre religiösen Gesetze in Deutschland zu installieren.
Für Muslime gibt es Muslime und den ungläubigen Rest.
Deren Gesetze akzeptieren sie nicht, sondern sie fordern die jeweiligen Demokratien auf, sich ihren muslimischen Gesetzen unterzuordnen, durch Gesetzesänderungen, auch wenn diese wieder einen Rückschritt für das jeweilige Volk bedeuten.

Muslime akzeptieren nicht die Gesetze von Ungläubigen und deshalb fordern sie ganz am Schluss die Abspaltung bestimmter Gebiete von dem jeweiligen Land für Muslime.
Somit haben sie dieses Land islamisiert und erobert. Exakt das, was Allah von ihnen will.
Sie machen das überall so, in jedem Land.


Hält er es denn für ausgeschlossen, dass Dschihadisten aus der Krim ein zweites Tschetschenien machen könnten, um die Muslime von der russischen Herrschaft zu befreien?
"Die Gefahr besteht, ja. Wenn der Eindruck entsteht, dass hier Muslime unterdrückt werden, werden Kämpfer aus allen Ländern kommen. Selbst Putin wird dann nicht mehr kontrollieren können, was hier passiert."

 http://www.zeit.de/2014/12/ukraine-abspaltung-krim/seite-2




 





Warum sich die meisten Asylanten hier aufführen wie der Hund auf dem Sofa

Man könnte ja meinen, dass Menschen denen man hilft, demütig sind, dankbar, ohne jegliche Form der Gewalt, voller Respekt und Achtung den Menschen gegenüber, die ihnen geholfen haben, doch Fehlanzeige.

http://www.pi-news.net/2015/07/aktuelle-sexuelle-bereicherungen-und-drogenhandel-durch-fluechtlinge/

http://www.pi-news.net/2015/07/aktuelle-bereicherungen-durch-fluechtlinge/

http://www.pi-news.net/2015/07/rheinland-pfalz-somalischer-asylant-sticht-2-menschen-nieder-und-weitere-bereicherungen/

http://petraraab.blogspot.de/2015/01/unsere-regierung-flutet-unser-land-mit.html

«Eritreer sind hier VIP-Flüchtlinge»
http://www.20min.ch/schweiz/news/story/22511885


Die Menschen die zu uns als Pseudoflüchtlinge kommen, denn zu 99% sind es keine, kommen aus den heruntergekommensten, gewalttätigsten Ländern dieser Erde.
Wie glauben denn nun unsere naiven Mitbürger und Mitbürgerinnen, wie diese zumeist jungen Männer geprägt wurden?
Diese Männer sind in einem Umfeld von absoluter Gewalt großgeworden, Gesellschaften, in denen nur das Recht des Stärkeren zählt. Gesellschaften, in denen die Frauen nicht geachtet und gewürdigt, sondern lediglich als Sexobjekt oder Heiratsnutte verschachert werden.
Frauen sind zum Kinderkriegen und zum Sex da und selbstverständlich noch für den Haushalt. Der Wille einer Frau zählt so viel, wie der Wille eines Hundes, nämlich gar nichts.
Aus diesen primitivsten Kulturen die es weltweit gibt, kommen nun diese zutiefst gewalttätig geprägten, zutiefst unterentwickelten, ungebildeten jungen Männer als sogenannte Bereicherung nach Deutschland.
Solchen Männern wurde von klein auf keine Anpassung, Disziplin, Rücksichtnahme, Gleichberechtigung und Leistung abverlangt, sondern sie konnten so frei wie möglich ihren Willen im Volk leben und sich das mit Gewalt holen, was sie wollten.
Da es genau aus diesen Gründen deshalb im Volk wenig gab was sie sich holen konnten, da niemand bei solchen Energien irgendetwas leisten will, da es ohnehin sofort gestohlen wird, wollten diese Menschen jetzt mehr und machten sich deshalb auf nach Europa
Dort haben sie gehört, gibt es noch genügend, was sie sich einverleiben können, da die Grenzen jetzt für jederman offen sind.
Nun kommen solche jungen Männer also im Rudel oder gleich im ganzen Geschwader nach Deutschland und was wohl glaubt unsere Regierung, was nun passiert?
Sie ändern sich schlagartig, lassen alle ihre Prägungen die sie in den letzten 16-25 Jahren gemacht haben fallen und sind so wie Deutsche.
Da hat sich unsere Regierung aber mal ganz stark geirrt!
Diese Männer kommen nicht nach Deutschland, um da durch ehrlich Arbeit ein paar Euro zu verdienen, die wollen ganz schnell, ganz hart die schnelle Nummer des schnellen Euro und zwar durch illegale Machenschaften. Da bekommt das Wort "Illegale" gleich eine extra Portion Soße obendrauf.
Selbstverständlich sagen dann alle, dass sie hier hergekommen sind, um ehrlich zu arbeiten, doch Menschen, die noch nie eine Schule von Innen gesehen haben, weder lesen noch schreiben können, noch der deutschen Sprache mächtig sind, sollen also im Alter von 20 Jahren erst einmal damit anfangen?
Ein Deutscher ist ca. 27 Jahre alt, bis er mit dem Studium fertig ist, trotz der Tatsache, dass er mit dieser Sprache aufgewachsen ist. Er hat also bis zu seinem Eintritt ins Berufsleben, 21 Jahre lang, tagtäglich mindestens 8 Stunden gelernt und geschuftet, bis er dann als Studierter ins Berufsleben geht.
Für Asylanten, die erst einmal eine gewisse Disziplin und Gewaltlosigkeit lernen müssen und der daraus resultierenden Konzentrationsfähigkeit, sind das natürlich Utopien. Dieser braucht aufrund seiner gewalttätigen Prägung und der Sprachbarriere, mindestens 30 Jahre, um als wirkliche Bereicherung in Deutschland zu gelten und den Standard vorweisen zu können, wie der deutsche Student.
Also ist er dann so um die 50 Jahre alt, wenn er dann dem deutschen Berufsleben als Studierter zur Verfügung steht und wenn man die Asylanten nach ihrem Ziel in Deutschland fragt, dann wollen hier alle Asylanten studieren, kein Wunder, bleiben ihnen dann nur noch max. 10 Jahre die sie hier arbeiten müssen, um ihre Rente vom deutschen Staat zu erhalten.
Bis dahin, lassen sie es hier so richtig ordentlich krachen.
Sie leben das Studenleben in vollen Zügen und gerade in einem Land, das einem kostenlos alles zur Verfügung stellt, weit ab von zu Hause, da kann man mit diesen Voraussetzungen mal so richtig ordentlich die Sau rauslassen. Vor wem sollte man sich auch schämen, wenn man sich hier aufführt wie der Hund auf dem Sofa?
Verwandtschaft ist weit weg, kann einem so oder so nichts sagen und im Grunde fühlt es sich hier von Anfang an wie im Urlaub an. Man braucht nichts zu machen, hat alles was man zum Leben benötigt und ehe man sich versieht, hat man sich an diesen Umstand gewöhnt.
Von seinen Landsleuten hat man gehört, dass der Staat die Zahlung für Asylanten nie einstellt und von diesen manche schon 20 Jahre hier sind, ohne irgendeinen Mangel zu erleiden. Die Voraussetzungen sind also äußerst günstig.
Wer weiß, wie sich Deutsche manchmal in Urlaubsländern aufführen, weil sie weit weg von daheim sind, der muss sich also nicht wundern, wenn die jungen Asylanten, die direkt auch noch aus einem undisziplinierten Gewaltland kommen, das natürlich nochmal um Einiges toppen.
Die kennen überhaupt keine Grenzen mehr, wenn es um das Ausleben ihrer gewalttätigen Energien in Deutschland geht. Wer sollte ihnen auch schon ans Bein pinkeln, wenn jeder deutsche Polizist ein Disziplinarverfahren erhält, wenn er einen Asylanten nicht so anpackt, wie der das für gut heißt.
Das haben die Asylanten natürlich schnell raus und drohen jedem Polizisten mit einer Anzeige, wenn er sich nicht gebührlich verhält, was dann in seine Akte kommt und jegliche Beförderung für immer hinüber sind, so wie es viele Migranten in diesem Lande schon praktizieren.
Durch die Bussi-Bussi-Gesellschaft der Asylantenindustrie, wird die eingeprägte Gewalttätigkeit und die damit verbundene Unverschämtheit noch gefördert, was erst recht einen Haschpapi produziert.
Hinsichtlich dieser ganzen Gegebenheiten muss man sich deshalb auch nicht weiter wundern, warum sich die Mehrheit der momentan einfindenden Pseudoasylanten wie der Hund auf dem Sofa in Deutschland aufführt.
Selbst die Gefängnisse sind für diese Herrschaften noch wie ein Luxushotel. Von Abschreckung diesbezüglich kann also nicht die geringste Rede sein.
Hauptsache in Deutschland.








