Die Doppelmoral in der deutschen Politik

Während ein deutscher Politiker zurücktreten muss, wenn er Sex mit einer Minderjährigen hat, dürfen andere Menschen in Deutschland einem Mann, der im Alter von 51 Jahren ein 9-Jähriges Mädchen entjungfert hat, sogar noch einen Tempel bauen und ihn in aller Öffentlichkeit anbeten.
Das ist widerlich, pervers und abartig.
Trotzdem unternimmt die deutsche Regierung nichts dagegen und lässt diese Männer gewähren.
Dass sie dadurch den weltweiten Kindesmissbrauch unterstützt, scheint der deutschen Bundesregierung nicht wirklich klar zu sein, genauso wenig wie all jenen Menschen, die den Islam verteidigen, fördern und unterstützen.
Es ist widerwärtig, was momentan in Deutschland abläuft.
In dem einen Fall wird es verurteilt, die nötigen Konsequenzen gezogen und öffentlich angeprangert, während man es im anderen Fall toleriert, keine Konsequenzen zieht und es öffentlich gewähren lässt.