Donnerstag, 30. Juni 2016

"Aber der Flughafen ist sicher!"











Warum der Anschlag in Istanbul nicht der Letzte sein wird

Die Menschheit ecauffiert sich über die Anschläge in Istanbul, doch sie merkt nicht, dass sie sich nur über ihre eigene Uninformiertheit und ihre eigene Naivität und Unterstützung solcher Terroristen aufregt.
Außer den Islamaufklärern, trägt jeder Mensch weltweit eine Mitschuld an den Terroranschlägen in Istanbul.
Es ist die Unfähigkeit der breiten Masse, die Dinge zu hinterfragen, sich richtig zu informieren und sich einen Bären aufbinden zu lassen.
Die breite Masse lähmt sich somit selbst. Sie glaubt, weil sie die breite Masse ist, ist alles richtig, was sie denkt, fühlt und wie sie handelt, doch dem ist nicht so.
Es ist durchaus möglich, dass auch 7 Milliarden Menschen auf diesem Planeten irren können, nicht nur ein paar Vereinzelte.
Es ist auch durchaus möglich, dass die komplette Menschheit schief liegt.
Um das zu erkennen, muss der Mensch sich in erster Linie einmal mit sich selbst auseinandersetzen und sich nicht mehr für den Nabel der Welt halten, ansonsten bleibt er in seiner Prägung, die ihm die anderen auferlegt haben, bis zu seinem Tode gefangen.
Es ist einfach, das Wissen von anderen zu übernehmen und es nachzuplappern, weil man dann viel mehr Zeit für die unwichtigen Dinge im Leben hat, doch es führt eben zu solchen Anschlägen wie in Istanbul.
Darüber darf sich dann die Mehrheit der Menschen nicht aufregen, denn sie sind nur die Konsequenz aus ihren faulen, den leichten Weg gehenden Denk- und Handlungsweisen.
Die wenigsten Menschen haben überhaupt den Mut, die Dinge wirklich zu hinterfragen, lieber suchen sie sich ein Opfer, an denen sie ihre eigene Feigheit und Unterentwicklung abreagieren können, so wie die Terroristen in Istanbul.
Es ist einfach wesentlich einfacher, seine Wut über sich selbst, an anderen auszulassen, anstatt den Ursprung dieser Wut zu hinterfragen.
Darauf basiert die weltweite Gewalt.
Auch die Gewalt, die den Islamaufkläreren entgegenschlägt, weil diese allen anderen ihre eigene Unterentwicklung und Feigheit widerspiegeln.
Irgendwann jedoch wird sich die Wahrheit über den Islam nicht mehr aufhalten lassen, weil der Krug nur so lange zum Brunnen geht, bis er bricht.
Bis dahin versucht man sich, hinter seiner eigenen Feigheit zu verschanzen.
Seiner Feigheit sich anzusehen, wie unterentwickelt, feige und unaufgeklärt man wirklich war.




Mittwoch, 29. Juni 2016

Die meisten Hundebesitzer begreifen noch gar nichts

Wenn man schon so einen Fehler begeht und sich ein Tier zulege, damit es vollkommen von einem abhängig ist, damit man sich das Gefühl gibt, ein Herrscher über ein Lebewesen zu sein, dann sollte man zumindest seine Mitbürger nicht in dieses perfide Spiel mit einbeziehen.
Dann sollte man zumindest so viel Anstand und Respekt besitzen, dass man seinen Mitbürgern den Angriff von seinem Hund erspart.
Auch heute wieder wurde ich zweimal kurz hintereinander von Hunden verbal und körperlich attackiert.
Der erste Hund war unmittelbar in meiner Nähe und wenn dessen Besitzerin ihn nicht an der Leine gehabt hätte, hätte er mich direkt angesprungen. Er bellte mich laut und aggressiv an, worauf die Hundesitzerin meinte: "Der macht nichts!"
Sorry, aber der Hund hat bereits etwas gemacht, nämlich mich lautstark angebellt. Das ist ein Angriff auf meine Person, wenn ein Tier mich lautstark anbellt.
Das ist gegen meine Menschenwürde. Ich will nicht ohne jeglichen Grund von einem Lebewesen lautstark angebrüllt werden, nur weil es jetzt meint, dass es das darf.
So ein Lebewesen hat keinerlei Erziehung hinter sich und weiß nicht, wie es sich in aller Öffentlichkeit benehmen muss.
Dementsprechend war meine Reaktion auf diesen Angriff. Ich sagte zu der Frau, dass ich es total schlecht finde, wenn er mich so anbellt und dass das total laut sei und ich das nicht gut finde.
Daraufhin schaute sie erst einmal verdutzt. Dann fing sie an mir irgendetwas erklären zu wollen, so nach dem Motto, dass das schlecht ist, dass mich das jetzt stört. Sie war regelrecht verärgert über meine Reaktion und beschwerte sich, da sagte ich zu ihr: "Sehen sie, ihr Hund darf mich anbellen, aber wenn ich sie anbelle, dann beschweren sie sich. Warum hat ihr Hund mehr Rechte wie ich? Sie stört es also auch, wenn sie jemand in aller Öffentlichkeit anbellt, dann wissen sie mal, wie es mir gerade mit ihrem Hund ergangen ist." Dabei war ich ziemlich laut. Ich schrie ihr noch hinterher, als sie schnell das Weite suchte: "Schön zu sehen, dass sie es anscheinend verstanden haben".
Ich ging dann ein paar Meter weiter, als ich schon von weitem einen Mann mit seinem Hund sah, der nicht angeleihnt war.
Erst dachte ich noch: "Gott sei Dank ist der mit seinem Hund so weit weg, dass wir uns nicht in die Quere kommen, doch er erblickte mich schon von weitem und blieb genau an einer Stelle stehen, an der er mich mit seinem Hund abpasste.
Mir geht es ohnehin auf den Senkel, wenn Menschen ihren Hund ohne Leine laufen lassen, weil die meisten Hunde nicht den geringsten Respekt und Anstand vor meinen Persönlichkeitsrechten haben, weil sie eben Tiere sind.
Man könnte nun meinen, dass deren Besitzer das auch wissen und dementsprechend ihre Tiere im Griff haben, doch die wenigsten Hundebesitzer sehen das genauso.
Die meisten Hundebesitzer glauben noch, dass man mit dem Schwanz wedeln muss, wenn man ihren Hund erblickt und noch einen Orgasmus bekommen sollte, wenn er einen anschnüffeln.
Ich für meinen Teil halte das nicht so.
Mir gehen die körperlichen Kontakte mit Hunden unglaublich gegen den Strich.
Wie dem auch sei, sah ich auf dem Berg nur noch den Hundebesitzer, weil der Hund ein Stück den Berg hinab lief, was ich auch musste.
So sagte ich gleich von vornherein dem Hundebesitzer, dass ich nicht will, dass mich sein Hund anbellt und er ihn bitte kontrollieren soll, diesbezüglich. Natürlich hat das nichts genützt. Der Hund rannte auf mich zu, bellte mich an und stellte auch noch seine Vorderfüße auf meine Beine. Ich erlaube nicht einmal fremden Menschen, dass sie ihre Füße auf meine Beine stellen dürfen, warum sollte ich es dann einem Hund erlauben?
Dementsprechend war meine Reaktion. Ich war sichtlich genervt von dem Hund und der Hundebesitzer mühte sich, dass er den Hund von mir entfernte. Ich sagte ihm dann noch, dass das Bellen einfach viel zu laut ist und deutete damit an, dass ich nicht erfreut darüber war.
Er schaute mich etwas verdutzt an und dann ging ich weiter.
Hundebesitzer sind es nicht gewöhnt, wenn man ihrem Hund nicht die gleichen Rechte einräumt, wie sie der Hundebesitzer für sie einräumt.
Für sie ist es normal, wenn ihr Tier ständig und permanent fremde Menschen lautstark angreift und sie körperlich aggressiv attackiert.
Ich für meinen Teil finde so ein Verhalten einfach nur widerlich und ekelhaft.
Mit Anstand und Respekt vor einem Menschen hat das nichts zu tun.


