Sonntag, 31. Januar 2016

Diese Bundestagsabgeordneten sind für die zukünftige Zerstörung von Deutschland verantwortlich


Hier die Mitglieder der CDU/CSU

https://www.cducsu.de/abgeordnete

Hier die Mitglieder der SPD

http://www.spdfraktion.de/abgeordnete/A



So etwas halten diese Bundestagsabgeordenten momentan für wichtiger, als die Grenzen sofort wieder zu schließen und die Flutung mit Deutschenhassern sofort wieder rückgängig zu machen.

Prägen sie sich ruhig diese Gesichter ein, denn diese Personen sind für den kommenden Untergang von Deutschland verantwortlich.
Für die aufkommende Gewalt gegen Deutsche und für die Vernichtung von allem, was sich Generationen von Deutschen im Laufe von Jahrhunderten hier aufgebaut haben.





Die Macht von Merkel - Sie hat keine

Merkel wird momentan als Diktator hingestellt, doch das ist sie nicht.
Die komplette Bundesregierung steht hinter ihrer Politik, sonst hätte diese Regierung Angela Merkel schon längst in einem konstruktiven Misstrauensvotum abgesetzt.
Das würde von heute auf morgen gehen, doch lieber gehen sie jetzt vor das Verfassungsgericht, das beruhigt das Volk und zieht das Ganze in die Länge.
Bis die dann was entschieden haben, ist das Kind dann ohnehin schon in den Brunnen gefallen.
Das zeigt, dass die "Empörer" in ihren eigenen Reihen nur dazu da sind, dem Volk Hoffnung zu machen, nämlich wenn Merkel weg ist, dass die Politik sich dann ändert.
Fakt ist jedoch, hätte Merkel nicht den kompletten Bundestag oder zumindest die Mehrheit der Parlamentarier hinter sich, könnte sie so eine Politik gar nicht machen, weil sie dann sofort abgesetzt werden würde.
Es wäre also zu diesen desaströsen Umständen im Lande gar nicht erst gekommen.
Daran sieht man, dass die Mehrheit des Bundestages mit falschen Menschen besetzt ist.
Das zeigt, dass es auch nichts bringt, wenn Merkel früher oder später weg ist.
Damit soll nur dem Volk einsuggeriert werden, dass dann alles besser wird.
Damit gewinnen die Deutschlandvernichter mehr Zeit.
Das ist alles, warum sich jetzt alle so gegen Merkel positionieren.

Die nachfolgenden Politiker tun zwar dann so, als ob sie Deutschland vor dieser Invasion von Deutschenhassern wieder befreien würden und die Grenzen wieder schließen würden, doch das wird nur eine Täuschung für das Volk bleiben.
In Wirklichkeit fluten diese Deutschenhasser jetzt so lange Deutschland, bis es zu einem blutigen Bürgerkrieg kommt, weil die Mehrheit der Flüchtlinge die Deutschen als ihre Todfeinde betrachten, als Ungläubige die es abzuschlachten und aus dem Lande zu schmeißen gilt.
Das hat der Prophet der meisten Flüchtlinge und Migranten so gemacht und so machen es auch seine Anhänger, weil seine Handlungen als Vorbildfunktion dienen.
Selbst wenn dem ein oder anderen Mohammedanhänger dessen Handlungsweisen zu unmenschlich erscheinen und er sie deshalb nicht ausübt, bleiben immer noch genügend anderer Mohammedanhänger übrig, die das nicht so sehen.
Die noch stolz sind, wenn sie in die Fußstapfen ihres großen Propheten treten dürfen.
Bei den anderen stellt sich jedoch die Frage, warum sie dann noch so einem Mann als Propheten folgen.


"Die Flut - so wird Deutschland abgeschafft"

Wie Frauen Vergewaltigungen empfinden

Für Männer sind Vergewaltigungen weltweit milliardenfach kein Problem.
Die meisten Männer weltweit, die Zahl bewegt sich im Milliardenbereich, sehen in der Vergewaltigung einer Frau ihr gutes Recht.
Da sie so derartig von ihrer eigenen Gefühlswelt abgespalten sind, deshalb nur noch unmenschlich und eiskalt agieren können, fühlen sie nicht die Gewalt, die sie der Frau damit antun.
Für Milliarden von Männern weltweit stellt sich die Frau einfach nur zickig, wenn sie nicht Vergewaltigt werden will.
Sie halten die Empfindungen und Aussagen der Frau, nämlich nicht vergewaltigt zu werden für Schwäche. Sie glauben durch die Vergewaltigung, der Frau beibringen zu können, dass eine Vergewaltigung normal sei.
Dass die Frau einfach nur überempfindlich darauf reagiert und sich nicht so dabei anstellen soll.
Die Mehrheit der Männer weltweit sieht in der Vergewaltigung einer Frau keine Gewalt.
Sie sehen nur die Verweigerung der Frau, was sie als Ungehorsam empfinden und sehen es deshalb als ihr gutes Recht an, ihr diesbezüglich eine Erziehung angedeihen zu lassen.
Für Milliarden von Männern weltweit hat somit die Frau keinerlei eigenen Willen, den es zu respektieren und achten gilt.
Frauen sind für die meisten Männer weltweit lediglich dazu da, ihren Haushalt zu machen und sich für den Sex zur Verfügung zu stellen.
Wehrt sich eine Frau dagegen, weil sie sich selbst als Mensch fühlt und nicht als Ware oder einen toten Gegenstand, wird sie vom Mann durch Gewalt wieder zu Tode vergewaltigt, seelisch und geistig.
Vergewaltigungen sind der Tod einer jeden Frau.
Durch eine Vergewaltigung wird dem Menschen das Menschsein genommen.
Er verfällt nach der Vergewaltigung in einen seelischen und geistigen Tod.
Alle seine natürlichen menschlichen Empfindungen werden dadurch auf Eis gelegt.
Somit haben die Männer weltweit die Frauen an ihre Empfindungen angepasst.
Haben sie durch ihre Gewalt von ihren Gefühlen abgespalten.
Es ist jedoch der Mann, der ein massives Problem hat mit seinen Gefühlen, nicht die Frau.
Die Frauen sind nicht so gewaltvoll wie der Mann.
Sie sind feinfühliger, emphatischer, mitfühlender.
Das liegt nicht nur daran, dass sie ihren Körper mit anderen teilen und somit einen Großteil ihres Egos für diese Person opfern, somit Empfindungen für andere trainiert werden können, sondern an ihrer Energie im Allgemeinen.
Männer agieren weitaus mehr mit Gewalt wie Frauen. Sie haben den Spagat zwischen enttäuschten Gefühlen und den körperlichen Äußerungen daraus nicht so sehr im Griff.
Männer empfinden und agieren, ohne dabei ihren Verstand oder ihre menschlichen Empfindungen dabei einzuschalten.
Nur deshalb kommt es zu milliardenfachen Vergewaltigungen weltweit.
Sie sind durch ihr Wesen zu wenig Selbstreflexion fähig und glauben, nicht zuletzt aufgrund ihrer Religion, noch über den Frauen zu stehen.
Das verstärkt die Gewalt gegen Frauen noch einmal zusätzlich.
Männer wissen erst dann, was sie einer Frau durch ihre Gewalt antun, wenn sie selbst Gewalt erfahren.
Dann erst lernen Männer ihre Gewalt gegenüber den Frauen zu zügeln.
Wenn Männer vergewaltigt werden, dann erst können sie im Ansatz nachempfinden, was in den Frauen weltweit vorgeht, wenn sie zwangsverheiratet und milliardenfach vergewaltigt werden.
Vorher, bevor der Mann diese Gewalt nicht am eigenen Leibe gespürt hat, kann er nicht einschätzen, was diese Gewalt bei einer Frau bewirkt.
Das Problem ist nur, dass selbst bei einer Vergewaltigung eines Mannes, dieser nur Bruchstückenhaft nachempfinden kann, was eine Vergewaltigung für eine Frau wirklich bedeutet.
Die Vergewaltigung einer Frau ist für diese noch um ein Vielfaches schlimmer als für den Mann.
Das liegt alleine schon an ihrem anatomischen Aufbau.
Wenn eine Frau vergewaltigt wird, dann wird das Leben selbst vergewaltigt. Dann dringt der Vergewaltiger weitaus tiefer in die Frau ein, als er es bei einem Mann kann.
Beim Mann steht in der Regel nur der Darmkanal zur Verfügung, der nicht das Leben beinhaltet, sondern nur Scheiße.
Bei einer Frau hingegen wird das Leben selbst vergewaltigt und genau das empfindet die Frau auch bei einer Vergewaltigung.
Wer mit Gewalt in die Vagina einer Frau eindringt, der vergewaltigt nicht nur die Frau, sondern auch ihre Gebärmutter, die für das hervorbringen von neuem Leben steht.
Er vergewaltigt somit alle Menschen, alles bildende Leben und versucht es durch seine kräftigen Stöße zu zerstören.
Ein Mann der vergewaltigt, vergewaltigt das komplette Leben.
Er dringt tief in das Leben vor und vergewaltigt es.
Diesen Affront gegen sich und das Leben im Allgemeinen, nimmt die Frau auch genau so wahr.
Während man unbewusst bei einer Vergewaltigung in den Darmkanal immer noch sagen kann, dass der Vergewaltiger ohnehin nur Scheiße bekam, geht das bei einer Vergewaltigung einer Gebärmutter nicht.
Diese Vergewaltigung hat eine ganz andere Tiefe.
Sie dringt in die Ursubstanz des Weiblichen vor, wähernd die Ursubstanz des Mannes nicht im Darm zu finden ist.
Männer kommen deshalb in der Regel mit einer Vergewaltigung besser klar und sie richtet nicht so viel seelischen und geistigen Schaden an, wie bei einer Frau, auch wenn diese selbstverständlich auch schon sehr schlimm ist und der Mann zumindest im Ansatz erkennen kann, was eine Vergewaltigung für eine Frau bedeutet.
Da Männer jedoch in ihrer Energie dem Vergewaltiger ähnlicher sind, auch in ihrer Gewaltstruktur, können sie auch schon alleine deshalb mit dieser Gewaltenergie besser umgehen, als es eine Frau kann.
Für eine Frau kommt diese Gewaltenergie doppelt so hart rüber.
Sie ist nicht in ihrem Wesen in so einem Ausmaß vorhanden, deshalb empfindet sie diese als weitaus größerer Bedrohung als der Mann.
Sie kann mit der Gewalt eines Mannes schlechter umgehen als der Mann selbst.
Auch aus diesem Grunde ist die Vergewaltigung einer Frau für sie noch weitaus schlimmer, als es für einen Mann ist.
Wenn Frauen nun auf die Welt kommen, als absolut empfindsame Wesen, dann spüren sie in der Regel sehr schnell diese Gewaltenergie an den Männern und ziehen sich dementsprechen sehr schnell vom Leben zurück.
Sie leben innerlich nur noch auf Sparflamme und im Überlebensmodus.
Jegliche Form der Selbstverwirklichung, der eigenen Auslebung, wird ihnen durch die Gewalt der Männer in ihrem Umfeld genommen.
Sie wird durch die Gewalt der Männer im seelischen, geistigen und körperlichen Gefängnis festgehalten.
Sie verlernt so immer mehr, je größer diese Gewaltenergie in ihrem Umfeld ist, auf ihre eigenen inneren Empfindungen zu hören, sie kann so ihre eigene Weiblichkeit nicht mehr voll und ganz ausleben.
Die Weiblichkeit der Frau wird durch die Gewalt der Männer milliardenfach so unterdrückt.
Das spürt die Frau in ihrem Unterbewusstsein.
Sie spürt die milliardenfachen Vergewaltigungen an ihr weltweit.
Dies macht es ihr selbstveständlich unmöglich, sich der männlichen Energie zu öffnen, falls sie doch einmal das Glück haben sollte, einer gewaltverminderten männlichen Energie zu begegnen.
Es dauert sehr lange, bis der Mann hier seinen angerichteten Schaden wieder gut machen kann.
Je mehr Gewalt auf diesem Planeten durch Männer herrscht, je länger dauert die Heilungsphase der Frauen.
Ihre Empfindungen, wenn ein Vergewaltiger in sie eindringt, dazu zählen auch Männer die sie durch Zwangsheirat verabreicht bekommen hat, sind so stark deformiert worden dabei, dass sie den Vereinigungsakt nur noch als Vergewaltigung wahrnimmt.
Das Eindringen eines Mannes, den man sich nicht selbst als Mann aussuchen konnte und für den man zumindest im Ansatz so etwas wie Sympathie empfindet, zerstört in der Frau jegliche unbeschwerten mit Lebensfreude angereicherten Energien, die sie erst Frau sein lässt.
Durch das Eindringen einer Gewaltenergie in ihren Körper, verschließt sie sich automatisch.
Den Gestank des Vergewaltigers wird sie in der Regel nie mehr los, insbesondere wenn sie dessen Kinder auch noch großziehen und ein ganzes Leben mit ihm verbringen muss.
Jede Berührung, jeder Geruch, jedes Wort, jede Geste, jede Anwesenheit im Raum ihres Vergewaltigers sind für sie die reinste seelische Qual, die sie diese nur ertragen kann, wenn sie sich innerlich von ihren wahren Empfindungen abspaltet.
Mit jedem Wort ihres Vergwaltigers wird sie an ihre Vergewaltigung erinnert. Mit jedem Haar das er produziert, jeder Hautschuppe, jedem Geruch, wird sie an ihre Vergewaltigung erinnert.
So lange diese Gewaltenergie um sie herum ist, gelingt es ihr nicht einmal im Ansatz, unbeschwert und frei zu leben. Sie lebt in einer ständigen Kontrolle ihrer eigenen Gefühle, ihrer eigenen wirklichen menschlichen Empfindungen, die sich nach Liebe und Erfüllung sehnen.
Durch das Eindringen einer Gewaltenergie in ihren Körper, glaubt die Frau, dass sie böse war, dass es ihre Schuld ist, dass ihr diese Gewalt widerfahren ist.
Die Seele wandelt diese Gewalt in Scham um. Sie benutzt sie gegen sich selbst.
Deshalb haben die Vergewaltiger so leichtes Spiel bei der Zerstörung der weiblichen Energie.
Sie vergewaltigen die Frau und geben gleichzeitig der Frau dabei noch die Schuld.
Aus dieser Scham muss die Frau hervortreten.
Sie darf sich nicht länger von der männlichen Energie einreden lassen, dass sie selbst für ihre Vergewaltigung verantwortlich ist.
Sie muss beim Eindringen einer Gewaltenergie, in ihren Körper, in ihre Aura, versuchen, das nicht auf sich selbst zu beziehen und glauben, dass diese Energie nun ein Teil von ihr geworden ist.
Damit hat der Vergewaltiger nämlich sein Ziel erreicht. Er hat sich durch seine Gewaltenergie in der Seele eingenistet.
Das verschafft ihm Macht über sie. Das stärkt seine Gewaltenergie.
Jeder vergewaltiger Mensch weltweit muss wissen, dass er nicht Schuld an seiner Vergewaltigung ist.
Dass dies keine Bestrafung des Universums an ihm ist, sondern dass dies lediglich die Gewalt eines anderen ist, die nichts mit ihm zu tun hat.
Dass er nicht böse ist und war, weil ihm diese Gewaltenergie zu teil wurde. Dass das mit ihm und seinem reinen Wesen nicht das Geringste zu tun hat.
Nur so kann er sich von Gewaltmenschen lösen, die ihn durch ihren Schmerz zerstören und auf ihre Seite ziehen wollen.
Man muss nicht in Scham verfallen, wenn man vergewaltigt wurde, sondern der Vergewaltiger muss in Scham verfallen.
Das tut er jedoch erst, wenn sein Opfer nicht mehr in Scham verfällt.
Nur so kann die weibliche Energie auf diesem Planeten der milliardenfachen Vergewaltigung an sich, ihrem Körper, ihrem Geist und ihrer Seele auf Dauer den Riegel vorschieben.