Drei Asylanten im Aldi

Bist jetzt habe ich mich in Deutschland wohl gefühlt, was nicht zuletzt an dessen deutscher Bevölkerung lag oder besser gesagt, ausschließlich an der deutschen Bevölkerung und ihrer Überzahl in Deutschland.
Ausländer gab es auch, die wenn sie christlich oder jüdisch waren, sich gut in unsere Gesellschaft integriert haben.
Sie stellten für eine deutsche Frau keine Gefahr dar und man konnte mit ihnen leben.
Italiener, Griechen, Franzosen, Engländer, Japaner, Vietnamesen, Chinesen, egal wer, sie fielen nicht weiter auf in Deutschland und haben sich energetisch gut integriert.
Wenn diese Menschen an mir vorbeiliefen, hatte ich kein ungutes Gefühl. 
Wer eine gewalttätige Ausstrahlung für mich als Frau hat, sind in einer Vielzahl muslimische Männer, bei denen man oftmals spürt, dass sie bei einem falschen Wort sofort austicken. Wenn man sich dann noch mit deren Religion beschäftigt, die einen Gewaltmenschen als Propheten hat, der als absolute Vorbildfigur gilt, dann ist das aber auch kein Wunder. Während die Muslime für die Allgemeinheit eine immer größere Gefahr werden, weil deren Prophet so jemanden wie Deutsche geköpft, abgeschlachtet, ausgeraubt und aus dem Land geschmissen hat, hatte man trotzdem als deutsche Frau zumindest dahingehend seine Ruhe vor ihnen, weil sie sich durch Zwang und Gewalt in ihrem eigenen Umfeld Frauen aussuchten und sie zu Lebensgemeinschaften zwangen. Als deutsche christliche Frau ist man aufgrund seines Glaubens vor solchen Übergriffen relativ gut geschützt gewesen.
Von daher bedeuten muslimische Männer zwar eine absolute Gefahr für die Deutschen selbst und die muslimischen Frauen, aber wenn man sie als Frau irgendwo trifft, als Ungläubige, zum Beispiel beim Einkaufen, wird man doch in aller Regel von ihnen ignoriert, haben sie ja meistens durch Gewalt schon eine muslimische weibliche Energie an ihre Seite gezwungen, was zumindeste der deutschen Frau eine gewisse Ruhe vor ihnen zusichert, zumindest so lange, bis sie anfangen die ehemalige ungläubige Bevölkerung zu unterjochen, durch eine Überzahl, in der sie die ungläubigen Frauen als Kriegsbeute betrachten und sie als Sexsklavinnen benutzen, doch das musste ich als Frau bis jetzt noch nicht in Deutschland erleben.
Diese Gefahr wächst jedoch von Jahr zu Jahr in Deutschland und wenn es soweit ist, dann werden auch die christlichen, atheistischen und jüdischen Frauen in Deutschland die Gewalt der männlichen Muslime zu spüren bekommen, vor der sie aufgrund ihrer Unterzahl noch geschützt waren.
Das haben sie so in über 57 Ländern gemacht doch die weltweite Verfolgung von Christen und Juden durch Moslems, ist für unsere Politiker trotzdem kein Problem.
http://www.welt.de/debatte/kommentare/article109334415/Alle-fuenf-Minuten-wird-ein-Christ-getoetet.html
Auch wenn sie jetzt erst aus dem Irak 1,5 Millionen Christen vertrieben haben.
http://petraraab.blogspot.de/2014/08/15-millionen-christen-aus-irak.html

Die Deutschen befinden sich diesbezüglich jedoch in einer Desinformationsblase und können die dadurch immer näher kommende Gefahr für ihr Volk deshalb nicht erkennen.
Bis zu diesem Zeitpunkt, wenn die Muslime in der Überzahl im Lande sind, werden sie aus diesen Gründen als nicht wirkliche Gefahr wahrgenommen, weil man das Gefühl hat, insbesondere als weibliche Energie in Deutschland, sie lassen einen in Ruhe, was natürlich auf Dauer nur ein Trugschluss ist.
Wer wirklich wissen will, was für eine gewalttätige Energie die Vielzahl der muslimischen Männer in Deutschland wirklich in sich tragen, der muss sich eigentlich nur umsehen und die Augen nicht davor verschließen. Wie sie die deutschen Schüler und Jugendlichen behandeln, wenn sie in einer Mehrheit sind, wie sie die Ungläubigen behandeln, wenn sie denen in der Nacht im Rudel auf der Straße begegnen und wer die deutschen Gefängnisse dominiert.
Von daher bilden Muslime eine immer größer werdende Gefahr für Leib und Leben der Deutschen, doch momentan kann man mit ihnen noch als deutsche Frau im Aldi einkaufen.
Nicht so mit schwarzafrikanischen Asylanten.
Trifft man solche, als Frau in einem Einkaufsladen oder auch sonstwo, dann wird das Leben ein Spießrutenlauf.
So wie gestern im Aldi.
Man kommt als Frau total unbedarft in diesen Laden und freut sich seine Abendeinkäufe zu erledigen, bis plötzlich, wie aus dem Nichts, drei muskelbepackte, vollkommen durchtrainierte, große, vor Testosteron nur so strotzende Schwarzafrikaner da stehen die kein Wort deutsch sprechen.
Man kann sich gar nicht vorstellen, wenn man dafür nicht emphatisch ist, was für eine gebündelte Gewaltenergie das in diesem Moment in diesem Laden erzeugt.
Man spürt genau, dass ein falsches Wort, eine falsche Reaktion, eine Ablehnung, diese Energie zum Ausbruch bringen kann. Die Hemm- und Toleranzschwelle, um Gewalt auszuleben, ist gleich Null.

Diese Menschen haben noch so sehr das Gefühl, bereits Gott zu sein, in ihrer gebündelten Männlichkeit, dass sie jegliche Form der Ablehnung und des eigenen Willens von anderen nicht akzeptieren.

So versucht man also, so gut es geht, ihnen aus dem Wege zu gehen.
Das Einkaufen ist somit keine unbeschwerte Angelegenheit mehr, sondern man bemüht sich, so unbeschadet wie möglich diese Energie irgendwie wieder hinter sich zu lassen.
Die innere "Hab-Acht-Stellung" ist bis zum Anschlag ausgefahren und alle Unbeschwertheit dahin.
Was auch seine Gründe hat, weiß man als Frau, dass diese Männer keine ihnen dazugehörigen Frauen mit nach Deutschland gebracht haben und sie deshalb ständig und permanent auf der Suche nach einer weiblichen Energie sind, die sie begatten können.
Sieht man nun als deutsche Frau so einen Mann, weiß man das, aber vor alledem, man spürt es.
Haben diese Männer eine Frau erspäht, die auch nur halbwegs in ihr Beuteschema fällt, verhalten sie sich auch dementsprechend so. Sie laufen erst Recht ganz nah an der Frau vorbei, suchen immer wieder die Nähe von dieser und signalisieren auch durch Augenkontakt, was sie von ihr wollen.
Diese Männer haben keine Hemmschwelle ihrem Willen diesbezüglich Ausdruck zu verleihen, was für Frauen die nur in Ruhe einkaufen wollen, zu einem Spießrutenlauf wird.
Sie können nicht mehr in Ruhe einkaufen, sondern das unbeschwerte Einkaufen ist der gewaltvermeidenden Handlung gewichen, auszuspähen wo sich die Verfolger gerade befinden und welchen Weg sie gerade einschlagen, um diesbezüglich nun gezwungenermaßen die eigene Einkaufsgewohnheit dem Verhalten der Verfolger anzupassen. Somit wurde man bereits durch diese Gewaltenergie in seiner ehemaligen freien Handlung eingeschränkt und musste sich dieser Gewaltenergie notgedrungen anpassen.
Sie fühlen sich nicht mehr wie eine Frau die Einkaufen geht, sondern wie eine Frau die auf dem Sexmarkt gerade angeboten und verschachert wird und versucht ihren Peinigern zu entkommen.
Deshalb ist es für eine Frau immer eine erniedrigende Situation, wenn sie auf solche Energien beim Einkaufen oder auch sonstwo trifft.