Montag, 27. Juni 2016

Ich freue mich schon auf den Dexit

Gott sei Dank, der Albtraum ist bald vorbei, bald kann Europa wieder das sein, was es vor der zwanghaften Inszenierung der Europazusammenpresser war: Europa.
Was haben sie nicht alles angestellt, um aus Europa einen Einheitsbrei zu machen aber gerade die Vielfalt von Europa, war Europa.
Genau das will ich wieder, Europa.
Ich will wieder dieses glückliche Europa, in dem Wohlstand war, Frieden, Gewaltlosigkeit. In dem man von Land zu Land reißen konnte und das Gefühl hatte, beim Grenzübertritt, in einem anderen Land zu sein.
Ich liebte die Traditionen der einzelnen Länder, die Unterschiede.
Nirgendwo sonst auf dieser Welt konnte man auf so engem Raum so viele unterschiedliche Kulturen bewundern.
Das war Europa. Eine Gegend, in der sich jede Frau sicher bewegen konnte. Alleine reisen konnte.
Eine Gegend die mit Menschen besiedelt war, die Frauen die gleichen Rechte einräumten wie den Männern. Eine Gegend, in der die Männer so kultiviert waren, dass sie die Frauen nicht anstarrten wie Freiwild und sie in Ruhe ließen, wenn sie mit ihnen die Öffentlichkeit teilten.
Dieses Europa will ich wieder.
Das Europa, das um die Sicherheit der Männer, Frauen und Kinder darin bemüht war und deshalb Grenzen hatte, um die Interessen der eigenen Bevölkerung darin zu schützen.
Länder die sich in erster Linie einmal um sich selbst kümmerten und so den Menschen darin eine Heimat war.
So ein Europa will ich wieder.
Ich will, dass jedes einzelne Land keinen Egoismus, sondern wieder Selbstliebe entwickelt, damit die friedfertigen Menschen darin wieder in Ruhe und Frieden leben können.
Ein selbstbestimmtes souveränes Europa, das nur dann existieren kann, wenn die Länder darin ihre Souveränität behalten.
Kein Europa, das durch den Egoismus von Wenigen zu einem Einheitsstaat umgewandelt werden soll, in dem die ehemaligen Einwohner weniger Rechte besitzen als die Menschen, die es durch ihre Gewalt in Grund und Boden richten.
Ich will, dass die Regierungen der jeweiligen Länder wieder für sich und erstmal ausschließlich für sich, Politik machen, dann weiß ich auch, dass die Menschenrechte bei meinen Nachbarn gesichert sind und ich  Nachbarn habe und auch Deutsche, denen die westlich gemachten Menschenrechte heilig sind.
Ich will nicht, dass ganz Europa Deutsch wird und ich will auch nicht, dass ganz Europa sich Gesetzen anpassen muss, die durch einen falschen Glauben entstanden sind.
Ich will, dass die Vielfalt von Europa erhalten bleibt.
Dass Europa nicht mit dunklen Gestalten überrannt wird, die unmenschliche Gesetze für göttlich halten und diese jedem aufzwingen, der sich in ihrer Nähe befindet.
Ich will ein buntes Europa, in dem die Menschen noch stolz sind auf ihre unterschiedlichen Farben und diese auch durch Grenzen sichern.
In dem nicht alles mit Einheitsschwarz überzogen wird.
Ich will eine Demokratie, in der das Volk bestimmt, was in seinem Land geschieht und nicht ein paar Wenige die bestimmen, was das Volk zu tun hat.
Ich will wieder meine Glühbirne zurück.
Ich will wieder mein Europa zurück.
Ich will wieder mein Deutschland zurück.






Sonntag, 26. Juni 2016

Es gibt kein Land das von Muslimen dominiert wird und in dem die Menschenrechte herrschen

Das liegt schlicht und ergreifend daran, dass Muslime einem Gewaltmenschen als Propheten folgen, der unmenschliche Gesetze für göttlich erklärt hat.
Haben Muslime deshalb die Mehrheit in einem Land erreicht, leben sie ungehemmt und ungeniert diese unmenschlichen Gesetze aus, weil sie glauben, dafür noch ins Paradies zu kommen.
Jegliche Menschenrechte werden nur so lange toleriert, bis man die Mehrheit im Lande erreicht hat.
Dann wird die restliche Bevölkerung gezwungen sich diesen Gesetzen anzupassen oder sie müssen das Land verlassen.
Denn dann wird das, was man für göttlich hält, wieder in aller Öffentlichkeit gelebt.


"In 32 Jahren gibt es keinen Deutschen mehr in Deutschland"




Minute 6.40:

Türkischer Moslem:
"Es gibt in 32 Jahren hier keinen einzigen Deutschen mehr in Deutschland. Wo ist das Problem. Solange wir miteinander auskommen ist doch schön. Der liebe Gott hat doch diesen Flecken Erde nicht für die Deutschen gemacht. Dieser Fleck Erde ist für uns Menschen gemacht."




Warum Krieg gegen die Deutschen geführt wird

Es ist klar, dass schon immer Krieg gegen die Deutschen geführt wurde, aus einem einfachen Grund: Die Deutschen haben zu viel Entwicklung hinter sich und die damit verbundene Moral.
Je weiter ein Volk entwickelt ist, je mehr Moral hat es.
Je weniger Gewalt ist dort zwischen den Menschen zu finden, je weniger Übervorteilung untereinander, je weniger Lügen, je weniger Ausbeutung, je weniger Versklavung von anderen.
In dieser Nation werden schon weitaus mehr Menschenrechte gelebt, weil jeder Einzelne darin im Durchschnitt eben schon weiter entwickelt ist.
Je unterentwickelter ein Mensch ist, je weniger wird er begreifen, dass gelebte Gewalt gegen andere keine Option ist, um den wahren Frieden zu finden.
Dementsprechend sehen dann auch die Länder der Menschen aus, die überwiegend von unterentwickelten Menschen besiedelt werden.
Sie sind arm, gewaltbeladen, die Frauen werden dort unterdrückt und versklavt, die Mehrheit artikuliert sich nur über körperliche Gewalt, weil ihnen der Geist fehlt, sich über Worte auszudrücken und ihre Emotionen haben sie schon gar nicht im Griff.
Diese Menschen sind in der Mehrheit noch nicht in der Lage, eine friedfertige, leistungsstarke Nation aufzubauen, weil in ihnen noch zu viel Gewalt innewohnt.
Lügen, betrügen, sich durch Gewalt alles zu holen, auch die Ehefrauen, sind dort gang und gäbe und gehören zum guten Ton.
Für diese Menschen ist ihr gewaltvolles Verhalten gegen andere keine Sünde, sondern ihr gutes Recht.
Sie haben noch gar nicht die Moral zu begreifen, dass sie gegen Menschenrechte verstoßen.
Dementsprechend wählt diese Gruppe auch Menschen zum Anführer, die sie in ihrer Unterentwicklung noch stärken.

Da die Mächtigen dieser Welt exakt ebenfalls in diesem Entwicklungsprozess feststecken, fördern sie die Ausbreitung und Entwicklung dieser Energien, weil sie sich dadurch selbst gestärkt fühlen.
Sie können, bei erfolgreicher Verbreitung dieser Energie, ihre unmoralischen Vorstellungen effizienter und ohne größere Störungen, durch moralisch weiterentwickeltere Menschen, Gruppierungen und Völker, leben.