Samstag, 30. Januar 2016

"Das Volk eines Engels"


Der Film "Das Volk eines Engels" (43 Min. hier in voller Länge) von David Ben Körzdörfer erzählt die Geschichte einer jesidischen Familie, die von ISIS-Terroristen überfallen wird.
Genau so wird es dem deutschen Volk in ca. 10 Jahren ergehen, wenn sie die Flutung ihres Landes mit Muslimen nicht sofort stoppt. Ansonsten wird es das 58ste Land sein, das von Muslimen islamisiert wurde und dessen Einwohner bis zum Schluss nicht daran glaubten, dass sie so enden würden, weil Muslime ja ständig behaupten, dass ihre Religion eine Religion des Friedens sei.

"Das Volk eines Engels"


Die Mehrheit der sogenannten Flüchtlinge sind Gewaltmenschenverherrlicher

Der Großteil der gerade als Flüchtling nach Deutschland kommt sind schmarotzende, leistungsschwache, unmoralische gewalttätige Männer, die nichts anderes vorhaben als Deutschland auszubeuten und zu islamisieren.
Merkel und die komplette Bundesregierung scheint diesbezüglich davon nichts mitzubekommen, im Gegensatz zum Großteil der deutschen Bevölkerung.
Die hat keine Lust ihr Land mit solchen Männern zu teilen, die ihre gewalttätige Primitivität und Frauenverachtung an Silverster großflächig unter Beweis gestellt haben.
Diese Männer folgen einem Gewaltmenschen als Propheten, der Ungläubige ausgeraubt, Frauen zur Kriegsbeute gemacht und die Ungläubigen aus ihrem eigenen Land gejagt hat.
Niemand in Deutschland will solche primitiven Männer als Neuansiedlung in Deutschland, niemand.
Niemand will die moralisch am unterentwickeltste Spezies auf diesem Planeten als neue Bewohner in seinem Land, niemand der noch alle seine Sinne beisammen hat.
Wer will schon Männer in Deutschland, die glauben über den deutschen Frauen zu stehen?
Muslime haben 1400 Jahre lang gezeigt, dass sie nicht willens sind sich zu intergrieren, sonst würden sie keinem Gewaltmenschen, der die Ungläubigen abgeschlachtet und versklavt hat, als Propheten folgen.
Man muss als Deutscher komplett verrückt sein, solche minderbemittelten, menschen- und frauenverachtenden Menschen in Deutschland ansiedeln zu lassen.
Frau Merkel weiß anscheinend gar nicht was sie ihrem Volk damit antut.
Den Frauen, Kindern und Männern im Land.
Je mehr solcher Gewaltmenschenverherrlicher in Deutschland angesiedelt sind, je gewaltttätiger und unsicherer wird es in Deutschland, weil Muslime aufgrund ihrer Verherrlichung für einen Gewaltmenschen als Prophet, durch diese Verherrlichung diese Gewaltenergie ins Land einschleppen.
In jedem Muslime ist diese Gewaltenergie verankert, weil er mit der Verherrlichung eines Gewaltmenschen als Prophet die Gewalt stützt.
Wie integrationswillig Muslime sind hat sich in den letzten 50 Jahren in Deutschland sehr gut gezeigt, nämlich überhaupt nicht.
Muslime lassen sich nicht integrieren, weil die erste Handlung, um sich wirklich in Deutschland integrieren zu können, die Loslösung von einem Deutschenschlächter als Prophet wäre.
Das ist die zwingend erste Handlung, die ein Muslime machen müsste, um sich überhaupt in Deutschland integrieren zu können. Wenn er zeigt, dass er keinem Deutschenschlächter mehr als Propheten folgt.
Alles andere sind nur Lippenbekenntnisse, die keinerlei Integration in Deutschland nach sich zieht.
Es ist deshalb ein Witz von Angela Merkel über die Integration von Flüchtlingen zu sprechen, denn Füchtlinge müssen sich als erstes Mal überhaupt nicht in Deutschland integrieren, weil sie nur für eine kurze Zeit in Deutschland bleiben, nämlich so lange, bis ihr Land wieder bewohnbar ist. Sind es dazu noch muslimische Flüchtlinge, ist jegliche Integration ohnehin ausgeschlossen.
Wer Flüchtlinge sofort in Deutschland ingetrieren will, der sieht sie nicht als Füchtlinge sondern als Migranten.
Deutschland braucht aber keine Migranten, weil die Deutschen selbst immer mehr unter Wohnungsnot leiden.
Das ganze Geld das man jetzt für die Flüchtlinge ausgibt, damit die innerhalb kürzester Zeit zu Migranten werden, müsste man für die Deutschen ausgeben, damit es denen wieder besser geht in Deutschland und nicht jede zweite Familie so darben muss, damit sie überhaupt noch den Monat übersteht.

Warum sollten die Deutschen also ihr Land mit Menschen teilen, deren Prophet ihre Kinder, Eltern und Großeltern versklavt, abgeschlachtet und aus dem eigenen Land gejagt hätte?
Warum sollen sie finanziell darben, damit die Ansiedlung solcher Menschen in Deutschland auch noch reibungslos millionenfach funktioniert?
Nicht nur, dass diese Menschen den Deutschen ihren Wohnraum wegnehmen und dafür sorgen, dass es den Deutschen immer schlechter finanziell geht in Deutschland und sie immer weniger bezahlbaren Wohnraum zur Verfügung haben, sie spucken mit ihrer Gesinnung, nämlich einem Deutschenschlächter als Propheten zu folgen, dabei noch jedem Deutschen ins Gesicht.
Aus diesem Grunde haben Muslime in Deutschland nichts zu suchen.
Wer weiß, dass der Prophet der Muslime in 8 Jahren über 80 Raubzüge gegen Ungläubige abgehalten hat, um sich an deren Leistungen zu bereichern, der weiß auch, dass Muslime keinerlei Probleme damit haben die Ungläubigen anzulügen, auszubeuten, zu versklaven und ihnen das Land wegzunehmen, ansonsten würden sie so einem Gewaltmenschen, der die Deutschen so behandelt hätte, erst gar nicht als Propheten folgen, denn jeder Mensch mit Moral würde einen großen Bogen um so einen Gewaltmenschen als Propheten machen.
Wer deshalb Muslimen irgendetwas glaubt, der ist selbst schuld.
Wer ihnen glaubt, dass sie arme Menschen sind, der hat immer noch nicht kapiert, dass Muslime mit dieser Tour bereits über 57 Länder islamisiert und deren ehemaligen Bewohner aus dem Land gejagt haben.
Muslime sind zu normalen menschenlichen Handlungen nicht fähig, weil in ihnen zu sehr die Gewaltenergie ihres Propheten verankert ist.
Jeder Mensch mit normalen menschlichen Empfindungen würde niemals einem Frauenversklaver, Kinderentjungferer und Menschenschlächter als Propheten folgen.
Das zeigt, wie weit Muslime wirklich entwickelt sind.
Um das zu kompensieren, bauen sie sich eine Lügenwelt um ihren Propheten auf und erfinden wundersame Geschichten bezüglich ihres Propheten, um so von seiner wahren Natur und ihrer wahren Natur abzulenken.
Sie steigern sich so in ihrer verlogene Welt, dass sie alle zum Schluss selbst glauben, dass er ein Prophet des Herren ist und sie die Heiligsten sind auf diesem Planeten, ungeachtet seiner und ihrer zutiefst menschen- und frauenverachtenden Gewalthandlungen.
Menschen die in so einer extremen Lügewelt leben, kommen mit der Wahrheit um sie herum nicht zurecht.
Deshalb muss jegliche Form der Wahrheit und Aufklärung durch Gewalt unterdrückt werden.
Eine Religionsgemeinschaft welche die Hälfte ihrer Religionsmitglieder durch Gewalt utnerdrückt, ihnen jegliche Form der Freiheit, Selbstbestimmung und Menschenrechte raubt, ist nicht gut.
Sie ist voller Gewalt, so wie ihr Prophet.
Sie wird so auch nie Erlösung finden.
Erst wenn die Muslime anfangen ihre Religion zu hinterfragen, sich fragen, warum gerade in ihren Ländern so viel Gewalt in den Familien und zwischen den Menschen herrscht, im Gegensatz zu den verhassten Ungläubigen, begeben sie sich auf den richtigen Weg.
Die westliche aufgeklärte Welt tut Muslimen und sich selbst keinen Gefallen, wenn sie deren Lügengeschichten und Unschuldsbekundungen glaubt, denn damit öffnet sie der Gewalt im eigenen Lande Tür und Tor.
Gerade das müsste eigentlich das Oberhaupt eines Volkes wissen, um es davor zu beschützen.
Frau Merkel und ihre komplette Führungsriege scheint einiges zu wissen, doch anscheinend nicht das, was wirklich wichtig ist, um ein Volk sicher führen zu können, damit der Frieden und die Sicherheit darin nicht gefährdet wird, durch eine immer weiter steigende Anzahl von Menschen, die einem Gewaltmenschen und seinen zutiefst frauen- und menschenverachtenden Gesetzen als oberstes Gebot, da göttlich, folgen.