Freitag, 17. Juli 2015

Die Flüchtlingspolitik unserer Bundesregierung ist abartig

Die Flüchtlingspolitik unserer Bundesregierung sieht so aus, dass wir alle Menschen die sich für Flüchtlinge halten nach Deutschland lassen und sie rundumversorgen, egal ob sie dann auch wirklich Flüchtlinge sind oder nicht.
Also kann jeder Mensch weltweit hergehen und sich als Flüchtling ausgeben und wird dann erst einmal die nächsten Jahre von uns rundumversorgt, ob er dann tatsächlich Flüchtling ist oder nicht, vollkommen egal.
Dann nach einiger Zeit hat er sich, als Nichtflüchtling hier eingelebt und plötzlich darf er dann dableiben, egal ob er jemals Flüchtling war oder nicht.
So kann man das natürlich auch machen, dann gibt es nämlich keinerlei Flüchtlingspolitik mehr, sondern die Konsequenz aus diesem Vorgehen ist, dass alle die wollen nach Deutschland kommen dürfen, dort rundumversorgt werden und dann auch bleiben dürfen.
Das ist doch keine Politik für die Deutschen. Das ist eine Politik für alle, nur nicht für die Deutschen, wenn Pseudoflüchtlinge nach Deutschland dürfen und dort von der Arbeitskraft der Deutschen rundumversorgt werden bis zum Sankt Nimmerleinstag.
Das ist absoluter Verrat am deutschen Volk, wenn unserer Regierung uns nicht vor solchen Schmarotzern und Pseudoasylanten beschützt.
Es kann ja wohl nicht sein, dass jeder der Lust hat, als Asylant vom deutschen Volk miternährt wird, weil er und sein Land selbst nichts auf die Reihe bekommen. Sind wir das Sozialamt der ganzen Welt?
Hat irgendjemand beschlossen, dass die Deutschen für alle mitarbeiten müssen, die Lust haben, sich von den Deutschen durchfüttern zu lassen?
Sind wir hier im Irrenhaus?
Eine normale Asylpolitik sieht so aus, dass BEVOR der Asylant Deutschland überhaupt betreten darf, geprüft wird, ob er überhaupt wirklich das Recht darauf hat, dass die Deutschen für ihn mitarbeiten müssen.
Hierzu hat die deutsche Bundesregierung auch die Verpflichtung, keine Menschen nach Deutschland zu lassen, die eine Gefahr für die deutsche Bevölkerung darstellen könnten.
Hier geht die Sicherheit der deutschen Bevölkerung vor. Wenn die Flüchtlinge einen Propheten verherrlichen der die Deutschen abgeschlachtet hätte, dann sollen sie in Ländern Schutz suchen, die ihresgleichen beherbergen und für die sie deshalb auch keine Gefahr darstellen. Die deutsche Bevölkerung dazu zu zwingen, für Menschen mitarbeiten zu müssen, deren Prophet sie abgeschlachtet hätte, ist abartig.
Die Deutschen müssen weder für die ganze Welt, die Lust hat von ihnen rundumversorgt zu werden, mitarbeiten, noch diesen Menschen ihr Land zur Verfügung stellen.
Wenn das unsere Politiker nicht bald kapieren, müssen sie ausgetauscht werden in Menschen, welche die Bezeichnung "Deutsche Politiker" auch wirklich verdient haben.


Deutschland streichelt sich arm

Asylanten zählen für unsere Behörden zu den Menschen, die grundsätzlich und prinzipiell nie lügen.
Sie lügen nicht über ihr Alter, ihr Herkunftsland, ihre ganze Lebensgeschichte, ihre Armut, ihre Ausbildung, ihre Schulbildung, ihren Beruf, ihre wahre Absichten, ihre Taten in der Heimat, ihre Lebenseinstellung, ihre Papiere, ihre Situation in den Heimatländern, ihre Familienverhältnisse, ihre politische Einstellung, ihre menschliche Einstellung, ihre religiöse Einstellung, ihre soziale Einstellung.
Asylanten wird prinzipiell ohne Wenn und Aber in Deutschland geglaubt.
Nicht so den Deutschen. Die müssen für alles einen Wisch haben, bevor sie überhaupt ihr Existenzminimum erhalten.
Die müssen nach 6 Monaten einen neuen Antrag für ihr Existenminimum stellen, um den Behörden zu zeigen, dass sie weiterleben wollen. Jeder Euro wird überprüft, kontrolliert und sofort abgezogen, damit ein Deutscher auch ja keinen einzigen Cent zu viel bekommt.
Deutsche Hartz IV Empfänger müssen 50 Bewerbungen im Monat vorweisen, dass sie auch ja in diesem Lande arbeiten wollen.
Das können die Asylanten natürlich nicht, denn die müssen größtenteils erst einmal lesen und schreiben lernen und die deutsche Sprache.
Dafür ist Geld da, um allen Menschen weltweit durch die deutschen Steuergelder einen deutschen Sprachkurs zu bezahlen und ihnen eine Schulbildung zu finanzieren, eine Ausbildung, einfach alles, aber nicht, dass das dann auch was hilft. Einfach erst mal so.
Allen Menschen dieser Welt spendieren die Deutschen eine Krankenkarte, damit sie kostenlos ärztlich in Deutschland versorgt werden. Sie bezahlen jedem auf diesem Planeten den Strom, das Dach über dem Kopf, das Essen, das Internet, das Fahrrad, die Kleidung, die Freizeitaktivitäten, die Schulausbildung, die Ausbildung, den Hartz IV Satz, die Krankenversicherung für die Verwandten im Ausland, er muss nur vorweisen können, dass er kein Deutscher ist und hier noch nie in diesem Land gearbeitet hat und das auch in Zukunft nicht wirklich tun will. Gleichzeitig muss er durch seine Religion auch noch beweisen, dass er sich hier auf keinen Fall integrieren will. Dann fließen die deutschen Steuergelder wie die Niagarafälle in seinen Geldbeutel.
Alles andere wird gnadenlos sanktioniert.
Das hat sich natürlich weltweit herumgesprochen. Nicht umsonst kommen jetzt so viele dieser Menschen nach Deutschland. Die ganzen leistungsschwachen, gewalttätigen Menschen weltweit wollen jetzt nach Deutschland, bei diesen Voraussetzungen fühlen sie sich angesprochen. Deshalb immer hereinspaziert, hier gibt es was umsonst.
Deutschland ist das einzige Land weltweit das sich verschenkt, ohne durch Waffen und Überfälle ausgeraubt zu werden. Unsere Regierung glaubt, dass sie dadurch der deutschen Bevölkerung die Gewalt erspart, die damit normalerweise verbunden ist. Das ist so fürsorglich gedacht von unserer Bundesregierung, ehrlich.