Deshalb der Krieg gegen die Deutschen.
Sie sollen vernichtet werden, dass ihre Moral, ihre Wertevorstellungen, ihre Gewaltlosigkeit untereinander, ihre Leistungsfähigkeit, durch ihre Moral und somit die Verteilung der Ressourcen auf Viele im Volk, unterbunden wird.
Dadurch bekommen die Mächtigen noch mehr Oberwasser über noch mehr Menschen.
Genau aus diesem Grunde wird das deutsche Volk, durch die derzeitige Politik, die in den Händen dieser unterentwickelten Energie ist, dezimiert und letztendlich an ihrer Weiterentwicklung, hin zurück zu sich selbst, gehindert.
Es findet somit keine natürliche Evolution mehr statt, sondern diese negativ besetzte Energie versucht alles erdenklich Mögliche, um eine Evolution, zu mehr Frieden, Gleichstellung und Menschenrechten zu verhindern, damit sie sich weiter einbilden kann, bereits das Göttliche selbst zu sein, indem es die Kontrolle über sämtliche Bewusstseinsäußerungen auf diesem Planeten erreichen will.
Deshalb herrscht momentan ein absoluter Krieg gegen die positiven Energien auf diesem Planeten, die durch ihr Dasein dieser Welt einen großen Fortschritt bereitet haben. Niemand hat jedoch etwas davon, wenn man versucht die eigene Entwicklung zu verlangsamen, indem man positive Energien weltweit eliminiert.
Weder das Gute, noch das Böse.
Diesem muss das nur, durch seine Angst hindurch, klar werden.

Krieg gegen die Deutschen oder "Der Frosch ist tot"

Krieg gegen die Deutschen oder "Der Frosch ist tot"

Es findet gerade ein Krieg gegen die Deutschen statt.
Die Deutschen werden in diesem Krieg vernichtet, versklavt, vergewaltigt, erobert, zerstört, ausgebeutet, beraubt, vertrieben, geplündert, enteignet und ausgelöscht.
Erst wird den Deutschen das Geld anhand von Steuern weggenommen, damit es für die Ansiedlung von anderen Völkern in Deutschland verwendet wird.
Das ist Krieg gegen eine ganze Nation.
Diese verliert dadurch ihr Land.
Es werden immer weniger Kinder von dieser Nation geboren, weil sie finanziell ausgeblutet wird, während man mit dessen Geld die Ansiedlung von anderen Völkern in derem eigenen Lande finanziert.
Die Deutschen haben zwar dieses Land aufgebaut und arbeiten auch wie blöde, doch den Lohn ihrer Arbeit kassieren Menschen aus andere Völkern ein, die sich dadurch Millionenfach in Deutschland ansiedeln können.
Während die Deutschen also immer mehr in die Versklavung getrieben werden, indem man ihnen ihren Lohn abnimmt und anderen schenkt, können sich gleichzeitig immer mehr Menschen aus anderen Völkern, Deutschland unter den Nagel reißen, mit wenig oder überhaupt keiner Leistung.
Das was in Deutschland wirklich stattfindet, ist der Diebstahl eines Landes, ist die Vertreibung und Ausrottung einer ganzen Nation.
Diese wird ersetzt mit Menschen aus anderen Völkern und dabei wird ihr eingeredet, dass dies alles normal sei.
Während man den Deutschen also das Kinderkriegen und Aufziehen in Deutschland so schwer wie möglich macht, hofiert man mit den deutschen Steuergeldern jeden Flüchtling, Ausländer und Migranten, damit er nach Deuschland kommt und auch hier bleibt.
Eingeladen und rundumversorgt durch die deutsche Regierung, die so die deutschen Steuergelder veruntreut und gegen die Deutschen verwendet.
Die Deutschen arbeiten so nicht mehr für sich, sondern für ihre Eroberer.
Das ist Versklavung und Enteignung einer ganzen Nation.
Dieser wird durch die öffentliche Propaganda aber eingeredet, dass dies alles normal sei.
Muckt einer der Versklavten auf, wird er als "Nazi" und "Rechter" diffamiert und durch gezielte Denunzierung, Erpressung, Zerstörung der Lebensgrundlage, erfundenen Gesetzesübertretungen und Verleumdung außer Gefecht gesetzt.
Widersteht er dem Ganzen trotzdem, wird er ermordet oder "verunfallt" oder "verkrankt".
Das, was Deutschland gerade regiert, sind die dunkelsten Energien in der Geschichte von Deutschland.
Gleichzusetzen mit der Judenvergasung und dem Holocaust im Dritten Reich, nur dass es diesmal keine Religionsgemeinschaft ist, sondern eine ganze Nation.
Diese wird nicht schnell vernichtet, sondern langsam und heimtückisch, dass es den Effekt des Frosches im Wasserglas erfüllt.
Ob man aber, wie bei den Juden im Dritten Reich, den Frosch sofort in heißes Wasser schmeißt oder wie jetzt mit den Deutschen, die Temperatur langsam ansteigen lässt, das Endergebnis ist das Gleiche...der Frosch ist tot.

Warum Krieg gegen die Deutschen geführt wird

Samstag, 25. Juni 2016

Brexit: Nach der Wahl ist vor der Wahl

Die Wahl ist noch nicht einmal richtig vorbei, schon wird versucht die Wahl rückgängig zu machen, durch den Schrei nach einem Referendum und einer Petition.
Das zeigt doch schon, dass die Briten richtig gewählt haben, denn schlechten Verlierern will niemand die Politik überlassen.
Begreift doch endlich, als Mächtigste weltweit, dass ihr keine Chance habt, auf Dauer.
Egal, für wie klug ihr euch auch immer halten möget, egal wie viele Geheimdienste euch gehören, ihr werdet niemals siegen.
Ihr könnte, in einem Anfall von Wahn gerne noch ein wenig Gott auf diesem Planeten spielen, doch könnt ihr dies nicht bis in alle Ewigkeit.
Ihr verschwendet dabei nur eure Zeit.
Früher oder später wird euer Imperium zerfallen, egal wie sehr ihr es auch immer sichern wolltet.
Die Materie und alles was sich auf ihr befindet, ist dem Vergänglichen unterworfen, habt ihr das noch immer nicht begriffen.
Ihr rennt Werten hinterher, Machtpositionen, die ihr niemals halten könnt.
Selbst wenn ihr der einflussreichste, mächtigste Mensch auf Erden seid, spätestens nach eurem Tod seid ihr ein bemitleidenswertes kleines Würstchen, das sich auf die falschen Werte konzentriert hat, also vollkommen sinnlos gelebt hat.
Ihr seid nicht reich, ihr seid einfach unglaublich arm, im Geiste, wenn ihr Werten hinterherrennt, die ihr nicht behalten könnt.
Ein Mensch mit Geist sucht sich Werte, die er nie mehr hergeben muss.
Alles andere ist reine Energieverschwendung.