Freitag, 29. Januar 2016

Schmeißt alle Flüchtlinge und Migranten aus Deutschland......

....die einem Ungläubigenschlächter, Frauenversklaver und Kinderentjungferer als Propheten folgen, denn damit besudeln sie nur unser Land.
Damit besudeln sie alle Deutschen, unsere Vorfahren, unsere Eltern, Großeltern und unsere Urgroßeltern.
Sie besudeln die ungläubigen deutschen Frauen, die mit ihrem Fleiß und ihrer Kraft erst aus Deutschland das gemacht haben was es jetzt ist.
Sie besudeln die deutschen Männer, die mit ihrem Fleiß und ihrer Kraft erst aus Deutschland das gemacht haben was es jetzt ist.
Entzieht Menschen die einem Ungläubigenschlächter, also einem Deutschenschlächter als Propheten folgen die deutsche Staatsbürgerschaft, denn diese haben die deutsche Staatsbürgerschaft nicht verdient.
Jeder der einem Propheten folgt der die Deutschen abgeschlachtet, die deutschen Frauen zur Kriegsbeute gemacht und die Deutschen aus dem eigenen Land gejagt hätte, hat die deutsche Staatsbürgerschaft nicht verdient, hat keinen einzigen Quadratzentimeter von Deutschland verdient.
Keinen einzigen Cent aus der deutschen Staatskasse.
Jeder der so einem Mann als Propheten folgt, hat die Ansiedlung in Deutschland nicht verdient.
Die Deutschen verraten sich selbst dabei, wenn sie ihr Land für Deutschenschlächterverherrlicher öffnen, die gezeigt haben, dass auch 1400 Jahre nicht ausreichen um sich von so einem Menschenschlächter, Frauenversklaver und Kinderentjungferer als Propheten zu lösen.
Dreist erobern sie ungläubiges Land, indem sie sich darin ansiedeln und beten gleichzeitig dabei zu einem Ungläubigenschlächter.
Dies zeugt von einer großen Verachtung gegenüber dem deutschen Volk.
Jeder Politiker der behauptet, dass der Islam zu Deutschland gehört, begeht Verrat an dieser großen Nation.
Gehört sofort wegen Hochverrats angeklagt und ins Gefängnis geschmissen.
Jeder Politiker, jeder Deutsche der sich dafür einsetzt, dass sich Deutschenschlächterverherrlicher in Deutschland ansiedeln dürfen, gehört ins Gefängnis oder des Landes verwiesen.
So ein Mensch hat seine deutsche Staatsbürgerschaft verwirkt.
Dessen Kinder haben kein Recht mehr deutsche Straßen zu benutzen und deutsche Schulen zu besuchen.
Dieser Mensch hat kein Recht mehr die Errungenschaften des deutschen Volkes zu genießen, weil er mit seiner Gesinnung und seiner Politik zu dessen Untergang beiträgt.
Es wird Zeit, dass diese große Nation sich wieder auf sich selbst besinnt und alle zutiefst frauen- und menschenverachtenden Menschen aus Deutschland verjagt.

Donnerstag, 28. Januar 2016

Dürfen Deutschenschlächterverherrlicher in die deutsche Bundeswehr?

Eindeutig "JA".

Mohammed hat Ungläubige ausgeraubt, geköpft, abgeschlachtet, in 8 Jahren 80 Raubzüge gegen sie abgehalten, die Frauen der Ungläubigen als Kriegsbeute mit nach Hause genommen, den Rest aus dem Land gejagt oder zum Islam gezwungen.

Da in den Augen von Mohammed die Deutschen auch Ungläubige gewesen wären, weiß man, wie er mit ihnen umgesprungen wäre.
Er hätte die Deutschen abgeschlachtet.
Nun stellt sich nicht nur die Frage, warum die Deutschen überhaupt Menschen in ihr Land gelassen haben, deren Prophet die Deutschen so behandelt hätte und dessen Handlungen für alle Muslime eine absolute Vorbildfunktion innehaben, die sie, wenn es die Umstände erlaubt, auch gerne mal ausleben.
Es stellt sich vor alledem die Frage, warum Deutschenschlächterverherrlicher überhaupt in die deutsche Bundeswehr dürfen, um dort das Kämpfer ausgebildet zu werden?
Grenzt es nicht an Hochverrat solche Menschen im Kampf zu perfektionieren?
Menschen die einem Deutschenschlächter als Propheten folgen und für die ihre Religion immer an erster Stelle steht, seit Geburt an und die es auch vier Generationen später in Deutschland immer noch nicht geschafft haben, sich von einem Deutschenschlächter als Propheten zu lösen?


"Flüchtlinge werden nicht häufiger kriminell als Einheimische"

http://www.tagesspiegel.de/politik/fluechtlinge-und-kriminalitaet-jedem-kriminalisten-war-klar-was-sich-entwickeln-wuerde/12887264.html


Wer es glaubt wird seelig.

Wenn die Flüchtlinge nicht weitaus krimineller wären wie die Deutschen, dann wäre es zu so einem Vorfall wie in Köln niemals gekommen, weil bei einer 70fachen vermehrten Anzahl von Deutschen das in über 60 Jahren in Deutschland nie vorgekommen ist.
Wären die Deutschen genauso kriminell wie die Flüchtlinge, wären die Vorkommnisse von Köln in den 60 Jahren als Deutschland noch auf die Flüchtlinge verzichten durfte, tagtäglich in irgendeiner anderen Großstadt in Deutschland passiert und zwar 70 mal mehr als in Köln an Silvester 2015.

Alleine das zeigt, dass es eine große Lüge ist zu behaupten, dass die Deutschen genauso kriminell wie die Flüchtlinge sind.
Die Flüchtlinge sind gerade mal ein paar Monate in so einer Anzahl, sagen wir mal 1 Million, in Deutschland und schon konnte so etwas wie in Köln geschehen.
Von den ganzen sexuellen Übergriffen, Nötigungen, Belästigungen die tagtäglich in Deutschland tausendfach stattfinden durch Flüchtlinge, ganz zu schweigen.
Die deutschen Frauen fühlen sich nicht durch die 40 Millionen deutschen Männer belästigt und ihrer Sicherheit auf den deutschen Straßen beraubt, sondern  von sage und schreibe "nur" 1 Million Flüchtlingen, die gerade mal ein halbes Jahr in Deutschland sind, die dabei jedoch so frauen- und menschenverachtend agieren, dass es bereits in einem halben Jahr bei so einer niedrigen Anzahl schon zu so einem Chaos in Deutschland gekommen ist.
Die Flüchtlinge also moralisch und ethisch den Deutschen gleichsetzen zu wollen, ist Hochverrat am deutschen Volk. Verleumdet das deutsche Volk und macht es schlechter als es jemals war.
Ca. 30 Millionen wirkliche deutsche Männer, also nicht Männer die einem Deutschenschlächter als Propheten folgen, denn das sind und waren niemals Deutsche, auch wenn sie den deutschen Pass besitzen, sind nicht mal im Ansatz so unmoralisch und unethisch wie es 90% der Flüchtlinge sind, weil sie keinem Frauenversklaver und Kinderentjungferer als Propheten folgen.
Wer einem Mann als Propheten folgt, der die Deutschen abgeschlachtet, versklavt und deren Frauen zur Kriegsbeute gemacht hätte und der dann noch die Dreistigkeit besitzt sich nach Deutschland aufzumachen und sich von den Deutschen rundumversorgen zu lassen, dem sollte man kein einziges Wort seiner "Flüchtlingsgeschichte" glauben, weil lügen noch weniger kriminelle Energie erfordert als so einem Mann als Propheten zu folgen und zu glauben, dass man über den Frauen steht.
Weil lügen weniger kriminelle Energie erfordert wie Frauen durch Gewalt dazu zu zwingen, ein Leben lang die Beine breit zu machen und den eigenen Samen großzuziehen, obwohl man genau weiß, dass die Frau sich einen nicht selbst ausgesucht hat.
Wer die Mehrheit der Flüchtlinge also auf die gleiche moralische und ethische Stufe stellt wie die Mehrheit der Deutschen, der hat sie gelinde gesagt nicht mehr alle.





"Die sechs Denkfehler der deutschen Flüchtlingspolitik"


 

1. Deutschland kann seine Grenze von 6000 Kilometern schon aus technischen Gründen nicht schützen.

Dieses Argument ist falsch, weil Deutschland in Relation zu seiner Größe und Bevölkerung extrem kurze Grenzen hat. So entfallen auf einen Bundesbürger gerade einmal 7,4 cm an Grenzlinie. Demgegenüber entfallen auf einen Bürger in Dänemark 130 cm, in Schweden 56 cm, in Slowenien 67 cm und in Ungarn 22 cm. Wenn diese Länder ihre Grenzen schützen können, kann es Deutschland allemal. 


2. Die Türkei und der Libanon übernehmen doch noch viel höhere Lasten für die Unterbringung der Flüchtlinge als Deutschland.

Das Argument übersieht, dass die beiden Staaten als Nachbarländer gemäß Genfer Flüchtlingskonvention die Pflicht haben, die Flüchtlinge aufzunehmen. Es handelt sich bei diesen Ländern auch nicht um Sozialstaaten, die den Flüchtlingen ähnliche Leistungen zukommen lassen wie Deutschland. 


3. Deutschland kann Asylsuchende nicht abweisen, weil sie durch das Grundgesetz geschützt sind.

Dieses Argument ist falsch, wenn die Einreise nach Deutschland auf dem Landweg erfolgt. Denn dann führt sie über einen sicheren Drittstaat. Dass solche Flüchtlinge hier kein Asyl beantragen können, regelt das Grundgesetz eindeutig und ist vom Verfassungsgericht anerkannt. Das Asylverfahrensgesetz schreibt den Behörden vor, Asylsuchende, die über sichere Drittländer kommen, ohne Aufnahme eines Asylverfahrens zurückzuweisen. Die Bundesregierung hat diese Vorschrift per Ausnahmeregelung außer Kraft gesetzt. 


4. Offene Grenzen sind das Kennzeichen einer freien Gesellschaft.

Dieses Argument ist falsch, denn der Staat ist Treuhänder von Klubgütern wie der freien Natur, der öffentlichen Infrastruktur sowie des staatlichen Versicherungsschutzes im weiteren Sinne, wie er durch die sozialstaatliche Umverteilung erfolgt. Ein freies und friedliches Zusammenleben der Völker setzt den Schutz des nationalen Eigentumsrechts an diesen Klubgütern voraus, so wie der rechtliche und physische Schutz des Privateigentums die Grundvoraussetzung für ein freiheitliches Gemeinwesen ist. Ohne die Garantie des Eigentums entsteht eine Wildwestgesellschaft, die den friedlichen Tausch von Ressourcen durch Raubzüge ersetzt und in der sich die Anreize der Menschen von produktiven zu destruktiven Verhaltensweisen verändern. Das gilt zwar zunächst nur für das Privateigentum, doch auch beim staatlichen Klubeigentum treten ähnliche Gefährdungslagen auf. 


5. Deutschland kann alle, die zu uns kommen wollen, integrieren.

Deutschland kann das nicht schaffen, weil die Zahl der Bedürftigen, die gerne vom deutschen Sozialstaat unterstützt werden würden, zu groß ist. Allein in den muslimischen Ländern des Mittelmeerraums (ohne Türkei und Albanien) sowie im Irak und Afghanistan leben 267 Millionen Menschen. Selbst wenn nur ein kleiner Teil davon wanderungswillig wäre, kämen mehr, als Deutschland je verkraften kann. Der jährliche Geburtenüberschuss dieser Länder liegt bei knapp sechs Millionen Menschen. Rechnet man die afrikanischen Herkunftsländer südlich der Sahara sowie die Türkei hinzu, kommt ein schier unermessliches Wanderungspotenzial zustande.  