Die überwiegende Mehrheit der Asylanten sind Islamisten

1 Million zum größtenteil männliche junge Muslime, gewalttätig und leistungsschwach, aufgewachsen mit der Lehre, dass Christen, Juden und Atheisten auszurotten und zu vernichten sind, überschwemmen gerade das ehemalige christliche, jüdische und atheistische Deutschland.
Jährlich wächst so die Zahl derjenigen, welche die Deutschen als Feinde betrachten die es auszurotten und aus dem Land zu schmeißen gilt.
Mittlerweile haben wir von diesen Personen um die 20 Millionen in Deutschland und damit die Abschaffung der Christen, Juden und Atheisten noch schneller funktioniert, wird jetzt mit einer Flutung von jungen kampfbereiten Muslimen aus aller Welt, getarnt als Asylanten, nachgeholfen.
Wer begreift, dass der Islam seine Gläubigen zur Ausrottung aller Andersgläubigen anstachelt und antreibt, der wird begreifen, dass dies zu einem Holocaust für die deutsche Urbevölkerung führen wird.
Nicht mehr lange, dann bricht hier in Deutschland ein Bürgerkrieg aus, der beinhaltet, dass die Muslime die Führungsrolle in Deutschland übernehmen über den bis dahin noch verbleibenden Rest an Christen, Juden und Atheisten und diese somit zum Islam zwingen werden oder aus dem Land schmeißen, so wie sie es bereits in über 57 Ländern praktiziert haben.
Wer Muslime ins Land lässt, der muss wissen, um was es Muslimen wirklich geht und der muss wissen, um was es dem Islam wirklich geht.
Erkundigt sich ein Volk nicht vorher ausführlich über den Islam und seine Machenschaften, ist es dem Untergang geweiht.
Genau das geschieht gerade mit ganz Europa.
In ihrer grenzenlosen Naivität denkt der eingebildete Deutsche noch, dass seine Liebe und Fürsorge dazu führen wird, dass der Muslime seine Religion hintenanstellt und sich für ihn, als Mensch, entscheiden wird, hat er ihm ja sein Land so bereitwillig angeboten. Da erwartet der Deutsche auch eine gewisse Integration und Dankbarkeit. Er denkt, wenn ich jemandem etwas schenke, kann er nicht mehr böse zu mir sein, doch das ist ein Irrglaube von naiven Menschen, die in ihrem gedanklichen Paradies festsitzen und nicht wissen, wie negative Energien wirklich ticken.
Diese Menschen hassen die Deutschen, da können sie ihnen noch so viel schenken. Sie sind mit diesem Hass aufgewachsen.
Wer einem Propheten folgt, der Ungläubige abgeschlachtet, geköpft und versklavt hat, der ist von Menschenhass nur so durchtränkt.
Von solchen Menschen braucht man kein Mitleid und Mitgefühl erwarten, weil sie glauben, dass sie durch das Töten von Ungläubigen noch etwas Gutes tun.
Ihnen wurde seit Kindheitstagen so das Gehirn gewaschen, dass sie nicht mehr zwischen Recht und Unrecht unterscheiden können und das Unrecht zu ihrem Recht gemacht haben.
Deshalb sind auch Diskussionen vollkommen nutzlos, weil das Leben eines Muslimen auf dem Kopf steht. Er hat eine komplett gegenteilige Betrachtungsweise über das Leben und seine Gewaltanwendungen, im Gegensatz zum überwiegenden Rest der Menschheit.
Wer einem Gewaltmenschen als Propheten folgt, der ist nicht mehr ganz bei Sinnen.
Deshalb versteht er auch seine Fehlentwicklung nicht.
Die Deutschen können lange darauf warten, dass die Muslime ihrem Propheten den Rücken kehren werden, das haben sie über 1400 Jahre lang nicht gemacht und sind höchstens noch in ihrer Gemeinschaft gewachsen.
Um nicht aus dem eigenen Land geschmissen zu werden, von Muslimen, gibt es nur eine einzige Lösung, nämlich die Grenzen für den Islam und Muslime dicht zu machen, den Islam sofort zu verbieten und Muslime in ihre islamisierten Länder zurückzuführen, damit die Christen, Juden und Atheisten hier weiterhin in Frieden leben können, wie in den letzten 2000 Jahren, mit kleinen Unterbrechungen.
Tun sie das nicht, geht ihre Region in die Hände von Islamisten über, denn alle Muslime sind Islamisten, wenn sie einem gewalttätigen Propheten folgen, der Ungläubige geköpft, überfallen, abgeschlachtet, ausgeraubt, versklavt und aus dem Land vertrieben hat.
Mit diesen Islamisten, die sich gegen das Christentum, Judentum und erst recht gegen Heiden stellen, wird Deutschland momentan massiv geflutet.
Wer sein Deutschland und Europa noch retten will, muss sich mit seinem ganzen restlich verbliebenem Geist gegen diese Entwicklung stellen, wenn ihm sein Land, seine Freiheit, seine Selbstbestimmung und seine Kinder auch nur noch ein Funken etwas wert sind.

Wer war Mohammed wirklich?
http://petraraab.blogspot.de/2014/03/wer-war-mohammed-wirklich.html

Statt Frauen und Kinder kommen überwiegend männliche Asylbewerber ins Land.
2013 fast zwei Drittel.
63,4 % aller gestellten Asylanträge im Jahr 2013 wurden von Männern gestellt. 36,6 % von Frauen.



 2014 sogar noch mehr: 66,6 % männliche Asylbewerber. Und nur 33,4 % weibliche.




- Pakistan (89,5 % Männer, 10,5 % Frauen)
- Afghanistan (70,5 % Männer, 29,5 % Frauen)
- Eritrea (73,7 % Männer, 26,3 % Frauen)
- Somalia (73,2 % Männer, 26,8 % Frauen)




2014 sieht es auch nicht anders aus.
71 % aller syrischer Asylbewerber/Flüchtlinge sind Männer. Nur 29 % Frauen.
Eritrea 79,7 % Männer und nur 20,3 % Frauen. Afghanistan 69,9 % Männer gegenüber 30,1 % Frauen.
Somalia 73,1 % männliche Asylbewerber. 26,9 % weibliche.





64,9 % der Asylbewerber sind Muslime.
Lediglich 22,2 % Christen.






2014
63,3 % Muslime.
24,6 % Christen.

2014 sollen es an die 200.000 Flüchtlinge gewesen sein.

2015 sind es über eine Million Flüchtlinge, größtenteils gar nicht mehr registriert und so gut wie alle aus muslimischen Regionen.

http://de.statista.com/statistik/daten/studie/76095/umfrage/asylantraege-insgesamt-in-deutschland-seit-1995/


Quellen:
Bundesamt für Migration und Flüchtlinge Das Bundesamt in Zahlen 2013 – Asyl, Migration und Integration
Bundesamt für Migration und Flüchtlinge Das Bundesamt in Zahlen 2014 – Asyl
https://guidograndt.wordpress.com/2015/04/22/fluchtlingsdebatte-politik-und-medien-tauschen-die-burger-fast-zwei-drittel-aller-asylbewerber-sind-manner-und-muslime/

Eigentlich müssten wir ausschließlich verfolgten Christen durch Muslime, Asyl anbieten und nicht Muslimen, welche weltweit Christen verfolgen und töten.
Christen, Juden und Atheisten verfolgen keine Muslime, sondern immer nur Muslime die Christen, Juden und Atheisten.
Ein einziges Land auf der Welt, nämlich Israel, hat sich sein Land, nachdem es von Muslimen dort hinausgeworfen wurde, wieder zurückerobert und man kann sehen, was für eine Entrüstung das bei den Muslimen hervorruft.
Muslime sind es nicht gewöhnt, wenn man ihrem Eroberungsdrang Grenzen setzt, da stellen sie sich leicht auch mal als Opfer dar, wenn sich die tatsächlichen Opfer wehren, obwohl sie es sind, die weltweit alle Christen, Juden und Atheisten verfolgen bis auf`s Blut und so bereits über 57 Länder erobert haben.
Am Anfang noch friedlich und angepasst, beginnt bei zahlenmäßiger Überlegenheit das Abschlachten, Ausrauben und Vertreiben der Urbevölkerung. 
http://michael-mannheimer.net/2014/12/26/300-millionen-tote-im-namen-allahs-warum-der-islam-verboten-gehoert/

Alle 5 Minuten wird ein Christ getötet
Millionen von Muslimen werden derzeit angestachelt zu tödlichen Hasstiraden auf alles Westliche. Von der Verfolgung von 100 Millionen Christen in vielen islamischen Staaten spricht kein Mensch.
http://www.welt.de/debatte/kommentare/article109334415/Alle-fuenf-Minuten-wird-ein-Christ-getoetet.html




Im Übrigen ist auch die überwiegende Mehrheit der Migranten in Deutschland muslimisch.




Donnerstag, 16. Juli 2015

Bundeswehr wird in großen Schritten aufgelöst

Damit die reibungslose Vernichtung von Deutschland auch optimal funktioniert, durch das finanzielle Ausbluten der deutschen Bevölkerung, der Flutung von Deutschland mit gewalttätigen, leistungsschwachen Menschen aus anderen Nationen mit deutschen Steuergeldern, dem Abschaffen der Wehrpflicht, dem Abschaffen der Grenzen, der Übernahme der deutschen Regierung durch die EU, dem Fluten von Menschen die einen Ungläubigenschlächter als Propheten verherrlichen, das Verschenken von deutschen Steuergeldern an die komplette Welt, nur nicht an Deutsche, die künstlich herbeigeführte Verknappung von deutschen Steuergeldern für Rentner, Hartz IV Empfänger, Mütter, Kinder und den Rest des Volkes, dem Aufkauf von deutscher Arbeitsleistung durch gewaltätige, leistungsschwache Menschen, welche die Bodenschätze dieser Erde durch Gewalt zu ihren eigenen gemacht haben und durch diesen asozialen, menschenverachtenden und menschenausbeutenden Gewinn so die Arbeitsleistung aller anderen aufkaufen können, selbst jedoch noch nie in ihrem Leben wirklich etwas geleistet haben,
der Menschen, die sich das Zinssystem, die Börse, die Gewinnmaximierung und überhöhte Stundenlöhne zunutze gemacht haben, um an die Arbeitsleistung anderer zu kommen und so weiter.
Da diesen minderwertigen Kreaturen auf diesem Planeten so gut wie alles gehört, auch die deutschen Gesetze, lösen sie nun in kleinen Schritten die Bundeswehr auf. Deutschland existiert ohnehin nicht, da es keine eigene Regierung hat und alles, was eine Nation ausmachte, langsam im EU-Staat aufgelöst wird.
Die Deutschen sind dann nicht mehr in der Lage auch nur eine einzige, für sie vorteilhafte Entscheidung zu treffen oder besser gesagt, sie sind dann nicht mal mehr im Mindestmaß dazu in der Lage.
Die EU-Staaten werden komplett aufgelöst und es gibt bald keine Deutschen mehr, sondern nur noch EU-Bürger.
Diejenigen die dann im ehemaligen Deutschland das Sagen haben, sind diejenigen welche die meiste Gewalt im Lande leben.
Das werden nicht die Deutschen sein, deren Verwandtschaft bereits 1940 hier lebte.