Wie sich die Mehrheit der Flüchtlinge von den Deutschen unterscheidet

Der größte Teil, der gerade als "Flüchtling" nach Deutschland strömt, kennt keine Leistung.
Diese überwiegend jungen Männer haben nie gelernt, diszipliniert zu sein.
Während die Deutschen bereits ab ihrem 6ten Lebensjahr zur Disziplin durch die Schule erzogen werden, zu Leistungsbereitschaft, Gehorsam, Unterordnung, haben das diese Männer nie gelernt, weil sie nie eine Schule besucht haben.
Diese Männer kennen das Gefühl nicht, Leistung erbringen zu müssen.
Sie sind geboren worden und konnten tun und lassen was sie wollten, außer ein paar Regeln der zumeist stark religiösen Eltern einzuhalten.
Das ist alles, was man von ihnen gefordert hat. Die Eltern sind nun größtenteils im Heimatland geblieben, also haben sie niemanden mehr, dem sie Rechenschaft ablegen müssen über ihr Verhalten.
Sie haben also keinerlei Disziplin gelernt, keinerlei Leistungsbereitschaft, keinerlei Gehorsam und keinerlei Unterordnung.
Einen Beruf erlernt, haben sie selbstverständlich größtenteils auch nicht.
Nun müssen sich diese Männer, damit das deutsche schlafende Volk nicht aufwacht, als genauso leistungsstark und diszipliniert ausgeben, wie die einheimische Bevölkerung, damit sie hier in diesem Lande nicht sofort abgelehnt werden. Deshalb lügen und betrügen sie was das Zeug hält. Jeder von ihnen hatte plötzlich eine Ausbildung, einen ausgezeichneten Schulabschluss, hatte studiert.
Wenn dem so wäre, wären sie nie nach Deutschland gekommen, denn dann sähe ihr Land exakt genauso aus wie das der Deutschen.
Es ist kein Problem, solche Papiere auch zu fälschen.
Fakt ist jedoch, dass die Mehrheit dieser Männer noch nie etwas in ihrem Leben geleistet haben und nur aus einem einzigen Grund nach Deutschland gekommen sind, nämlich die einheimische Bevölkerung nach Strich und Faden anzulügen, zu übervorteilen und auszubeuten.
Diese Regierung hat es durch das Öffnen der Grenzen geschafft, dass nun millionenfach solcher Männer nach Deutschland strömen. Mit den deutschen Steuergeldern wird ihnen das Überleben in Deutschland von Anfang an gesichert.
So bekommt Deutschland millionenfach die größten Lügner, Betrüger, Egoisten, Gewaltverbrecher und Faulen ins Land, die niemals in der Lage sind, auch nur im Ansatz an die Leistung eines Durchschnittsdeutschen anzuknüpfen, geschweige denn sich alleine durch ehrliche Arbeit zu ernähren.
Verlangt man von diesen Männern wirkliche Arbeit, dann erfinden sie tausend Ausreden, lassen sich krankschreiben, damit sie nie wirklich in Deutschland arbeiten müssen.
Das können sie auch gar nicht.
Nach 10 Minuten Arbeit sind sie größtenteils schon überfordert.
Halten diesen Druck gar nicht aus.
Sie haben nie gelernt, Leistung in irgendeiner Form zu erbringen. Sich unterzuordnen. Das fehlt ihnen  total.
Kommt dann noch hinzu, dass sie in eine Religion hineingeboren wurden, welche die Deutschen als auszubeutende Bevölkerung sieht, da ihr Prophet die ungläubigen friedvollen Völker allesamt überfallen, ausgeraubt und versklavt hat, dann unterstützt diese Religion diese Charaktereigenschaften noch.
Was für Deutschland übrig bleibt sind dann Millionen von Männern, die nie in der Lage sein werden, Arbeit zu leisten, was bedeutet, dass sie seit ihrer Ankunft in das staatliche Sozialsystem fallen.
Sehr schnell haben dann diese Männer heraus, dass man mit vielen Kindern in Deutschland viel Kindergeld abkassieren kann und einen die Kinder dadurch das Überleben in Deutschland zusätzlich sichern.
Mit einem gezeugten Kind in Deutschland, wird man in der Regel auch nie mehr abgeschoben.
Das ist die eine Hälfte dieser Männer, die anderen driften in die Kriminalität ab, weil dort schnelles Geld zu holen ist und man so den Reichtum, den die Deutschen sich im Laufe der letzten 70 Jahre hart erarbeitet haben, besser nutzen kann.
Alles in allem haben wir so nun millionenfach Totalversager im Land, die niemals Leistung erbringen werden und die deshalb oftmals auch kriminell werden.

Die lügen, betrügen, vergewaltigen und so selbstherrlich sind und so selbstsüchtig, dass sie das auch noch als ihr Recht gegenüber der einheimischen Bevölkerung ansehen, durch ihre Religion, ihre nicht vorhandene Erziehung und der Tatsache, dass sie sich als Herrenmenschen dadurch betrachten, auch, und das kommt zusätzlich noch hinzu, weil sie sich im Gegensatz zu den wirklichen Arbeitern im Land, den Frauen, die sie mit ihrer Gewalt versklavt haben, auch noch als etwas Besseres vorkommen, das stärkt diese Charaktereigenschaften noch einmal zusätzlich.
Bei all diesen charakterlichen negativen Prägungen, wird Deutschland nie mehr das sein, was es einmal, vor der Invasion von solchen selbstherrlichen, selbstgerechten und selbstsüchtigen Männern war, nämlich ein friedfertiges, leistungsstarkes und schönes Land. 

Freitag, 24. Juni 2016

Viernheim: Wer war der Täter?

Sind wir doch mal ehrlich, außer dem Täter selbst wissen gerade mal 3 Polizeibeamte vor Ort, wenn überhaupt, wer der Täter war.
Nämlich derjenige, der ihn erschossen hat und vielleicht noch einer der daneben stand.
Ob denen überhaupt erlaubt wurde zu sehen wer unter der Maske steckte ist auch noch fraglich.
Fakt ist auf jedenfall, dass diesen ein Maulkorb verpasst wird, egal wer der Täter auch immer war.
Dann wird die Leiche schnell abtransportiert.
Ist es ein ISIS-Kämpfer der als Flüchtling nach Deutschland kam oder ein strenggläubiger Moslem, der vorher noch Allahu Akbar gerufen hat, so etwas dürfte die deutsche Presse niemals schreiben.
Schon der Fauxpas mit "gebrochenem Deutsch" war schlecht.
Dann wird ein Krisenstab eingerichtet, maximal 10-20 Mann sind darin involviert.
Die besprechen sich, wie man die Wahrheit so verschleiern könnte, dass es die momentane Politik nicht gefährdet.
Dann heißt es: Das geht so an die Presse raus!
Ob ein Wort davon stimmt oder nicht, ist vollkommen uninteressant, der Normalbürger kann ohnehin kein Wort davon nachprüfen.
Der glaubt alles, was in der Zeitung steht.
Würde dort stehen, dass es ein Außerirdischer war, der den Amoklauf absolviert hat, würde es der Normalbürger auch glauben, weil es in der Zeitung steht.
Momentan wird von einem 19 Jährigen geschrieben, ein paar Bilder gezeigt, ein paar Worte verfasst, schon hat man eine Story, das Volk ist zufriedengestellt.
Gott sei Dank, alles halb so schlimm. Können wir wieder zum Tagesgeschehen übergehen, nämlich, dass es kein ISIS-Kämpfer war.
Alles andere ist weitgehendst uninteressant.
Das Volk ist beruhigt. In Wirklichkeit war es vielleicht ein 25 Jähriger Syrienheimkehrer, ein Mann der sich ganz klar zu ISIS bekannt hat. Bei dem die komplette Wohnung voll ist. Der geschrieben hat, dass er Ungläubige töten will in Viernheim.
Über den es dutzende Bilder gibt, wie er mit der Waffe in der Hand für ISIS kämpft.
Diese Informationen würden das Volk aber zu sehr belasten.
Es könnte nicht in Ruhe weiterschlafen und sich einreden, dass der Islam eine friedvolle Religion ist, obwohl dessen Prophet ein Ungläubigenschlächter war.
Dann doch lieber ein fast schon unschuldiger 19 Jähriger, mit dem man Mitgefühl hat, weil er noch so jung ist und dann auch noch ein "Italiener", denn die sind ersten auch schön dunkelhaarig und gleichzeitig weiß ja jeder, dass Italiener wahre Christen sind.
Die Handgranate ist plötzlich unecht, die Waffen nur Schreckschusspistolen, der Sprengstoffgürtel ein Patronengürtel aus dem Spielzeugladen. Alles also halb so wild. In Zeiten von ISIS in unseren Reihen kann es schon mal vorkommen, dass ein typisches ISIS Auftreten und Aussehen nur ein junger verwirrter "Italiener" war, der Selbstmordabsichten hatte.
Da kauft man sich schon mal eine Handgranatenattrappe, einen vermeintlichen Sprengstoffgürtel, zwei Waffen oder noch mehr, vermummt sich und stürmt ein Kino, nimmt ein paar Geißeln, die man noch massiv anbrüllt und ihnen mit dem Tod droht, wenn sie nicht spuren.
19-Jährige machen so etwas schon mal aus Liebeskummer.
Das ist ein ganz normales Verhalten bei Liebeskummer.
Insbesondere bei vermeintlichen Homosexuellen die gerade mal 19 Jahre alt sind.
Die sind ja bekannt für ihr machohaftes aggressives Auftreten und ihre zur Schau gestellte Männlichkeit, die den ISIS-Kämpfern in nichts nachsteht.
So ein Verhalten ist bei jungen Homosexuellen Gang und Gäbe in Deutschland.
Gab es schon immer.
Mit der Flutung mit Millionen von Mohammedanhängern, die ihrem Propheten gerne auch mal in den Tod folgen und denen dabei versprochen wurde ins Paradies zu kommen, wenn sie für den Dschihad sterben, hat das Ganze natürlich überhaupt nichts zu tun.
Es kann nur ein 19-Jähriger verwirrter junger verliebter "Homosexueller Italiener" gewesen sein, was sonst.