6. Man muss die Herkunftsländer der Migranten so unterstützen, dass kein Wanderungsanreiz mehr besteht.

Dieses Argument negiert die nationalen Rechte am öffentlichen Vermögen der Bundesrepublik Deutschland. Analog könnte man auch argumentieren, dass ich einer fremden Person, die in meinem Haus wohnen will, so viel Geld geben müsse, bis sie freiwillig darauf verzichtet. Das ist eine im Kern kommunistische Position, die Eigentumsrechte missachtet. Natürlich ist es richtig, in Not geratenen Nachbarn zu helfen. Humanitäre Gründe sprechen dafür, syrische Kriegsflüchtlinge in der Nähe ihrer Heimat zu unterstützen und Hilfe zur Überwindung des Chaos in den arabischen Ländern zu leisten. Doch gibt es keinen Rechtsanspruch auf Hilfe und keinen Anspruch, sich die Hilfe selbst abzuholen, wenn sie nicht freiwillig geleistet wird.  



Flüchtlinge dürfen in Deutschland ohne Konsequenzen Straftaten begehen

Flüchtlinge dürfen in Deutschland stehlen und Sachbeschädigungen an öffentlichem Eigentum vornehmen, ohne dafür strafrechtlich belangt zu werden.
Während man deutsche Schwarzfahrer auch mal für Monate ins Gefängnis sperrt, dürfen Flüchtlinge in Deutschland ohne das Lösen eines Tickets die öffentlichen Verkehrsmittel benutzen, "Einkaufen" ohne zu bezahlen und ihren Frust auch mal an öffentlichem Eigentum entladen, ohne dass ihnen irgendwelche rechtlichen Konsequenzen drohen.

Die Führung der Polizeidirektion Kiel und hochrangige Vertreter der Staatsanwaltschaft haben sich Anfang Oktober 2015 darauf verständigt, Flüchtlinge ohne Ausweispapiere oder behördliche Registrierung bei „einfachen/niedrigschwelligen Delikten“ wie Ladendiebstahl und Sachbeschädigung regelmäßig nicht strafrechtlich zu verfolgen.






Kiel. Das geht aus einem internen Polizeiprotokoll vor, das den Kieler Nachrichten vorliegt. Ein Sprecher von Innenminister Stefan Studt (SPD) lehnte am Abend eine Stellungnahme ab. Am 7. Oktober gab es dem Papier zufolge eine „gemeinsame Erörterung“ von Polizeidirektion Kiel und Staatsanwaltschaft „hinsichtlich des Umgangs mit strafrechtlich auffälligen Flüchtlingen, deren rechtmäßige Personalien nicht eindeutig feststehen“. Es wird festgestellt, dass es bereits zu diesem Zeitpunkt „Probleme in der polizeilichen Praxis“ bei straffälligen Flüchtlingen gegeben hat, die nicht im Besitz eines Personaldokuments waren und nicht durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) registriert wurden. Es sei „regelmäßig problematisch“ zu beurteilen, ob „strafprozessuale Maßnahmen“ bei einfachen Straftaten wie zum Beispiel Ladendiebstahl erforderlich seien. Deshalb sei es zu der Besprechung gekommen, an der laut Papier neben Thomas Bauchrowitz, dem Chef der Polizeidirektion Kiel, auch der Leiter der Kieler Staatsanwaltsschaft, Peter Schwab, teilgenommen hat.

Landesweite Initiative


Solange es keine landesweite Regelung gebe, richte man sich „vorläufig“ nach folgenden Leitlinien, heißt es wörtlich: „Ein Personenfeststellungsverfahren oder erkennungsdienstliche Behandlung scheidet in Ermangelung der Verhältnismäßigkeit und aus tatsächlichen Gründen (Identität kann nicht zeitgerecht festgestellt werden...)“ bei einfachen Delikten wie Ladendiebstahl und Sachbeschädigung „regelmäßig aus“. Es sei denn, ohne Einsatz eines Dolmetschers gebe es Hinweise auf den Unterbringungsort des Flüchtlings. Bei „höherwertigen Straftaten (Faustregel: ab Körperverletzung und besonders schwerer Fall des Diebstahls)“ sei Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft zu halten. Da sich die Beschuldigten „regelmäßig auf der Flucht“ befänden, könne ein Antrag auf Haftbefehl erfolgreich sein.

Bauchrowitz werde eine Initiative für eine landesweite Regelung auch in Richtung Landes-Innenministerium starten, heißt es weiter. Dort lehnte Sprecher Patrick Tiede jeden Kommentar ab und verwies auf die Polizeidirektion Kiel. Auch Bauchrowitz’ Behörde beantwortete eine Anfrage nicht. Der Landesgeschäftsführer der Gewerkschaft der Polizei, Karl-Hermann Rehr, äußerte sich bestürzt. „Diese Weisung ist die Resignation des Rechtsstaates. Polizei unterliegt dem Strafverfolgungszwang, der hier ausgesetzt wird.“
http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Kiel/Nachrichten-aus-Kiel/Fluechtlingserlass-Kiel-Ladendiebstahl-ohne-Strafe

Das erklärt dann auch das Ausmaß der sexuellen Straftaten in Köln. 
Das asoziale verbrecherische frauenverachtende Verhalten von Flüchtlingen tagtäglich in Deutschland hat für sie keinerlei rechtliche Auswirkungen.
Sie dürfen Frauen bepöppeln, ansprechen, sexuelle Gesten machen, obszöne Bemerkungen, sich ihr im Rudel nähern, deren Auto auf der Straße anhalten etc. etc. etc. 
Kein einziger Flüchtling wird für so ein Verhalten gemaßregelt, geschweige denn des Landes verwiesen.
Das ist jedoch bereits Nötigung, die man strafrechtlich verfolgen könnte, von den vielen Vergewaltigungen an deutschen Frauen einmal ganz abgesehen, die auch ohne Konsequenzen für die Flüchtlinge bleiben.
Nur eine Handvoll wird strafrechtlich verfolgt, von den tausenden von Vergewaltigungen und Belästigungen und auch nur, damit man das der breiten Maße medienwirksam als Konsequenzen verkaufen kann.
Würde die Justiz die Flüchtlinge so behandeln wie jeden Deutschen, wäre es zu diesem frauenverachtenden Ausmaß in Köln gar nicht erst gekommen.
Es zeigt, wie sicher sich die Mehrheit der Flüchtlinge vor der deutschen Justiz fühlt.

Der lasche Umgang mit Flüchtlingen ist auch der Grund dafür, dass sie ihre Flüchtlingsunterkünfte als Drogendealerzentrum benutzen und als Aufbewahrungsplatz für ihre gestohlenen Waren.
Es erklärt auch, warum Flüchtlinge in Deutschland ohne große Konsequenzen auf öffentlichen Plätzen unseren deutschen Kindern Drogen anbieten können, weil sie nicht strafrechtlich diesbezüglich verfolgt werden.


Mittwoch, 27. Januar 2016

Deutschland löst sich selbst auf

Anstatt die Frauen und Kinder weltweit zu stärken, stärkt Deutschland asoziale, faule, selbstherrliche Männer, die einem Mann als Propheten folgen, der in 8 Jahren die Leistung von Ungläubigen bei 80 Raubzügen geraubt hat.

Der Frauen versklavt hat, Kinder entjungfert hat und so jemand wie die Deutschen ausgeraubt, abgeschlachtet und aus dem Land gejagt hätte.
Für solche Männer öffnet Deutschland millionenfach sein Land, versorgt sie mit deutschen Steuergeldern.
Für Männer die so selbstherrlich sind, dass sie glauben über der Frau zu stehen.
Die so faul sind, dass sie die Frauen durch Zwangsheirat für ihr leibliches Wohlbefinden versklaven.
Das ist an Verantwortungslosigkeit und Verrat an den Deutschen mit nichts mehr zu überbieten.
Wenn Deutschlen sozial eingestellt wäre, würde es keinem Menschen auch nur einen einzigen Cent bezahlen, der einem Frauenversklaver, Kinderentjungferer und Ungläubigenschlächter als Propheten folgt.
Der Frauen so derartig schändlich behandelt.
Damit stärkt man nur die menschenverachtendsten Frauen- und Kinderhasser weltweit.
Anstatt das deutsche Steuergeld für die Vermehrung von friedfertigen Menschen zu benutzen, ihnen die Vermehrung in Deutschland so schmackhaft wie möglich zu machen, wird es lieber für Menschen benutzt, die einem Gewaltmenschen als Propheten folgen.
Diese Menschen werden so derartig unterstützt in Deutschland, dass es schon nicht mehr feierlich ist.
Für diese zutiefst menschenverachtenden Menschen hat Deutschland Geld wie Heu, ermöglicht ihnen die Ansiedlung in Deutschland, statt sich lieber um das eigene friedfertige Volk zu kümmern, das man schändlich vernachlässigt, millionenfach im Existenzbereich sanktioniert und ihm nur maximal 30 Tage im Jahr in einem Obdachlosenheim gönnt, wenn sie gestrandet sind.
Während man den muslimischen Männern ein lebenslanges Überleben in Deutschland finanziert, mit genügend Essen, einem Dach über dem Kopf und noch reichlich anderen finanziellen Hilfen, zum Beispiel, dass sie ihre komplette Familie nach Deutschland holen dürfen und diese dann noch zustätzlich mit deutschen Steuergeldern finanziert wird, kümmert man sich um die deutschen Familien einen feuchten Kehricht. Macht ihnen das Leben in Deutschland so schwer wie möglich.
Deutschland belohnt Männer aus Kulturkreisen, die einem Gewaltmenschen als Propheten folgen, ermöglicht ihnen die milionenhafte Ansiedlung in Deutschland, während es die eigene Bevölkerung immer mehr finanziell ausbluten lässt, damit denen immer mehr das Kinderkriegen in Deutschland vergeht.
Die deutsche Regierung fördert so den Zuzug und die Ansiedlung von den gewalttätigsten menschen- und frauenverachtendsten Menschen weltweit, von Menschen die den Frauen keinerlei Selbstbestimmung und Menschenrechte zugestehen und die einem Frauenversklaver, Kinderentjungferer und Ungläubigenschlächter als Propheten folgen. Die einem Mann und dessen Gesetzen folgen, wie sie vor über 1400 Jahren in der arabischen Wüste vorzufinden waren, mit all ihren grausamen Frauen- und Menschenrechtsverletzungen.
Sie fördert Menschen die einem Mann als Propheten folgen, der Ungläubige, also solche Menschen wie die Deutschen, ausgeraubt, abgeschlachtet und aus dem Land gejagt hätte.
Der die deutschen Frauen zur Kriegsbeute gemacht hätte.
Solchen Männern öffnet Deutschland massenhaft die Türe und finanziert ihnen die Ansiedlung in Deutschland, während die Deutschen immer weniger zum Überleben in Deutschland haben.
Das ist Hochverrat.
Die Deutschen werden durch diesen Hochverrat immer mehr der Gewalt im eigenen Lande ausgesetzt, in der Schule, auf der Straße und im kompletten öffentlichen Raum.
Ihre Lebensqualität sinkt, ihre Sicherheit, ihre Selbstbestimmung und ihre Unbeschwertheit.
Die deutsche Regierung siedelt massiv Gewalt in Deutschland an, mit den deutschen Steuergeldern, zu Lasten der ehemaligen friedfertigen Bevölkerung.
Setzt deren Geld gegen sie ein.
Es wird Zeit, dass die komplette Regierung von Deutschland deshalb abgesetzt wird und diese deutschlandvernichtende Politik sofort wieder rückgängig gemacht wird.