Hier sehen wir nun, wie die Auflösung der deutschen Bundeswehr in eine EU-Truppe vonstatten geht.

Die Integration der deutschen und polnischen Heere wird als weiterer Schritt zu einer europäischen Armee betrachtet. Bereits jetzt bestehen ähnliche Kooperationen mit Frankreich und den Niederlanden.
http://www.bild.de/politik/inland/ursula-von-der-leyen/besucht-brigade-in-torgelow-41819382.bild.html

Deutschland und seine Bundeswehr sind in Zukunft nicht mehr für die Deutschen da, sondern hier verleibt sich eine Schattenregierung unsere deutsche Bundeswehr ein, um mit ihr ihre Interessen, gegen das deutsche Volk, durchzusetzen.
Sie benutzt die deutsche ehemalige Bundeswehr, gegen das eigene deutsche Volk und dessen Freiheit, Souveränität und Selbstbestimmung.
Das macht sie mit den ganzen Soldaten der EU so.
Sie kommen alle unter ein Kommando und zwar unter das Kommando ihres Feindes.
Desjenigen, der ihre friedvolle, leistungsschwache Region in eine gewalttätige, leistungsschwache verwandelt hat.
Diesem ist dann die komplette EU-Truppe unterstellt und diese wird gegen das eigene friedfertige Volk eingesetzt werden, zur Unterstützung der immer weiter anwachsenden Gewalt in Europa und dessen Anhänger.


"Das hat alles nichts mit dem Islam zu tun"

Immer noch will uns die Regierung weismachen, dass ISIS nichts mit dem Islam zu tun hat, doch das stimmt nicht. ISIS ist der Islam.
ISIS handelt zu 100% so wie Mohammed, das große Vorbild aller Muslime.
http://petraraab.blogspot.de/2014/03/wer-war-mohammed-wirklich.html
Deshalb ist es auch nicht verwunderlich, dass ISIS so viel Zulauf von Muslimen erhält, weil Muslime nur dem Beispiel ihres Propheten folgen, wenn sie ISIS folgen.
ISIS wird von der Mehrheit der Muslime nicht als radikal definiert, sondern sie gelten in der muslimischen Welt als absolute Helden. Ansonsten wäre nicht zu erklären, warum sich alleine aus Europa, über 146.000 Muslime jährlich ISIS anschließen, wenn doch diese Religion angeblich so friedfertig ist und nichts mit ISIS zu tun hat.
Wäre der Islam so, wie Muslime ihn den Ungläubigen als Religion präsentieren, würde es gar kein ISIS geben und erst recht nicht 146.000 Muslime aus Europa, die gegen die Ungläubigen und für eine Islamisierung in den Krieg ziehen.
Muslime weltweit kämpfen mit dem Schwert für die Islamisierung jeden Landes weltweit, weil das der Wille ihres Gottes ist und Mohammed exakt genauso gehandelt hat.
Wenn ISIS andere Menschen abschlachtet, köpft, Ungläubige zu Sexsklaven macht und sie zum Islam zwingt oder aus dem Land jagt, dann nur, weil Mohammed es so gemacht hat.
Das wird allen Ungläubigen jedoch so gut es geht bis zum Schluss verschwiegen, damit die Islamisierung der jeweiligen Länder so reibungslos wie möglich ablaufen kann. Erst wenn die Muslime sicher sind, dass sie die Mehrheit im Lande bilden, beginnen sie mit dem Holocaust an der ehemaligen einheimischen Bevölkerung.
Mit ihrem Ausrottungs- und Vernichtungskrieg gegen Christen, Juden, Hinduisten, Buddhisten und Atheisten.
Eine Vielzahl töten sie, der Rest wird zum Islam gezwungen oder aus dem Land vertrieben.
300 Millionen Menschen sind so weltweit schon dem Islam zum Opfer gefallen.
http://michael-mannheimer.net/2014/12/26/300-millionen-tote-im-namen-allahs-warum-der-islam-verboten-gehoert/
In den letzten 10 Jahren wurden so 1,5 Millionen Christen aus dem Irak von den Muslimen vertrieben.
http://www.swp.de/metzingen/lokales/metzingen/Das-nackte-Leben-retten;art5660,2730980
ISIS-Kämpfer sind Muslime, doch damit man sie nicht mit dem Islam in Verbindung bringen soll, werden den Gotteskriegern weltweit die unterschiedlichsten Namen verpasst, von Radikalen, Extremisten, Islamisten, Al-Kaida, Boko Haram oder ISIS, es sind jedoch schlicht und ergreifend Muslime, die dem Beispiel ihres Propheten folgen.
Das wird jedoch nicht publik gemacht, weil man sonst sofort den Islam verbieten müsste, wenn man dessen wahren Kern offenlegt, nämlich die komplette Welt durch Gewalt zu islamisieren.

Gleich nach seiner Ankunft (N. war, wie berichtet, über die grüne Grenze zwischen der Türkei und Syrien auf IS-Territorium gelangt) sei eine große Einheit von Ankömmlingen aus verschiedenen Ländern gebildet worden, N. sprach von 300 bis 400 Leuten. Diese Einheit sei gleich in zwei Gruppen aufgeteilt worden: In jene, die gern kämpfen wollten und in jene, die Selbstmordattentate ausführen wollten.Der beisitzende Richter Norbert Gerstberger fragte: „Wie viele haben sich als Selbstmordattentäter gemeldet? Nur damit wir wissen, was auf uns zukommt.“ Oliver N.: „60 bis 70 Leute.“ Und das wohlgemerkt nur an diesem Tag, als N. selbst mit dabei war. An dieser Stelle ging ein Raunen durch den Saal. 
http://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/4777818/17jaehriger-ISHeimkehrer_Keine-Laeuterung

Bis zu 100.000 Dschihadisten aus Europa
http://www.n-tv.de/politik/Bis-zu-100-000-Dschihadisten-aus-Europa-article14474271.html