Viernheim: Terroristen sind nun mal "verwirrt"

Brexit: Die Briten wollten ihre Souveränität wieder

Man kann die Briten nur beglückwünschen, denn sie sind uns einen Schritt voraus.
Ich hätte niemals für möglich gehalten, dass die Eliten es nicht schaffen, die Wahlen so zu manipulieren, dass der Austritt zur Geschichte wird.
Stattdessen wurde er wirklich zur Geschichte.
Wie die Briten das hinbekommen haben, den Wahlcomputer so zu beobachten, dass eine Manipulation nicht möglich war: Respekt.
In Deutschland sind Manipulationen an den Wahlergebnissen nicht nur Ausnahmen, sondern die Regel.
Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich glatt behaupten, dass Außerirdische bei diesem Ergebnis ihre Finger mit im Spiel hatten, deren Technologie noch weiter fortgeschritten ist wie die der NSA, NASA, CIA und dem FBI zusammen.
Das ist für mich die einzige glaubhafte Erklärung, warum die Briten es geschafft haben, gegen den Willen der Eliten zu handeln.
Sämtliche Propaganda in den westlichen Medien, sämtliche hahnebüchenen Reden von westlichen Politikern, sämtliche "Weisheiten" von Wirtschaftsexperten und Bankern, alles für die Katz.
Der Brite hat gezeigt wie es geht.
Er hat sich dem Machtdiktat der westlichen Eliten widersetzt, nämlich seine Freiheit und Souveränität immer weiter aufzugeben, bis nur noch ein kleiner Haufen von Hintergrundpolitikern sämtliche Stricke in seinem Land für ihn zieht, die ihm vorher um den Hals gelegt wurden.
Die Briten haben, wie die Mehrheit der Europäer, längst erkannt, dass die ganze Show um die EU nur deshalb aufgeführt wurde, damit sich ein paar machtversessene Möchtegerncowboys diese Region unter den Nagel reißen können, einschließlich der hart erarbeiteten Menschenrechte von Generationen.
Erst die Politiker der einzelnen Länder entmachten, indem man von einer zentrierten Stelle aus befehligt, was die einzelnen Länder tun sollen, um sie letztendlich dann ganz aufzulösen.
Die Menschen haben aber kapiert, dass man Veränderungen zum Wohle des Volkes nur dann bewirken kann, wenn die Stimmen im Volk auch noch gehört werden. Hat ein Volk keinen Einfluss mehr auf seine Politik, hat es überhaupt keine Macht und Souveränität mehr.
Dann wird über die Köpfe des Volkes hinwegentschieden, zu Gunsten der Machtinteressen von Möchtegernjohnnys, die auf skrupellose Weise zu ihrem Einfluss gekommen sind.
Von solchen Menschen will niemand wirklich regiert werden.
Erste recht nicht, wenn sie sich im Hintergrund verstecken.
Durch die Befehlshaber in Brüssel, muss überhaupt kein Land sich mehr Gedanken über seine Gesetze machen, allen voran das Volk darin nicht, denn diejenigen welche die Befehlshaber in Brüssel lenken, lenken auch sämtliche Gesetze in allen europäischen Ländern.
Damit hat jedes europäische Land seine Souveränität aufgegeben, aber vor alledem hat es damit die Interessen der jeweiligen Bevölkerung im Lande verraten, da nicht mehr deren Interessen vertreten werden, sondern die Interessen der skrupellosesten, machtversessensten und kaltblütigsten Menschen auf diesem Planeten.
Dass dies zu keinem guten Ende führen wird, für niemanden der sich diesem Diktat unterstellt, liegt wohl auf der Hand.
Deshalb kann man nur jedem einzelnen Land raten, sich sofort aus dem Machtrefugium von Brüssel zu befreien, damit es wieder eine Politik für sich selbst machen kann und für die Millionen von Menschen die es beherbergt und ohne die es grenzenlos zugrundegehen würde.
Es waren die Engländer, die aus ihrem Land das gemacht haben, was es vor 30 Jahren noch war.
Es waren die Italiener, die aus ihrem Land das gemacht haben, was es vor 30 Jahren noch war.
Es waren die Franzosen, die aus ihrem Land das gemacht haben, was es vor 30 Jahren noch war.
Es waren die Spanier, die aus ihrem Land das gemacht haben, was es vor 30 Jahren noch war.
Es waren die Griechen, die aus ihrem Land das gemacht haben, was es vor 30 Jahren noch war.
Es waren die Schweden, die aus ihrem Land das gemacht haben, was es vor 30 Jahren noch war.
Es waren die Österreicher, die aus ihrem Land das gemacht haben, was es vor 30 Jahren noch war.
Es waren die Deutschen, die aus ihrem Land das gemacht haben, was es vor 30 Jahren noch war.

Eine leistungsstarke, friedfertige, Menschen- und Frauenrechte respektierende Nation.

Das können diese Länder wieder werden.

Ohne Brüssel.

Götterdämmerung


Donnerstag, 23. Juni 2016

Viernheim: Terroristen sind nun mal etwas "verwirrt"!

Ein Ausländer, mit gebrochenem Deutsch, geht vollbewaffnet, mit Sprengstoffgürtel, Schusswaffen, Handgranate in ein deutsches Kino und nimmt Geißeln.
In der Presse wird dieser Terrorakt gegen die Deutschen und Deutschland dann als die Tat eines "verwirrten" Mannes dargestellt, damit niemand auf die Idee kommt, dass es ein terroristischer Anschlag war.
Mit dieser Formulierung will man die schlafende Bevölkerung weiterhin am Schlafen halten.
Genauso mit der Unterdrückung der Wahrheit über Mohammed.




http://m.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/kino-viernheim-bewaffneter-mann-schuesse-im-kino-center-46456070.bildMobile.html?wtmc=twttr.shr&wtmc=mw







Mittwoch, 22. Juni 2016

Tipp an alle deutschen Frauen: Heiratet keinen Moslem!

Nicht, dass Moslems schlechtere Menschen wären, obwohl doch, Moslems sind schlechtere Menschen, weil sie einem Gewaltmenschen als Propheten folgen, der ungläubige Frauen versklavt, Ungläubige überfallen, ausgeraubt, und Juden geköpft hat.
Friedfertige Menschen folgen keinem Gewaltmenschen als Propheten.

Deshalb könnt ihr davon ausgehen, dass euer auserwählter Moslem nur oberflächlich auf friedvoll macht, denn niemand ist wirklich friedfertig, wenn er einem Gewaltmenschen als Propheten folgt.
Das ist nur ein Schein.
Diese Männer erlauben es umgekehrt auch nicht, dass Muslimas einen Ungläubigen heiraten, weil sie wollen, dass immer mehr Menschen weltweit einem Gewaltmenschen als Propheten folgen.
Wenn ihr euch also mit einem Moslem einlässt, dann verrät ihr nicht nur eure Religion als Christinen, nämlich einem friedfertigen Menschen als Erlöser zu folgen, sondern ihr verrät auch das Gute auf dieser Welt.
Ihr verrät euch selbst.
Mit eurer Wahl nährt ihr das Schlechte auf diesem Planeten, das Gewalttätige und hält euch so länger in der Hölle gefangen, außer euer Moslem lässt ab von seinem Irrglauben, dass ein Gewaltmensch ein Prophet des Göttlichen ist.
Ansonsten könnt ihr davon ausgehen, dass ihr für ihn keinen Pfifferling wert seid, wenn er es nicht schafft, sich für das Gute zu entscheiden, für euch.