Die verlogene Doppelmoral hinter der Judenvernichtung

Es ist schon erstaunlich, wie man aus einem friedfertigen Volk ein Monster kreieren kann, während man Judenköpferverherrlicher zu friedfertigen Menschen macht.
Unglaublich, wie der Teufel heutzutage regiert und die Wahrheit diesbezüglich verdreht.
Wie man nicht aufhört aus Deutschen Nazis und Judenmörder zu machen, während man die tatsächlichen Judenhasser und Judenköpferverherrlicher behandelt wie die friedfertigsten Menschen weltweit und ihnen die millionenfache Ansiedlung in Deutschland ermöglicht, so dass Deutschland daraufhin wirklich mit Judenhassern geflutet wird.
Das hat schon einen besonderen Geschmack, diese verheuchelte, grauenhafte Verdrehung der Tatsachen und das Resultat daraus, nämlich dass es dadurch in Deutschland noch nie so viele Nazis gab wie jemals zuvor.
Nicht im dritten Reich, noch sonst irgendwann in der deutschen Geschichte.
Man kann das komplette deutsche Volk nehmen, ob im dritten Reich oder heute und die Wenigsten davon würden Hitler aufgrund der Judenvergasung noch als ihren Führer betrachten.
Das zeigt, welche Moral die Deutschen wirklich innewohnen hatten, schon immer, auch im dritten Reich.
Das zeigt aber auch die Moral derjenigen auf, die eben noch einem Judenköpfer als Propheten folgen und sich auch 1400 Jahre danach noch immer nicht von ihm gelöst haben.
Menschen denen es gestattet ist IN DEUTSCHLAND für einen JUDENKÖPFER Moscheen zu bauen.
DAS muss man sich einmal auf der Zunge zergehen lassen.
Gerade jetzt im Moment spricht eine Auschwitzüberlebende im Deutschen Bundestag, während im gleichen Moment gerade tausende dieser Judenköpferverherrlicher als Flüchtlinge nach Deutschland stürmen und von den deutschen Steuergeldern rundumversorgt werden und zwar für den Rest ihres Leben, damit die Ansiedlung von ihnen in Deutschland auch klappt, von den paar Alibiabgelehnten für die deutsche Propaganda einmal abgesehen. 
Wir lassen Auschwitzüberlebende im deutschen Bundestag sprechen, während wir Judenköpferverherrlicher mit deutschen Steuergeldern in Deutschland ansiedeln lassen, millionenfach.
Das hat schon was.
Das ist Doppelmoral vom Widerwärtigsten.

Die Armen sind nicht arm weil die Reichen sie ausbeuten,....

.... sondern weil deren Männer über die Frauen herfallen, sie vergewaltigen, sie zwangsverheiraten und sich vermehren wie die Karnickel dadurch. Wenn 4 Milliarden Männer den Frauen keine Selbstbestimmung in der Partnerwahl lassen, kommt so etwas dabei heraus. Es sind nicht die Reichen welche für die Armut auf diesem Planeten verantwortlich sind, sondern 4 Milliarden Männer welche die Frauen tagtäglich vergewaltigen und so für den Geburtenüberschuss sorgen. Männer die gleichzeitig in ihrer Selbstherrlichkeit noch zu faul sind, selbst etwas zu leisten, weil sie so von sich überzeugt sind in ihrer Gewalt, dass sie das gar nicht nötig haben. Sollen doch andere die Drecksarbeit im Lande erledigen, überwiegend die Frauen, die man schön mit Gewalt dazu treiben kann, dass sie einen täglich von hinten bis vorne bedienen. Solange die Männer dieser Welt in so einer selbstherrlichen Arroganz verweilen, wird es immer Arme auf diesem Planeten geben, die selbst Schuld sind an ihrer Situation, zumindest die Männer davon, gerne aber 62 Reichen die Schuld geben, das ist einfacher. Dass es nicht an den Superreichen liegt, dass es Arme gibt weltweit, hat Deutschland klar gezeigt. Hier hat sich ein komplettes Volk etwas aufbauen können, durch Fleiß, durch die Achtung von Frauen, allen Superreichen zum Trotz. Die gleiche Chance hätten auch alle anderen Länder, wenn sie nicht von solchen zutiefst gewalttätigen brutalen selbstherrlichen und ausbeuterischen Männern bevölkert wären.

Dienstag, 26. Januar 2016

Die Deutschen haben Hitler nicht verehrt weil er die Juden vergast hat

Jeder der diesbezüglich etwas anderes behauptet begeht Verrat an einem der friedfertigsten und moralisch am weitentwickeltsten Völker überhaupt.
Die Wahrheit ist, dass die Deutschen Hilter deshalb verehrt haben, weil er eine gute nationale Politik für sie gemacht hat. Eine absolut Deutschenfreundliche.
Er hat die deutsche Nation aus Ruinen auferstehen lassen. Hat sich darum gekümmert, dass Deutsche wieder ein Ansehen in der Welt hatten, hat die Finanzoligarchen dieser Welt scharf kritisiert und hat mit dem Drucken von eigenem Geld deren Macht wanken lassen.
Deshalb war Hilter bei den Finanzoligarchen, deren Sitz überwiegend in England zu finden waren, so verhasst.
Deshalb konnte er sich auch zigmal an Churchhill wenden, der kein Einsehen hatte und lieber Krieg wollte:

Hier ist eine Original-Rede von Adolf Hitler diesbezüglich.
Ob das in diesem Video die Propaganda von Hitler ist oder den Deutschen eine andere Propaganda zuteil wurde, das wissen nur diejenigen die wirklich dabei waren.
Die anderen müssen sich auf Informationen die man ihnen gibt verlassen, ohne das Recht zu haben diese nachprüfen zu dürfen.
Wie dem auch sei, war das der Grund, warum die Deutschen Hitler reihenweise bejubelt haben.
Er machte sie durch seine Politik wieder stolz auf ihre Nation.
Er gab ihnen ihr Ehrgefühl wieder und ihre Würde.
Das war der Grund, warum die Deutschen Hilter in so einer Anzahl gefolgt sind, nicht weil er die Juden vergast hat.
Hinter der Judenvergasung stand nicht mal ein Promille der Deutschen.
Als die Judenvergasung so richtig ins Rollen geriet, befand sich Deutschland im Krieg gegen den Rest der Welt.
In so einem Weltkrieg hat man nicht die Muse sich gegen Menschenrechtsverletzungen einzusetzen, weil man aufgrund dieses Chaos um einen herum nur am Rande von der Ungerchtigkeit gegen andere etwas mitbekommt und selbst gerade ums Überleben kämpft.
Desweiteren hat man wohlweislich, weil man eben die Moral der Deutschen sehr gut kannte, den Großteil der Judenvergasung ins Ausland verlegt.
Anscheinend traute man der dortigen Bevölkerung diesbezüglich weniger Widerstand zu als den Deutschen.
Im Übrigen waren es die Russen, welche 3 Millionen Juden umbrachten.
In der Geschichte hört man sehr wenig darüber.
Stattdessen stellt man das deutsche Volk in der Geschichte so hin, als ob sie Hitler nur deshalb gewählt haben, damit er 6 Millionen Juden vergast.
Diese Sicht auf die Deutschen wird den Deutschen in ihrer Geschichte nicht gerecht.
Die Deutschen haben sich sofort von Hitler abgewandt, als sie von diesen Taten hörten. Nicht mal ein Promille der Deutschen findet es gut, dass die Juden verfolgt und vergast wurden.
Höchstwahrscheinlich nicht mal ein Promille von einer Promille.
In 50 Jahren ist mir in Deutschland noch kein einziger Deutscher begegnet, der mir gesagt hätte, dass er das Vergasen der Juden für höchst gelungen gehalten hat.
Kein einziger.
Mir sind nur friedfertige Menschen begegnet, die diese Tat für nicht richtig gehalten haben.
Hätten die Deutschen nur Hitler gewählt, damit er die Juden abschlachtet, wäre dieses Volk anders drauf.
Wäre ein 60-jähriger Frieden zwischen den Deutschen, so ein friedvolles 60-Jähriges Leben zwischen den Deutschen, niemals möglich gewesen. Es würde Gewalt zwischen den Deutschen geherrscht haben. Gewalt hätte dieses Volk auch untereinander beherrscht. Hat es aber nicht. 60 Jahre lang nicht. Das zeigt den wahren Charakter der Deutschen auf.
Sie sind schon immer gegen Gewalt gewesen, auch gegen die Gewalt gegen Juden. Niemals hätte die Mehrheit des deutschen Volkes die Zustimmung für die Judenvernichtung gegeben.
Jeder der etwas anderes behauptet verleumdet die Deutschen. Der begeht Verrat an diesem Volk.
Trotz der guten Politik die Hitler für die Deutschen machte, haben sie sich aufgrund der Judenvernichtung von ihm abgewendet. Das zeigt den wahren Geist der Deutschen.
Die Mehrheit der Deutschen war geschockt über diese Taten und nicht einmal ein Promille von einer Promille klatschte Beifall, als er durch die Konzentrationslager marschierte.
So viel Moral bekommt man nicht von heute auf morgen. Diese Moral dauert Jahrtausende, bis sie sich so entwickelt hat.
Das beweisen die Muslime weltweit. Die wissen auch, dass ihr Prophet die Juden reihenweise geköpft hat, was sie jedoch nicht abhält ihn auch noch 1400 Jahre später als Propheten zu verehren.

Das zeigt, welche Energie wirklich in den Deutschen steckt.
Eine Judenvernichtende ist und war es niemals.
Dafür sind die Deutschen schon viel zu weit entwickelt.
Das haben sie nicht zuletzt durch ihren friedfertigen Umgang untereinander in den letzten 60 Jahren bewiesen, während andere Völker untereinander rohe Gewalt lebten.
Gegen Frauen, Männer und Kinder.





Das deutsche Volk steht nicht hinter der Flüchtlingspolitik von Angela Merkel

Es ist das komplette deutsche Volk, das gegen diese Flüchtlingspolitik ist, außer ein paar Verwirrte, die Mehrheit der Politiker, die Flüchtlinge selber und diejenigen die von der Flüchtlingspolitik profitieren.
Der Rest lehnt die Füchtlingspolitik der Bundesregierung ab und fühlt sich von dieser verraten und verkauft.
Es ist lediglich der Friedfertigkeit der Deutschen zu verdanken, dass die gesamte Situation nicht schon blutig eskaliert ist.
Die Deutschen verachten Gewalt und deshalb kann diese Regierung auch noch munter so weitermachen.
Solange nicht pure Gewalt herrscht, ignoriert sie einfach den Willen des Volkes und macht genauso weiter wie bisher.
Ignoranz ist ein Mittel der Arroganz, um über die Friedfertigen zu herrschen.
Die Politiker haben keine Angst vor den Deutschen, deshalb fahren sie nach wie vor eine Politik gegen das komplette deutsche Volk.
Sie haben weder Angst vor Gericht zu kommen, noch Angst standesrechtlich erschossen zu werden.
Sie fühlen sich vor dem deutschen Volk komplett in Sicherheit.
In jedem anderen Land dieser Welt hätte sie schon längst dieses Schicksal ereilt, doch in Deutschland können sie über Jahre hinweg Deutschenfeindlich wüten, ohne dass ihnen großer Schaden droht.
Zur Not ziehen sie sich unbemerkt zurück und leben in einem anderen Land einfach weiter.
Wie man jedoch an der Naziverfolgung gesehen hat, funktioniert das nicht immer so reibungslos.