Mittwoch, 15. Juli 2015

Die Deutschen brauchen ihr Land für sich selbst

Nichts für ungut, aber so ein kleines Land wie Deutschland zu einem Einwanderungsland zu machen und zu einem Multikultiland, ist geisteskrank.
Deutschland ist so winzig, im Vergleich der vielen anderen Länder weltweit, dass sich ein Land mit so einer Größe gar nicht erlauben kann, ein multikulturelles Land zu werden, insbesondere dann nicht, wenn überwiegend aus den leistungsschwächsten und gewalttätigsten Regionen dieser Erde die Menschen nach Deutschland strömen.
Die Deutschen benötigen ihr Land für sich selbst und wenn schon Ausländer, dann diejenigen, die dieses Land nicht mit Gewalt überfluten und die aufgrund ihrer Leistungsstärke, Moral und Entwicklung den Deutschen ebenbürtig sind.
Stattdessen strömen hier Menschen aus Kulturkreisen in unser Land, die ein viel größeres Land zur Verfügung haben, das ist der glatte Wahnsinn.
Die Afrikaner zum Beispiel haben mit die größte Landfläche überhaupt auf diesem Planeten, mit der üppigsten Flora und Fauna und den reichsten Bodenschätzen, eine Grundlage, von der Deutsche nur träumen können. Trotzdem kommen Afrikaner nach Deutschland, was nicht nachzuvollziehen ist, da ja laut unserer Bundesregierung alle Menschen weltweit gleich leistungsstark sind und deshalb jeder Ausländer der nach Deutschland kommt, eigentlich gar nicht nach Deutschland zu kommen braucht, weil ihm sein Land genau das Gleiche, aufgrund der gleichen Friedfertigkeit und Leistungsstärke seiner Bewohner, bieten kann, wie Deutschland.
Noch mehr sogar, weil deren Länder noch größer und schöner sind wie Deutschland.
Afrika zum Beispiel besteht nicht nur aus Wüste, wie so mancher glauben mag, sondern zu 70% aus Grünfläche.
Jeder ist seines Glückes Schmied
http://petraraab.blogspot.de/2015/04/negative-energien-zerstoren-deutschland.html
Der gesamt afrikanische Kontinent hat eine Fläche von 30,3 Millionen km² (22 % der gesamten Landfläche der Erde).
Somit stehen den Afrikanern eine Grünfläche zur Bebauung von Lebensmitteln von sage und schreibe 21,21 Millionen km² zur Verfügung.
Hungern bräuchte in diesem Kontinent also niemand.
Deutschland hat dagegen eine Fläche von 357.168 km².
Somit hat Afrika 60 mal mehr Anbaufläche wie Deutschland.
Somit bräuchte eigentlich kein einziger Afrikaner nach Deutschland kommen, sondern könnte in seinem wunderbaren Land bleiben und daraus ein Juwel zaubern.
Hungersnöte wären dort, wenn die Afrikaner so weit entwickelt wären wie die Deutschen, kein Thema mehr.
Afrika hat 1,1 Milliarden Einwohner, 10 mal mehr wie Deutschland, wenn man davon ausgeht, dass Deutschland entgegen offizieller Angaben, mittlerweile an die 100 Millionen Einwohner hat, da viele von ihnen durch die offenen Grenzen gar nicht mehr registriert werden, steht Afrika immer noch weitaus besser da.

Nur 10 mal mehr Einwohner, aber 60 mal mehr Land, um die eigene Bevölkerung zu ernähren.
Von daher müsste eigentlich die Hälfte der Deutschen nach Afrika auswandern, um sich von den Afrikanern rundumversorgen zu lassen.
Deutschland platzt aus allen Nähten. Menschen aus allen Herren Länder strömen nach Deutschland und wollen von den Deutschen miternährt und rundumversorgt werden.



Dabei haben sie alle Länder, die mindestens so groß sind wie Deutschland.
Schaut man sich zum Beispiel Russland an, dann hat Russland, trotz seiner Größe, nur 144 Millionen Einwohner, also gerade mal 44 Millionen weniger wie das winzige Deutschland.
Trotzdem wird den Deutschen ständig und permanent eingeredet, dass sie noch mehr Zuwanderung benötigen.

Sieht man sich die USA an, als absolutes Multikultiland, haben sie gerade mal 317 Millionen Einwohner, bei einer Größe, von 9.857.306 km².
Die USA ist somit 28 mal größer wie Deutschland, hat aber nur 3 mal mehr Einwohner.
Nach US-Standard, müsste Deutschland demnach gerade mal 11 Millionen Einwohner beherbergen, um sich so frei zu fühlen wie der Amerikaner in seinem Land. 
Trotzdem glaubt deren US-Regierung, uns noch mehr Einwanderer aufzwingen zu müssen.
Sie selbst lassen nicht einmal eine Laus nach Amerika, die nicht vorher registriert und überprüft wurde, doch wir sollen unsere Grenzen aufgeben und auch noch unsere spärlichen Grünflächen mit Menschen aus Ländern fluten, die 60 mal mehr Landfläche wie wir besitzen.

Flüchtlinge sollen auf den Waterlooplatz
http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Fluechtlinge-sollen-auf-den-Waterlooplatz-in-Hannover

Selbst unsere Friedhöfe sind nicht mehr friedlich.

Stadtrat schafft Asylanten-Containerdorf auf Gräberfeld
http://www.news.de/panorama/855610059/fluechtlinge-auf-friedhof-bochum-will-asylanten-auf-friedhofswiese-unterbringen/1/

Unsere Regierung fühlt sich in einem Anfall von Wahn verpflichtet, jeden Menschen der nach Deutschland kommt, rundumversorgen zu müssen.
So ist es kein Wunder, dass sich ganze Regionen die in Armut leben, aufmachen nach Deutschland, in das gelobte Land.
Wer würde nicht gerne einmal in so einem Luxus leben wollen, den sich die deutsche Bevölkerung durch jahrzehntelange harte Arbeit, Selbstdisziplin aber vor allem durch Friedfertigkeit, geschaffen hat.

http://www.augsburger-allgemeine.de/bayern/Polizei-schlaegt-Alarm-Viele-Fluechtlinge-werden-nicht-registriert-id34754992.html

Die Doppelmoral im Holocaust

Wir leben in einer Zeit der Doppelmoral, der Scheinheiligkeit und der Lügen.
Nichts zeigt uns das mehr auf, als der Umgang mit dem Holocaust der Juden.
Während man die Deutschen für ihre Tötung an Juden öffentlich hinrichtet, verurteilt und brandmarkt, werden das andere Völker und Religionsgruppierungen für die gleiche Tat nicht.
Das ist Rassismus, wenn man einer Bevölkerungsgruppe eine gewisse Handlungsweise vorwirft, einer anderen Gruppe gleichzeitg aber erlaubt, einen Judenköpfer und Judenversklaver als Propheten zu verherrlichen.
Damit zeigt die Weltengemeinschaft, dass sie in einer Doppelmoral und einer absoluten Scheinheiligkeit lebt.
Sie ist nicht gerecht und behandelt bestimmte Völker und Religionsgemeinschaften hinsichtlich ihrer Taten gleich, sondern behandelt sie vollkommen unterschiedlich.
Dadurch wird jeder, der sich gegen den Holocaust einsetzt, aber nur bestimmten Gruppierungen das Töten von Juden vorwirft, bei anderen Gruppierungen und dessen Führer bzw. Propheten jedoch wegsieht, selbst zum Rassisten.
Wer ignoriert, dass Mohammed, Juden geköpft und versklavt hat und deshalb erlaubt, dass er als Prophet verherrlicht werden darf, macht sich am Holocaust der Juden und Ungläubigen mitschuldig. Der wird zum Rassisten.
Wer erlaubt, dass so ein Mann als Prophet verherrlicht werden darf und seine Gemeinschaft dafür nicht zur Rechenschaft gezogen und es ihr verboten wird, weiterhin einem Judenköpfer, Menschenschlächter und Ungläubigenvernichter als Propheten zu folgen, der unterstützt den weltweiten Holocaust an Unschuldigen weltweit.

Der lebt Rassismus, weil er nicht alle Menschen, Völker und Religionsgruppen gleich behandelt, gleich beurteilt und gleich verurteilt, für ein und dieselbe Tat.

Wer war Mohammed wirklich?
http://petraraab.blogspot.de/2014/03/wer-war-mohammed-wirklich.html