"Viele beugen sich dem männlichen Druck"

Offener Brief einer Polizistin: Alltag mit Asylforderern




http://www.compact-online.de/offener-brief-einer-polizistin-alltag-mit-asylforderern/#comment-158552

So hart ist der Alltag einer Polizistin in Berlin

 http://www.bz-berlin.de/berlin/so-hart-ist-der-alltag-einer-polizistin-in-berlin

Dienstag, 21. Juni 2016

6 Milliarden Menschen wollen nach Deutschland

Das ist auch kein Wunder, denn Deutschland ist schön.
In Deutschland gibt es Geld, Frieden, Wohlstand, Wohnungen, Arbeitsplätze, Essen, einfach alles was das Herz begehrt.
Es ist deshalb kein Wunder, dass 6 Milliarden Menschen nach Deutschland wollen, denn jeder will, dass es ihm besser geht.
Man kann diesen Menschen keinen Vorwurf machen, wenn jemand die Chance hat, dass es ihm besser geht, dann nutzt er sie, so wie die 6 Milliarden Menschen weltweit, die sich alle auf den Weg nach Deutschland machen, weil dort jeder herzlich begrüßt und rundumversorgt wird, bis an sein Lebensende.
Die einheimische Bevölkerung macht dies möglich.
Jeder ist in Deutschland willkommen, der die Hilfe der Deutschen braucht.
Das ist oberste Menschenpflicht.
Warum sollte es auch nur den Deutschen gutgehen?
Allen soll es so gut gehen wie den Deutschen, deshalb dürfen auch alle die wollen, nach Deutschland.
Es ist absolut menschenunwürdig, den Menschen Grenzen zu setzen, damit es ihnen nicht genauso gut geht wie den Deutschen in den letzten 70 Jahren.
Diese Menschen sind nicht schlechter wie die Deutschen, sondern haben einfach nur großes Pech gehabt in ihrem Leben.
Ihre Länder werden von Diktatoren regiert, um sie herum sind lauter Gewaltverbrecher, die nur ihr Schlechtestes wollen, es ist doch wohl selbstverständlich, dass man dann versucht, diesem Elend und Leid zu entfliehen.
Wenn es nicht so viele schlechte Menschen in den Ländern der Menschen geben würde, die alle nach Deutschland kommen, dann hätten sie es dort genauso gut wie in Deutschland.
Leider ist dem nicht so.
Die 6 Milliarden Menschen haben einfach unendliches Pech gehabt, dass um sie herum lauter schlechte Menschen sind, die verhindern, dass es ihrem Volk genauso gut geht wie den Deutschen.
Das muss man verstehen.
Sie können einfach nichts dafür.
Sie sind umgeben von gewalttätigen, leistungsschwachen, faulen, dummen, frauenverachtenden, menschenverachtenden, skrupellosen, übervorteilenden Menschen, mit denen man einfach keinen guten Staat aufbauen kann.
Deshalb nutzen sie jetzt ihre Chance in Deutschland.
Dort haben die 6 Milliarden Menschen das Glück, dass es von Deutschen besiedelt wurde.
Die werden es schon richten und jedem dieser 6 Milliarden Menschen ein gutes Heim schaffen.
Garantiert!


Sonntag, 19. Juni 2016

Wie Männer aus Machokulturen wirklich ticken

Zuerst einmal, Machokulturen sind Kulturen, in denen die Männer alles zählen und die Frauen gar nichts.
Frauen sind in diesen Kulturen nur dazu da, den Haushalt zu machen und Kinder zu kriegen.
Ansonsten haben sie ihren Mund zu halten und die Beine breit zu machen.
Jegliche Meinung von Frauen zählt überhaupt nichts.
Alle Einwände die Frauen gegen ihre Demütigung, Erniedrigung und Versklavung einbringen, zählen für diese Männer nicht.
Jeder kann sich vorstellen, wie solche Männer deshalb ticken.
Diese Männer besitzen keinerlei Menschlichkeit, Mitgefühl, Einfühlungsvermögen oder Empathie.
Sie sind absolut roh, gewalttätig, ohne Moral und eiskalt.
Alles was sich ihrem Willen entgegenstellt wird gnadenlos in Grund und Boden geschlagen oder getötet.
Da sie ihre Gewaltenergien überhaupt nicht mehr im Griff haben, finden sich so auch immer mehr unschuldige friedfertige Menschen, die unter den Gewaltattacken dieser Männer leiden müssen.
Nicht selten verlieren sie ihr Leben dabei oder sind bis zum Rest ihres Lebens körperlich ein Pflegefall.
Um Menschen, die so derartig gewalttätig und von sich selbst entfernt sind zu heilen, benötigt es Jahrtausende.
In einem Leben wird ein Mann so eine Gewalt nicht los, insbesondere nicht, wenn er Gewalt von vornherein als sein Recht betrachtet, indem er einem Gewaltmenschen als Propheten folgt und glaubt, nur den Willen seines Gottes zu befolgen, wenn er so wie sein Prophet zu Lebzeiten, unschuldige Menschen überfällt, ausraubt und tötet.
Seine Religion hält ihn zusätzlich davon ab, ein wirklicher Mensch zu werden.
Deshalb ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass die Länder, die von solchen Männern dominiert und beherrscht werden, jegliche Menschlichkeit verlieren und in roher Gewalt versinken.
Man kann diese Männer nicht mit dem Entwicklungsstand der Männer vergleichen, die keinem Gewaltmenschen als Propheten folgen, denn in deren Ländern werden den Frauen weitaus mehr Rechte eingeräumt wie in den Ländern, in denen diese Machokultur herrscht.
Wer also glaubt, dass diese Männer nach Deutschland kommen und sich dort den Regeln der Deutschen anpassen werden, der hat noch nicht kapiert, dass es zur Anpassung an den deutschen Standard einer innerlichen Entwicklung bedarf, die derjenige selbst auch will.
Das zeigt er insbesondere dadurch, dass er nicht mehr einem Gewaltmenschen als Propheten folgt, der Frauen versklavt, Kinder entjungfert, Menschen überfallen und abgeschlachtet hat.
Ansonsten bleiben diese Männer in ihrem Wesen selbstherrlich, selbstgerecht, selbsterhöht, selbstsüchtig und voller Gewalt. Mit diesen Charaktereigenschaften denkt die Mehrheit dieser Männer noch gar nicht daran, einer geregelten Arbeit nachzugehen.

Sie fühlen sich noch viel zu sehr als Herrenmenschen. Deshalb holt sich die Mehrheit solcher Männer durch Lügen, Verweigerung, Übervorteilung, Gewalt und Kriminalität ihr Geld zum Überleben. Funktioniert das nicht ohne Weiteres, bleibt das Volk arm.
Jeder Mensch mit Verstand sollte sich überlegen, ob solche Menschen im Ernstfall Mitgefühl und Barmherzigkeit gegenüber Frauen und Männern walten lassen, die nicht ihrem Glauben entsprechen.
Wenn diese Männer schon so wenig Mitgefühl und Barmherzigkeit mit ihren Frauen und Kindern haben, dann haben sie das bei jedem Deutschen erst recht.
Der Lohn für diese Energie ist der Zerfall, die Verarmung und Zerstörung des Landes.