So sicher sollten sich die Deutschlandfeinde also nicht sein. Ein Volk vergisst niemals seine Feinde.
Dass die komplette Führungsriege in Deutschland und alle Politiker die für diese Deutschenfeindliche Politik verantwortlich sind in naher Zukunft keinen Platz mehr in Deutschland haben werden, ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Entweder die Deutschen schmeißen sie früher oder später aus dem Land oder ins Gefängnis oder diejenigen die sie mit ihrer deutschenfeindlichen Politik erst ins Land gelassen haben.
Sie haben so oder so kein gutes Schicksal mehr zu erwarten, allen voran Angela Merkel.
So groß kann diese Welt gar nicht sein, dass sie sich verstecken könnte.
Sie wird früher oder später die Konsequenzen aus ihrer Politik tragen müssen und wenn es im nächsten Leben ist.
Sie braucht nicht zu glauben, dass sie mit ihrer Politik so einfach davonkommt.
Sie hat mit ihrer Politik massiv die Gewaltzunahme in einem der friedvollsten Länder dieser Erde zu verantworten und hat sich somit schuldig gemacht an einem der friedfertigsten Völker überhaupt.
Gnade kann sie deshalb nicht erwarten.
Sie wird so oder so die Konsequenzen ihrer Handlungen tragen müssen.
Wenn nicht direkt in der Materie, dann nach ihrem Ableben, wenn sie einer Energie ausgesetzt ist, die ihr knallhart ihre Verfehlungen diesbezüglich an der eigenen Seele aufzeigt, was noch schlimmer ist als am eigenen materiellen Leib.
Darauf kann sich Angela Merkel und alle Menschen, welche die Gewalt auf diesem Planeten mit ihrem Treiben fördern, schon freuen und Angela Merkel hat mit ihrer Politik die Gewalt in Deutschland gefördert, weil sie deutsche Steuergelder dafür benutzt hat, dass sich Ungläubigenschlächterverherrlicher, also Deutschenschlächterverherrlicher, Frauenversklaververherrlicher und Kinderentjungfererverherrlicher in Scharen in Deutschland ausbreiten konnten.
Es wird keiner diesbezüglich davonkommen und jeder legt in seinem Leben die Karten für sein nächstes Leben.
Das sollte jeder wissen, der sich gegen den Frieden und für die Gewalt an anderen entscheidet. Er wird immer die Früchte der eigenen Entscheidungen essen müssen, auch wenn sie ihm dann schwer im Magen liegen werden.
Niemand kommt ungeschoren davon. Unsere eigenen Entscheidungen im Leben legen unseren weiteren Verlauf fest.
Auf Angela Merkel warten viele Leben in Dunkelheit, die sie selbst so in diesem Leben gelegt hat.
Das kommt auf alle Menschen zu, die sich für die dunkle Seite der Macht entscheiden.
Man kann zwar für eine gewisse Zeit ein ganzes Volk täuschen, doch wird die Wahrheit immer wieder durchbrechen und ans Licht kommen.
Die andere Dimension kann man diesbezüglich überhaupt nicht täuschen. Keine einzige Sekunde lang. Die erkennt jeden falschen Schritt den man ihm Leben macht und die erkennt die Intentionen, warum man ihn macht.
Sie hat einen absoluten klaren Blick darauf, was wirklich auf diesem Planeten abgeht, egal wie viel Lüge und Unwahrheit hier auch immer vorherrschen.
Spätestens beim Übergang in die andere Dimension, wird das jedem wieder bewusst werden.
Darauf können sich hier viele schon jetzt freuen, wenn ihnen ihre eigenen Lügen, ihre Manipulationen und ihre Gewalteskapaden um die Ohren fliegen.
Ich für meinen Teil höre mir derweilen lieber noch täglich bei meinen Ausflügen auf deutschen Straßen die wirklichen Meinungen des deutschen Volkes an. Die Aussage der Frau vor zwei Tagen, als sie zu ihrer Freundin sagte, dass durch die Vergewaltigung der deutschen Frau deren Gene zerstört werden oder die Worte der Frau heute, als sie zu ihrer Bekannten sagte, dass die Flüchtlinge doch zumindest einen gewissen Standard erfüllen sollten, um hier reingelassen zu werden.
Es vergeht kein einziger Tag, bei dem ich nicht die wahre Meinung des deutschen Volkes durch Zufall oder auch nicht, zu hören bekomme.
Kein einziger Tag, bei dem ich nicht Wortfetzen aufschnappe die mir bestätigen, dass das komplette deutsche Volk, außer ein paar Verwirrte etc., exakt genauso denken und fühlen wie ich.
Schon alleine das zeigt mir den klaren Geist dieser Nation auf. Den Geist der Deutschen, den man noch nie wirklich täuschen konnte, auch wenn die Geschichtsschreiber das gerne anders sehen würden.
Die breite Masse der Deutschen weiß genau was Unrecht ist und was nicht. Die stellt sich immer auf die richtige Seite, auch wenn die Propaganda etwas anderes behauptet.


Flüchtling: "Mama, wir machen Deutschland kaputt"

http://www.welt.de/debatte/kommentare/article151343117/Mich-nervt-die-sture-Borniertheit-vieler-Maenner.html

17 Punkte warum Flüchtlinge die deutsche Wirtschaft schwächen

Jeder Cent den ein Flüchtling erhält, wurde einer deutschen Mutter, einem deutschen Kind, deutschen Jugendlichen, deutschen Frauen, deutschen Rentnern und deutschen Männern zuvor genommen.


Punkt 1


Die meisten Flüchtlinge die nach Deutschland kommen sind Männer aus leistungsschwachen Regionen dieser Erde.
Diese Regionen sind aufgrund der Leistungsschwäche dieser Männer schwach.
Die überwiegende Mehrheit dieser Männer sind in Kulturkreisen aufgewachsen, in denen der Mann als etwas besseres hingestellt wird als die Frau, soll heißen, man hat den Hochmut dieser Männer noch einmal extra hochgezüchtet.
Diese Männer leben nun in einer Selbstherrlichkeit, dass sie aufgrund dessen nicht den inneren Impuls verspüren, auch einmal für einen längeren Zeitraum ihr Ego etwas herunterzuschrauben, um regelmäßig und zuverlässig arbeiten zu gehen.
Aufgrund der Selbsterhöhung des Mannes gegenüber 50% der Bevölkerung, fühlt er sich in seiner Ehre verletzt, wenn von ihm gefordert wird wie ein gewöhnlicher Sterblicher, also wie eine Frau, so ausgiebig arbeiten zu müssen.
Er fühlt sich dafür einfach nicht berufen. Für ihn sind das niedere Dienste die er nur sehr widerwillig und nur unter absolutem äußeren Zwang ausführt.
Kann er sich vor Arbeit drücken, in jeglicher Hinsicht, tut er das.
Dafür benützen diese Männer auch und sehr gerne ihre Religion. In dieser verehren sie einen Mann als Propheten, der die Leistungen von Ungläubigen gestohlen hat, indem er in 8 Jahren über 80 Raubzüge gegen Ungläubige abgehalten hat. Die Religion dieser Männer erlaubt es ihnen, die Ungläubigen auszurauben, sie zu übervorteilen, deren Frauen zu vergewaltigen und sich die Leistung Ungläubiger unter den Nagel zu reißen, einschließlich ihr Land. Das ist die Beute die sie für ihre Übersiedlung in ein anderes Land von ihrem Gott versprochen bekommen haben. Keine Leistung, in herkömmlichen Sinne, ist also für diese Männer kein Frevel, sondern ihr Recht von Geburt an. Ihre wahre Arbeit sehen sie darin, die Ungläubigen zu versklaven und sich derer Leistungen zu bedienen.
Diese Männer haben diesbezüglich nicht die geringsten Skrupel, werden sie doch durch ihre Religion diesbezüglich gedeckt. Um an diese Ziele zu gelangen lügen sie was das Zeug hält.
Gaukeln den zu Versklavenden vor, gerne in ihrem Lande Leistung erbringen zu wollen, was sie jedoch versuchen ihr Leben lang zu vermeiden.
Aufgrund dieser Tatsachen ist es unmöglich, dass insbesonders muslimische Männer einen wirklichen Beitrag für unsere Wirtschaft leisten werden und die Mehrheit der Flüchtlinge sind muslimische Männer.
Stattdessen werden sie unser Sozialsystem so lange schröpfen, bis dieses durch ihren Zuwachs  zusammenbrechen wird.

Punkt 2

Nicht nur, dass ihre Prägung und der damit verbundene Charakter der überwiegenden Mehrheit der Flüchtlinge sie davon abhält, nein auch die damit verbundene Niedrigleistung im schulischen und beruflichen Bereich hält sie davon ab, in einen normalen deutschen Beruf einzusteigen.
Aufgrund ihrer Selbstherrlichkeit, dass ihnen doch niemand etwas beibringen kann, weil sie ohnehin die Größten sind, dringen die wenigsten Informationen so in schulischer und beruflicher Hinsicht zu ihnen durch.
Sie halten es schlicht und ergreifend nicht für nötig, die Kenntnisse und Errungenschaften der Ungläubigen zu ihren zu machen.
Viele von ihnen halten das bereits als Verrat an ihrem Gott.
Leistung in der Hinsicht zu erbringen ist Verrat an ihrem Gott.
Dessen Prophet hat ihnen nämlich explizit gezeigt, wie man zu wirklicher Leistung von anderen kommt.
Alles andere ist nur ein mühsamer Weg der von ihnen von Allah so nicht bestimmt ist.
Genau aus diesem Grunde hat die Mehrheit der Flüchtlinge auch keine schulische Ausbildung, weil in deren Ländern das aufgrund der Wichtigkeit ihrer Religion nicht das höchste Ziel ist, sondern sie hinken in allen diesen Bereichen den westlichen Ländern gnadenlos hinterher.
Nicht, weil das so arme Menschen sind, sondern weil sie einfach keinen Bock haben sich den westlichen Werten anzupassen.
Das gilt insbesondere für die schulische und berufliche Ausbildung der Frauen in ihren Kulturkreisen.
Genau aus diesem Grunde haben diese Kulturkreise es bis zum heutigen Tage nicht geschafft, sich dem wirtschaftlichen Standard von westlichen Ländern anzupassen. Weil die Männer im Volk nicht wirklich Bock haben diesbezüglich etwas zu leisten und es ihren Frauen auf der anderen Seite auch noch verbieten.
Deshalb kommen sie in westliche Länder, um dort den Auftrag ihres Gottes zu erfüllen, nämlich die Ungläubigen auszurauben, zu übervorteilen und sich deren Leistungen und Land untertan zu machen.
Deshalb sind die überwiegende Mehrheit die sich nach Deutschland aufmachen auch muslimische Männer.
Sie hatten in ihrer Heimat, aufgrund ihrer Leistungslosigkeit einfach nichts, was sie aufgeben mussten.

Punkt 3

Aufgrund dieser inneren Prägung sind insbesonders muslimische Männer nicht nur nicht zu einer Leistung fähig, sondern durch ihre innewohnende Selbstherrlichkeit sind sie auch nicht in der Lage die Befehle von Ungläubigen über einen längeren Zeitraum annehmen und ausführen zu können.
Ungläubige sind für sie Abschaum und von Abschaum lässt man sich nur so lange etwas sagen, bis man die Oberhand im Lande hat, indem man die Mehrheit im Lande bildet.
Dann kann man seine wahre, von Allah gegebene Gottesnatur, im Lande der Ungläubigen leben.

Punkt 4

Aufgrund dieser ganzen Tatsachen erkennt man nun schon, dass eine wirkliche Leistung von diesen Männern nicht wirklich zu erwarten ist, doch es kommt noch schlimmer.
Nicht nur, dass die überwiegende Mehrheit dieser Männer nur hier sind um das deutsche Sozialsystem so lange zu schröpfen bis es zusammenbricht, nein, sie halten auch die ehemalige deutsche Bevölkerung immer mehr von wirtschaftlicher Leistung ab.

Punkt 5

Ein Punkt diesbezüglich ist ihre Prägung, dass Frauen weniger wert sind wie Vieh. Frauen haben für muslimische Männer weniger Rechte, sie stehen über ihnen, soll heißen, man darf sie jederzeit unterdrücken, ausbeuten und versklaven, so wie die eigenen und die ungläubigen Frauen.
Während die eigenen Frauen als Haussklaven und Gebärmaschinen benutzt werden, lässt man die ungläubigen Frauen für die notwendigen Bedürfnisse wie Wohnung, Essen etc. für sich arbeiten.
Muslimische Männer halten das für ihr Recht die Frauen so zu behandeln.
Sie würden niemals in der Mehrheit für ungläubige Frauen arbeiten und für ihre eigenen nur das absolut Nötigste, wenn es nicht mehr anders geht und gerade keine Ungläubigen da sind die man ausbeuten kann.
Ansonsten suchen sie diesbezüglich lieber immer ihren göttlichen Weg, so wie es Mohammed ihnen vorgelebt hat.
Dabei fühlen sie sich erst wirklich als wahrer Mensch und Mann.

