Freitag, 2. September 2016

Deutschland wird mit Gewalt geflutet

Deutschland wird mit den weltweit gewalttätigsten Männern geflutet.
Jeder Deutsche kann sich ausrechnen, was das für ihn bedeutet. Innerhalb kürzester Zeit werden Familienmitglieder, Bekannte, Verwandte, Nachbarn oder man selbst, Opfer dieser Gewalt werden.
Dies wird sich auch nicht verhindern lassen.
Je mehr gewalttätige Energien ein Land fluten, je mehr besteht die Gefahr, Opfer durch Gewalt zu werden.
Die jetzigen Männer, die millionenfach nach Deutschland strömen, sind zutiefst gewaltbeladen.
Sie haben noch nicht die Entwicklung der überwiegenden Mehrheit der europäischen Männer hinter sich gebracht, sondern sind noch in großem Maße überheblich, arrogant, selbstherrlich, selbstsüchtig, herschsüchtig und rachsüchtig. Diese mangelnde Demut, die sich erst im Menschen im Laufe von Jahrtausenden so langsam entwickelt, fehlt diesen Männern noch gänzlich, um mit ihnen einen gut funktionierenden Staat aufbauen zu können.
Diese Männer lachen, wenn sie Frauen vergewaltigen. Sie finden das witzig und sie fühlen sich noch in ihrer Männlichkeit bestätigt, wenn sie Frauen vergewaltigen. Dabei spielt es keine Rolle, ob sie die Frau, die ihnen zwangszugewiesen wurde, ein Leben lang vergewaltigen oder Frauen, die sie als Ungläubige betiteln.
Diesen Männern ist es egal, welche Frau sie vergewaltigen, einzige Hemmnis bekommen sie, wenn sie vor der Rache von anderen Männern Angst haben oder vor einer absolut knallharten Bestrafung.
Das ist das Einzige, was diese Männer davon abhält, Frauen zu vergewaltigen und ihre Gewalt an anderen zu leben.
Da die Deutschen die Vergeltung und Bestrafung für die Vergewaltigung ihrer Frauen in die Hände der Justiz gelegt haben, diese jedoch die vergewaltigenden Männer nur marginal bestraft oder gleich überhaupt nicht, da eine Bewährungsstrafe für diese Männer keine Bestrafung darstellt, werden die Frauen und Kinder in Deutschland zum Freiwild dieser Männer.
Das haben sie eindrucksvoll an Silvester gezeigt und das hat die deutsche Justiz eindrucksvoll danach bewiesen.
Die deutschen Frauen und Kinder werden vor der Vergewaltigung von solchen Männern, durch die deutsche Justiz, nicht beschützt.
Sie sind ihnen hilflos und wehrlos ausgeliefert und müssen noch zusehen, wie ihre Vergewaltiger nicht bestraft werden.
So etwas geschieht in einem Land, dessen erster Artikel lautet: "Die Würde des Menschen ist unantastbar".
Wie die Würde der deutschen Frauen "unantastbar" ist, haben diese zu Tausenden an Silvester in Köln und ganz Deutschland zu spüren bekommen.
Dieser Artikel existiert in Deutschland nur auf dem Papier.
In der Praxis wird die Würde der Menschen in Deutschland durch die Justiz und die Politik nicht geschützt.
Ansonsten würde Deutschland nicht mit den weltweit gewalttätigsten Männern geflutet werden, die in großem Stil die Würde der Deutschen aushebeln werden.
Immer mehr Deutsche werden Opfer von deren Gewalt werden, je mehr solcher Männer nach Deutschland einströmen und je weniger Deutsche es im Gegenzug dafür gibt.
Für die Deutschen bricht in ihrem eigenen Land die Hölle los.
Denen scheint jedoch die Flutung ihres Landes mit Gewalt größtenteils vollkommen egal zu sein, ansonsten würden sich alle Deutsche, zum Wohle ihrer Kinder, Frauen, Brüder, Söhne und des gesamten Volkes, gegen diese Flutung einsetzen, nicht durch Wahlen, die ohnehin manipuliert werden, sondern durch das Engagement in politischen Parteien, Öffentlichkeitsarbeit und Organisationen, die ihre Interessen vertreten.
Parteien und Organisationen, die ihnen ihre Würde wiedergeben könnten.
Diese freie Wahl hat jeder einzelne Deutsche.
Noch hat er sie, bevor es für ihn in seinem eigenen Lande für immer unwiderruflich zu spät ist.

Deutsche Frauen und Kinder als Freiwild für Flüchtlinge

Asyl - Die Regierung flutet unser Land mit Gewaltverbrechern

Vergewaltigung - Ein Kavaliersdelikt