Deutschland unterwirft sich dem Islam

Wenn ein Volk vor dem Eintreffen einer Religionsgemeinschaft ein anderes Verhalten an den Tag legte wie nach dem Eintreffen dieser Religionsgemeinschaft, dann hat es sich dieser neuen Religion unterworfen.
Wenn ein Kindergarten vor dem Eintreffen dieser Religionsgemeinschaft, Schweinefleisch und kein Halalfleisch in ihrer Küche zubereitet hat und jetzt ganz auf Schweinefleisch verzichtet und dafür Halalfleisch benutzt, dann hat sich dieser Kindergarten dem Islam unterworfen.
Er lebt jetzt die Gesetze des Islams, obwohl deren Träger und die Menschen die dort arbeiten, keine Moslems sind.
Anstatt, dass sich die Neuankömmlinge den einheimischen Regeln anpassen, passen sich die Einheimischen den Gesetzen der Neuankömmlinge an.
Das ist krank.
Damit lösen sie ihre eigene Kultur auf und lassen sich von einer anderen Kultur beherrschen.
Das gilt für alle Belange, in denen eine Religion so viel Macht besitzt, dass sie das Verhalten der Menschen ändert, die nicht dieser Religion angehören.
In seinen eigenen vier Wänden kann der Mensch tun und lassen was er will, doch wenn seine Religion dazu führt, dass sich Atheisten und Menschen aus anderen Kulturkreisen dieser Religion unterwerfen müssen, dann stimmt etwas nicht mit dieser Religion.
Eine Religion darf nicht so viel Macht besitzen, dass sie nichtreligiösen Menschen und Menschen anderer Religionen die eigene Handlungsweise aufzwingt.
Es muss deutschen Kindergärten vollkommen egal sein, aus welchen religiösen Gründen sich auch immer bestimmte Menschen in ihren Reihen anders ernähren wie üblich, ist es das nicht mehr, haben sie sich diese Verhaltensweise durch eine Religion aufzwingen lassen. Sie lassen sich von einer Religion beeinflussen, die nicht ihre ist. Machen sie somit unbewusst zu einem Teil ihrer selbst. Diese Menschen, obwohl sie nicht Moslems sind, verhalten sich dann so wie Moslems. Sie kochen wie Moslems, kaufen das gleiche Fleisch wie Moslems und ernähren christliche und atheistische Kinder so wie Moslems.
Somit haben sich die Christen und Atheisten dem Islam angepasst aber nicht die Moslems den Christen und Atheisten, obwohl sie in deren Land eingewandert sind.
Es ist jedoch keine Entwicklung, sich Verhaltensweisen anzupassen, die von einem Gewaltmenschen vor 1400 Jahren in der arabischen Wüste gelegt wurden.
Müssen wir wirklich so einen Rückschritt in unseren Reihen fördern und tolerieren?
Wie könnten Gesetze aus dem 6ten Jahrhundert von einem Menschenschlächter und Frauenversklaver für uns bereichernd sein?
Wie könnte irgendetwas vom Islam deshalb für unsere Kultur und unseren Kulturkreis bereichernd sein?
Wir passen uns der Religion eines Judenköpfers und Kinderentjungferers an und halten das noch für menschenfreundlich und tolerant.
Anstatt ganz klar auf die eigenen Gesetze und die Tierrechte in unserem Land zu pochen und Halalfleisch deshalb konsequent in Deutschland zu verbieten, weil den Tieren ohne Betäubung mit einem Messer die Halsschlagader durchtrennt wird und man sie so bei vollem Bewusstsein ausbluten lässt und das in Deutschland vor dem Eintreffen der Moslems deshalb verpönt war, passen wir uns nun dieser Abartigkeit aus dem 6ten Jahrhundert an und halten das noch für fortschrittlich.
Moslems haben sich 1400 Jahre lang nicht entwickelt und hängen immer noch an den Verhaltensmaßregel aus dem 6ten Jahrhundert fest, die sie für göttlich halten.
Diese wollen sie uns jetzt aufdiktieren und aufzwingen mit dem Glauben, dass sie für uns eine Bereicherung darstellen, obwohl wir uns stattdessen 1400 Jahre lang weiterentwickelt haben.
Muslime können uns nicht bereichern, sondern wir die Muslime.
Solange wir das aber nicht begreifen, machen wir Rückschritte in unserer Entwicklung. Lassen uns an einen Punkt der Geschichte ziehen, den wir schon längst verlassen hatten.
Anstatt zu erkennen, dass wir es sind, von dem die Muslime etwas lernen können, passen wir uns diesen an. Anstatt dieser Religionsgemeinschaft beizubringen, dass sie im 6ten Jahrhundert stecken geblieben ist, lassen wir deren unterentwickelte Denk- und Handlungsweise in unser Land und unterwerfen uns ihr.

Bitte kein Halalfleisch

http://www.heise.de/tp/artikel/40/40148/1.html

 

 











Die Kunst in Europa wird vom Islam zerstört werden

Nach Ansicht islamischer Fundamentalisten sind Abbildungen von Lebewesen generell verboten. Der Mensch soll nicht versuchen, Gott mit der Schaffung eines anderen Menschen oder eines Tieres nachzuahmen.
http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/salafistischer-prediger-schneemaenner-als-unislamisch-verboten-13367397.html

Genau aus diesem Grunde zerstört ISIS jegliche Form von Kunst. Ob Gemälde oder Skulpturen, vollkommen egal.
Isis wird alles in Europa an Kunst zerstören, was es in die Finger bekommt.
Isis handelt exakt so wie Mohammed  und deshalb wird auch kein einziger Moslem sich ihnen in den Weg stellen.
Wenn ein Moslem ISIS verurteilt, dann verurteilt er gleichzeitig damit seinen Propheten.
Deshalb verhält sich die komplette islamische Gemeinde vollkommen ruhig, wenn ein Moslem einen Ungläubigen ausgeraubt oder abgeschlachtet hat. Er verliert dadurch nicht seine Ehre, sondern er bekommt dadurch welche hinzu. Würde ein Moslem seine Ehre durch diese Taten verlieren, wüsste er, dass seine Verwandtschaft, seine Bekanntschaft und alle seine Freunde sich von ihm abwenden würden, wenn er einen Ungläubigen ausraubt, ihm so lange auf dem Kopf herumspringt bis er tot ist oder sein Messer benutzt, um einen Ungläubigen abzustechen, dann würde er es schlicht und ergreifend nicht tun.
Moslems haben einen Verhaltenskodex an den sie sich halten und wäre so etwas in ihren Reihen verpönt, würden sie durch so ein Verhalten ihre Ehre verlieren, dann gäbe es keinen einzigen muslimischen Kopftreter in Deutschland und keinen einzigen muslimischen Messerstecher und keinen einzigen Moslem, der Ungläubige auf deutschen Straßen überfällt, weil er dann seine komplette muslimische Gemeinde gegen sich hätte.
Dieses Verhalten verstößt aber nicht gegen ihren Ehrenkodex, sondern solche Dinge wie ein Anstreben von Selbstbestimmung bei der Frau.
So etwas verstößt gegen ihren Ehrenkodex.
Alles was sich gegen ihre Religion richtet, verstößt gegen ihren Ehrenkodex.
Genauso verhält es sich bei der Kunst. Es verstößt nicht gegen die Ehre der Muslime, wenn Kunstwerke zerstört werden, die eine Darstellung von einem Menschen oder einem Tier zeigen.
Im Zweifelsfall werden sie sich immer für ihre Religion und deren Auslegung entscheiden und alles was sich dagegen richtet, als Ehrverletzung interpretieren.
Deshalb wird sich auch kein Moslem schützend vor eine Mona Lisa stellen, wenn ISIS Hand an sie legt und verbrennt oder wenn die Sixtinische Kapelle in die Luft gesprengt wird, weil dort Freskenmalereien von Menschen zu sehen sind.
Ein Muslime stellt sich seiner Religion nie in den Weg und er wird immer den Mächten des Islams folgen, egal wie menschenverachtend diese Gesetze auch immer sind.
Für einen Moslem sind diese Gesetze vor allen demokratischen Gesetzen, weil sie von Allah persönlich kommen. Was der Führungskader seiner Religion befiehlt, gilt für einen Moslem.
Imane sind für einen Moslem diejenigen auf die man hört. Wenn sein Iman sagt, dass dies so in den Schriften steht und von Allah so gewollt ist, dann ist alles für einen Moslem in Ordnung, auch wenn die daraus folgenden zutiefst frauen- und menschenverachtenden Handlungen gegen gegliche Menschenrechte verstoßen.
Menschenrechte kennt der Moslem nicht. Er kennt nur die gesetzlichen Befehle seines Gottes und auf die hört er.
Je mehr Moslems Europa fluten, je mehr verschwinden die Demokratie und die Menschenrechte in Europa. Haben die Moslems erst einmal die Oberhand, werden sie alles zerstören, was die größten Künstler der Menschheitsgeschichte in über 2000 Jahren in Europa erschaffen haben.
Alle Bücher werden verbrannt werden, die eine Gefahr für den Islam darstellen.
Alle Menschen die sich dem Islam nicht unterwerfen, werden abgeschlachtet oder aus dem Land geschmissen.
Die Häuser der Christen, Juden und Atheisten werden mit Zeichen versehen, damit jeder Moslem sieht, welches Haus und Grundstück er sich aussuchen kann.
Das wurde gerade im Irak so gemacht im Jahre 2014 und das wird auch in Deutschland und ganz Europa so geschehen.
Dafür wird Europa gerade mit Moslems aus den unterschiedlichsten muslimischen Ländern geflutet, überwiegend mit jungen, kräftigen Männern, die für die große Schlacht gegen die Ungläubigen benötigt werden.
Muslime gehen in Kampfsportschulen, lernen Boxen, lernen kämpfen, mit dem Messer umzugehen, lassen sich von ISIS ausbilden wie man Menschen köpft, benutzen die deutschen Kasernen für ihre Ausbildung gegen die Deutschen und die Deutschen bauen in der Zwischenzeit für ihre Feinde und ihre militärische Eroberung schnell noch ein paar Panzer mehr und schicken die in muslimische Gebiete, damit diese dann auch genügend Material haben, um gegen die Ungläubigen adäquat vorgehen zu können, während man hierzulande schnell noch die Wehrpflicht für die Deutschen abschafft und die Polizei und die Bundeswehr mit Schrott abrüstet.
ISIS hätte nicht einmal Pfeil und Bogen, wenn die westlichen Länder sie nicht ordentlich ausstaffiert hätten. Anstatt Autos, müssten sie auf Kamelen reiten und als einzige Waffe, hätten sie gerade einmal Messer und Schwert. Der Grund, warum sie sich so derartig gut organisieren können liegt an den Errungenschaften der Ungläubigen, die großzügig so etwas wie Computer und Internet für ihre Eroberungskoordination bereitstellen.
Dafür lassen die Ungläubigen die Ungläubigenschlächterverherrlicher Millionenfach in ihre Länder und staffieren sie mit allem aus, was sie zur Übernahme der Ungläubigen benötigen. Ein Dach über dem Kopf, Nahrung und das Teilen ihrer ganzen Erfindungen, um sie für die eigene Eroberung zu stärken.
Muslime wären aufgrund ihrer katastrophalen Leistungsstärke nie in der Lage gewesen eine ernsthafte Gefahr für die Europäer darzustellen. Erst aufgrund dessen, dass man den Muslimen die Leistung der Europäer geschenkt hat, konnten diese ihre Eroberung an den europäischen Gebieten erfolgreich starten und durchführen.
Erst dadurch, dass man den Europäern ihre Leistung gestohlen hat und sie den Muslimen schenkte, konnten sie zu so einer Stärke in Europa heranwachsen.
Man benutzte die Stärke der Friedfertigen, um die Gewalttätigen zu fördern, ansonsten wären die Gewalttätigen nicht in der Lage die Friedfertigen zu erobern, weil diese ihnen aufgrund ihrer geistigen Entwicklung in allen Belangen weitaus überlegen wären.
Die Gewalttätigen würden noch im Sandkasten spielen, wenn sie die Friedfertigen nicht berauben würden. Doch sie können mit deren Leistung nicht wirklich etwas anfangen, sondern nutzen sie nur für ihre Zerstörungsgewalt.