Punkt 6

Aufgrund der Tatsache, dass sich muslimische Männer über der Frau wähnen, haben sie vor diesen nicht einmal im Ansatz den nötigen Respekt und die nötige Achtung.
Frauen sind in jeglicher Hinsicht nur für ihr Vergnügen da. Für sie haben Frauen keinen eigenen Willen, sondern sie können sie jederzeit durch Gewalt gefügig machen.
Frauen die keinen Sex wollen gibt es für diese Männer nicht, da Frauen für diese Männer keinen Willen haben.
Wenn sich eine Frau diesbezüglich wehrt, dann ist sie einfach nur ungehorsam und deshalb ist es sein absolutes Recht zu jeder Zeit und für alles was er von ihr haben will, Gewalt an ihr anzuwenden um sein Ziel auch zu erreichen.
Moral, Ethik oder ein schlechtes Gewissen, sucht man deshalb bei solchen geprägten Männern vergeblich.

Punkt 7 

Treffen solche religiös geprägten Männer nun auf ungläubige Frauen, sind sie für sie Freiwild, denn ungläubige Frauen kann man noch schlechter behandeln wie die eigene, wenn das aufgrund der lebenslangen Unterdrückung überhaupt noch möglich ist.
Das bekommen die ungläubigen Frauen in einer Vielzahl sofort am eigenen Leibe zu spüren und deshalb können sie sich aufgrund dieser Tatsachen nicht mehr so frei und unbeschwert in ihrem eigenen Lande bewegen.

Punkt 8

Da, wie bereits oben geschildert, die deutschen Frauen für die überwiegende Mehrheit der muslimischen Männer nur Freiwild sind, versuchen diese bei einer Flutung mit muslimischen Männern in ihr Land, diesen so gut es geht aus dem Wege zu gehen.
Soll heißen, sie halten sich nicht mehr so lange beim Einkaufen auf, weil sie von diesen primitiven Männern ständig und permanent angeglotzt, angegafft und angesprochen werden.
Das lässt die Wirtschaft schrumpfen, weil die einkaufsstärkste Gruppe in Deutschland massiv am Einkaufen und konsumieren behindert wird.

Punkt 9

Da die wachsende Anzahl von solchen primitiven Männern im Lande immer mehr die Sicherheit von ungläubigen Frauen im Lande gefährdet, meiden diese die späten Abendstunden für ihre Einkäufe.
Dadurch bricht der Umsatz, wenn es dunkel wird, noch stärker ein als ohnehin schon.

Punkt 10

Aufgrund des primitiven Verhaltens der meisten Flüchtlinge im Lande, vergeht es den deutschen Frauen auch die öffentlichen Einrichtungen zu verwenden, wie zum Beispiel das Schwimmbad.
Da man die Einnahmen von Flüchtlingen, die ihr Geld nicht selbst verdient haben, ohnehin nicht als wirtschaftlichen Wachstum zählen kann, da er ja vorher der Wirtschaft entnommen wurde, fallen so immer mehr wirkliche Leistung für die öffentlichen Einrichtungen weg.

Punkt 11

Durch die Tatsache, dass ungläubige Frauen wie Vieh angegafft und dadurch ihrer Würde beraubt werden, durch die Mehrheit der flutenden Flüchtlinge, vergeht es der deutschen Frau immer mehr, ihre Weiblichkeit in der Öffentlichkeit darzustellen.
Soll heißen, der Umsatz für Kleidung, Schuhe, Schminke, Schmuck etc. bricht dramatisch ein.

Punkt 12

Da diese vermehrte Unterdrückung in der Öffentlichkeit auch auf die Psyche drückt, macht es den deutschen Frauen immer weniger Spaß ihr Umfeld  schöner zu gestalten, soll heißen, der Umsatz für Einrichtungsgegenstände, Wohnungseinrichtungen, Blumen, Pflanzen etc. bricht ein.

Punkt 13

Da durch die zunehmende Gewalt im Lande auch die Lebensfreude rapide abnimmt und das allgemeine Fortgehen im Lande, macht sich das auch auf die Unterhaltungsindustrie bemerkbar.
Musik, Kunstveranstaltungen, Discobesuche, gemütliches Essengehen werden immer weniger.

Punkt 14

Frauen unternehmen immer weniger alleine in Deutschland

Punkt 15

Die Kosten für die Krankenversicherungen steigen rapide an, weil aufgrund der Nichtleistung von immer mehr Versicherten, der Rest immer mehr einbezahlen muss, um das Sozialsystem noch so lange zu halten, bis es letztendlich ganz zusammenbricht.

Punkt 16

Die Kosten für den Erhalt des Gesundheitssystems steigen ins unermessliche, da aufgrund der Prägung von selbstherrlichen Menschen jegliche Nichtanbetung der eigenen Person zu Gewaltausbrüchen führt, welche die Behandlungskosten der Opfer solcher Wutausbrüche enorm in die Höhe treibt.

Punkt 17

Auch die Justizkosten werden dadurch immer mehr in die Höhe getrieben, da selbst bei massenhaftem Wegsehen gegenüber solchen Gewaltexzessen, der ein oder andere doch nach der zwanzigsten Gewaltorgie gegen friedfertige Ungläubige notgedrungen von der Justiz einmal verurteilt wird und  für ein paar Tage oder Monate die deutsche Strafanstalt von innen sieht.

Alles in allem wird die Flutung von solchen religiös geprägten Männern also nicht nur die deutsche Wirtschaft schwächen, sondern sie wird auf Dauer die komplette deutsche Wirtschaft zusammenbrechen lassen.
Es ist nur noch eine Frage der Zeit und der Anzahl.













Montag, 25. Januar 2016

3 Milliarden Frauenversklaververherrlicher und Kinderentjungfererverherrlicher

Bei dieser Anzahl braucht man sich nicht wundern, dass die Gewalt und das Leid auf diesem Planeten so groß ist.
Stattdessen wird sich über 62 in Zahl ZWEIUNDSECHZIG Reiche aufgeregt, welche die Ressourcen auf sich zur Hälfte gebündelt haben, nein nicht wirklich, sondern lediglich Spielgeld. Hätten diese 62 Reichen wirklich auch die Hälfte der Ressourcen für sich, dann wüssten sie gar nicht wo hin mit diesen Ressourcen auf einen Haufen.
Unter dem Strich wird das Ganze doch mehr oder weniger auf den Rest verteilt.
Kein feiner Zug andere Menschen zu versklaven, damit die etwas zum Essen haben, doch sich über 62 Reiche diesbezüglich aufzuregen, während man 2 Milliarden Männer ignoriert die einem Frauenversklaver und Kinderentjungferer als Propheten folgen, ist an Ironie und Hohn nicht mehr zu toppen.
Die 62 Reichen sieht man und verurteilt man, während man die 2 Milliarden Männer, welche 2 Milliarden Frauen für die Hausarbeit und ihre sexuellen Gelüste versklaven, ohne weiteres Murren gewähren lässt.
Was ist wohl schlimmer, wenn 62 Reiche den Rest der Menschheit für sich arbeiten lassen oder wenn 2 Milliarden Männer 2 Milliarden Frauen unterdrücken, vergewaltigen, sexuell Ausbeuten und ihnen ihr komplettes Leben rauben?
Nein, es sind nicht die Eliten welche die schlimmsten Monster auf diesem Planeten sind, es sind Männer die Frauen zwangsverheiraten, dadurch meinen das Recht über die Frau zu haben und sie ein Leben lang vergewaltigen, ihnen ihren Samen aufzwingen, sie nötigen diesen auszutragen und großzuziehen und sie als reines Objekt zu betrachten. Nicht mehr wert wie ein Schrank, dessen Schublade man auf und zu macht wenn es einem beliebt.
Diese zutiefst widerwärtigen 2 Milliarden Männer weltweit, welche glauben das Recht zu haben so über die Frauen herrschen zu können, toppen jede Elite, toppen die lächerliche Anzahl jener und verbreiten mit ihrer Masse mehr Leid und Elend zwischen den Menschen, als es die Eliten jemals tun könnten.
Selbst bei den Elitemännern werden die Frauen mit etwas mehr Respekt und Achtung behandelt als bei diesen 2 Milliarden Männern weltweit, die einem Frauenversklaver und Kinderentjungferer als Propheten folgen und den zusätzlichen Männern, die zwar keinem Frauenversklaver und Kinderentjungferer als Propheten folgen, trotzdem die Frauen unterdrücken, erniedrigen, ausbeuten, versklaven und für ihre sexuellen Gelüste vergewaltigen.
Da kommen noch einmal 2 Milliarden Männer weltweit hinzu.
Sind also mindestens 4 Milliarden Männer weltweit, welche den Frauen nicht nur keinerlei Menschenrechte und Selbstbestimmung zubilligen, sondern die auch noch glauben, dass es ihr Recht ist Frauen zu vergewaltigen.
DAS sind die wahren Verbrecher auf diesem Planeten. Männer die Frauen jegliche Form von Freiheit, Selbstbestimmung und Menschenrechten absprechen.
DAS sind die wahren Übeltäter für weltweites milliardenfaches Leid.
DAS sind die wahren Übeltäter für die weltweite Überbevölkerung und Armut.
Man kann davor wegsehen und sich auf 62 Reiche konzentrieren und sich auch noch einreden, dass diese 62 Reichen für diese Vergewaltigungen an über 4 Milliarden Frauen verantwortlich sind.
Dass dem nicht so ist hat sich an den Vergewaltigern von Köln gezeigt. Die wurden besser ausstaffiert als jeder Hartz IV Empfänger, was ihrer Primitivität und Frauenverachtung jedoch keinen Abbruch getan hat.
Selbst wenn man durch Öl superreich ist, kann man noch einem Frauenversklaver und Kinderentjungferer als Propheten folgen und den Frauen keinerlei Selbstbestimmung und Freiheit in der Lebensweise einräumen.
Geld spielt diesbezüglich also keine Rolle. Das haben auch die Deutschen gezeigt, die zwar nach dem Krieg mindestens genauso wenig hatten wie alle anderen Armen auf diesem Planeten, sich dennoch nicht im Rudel am Kölner Hauptbahnhof in der Nachkriegszeit verabredet haben, um über die Frauen und Kinder des Landes herzufallen. Sie haben auch gezeigt, dass man eine Nation trotz absoluter Armut und Zerstörung durch Fleiß und Moral wieder aufbauen kann. Wenn die Deutschen mit ihrem Fleiß der Ausbeutung der Superreichen trotzen konnten und es ihnen trotzdem gelungen ist einen Wohlstand aufzubauen, warum können es dann nicht alle anderen Nationen, allen Superreichen zum Trotz, genauso?
Mit Armut hat ein asoziales Verhalten also nicht das Geringste zu tun.
Armut entsteht durch asoziales Verhalten.
Indem man Frauen keinerlei Selbstbestimmung in ihrer Partnerwahl einräumt und sie milliardenfach vergewaltigt.
Es ist die fehlende Moral und Ethik von über 4 Milliarden Männern weltweit, die zu Armut, Leid und Hunger führen.
Auch wenn es einfacher wäre den 62 Reichen die Schuld dafür zu geben.

Sonntag, 24. Januar 2016

Wir haben die deutschen Kinder 40 Jahre lang vergewaltigt....