Freitag, 17. Juni 2016

Auschwitz ist überall dort, wo Menschen anderen Menschen ihren Willen aufzwingen

Dies geschieht milliardenfach auf diesem Planeten, tagtäglich, heute.
Dieser Zwang, jemanden durch Gewalt zu einem Leben zu zwingen, das er selbst nicht leben will, ist weltweit in jedem Land, jeder Stadt und in jeder Provinz zu finden.
Ein Auschwitzaufseher ist ein Mann, der seine Frau zur Zwangsheirat nötigt, genauso wie ein Mensch der Systeme installiert, welche Menschen vom Willen anderer abhängig macht, damit sie überleben können.
Jegliche Form, um Macht über andere Menschen auszuüben, ist Auschwitz.
Auschwitz auf ein Ereignis in der Geschichte zu reduzieren, macht Auschwitz zu einem Ereignis, das von allen anderen Begebenheiten die Auschwitz ausdrücken, ablenkt.
Wer sich auf ein Auschwitz konzentriert, der muss sich nicht mehr um all die anderen Gewalthandlungen zwischen den Menschen kümmern.
Wer es erlaubt, dass ein Gewaltmensch zum Propheten erkoren wird, der Juden reihenweise geköpft hat und der seinem kompletten Umfeld durch Gewalt seinen Willen aufgezwungen hat, der muss sich nicht wundern, dass Auschwitz nicht nur in Auschwitz selbst zu finden ist, sondern auf der ganzen Welt.
Auschwitz, das steht für die Gewalt der Menschen untereinander.
Wenn man also so tut, als ob Auschwitz schon der Zenit der Menschenverachtung gewesen wäre, dann degradiert man das Auschwitz eines jeden einzelnen Menschen, der sich dem Willen eines anderen durch Gewalt beugen muss, ins drittklassige Reich.
Wer das Auschwitz einer zwangsverheirateten Frau genauso ignoriert wie das Auschwitz eines Menschen, dem die Ressourcen zum Überleben versagt bleiben, weil er sich nicht dem Willen eines anderen beugen will, der hat das Ausmaß der Gewalt von Auschwitz noch gar nicht begriffen.
Erst wenn wir unser Augenmerk auf alle Gewalt weltweit richten, können wir Auschwitz den Platz in der Geschichte einräumen, den es wirklich verdient hat. Als Mahnmahl gegen alle Gewalt weltweit.
Hier, jetzt und heute.

Donnerstag, 16. Juni 2016

"Muslime auf dem Weg in den Untergang"


 Rede der tschechischen Rechtsanwältinnen – JUDr. Klára Samková:

Meine Damen und Herren, vielen Dank für die Einladung und für die Gelegenheit, hier zu sprechen. Das heutige Treffen soll die Frage zu beantworten helfen, ob wir Angst vor dem Islam haben sollten. Auf diese Frage gebe ich eine direkte Antwort: Wir sollen auf keinen Fall Angst vor dem Islam haben. Wir sollen mit ihm in gleicher Weise umgehen, wie die europäische Zivilisation bislang mit allen totalitären und unmenschlichen Regimen erfolgreich umgegangen ist, mit denen sie in ihrer mehr als zweitausend Jahre dauernden Geschichte gezwungen war, zu kämpfen. Das heißt, der Kampf gegen den Islam aufnehmen, gewinnen, seine Verbreitung ein für alle Mal unterbinden und genau wie bei den früheren monströsen Ideologien, die Existenz des Islam für ein Verbrechen erklären, das gegen die menschliche Natur, die Freiheit und besonders die Würde des Menschen verstößt.
Denn genau so ist der Islam – gegen die menschliche Natur, gegen die Freiheit und gegen die Menschenwürde........

.......hier geht es weiter im Text.

"Frauen-Union verteilt Pfeifen"

Anstatt so eine Politik zu machen, dass erst gar keine Pfeifen ins Land kommen oder dass man wenigstens nach gemachtem Fehler die Pfeifen wieder aus dem Land schmeißt, kommt die "Frauen-Union" auf die "naheliegendste" Idee, nämlich einfach Pfeifen im Land zu verteilen.
Pfeifen zu verteilen, das scheint das gängige Programm zu sein in dieser Nation.
Ob im Bundestag oder im ganzen Land.



Mittwoch, 15. Juni 2016

Vorsicht beim Verkauf oder Kauf auf ebay, Quoka und Co.

Ich habe etwas bei Quoka zum Verkaufen eingestellt, die erste mail vom Interessenten "Fred Rank" war so:

 Festpreis erforderlich, schreiben Sie mir, damit wir besser reden auf meinem Ordnung ( .........@aol.com ) 

Die Originalemailadresse habe ich hier unkenntlich gemacht.
Daraufhin habe ich ihm geantwortet.

Als zweit e-mail kam dann von ihm:

Hallo,
Danke für die E-Mail, lassen Sie mich wissen, die letzten Preis, Sie werden es für mich ok verkaufen, ich habe eine Reederei, die für die von Ihrem Hause ok abholen kommen wird, ich warte, von Ihnen zu hören.
Grüße. 


Daraufhin machte ich ihm einen Preisvorschlag.
Als Antwort daraufhin kam dann in Englisch und Deutsch:


 Hello,
thanks for the mail,i live in greece ? we are okay with your last price you willing to sale for me, we will issue the payment to you via germany cheque in big amount ok,when you received the cheque from the postal man , you will subtract your asking price and your bank charges from the cheque payment ok, so you will need send the remaining money to the transporter that will come to your home for the picked up for the goods okay so, you will need to forward your full details, name , phone number ,and your address ,city, zipcode and your country, so we can issue the cheque out for you okay , i wait to hear from you.
Regards.

Hallo,
   Dank für die Post leben, ich in Griechenland? wir sind in Ordnung mit dem letzten Preis, den Sie bereit sind, für mich auf den Verkauf, werden wir die Zahlung an Sie über Deutschland Check-in großer Menge in Ordnung ausgeben, wenn Sie das Häkchen aus dem Post-Mann erhalten haben, werden Sie Ihre Preisvorstellung und Ihre Bankgebühren subtrahieren die Scheckzahlung ok, so dass man das restliche Geld an den Transporter senden müssen, die in Ordnung so zu Ihrem Zuhause für die abgeholt für die Waren kommen, müssen Sie Ihre vollständige Details, Name, Telefonnummer und Ihre Adresse zu übermitteln , Stadt, Postleitzahl und Ihr Land, so können wir das Check-out für Sie in Ordnung ausgeben, ich warte, von Ihnen zu hören.
  Grüße.





Daraufhin schrieb ich ihm, dass ich nichts verstehe und meinen Artikel lieber hier vor Ort verkaufen werde.
Als Antwort kam:

 Hallo,
Dank für die Post, wenn Sie das Häkchen aus dem Post-Mann bekommen nehmen Sie es auf Ihr Bankkonto , und Sie werden das Geld in 2 bis 3 Tagen auf Ihrem Bankkonto ok bekommen, so dass Sie Ihre Preisvorstellung und Ihre Bankgebühren abgezogen werden von der Scheckzahlung ok, also werde ich hier an die Fährgesellschaft und sie werden Ihnen über den Versand ok kontaktieren, damit Sie das restliche Geld, um sie in Ordnung senden, so kann die Reederei für den Pick-up ok, um Ihren Platz kommen so dass ich denke, man kann mich verstehen jetzt besser in Ordnung, so müssen Sie Ihre vollständigen Details Name, Telefonnummer und Adresse ok, zu senden, damit wir die Prüfung für Sie ok ausgeben, ich warte, von Ihnen zu hören.
Grüße.




Hello,
thanks for the mail, when you get the cheque from the postal man you will take it to your bank account and you will get the money in 2 to 3 days in your bank account ok,so you will deduct your asking price and your bank charges from the cheque payment ok,so i will contact the shipping company here and they will contact you about the shipment ok,so you will send the remaining money to them ok, so the shipping company can come to your place for the pick up ok,so i think you can understand me better now ok,so you will need to send your full details name,phone number and address ok,so we can issue the cheque for you ok,i wait to hear from you.
Regards.