Montag, 13. Juli 2015

5000 € im Monat für einen Asylanten, keine 320 € für einen Deutschen

Für einen minderjährigen unbegleiteten Flüchtling zahlt der deutsche Staat 5000 Euro IM MONAT, für dessen Unterbringung und Betreuung.
Im Gegenzug dazu, müssen die deutschen jungen Menschen mit 320 Euro im Monat auskommen, eine eigene Wohnung wird ihnen bis zum 25ten Lebensjahr nicht bezahlt.
Gerade jedoch in diesem Alter ist es absolut wichtig, sich von den Eltern abzunabeln und den Menschen deshalb eine eigene Wohnung zu gönnen.
Als wenn das nicht schon Qual genug wäre, für die unter 25-Jährigen Deutschen, werden Hartz IV Empfänger 1 Million mal im Jahr in ihrem Existenzbereich sanktioniert.
Sozialverbände beklagen, dass gerade viele junge Menschen wegen Sanktionen gar nicht mehr im Jobcenter vorstellig werden und sich stattdessen auf eigene Faust durchschlagen - notfalls kriminell. Rund 20 000 junge Menschen sollen nach Schätzungen aus der Betreuung von Jobcenter oder Jugendamt herausgefallen sein.  
Rund 1,5 Milliarden Euro büßten Hartz-IV-Bezieher in den vergangenen sieben Jahren wegen Sanktionen ein. 2014 bekamen die Betroffenen im Schnitt 107 Euro weniger - die Sanktionen machten 182 Millionen Euro aus.
http://www.focus.de/finanzen/news/arbeitsmarkt/arbeitslosigkeit/reform-geplant-harte-strafen-kosten-hartz-iv-empfaenger-insgesamt-128-millionen-euro_id_4805984.html

Die Jobcenter haben 2013 mehr als eine Million Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger verhängt - zum zweiten Mal in ihrer Geschichte. Die Leistung gänzlich gestrichen wurden im Jahresdurchschnitt 8900 Empfängern. Darunter sind auffallend viele Jüngere - für sie gelten besonders strenge Regeln.
http://www.focus.de/politik/deutschland/mehr-als-1-millionen-sanktionen-deutlich-mehr-strafen-gegen-hartz-iv-empfaenger_id_3845461.html

Im Klartext heißt das, dass diesem Staat seine deutschen unter 25-Jährigen, nicht einmal diese 320 läppischen Euro wert sind und sie auf massiven Sparkurs bei ihren eigenen Landsleuten gehen.
Sie gönnen ihnen nicht einmal das Minimum für ihre Existenz von gerade einmal 320 Euro im Monat.

Im Gegenzug dafür, geben sie für EINEN Asylanten 5000 Euro im Monat aus, ohne mit der Wimper zu zucken. 5000 Euro ohne Probleme für einen minderjährigen Asylanten im Monat, aber nicht einmal 320 Euro ohne Probleme für das eigene deutsche Volk und die eigenen unter 25-Jährigen.
DAS ist Deutschland im Jahre 2015.

In einem Interview der „Mainpost“ (Montag) erläuterte er, für jeden unbegleiteten minderjährigen Flüchtling müssten jährlich rund 60 000 Euro ausgegeben werden. „Bei aktuell 8500 unbegleiteten Flüchtlingen in Bayern kommt man da auf eine Summe von rund 510 Millionen Euro. Und wir haben erst Jahresmitte.“ 
http://www.focus.de/regional/bayern/fluechtlinge-landkreistagspraesident-erwartet-hohe-kosten-fuer-unbegleitete-minderjaehrige-fluechtlinge_id_4811719.html

Hier noch ein Bericht, wie es unseren Rentnern in Deutschland geht!

Deutschlands Rentner werden immer ärmer: Seit 2003 hat sich die Zahl der Menschen, die Altersgrundsicherung beziehen, fast verdoppelt. Die "37°" - Dokumentation "Schuften bis zum Schluss", die am Dienstag, 14. Juli 2015, 22.15 Uhr, im ZDF zu sehen ist, begleitet arme Rentner, die ums tägliche Überleben kämpfen müssen.

Wie lange halten sie noch durch - körperlich und seelisch? Und was ist, wenn sie nicht mehr können?

Heidi Steenbock wohnt schon seit 33 Jahren in ihrer kleinen Wohnung. Die ist mit 557 Euro zu teuer, um noch Grundsicherung zu erhalten. Die Berlinerin müsste in eine günstigere Wohnung ziehen, doch das ist in Berlin kaum möglich. Außerdem möchte sie ihr gewachsenes soziales Umfeld nicht verlieren. Die 66-jährige gelernte Bäckereiverkäuferin hat seit ihrer Jugend gearbeitet, aber wenn sie Miete und Fixkosten bezahlt hat, bleibt zum Leben kaum noch etwas übrig. 50 Stunden im Monat arbeitet sie im Schichtdienst in einer Bäckerei. Wenn große Feste in der Stadt anstehen, brät sie Würstchen in einer Imbissbude.

Hans-Jürgen Baciules ist fast 70. Der frühere Steuerberater lebt auf dem Land bei Hamburg. Eigentlich hatte er gedacht, er könnte einen sorglosen Lebensabend verbringen, doch es kam alles ganz anders. Nun fährt er für ein Taschengeld jeden Sonntag Zeitungen aus. Dafür steht er mitten in der Nacht auf. Der 450-Euro-Jobber macht außerdem im Dorf alle Arbeiten, die anfallen. "Ich habe keine großen Ansprüche", sagt er, "ich trage ohnehin nur Arbeitskleidung".

Wolfgang Hergt, war bis zur Wende in der DDR Ingenieur, danach selbstständiger Versicherungsberater. Beruflich lief es gut, privat er überstand zwei Scheidungen und sorgte für seine drei Kinder. Doch dann musste er für die Pflege seiner Mutter aufkommen. Danach folgte ein Unglück auf das nächste. Heute erhält der 65-Jährige eine monatliche Rente von 799 Euro. Weil das zum Leben nicht reicht, verkauft er als Energieberater Strom- und Gasverträge - ein mühsames Geschäft. Trotzdem ist Wolfgang Hergt auch noch auf die Lebensmittel der Berliner Tafel angewiesen.

http://elizz.de/index.php/soziales/135-qschuften-bis-zum-schlussq-zdf-doku-reihe-q37q-begleitet-arme-rentner-im-reichen-deutschland