....indem man ihnen eingeredet hat, dass man Frauenversklaververherrlicher und Kinderentjungfererverherrlicher achten und ehren muss.
Indem man ihnen eingeredet hat, dass man sein Land mit ihnen teilen muss und sich ihre Gewalttaten an einem gefallen lassen muss.
In dem man ihnen eingeredet hat, dass dies ihre Toleranz sei, ihre Weltoffenheit.
Man hat den deutschen Kindern damit ihre Würde genommen, ihre natürlichen Empfindungen was es zu fördern und was es abzulehnen gilt.
Man hat sie einer Gehirnwäsche unterzogen, in der sie nun die Gewalt fördern und ihre Kultur dabei verraten.
Man hat sie glauben machen lassen, dass sie damit auf der richtigen Seite stehen, dass sie damit die Zukunft ihrer Kinder sichern, doch in Wirklichkeit geschah genau das Gegenteilige in ihrem Land.
Man hat sie angelogen und die Wahrheit vor ihnen verschleiert, nämlich dass Mohammed ihre Kinder abgeschlachtet und aus dem Land gejagt hätte.
Durch diesen Verrat am deutschen Volk war es möglich, dass sich deren Feinde in ihren Reihen ansiedeln konnten, denn jemand der einem Deutschenschlächter als Propheten folgt ist der Feind der Deutschen.
Man hat den Deutschen weisgemacht, dass sie nur genügend Toleranz zeigen müssen, damit sich die Einstellung ihrer Feinde ändert, doch diese haben in vier Generationen gezeigt, dass sie die Deutschen hassen, weil sie nach wie vor einem Deutschenschlächter als Propheten folgen der die deutschen Männer abgeschlachtet und die deutschen Frauen als Kriegsbeute mit nach Hause genommen hätte.
Man hat sie angelogen in dem man behauptet hat, dass der Islam zu Deutschland gehört, denn der Islam gehört nicht nur nicht nach Deutschland, er ist der größte Zerstörer von Deutschland.
Noch nie in der Geschichte von Deutschland konnte sich so etwas Deutschlandzerstörendes darin ansiedeln wie der Islam.
Der Islam ist der größte Feind den Deutschland jemals hatte, weil er die Deutschen und seine Gesetze nicht nur nicht anerkennt, sondern die Deutschen und ihre Gesetze vernichten will.
Weil er die komplette Kultur der Deutschen vernichten will, um seine eigenen zutiefst frauen- und menschenverachtenden Gesetze in Deutschland zu verankern.
Deshalb ist der Islam der größte Feind den Deutschland jemals hatte.
Man hat die deutschen Kinder vergewaltigt, indem man ihnen einredete, dass der Islam friedlich sei und gut und keinerlei Gefahr für sie darstellt.
Man hat die deutschen Kinder getäuscht, manipuliert und ihre natürliche Sichtweise auf die Dinge zerstört.
Man hat sie gegen sich selbst agieren lassen.
Man hat sie gegen sich selbst arbeiten lassen.
Man hat sie gegen ihre Kinder arbeiten lassen.
Man hat sie gegen ihre Ehefrauen und Ehemänner arbeiten lassen.
Man hat sie gegen ihr Land und ihre Kultur arbeiten lassen.
Man hat sie vergewaltigt. 

Deutschland hat 35 Millionen Menschen zu viel

Selbstverständlich ist es eine große Lüge zu behaupten, dass wir auch nur einen Migranten oder Flüchtling in Deutschland wirklich brauchen würden.
Deutschland hat in der Nachkriegszeit bewiesen, dass es ganz ohne Migranten und Flüchtlingen auskommen kann und zwar weitaus besser wie jetzt.
In der Nachkriegszeit waren maximal 50 Millionen Menschen in Deutschland, alles Deutsche, überwiegend Frauen und die haben den Laden geschmissen.
Deutschland ging es noch nie so gut in seiner ganzen Geschichte wie in dieser Zeit.
Absolut wenig Gewalt in den Wohnungen, in den Schulen und auf den Straßen.
Absolut wenige Arbeitslose und einen Lebensstandard, von dem die Deutschen heutzutage nur noch träumen können.
Fast jeder Deutsche konnte jedes Jahr in den Urlaub fahren, konnte sich alles leisten was er wollte, ging wöchentlich mindestens einmal Essen und wohin das Auto fuhr, spielte benzinmäßig nicht die geringste Rolle.
Deutschland war in dieser Zeit friedlich, schön, sauber und ohne jegliche Gewalt.
Bis die Migranten und Flüchtlinge Deutschland fluteten, allen voran die Türken und Araber.
Die machten innerhalb kürzester Zeit aus Deutschland ein Jammertal.
Die Kriminalitätsrate stieg mit der Anzahl dieser Kulturkreise in Deutschland und die Gewalt machte sich in den Wohnungen, Schulen und Straßen breit.
Die deutschen Gefängnisse, die deutsche Justiz und das deutsche Sozial- und Gesundheitsamt mussten tiefer in die Taschen greifen wie noch vor dieser Invasion mit Frauenversklaververherrlichern und Kinderentjungfererverherrlichern.
In einem selbstzerstörerischen Wahn ließen die Deutschen diese zutiefst frauen- und menschenverachtenden Kulturkreise in ihr Volk und somit begann der Untergang von Deutschland.
Was wir heute auf deutschen Straßen sehen, die absolute Gewaltzunahme, ist diesem Zuzug aus diesen Kulturkreisen zu verdanken, deren Männer einem Gewaltmenschen als Propheten folgen, der sich sein Umfeld durch Gewalt untertan gemacht hat. Es ist kein Wunder, wenn diese Männer insbesondere zu den Deutschen besonders gewalttätig sind, hätte doch ihr Prophet die Deutschen reihenweise ausgeraubt, abgeschlachtet und aus dem Land geschmissen.
Es ist deshalb nur noch eine Frage der Zeit, bis dies dann auch so in Deutschland geschehen wird.
Diese Klientel muss nichts anderes machen als zu warten, bis sie in der Überzahl in Deutschland ist und dann schmeißt sie die Deutschen aus ihrem eigenen Land.
Das haben sie so mit 57 Völkern gemacht und das machen sie auch mit den Deutschen.
Das Schlimme dabei ist, dass diese Männer noch glauben dafür erst recht ins Paradies zu kommen.
Die Deutschen wissen davon in der Mehrheit überhaupt nichts.
Die sind Naiv wie Mauerblümchen.
Die freuen sich noch hinsichtlich ihrer Toleranz und Nächstenliebe zu diesem Kulturkreis. Die verteidigen sie noch gegen ihre Aufklärer und beschützen sie, damit diese sie schneller aus Deutschland werfen können.
In ganzen Organisationen, in denen die deutschen mit den islamischen Hand in Hand gehen, wird so der große Kulturaustausch in Deutschland gefördert.
Die Mohammedanhänger wissen ganz genau, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis sie die Mehrheit in Deutschland stellen und die Mehrheit in einem Land bestimmt immer deren Gesellschaftsstruktur.
Sind die deutschen Christen, Atheisten, Juden und Buddhisten weniger wie die Moslems im Land, wird der Islam und ISIS in Deutschland herrschen.
Von den 20 Millionen Moslems die jetzt schon in Deutschland sind brauchen die Deutschen keinerlei Hilfe zu erwarten, die folgen alle einem Ungläubigenschlächter als Propheten, der sich sein Umfeld durch Gewalt untertan gemacht hat.
Hätten die Moslems auch nur im Ansatz menschliche Züge, würden sie keinem Frauenversklaver, Kinderentjungferer und Menschenschlächter als Propheten folgen.
Deshalb ist es ein Irrglaube zu denken, dass sie sich im entscheidenden Moment auf die Seite der Ungläubigen stellen werden. Das haben sie schon nicht in den über 57 islamisierten Ländern so gemacht und werden es auch nicht in Deutschland machen.
Immerhin wird ihnen für die Eroberung und Islamisierung Deutschlands das Paradies versprochen.
Geht die Flutung mit Moslems, nicht zuletzt durch die derzeitige Flüchtlingspolitik der deutschen Bundesregierung nach Deutschland und deren Ansiedelung mit Hilfe der deutschen Steuergelder in dieser Geschwindigkeit weiter, hat Deutschland und die Deutschen darin noch maximal 10 Jahre, bis es erst zu einem blutigen Bürgerkrieg kommt und dann zu einer Islamisierung der kompletten Region.
Wenn Deutschland wieder seinen Frieden haben will, wie noch vor 30 Jahren in Deutschland, dann muss es alle Mohammedanhänger aus Deutschland schmeißen und den Islam für alle Zeiten in Deutschland verbieten.
Nur durch diese Maßnahme wird sich der Wohlstand, der Frieden und die Menschenrechte in Deutschland halten können.

12 Fakten über die Eroberer von Deutschland

Gewalttätige Flüchtlinge und Migranten








So viel können die Leistungsträger dieser Erde gar nicht arbeiten, wie die Leistungsschwachen sich vermehren


Samstag, 23. Januar 2016

Sturm der Nordafrikaner nach Deutschland. Als syrische Flüchtlinge getarnt

Warum muslimische Männer ungläubige Frauen vergewaltigen

Sie vergewaltigen auch ihre, durch Zwangsheirat angeheiratete Frauen, doch hier geht es um die ungläubigen Frauen, die massiv den Vergewaltigungen durch muslimische Männer ausgesetzt sind.
Dass muslimische Männer Frauen und Kinder hassen, zeigen sie unter anderem dadurch, dass sie einem Frauenversklaver und Kinderentjungferer als Propheten folgen.
Kein normaler Mann würde so etwas jemals tun.
Aufgrund dieser Tatsache sollte keine Frau einem Muslimen glauben, wenn er sagt er liebt sie, denn ein Mann der eine Frau aufrichtig liebt, folgt keinem Frauenversklaver und Kinderentjungferer als Prophet. Seine Gefühlsduselei diesbezüglich ist also nur reine Show.
Warum nun aber vergewaltigen muslimische Männer reihenweise ungläubige Frauen?
Weil sie die weibliche Energie in anderen Kulturkreisen und Religionen dadurch schwächen wollen.
Sie wissen ganz genau, dass in anderen Kulturkreisen und Religionen die Frauen einen ebenbürtigeren Platz in der Gesellschaft haben als in ihren Gemeinschaften.
Deshalb ist die erste Tat von muslimischen Eroberern immer die, die weibliche Energie in anderen Kulturkreisen zu schwächen.
Sie üben massiv Gewalt an der weiblichen Energie aus, um so die Vormachtstellung über die weibliche Energie in anderen Religionsgemeinschaften und Kulturen zu erhalten.
Immerhin ist das die Ursubstanz ihrer Religion.
Nämlich über die weibliche Energie zu herrschen.
Nicht umsonst verehren sie einen Frauenversklaver und Kinderentjungferer als Prophet.
Sie wollen mit ihrer Gewalt ein Ungleichgewicht zwischen den Geschlechtern erzeugen, damit sie ihre Minderwertigkeitskomplexe dadurch kompensieren können.
Diese männlichen Energien fühlen sich der weiblichen Energie so unterlegen, dass sie diese mit aller Gewalt unterdrücken wollen.
Während die Nichtmuslime bereits einen gewissen Entwicklungsschritt in ihrem Selbstwertgefühl gegenüber dem weiblichen Geschlecht gegangen sind, suhlen sich die muslimischen Männer immer noch in ihrem Schmerz des Verratenseins gegenüber der weiblichen Energie.
Sie geben in ihrer geistigen Umnachtung der weiblichen Energie die Schuld an ihrem Dilemma.
Diese falsche Grundeinstellung bekommen dann die Frauen in ihrem Umfeld zu spüren.
Kommen nun solche zutiefst falsch geprägten Männer nach Deutschland, in dem das größte Gleichgewicht zwischen der männlichen und weiblichen Energie auf diesem Planeten zu finden ist, ist das für diese Männer wie ein Kulturschock.
Sie können mit diesem Gleichgewicht nicht nur nichts anfangen, sondern diese Diskrepanz zwischen ihrer Illusion einer friedvollen Welt und einer wirklichen friedvollen Welt, prallen hier mit ungeahnter Wucht aufeinander.
Deshalb versuchen diese Männer nun alles, um mit Gewalt ihre Vorstellungen von einer heilen Welt wieder zu installieren. Dass sie sich anpassen müssen erkennen sie nicht, sondern sie wollen ihr Umfeld gemäß ihren Wertevorstellungen umformen.
Selbst wenn muslimische Männer hier schon in der vierten Generation leben, haben sie sich noch nicht von ihrer Illusion, dass ein Mann ihre Erlösung bringt, befreit.
Die Christen auch noch nicht, doch deren Erlösertyp war zumindest kein Frauenversklaver und Kinderentjungferer.
Genau aus diesem Grunde schließen sich muslimische Männer in Deutschland zusammen und vergewaltigen im Rudel deutsche Frauen. Weil sie ein Gleichgewicht zwischen den Geschlechtern verabscheuen.
Sie verabscheuen die ungläubigen Frauen, die in ihren Augen zu viele Freiheiten leben dürfen.
Sie verachten die Schwäche der ungläubigen Männer, die ihre Frauen nicht im Griff haben.
Diese Männer sind komplett anders geprägt als das deutsche Volk. Ihnen fehlen jahrtausendelange Erfahrungen, um das Gleichgewicht zwischen Mann und Frau überhaupt verstehen zu können.
Genau aus diesem Grunde wird es mit solchen Männern in Deutschland keine Integration und keine Anpassung geben.
Entweder sie gewinnen oder Deutschland.