Gleich darauf googelte ich, ob so etwas auch schon anderen passiert ist und stieß auf diesen Link.


http://www.frank-feil.de/2012/07/23/betrug-bei-ebay-kleinanzeigen-quoka-und-co-die-sache-mit-kaufern-aus-dem-ausland/

Insbesondere in den Kommentaren finden sich sehr viele Erfahrungen von anderen.

Hier noch ein paar andere Varianten aus obigen Link.



Hallo,

Ich werde es kaufen, Preis wäre kein Problem , aber ich lebe in London, und Sie müssen es mit DHL oder Fedex schicken,(EXPRESS wenn möglich) ich würde natürlich im Voraus zahlen,(auch für die lieferung).

Es gibt viele Betrüger und Ich möchte die sicherste Zahlungsmethode benutzen: PayPal. […] schicken Sie mir ihre Paypal email und ihren Preis inkl. Lieferung nach London und PayPal-Gebühren: 4% .

[…]

PS: Ein PayPal-Konto können Sie in 5 min. eröffnen Wenn Sie keinen haben, kostenlos. Und übrigens, da dies ein Privatverkauf ist, brauche ich keine Gewährleistung oder Garantie und keine Rücklauf.


Hallo,
ich bin bereit, Ihre Preisvorstellung zu bezahlen und ich werde auch Fassen Versand von guter mich so i schickt Ihnen einen Scheck per Post so mein Mandant wir zuzüglich der Sendung Geld auf dem Scheck und wenn Sie es und es löscht in Ihrem Konto werden Sie entfernen Sie Ihre Verkaufspreis und den Rest meiner Reederei zu verwenden, um zu kommen für den Pick-up, aber ich bin sicher, dass seine in einem guten Zustand, wie Sie behauptet haben,

senden Sie mir Ihre Kontaktdaten für die Prüfung wie.
Name
Adresse
City
Zip-Code
Land
Telefonnummer ist wie Mobile, Home-Nummer und Büro-Nummer:
Zuletzt Angebot …

Ich werde für Ihre schnelle Antwort warten
Thanks …

ENGLISH….
Hello,
i am willing to pay your asking price and i will also handle the shipping of good myself so i will be sending you a Cheque via postal service so my client we plus the shipment money on the cheque and when you get it and it clears into your account you will remove your selling price and send the rest to my shipping company to use to come for the pick up,but am sure its in good condition as you have claimed,

send me your details for the cheque such as .
Name
Address
City
Zip-Code
Country
Phone number’s such as Mobile,home number and office number:
Last Offer…
i will be waiting for your quick response
Thanks…




Hallo
Ich schicke das Artikels, um mein Stiefsohn in Italy als ein
Geschenk, ich bin kein Versand an das Vereinigte Königreich, weil ich
nicht zuhause bin jetzt, ich über die humanitäre Tour um die Welt bin.
Ich kann nicht überweisen das Geld via Paypal Konto an Sie, weil mein
Konto nicht verlassen hat, zu begrenzen, so dass es abgelaufen ist.
Ich möchte Banküberweisung nutzen. Ich werde die vollständigen Zahlung
an Sie übertragen via (BidPay.com) … Wenn Sie akzeptieren, get back
to me mit den folgenden Daten
Account-Name
KONTONUMMER
BIC
IBAN
BANK NAME
SWITF CODE




Hallo Kunde, ich bin Frau.Rosa Michael, ich bin aus Austria, Ich bin am Kauf Ihres Artikels für meinen Sohn leben in Italy als Geschenk interessiert. Ich bin derzeit auf einer Geschäftsreise. Ich will dich senden Sie es an ihm. Deshalb möchte ich Sie, mir die Versandkosten nach Italy, damit kann ich Ihr Geld über meine Bank auf Sie übertragen. Es ist eines der am schnellsten mittels Zahlung eines Betrags online. Commerzbank wird zu 100% gedeckt.
Regards



 Hallo.
Ich wirklich die Absicht, die Zahlung an Sie durch Banküberweisung machen. Commerzbank Tätigkeit als Bank transfer.They wird mir helfen, überweisen das Geld auf Ihr Konto. Mein Konto wird von ihnen betrieben und das war, warum ich von it.You bezahlt werden sehen, fragen würde, würde ich liebte es, die Zahlung an Sie per Paypal machen können, aber mein Konto cant per PayPal zugegriffen werden. Meine Zahlung an Sie via Commerzbank Money Transfer ist 100% sicher und insured.Let mich wissen, wenn du mich auf die Zahlung an Sie und machen Sie so freundlich, mir eine E-Mail zurück mit der folgenden sein wollen ::::::::: :::::::
Namen ……..
Bic …..
Iban ……
Name der Bank ……….
Konto-Nr …………….
switf Kodex ………………
Blz Kodex …………….
Element Kosten …………….
Die Lieferung kostet …………….
Hier ist mein Sohn Adresse, die ich möchte die Ware versendet an




 Hallo,
Vielen Dank für die Mail, ich habe Sie in meinem vorherigen Post gesagt, dass der Scheck über Zahlungen an Sie, weil ich noch einige Waren aus, um Kunden, dass die Reederei für mich, dass Schiff wollen, warum der Scheck war zuviel gezahlte Betrag ok , so dass Sie nehmen den Scheck auf Ihr Bankkonto jetzt ok, und du wirst das Geld in 2 bis 3 Tage in Ihrer Bank bekommen Konto ok, so dass Sie Ihre Bankgebühren und Ihre Preisvorstellung abziehen und erhalten Sie die restliche Geld senden an die Reederei in Ordnung, so dass die Reederei für den Pick-up in Ordnung kommen, ich glaube, du kannst mich verstehen jetzt besser ok, ich warte darauf, von Ihnen zu hören.
Regards.




Hallo
Bitte extra gut einpacken, ich werde heute abend zahlen. Ich werde etwas extra fur verpackung zahlen, bitte schicken sie es morgen.
Sie werde auch von paypal eine email erhalten wenn das geld ankommt, dort haben sie auch meine adresse.
Bitte schicken sie es zu schnell wie moeglich und schicken sie mir die sendungs nummer.

Bitte prüfen Sie Ihre Email für die E-Mail-Bestätigung von paypal (manchmal diese geht in SPAM folder).
Vielen Dank!
–Beste Grüße aus London

Sie haben eine Private PayPal-Zahlung von luckyman11999@yahoo.co.uk erhalten:
Summe: € 1.050,00
Datum: 23-03-2016
Transaktion – ID : 50124DE6301GB

PayPal Bestätigte Adresse:
Adrien Moore
105 Colindeep Lane
NW9 6DD
London
United Kingdom
Tel: 07774588802

Wir werden ihren ring kaufen, und wir werden auch für versicherten Versand zu uns nach London in voraus zahlen. (dhl ist max 30 euro)
Aufgrund der vielen Online-Betrugsversuche benutzen wir NUR Pay Pal. Es is schnell und 100% sicher für Käufer und Verkäufer.
Sie erhalten das geld von Pay Pal und ich erhalte sicher das packet (Sendundsnummer zeigt die gesamte Rute).
wenn Sie ein ernster Verkäufer sind, ist PayPal kein problem.

Bitte schicken Sie mir Ihre Pay Pal EMail und Preis inkl. alle Gebühren und ich zahle gleich.
 > Ich habe 1000 euro verloren weil ich das geld auf das bank konto eines Betrüger von Hamburg schickte und ich habe nichts bekommen.
> PAYPAL ODER NICHTS!!!!!!!!!


 Hallo,
Das Geld ist auf dem Weg zu Ihnen, PayPal hat es aus meinem Konto genommen.
Aus Sicherheitsgründen wird das Geld noch bei PayPal bleiben und es wird auf Ihr Konto übertragen wenn Sie beweisen dass Sie das Paket geschickt haben.
PayPal wird ihnen auch eine e-mail schicken um zu bestätigen dass ich bezahlt habe und dass Sie die Lieferung starten können weil PayPal jetzt mein Geld hat.
Das Geld wird auf Ihrem Konto verfügbar sein nach dem Sie das paket an meine Adresse schicken.
Hier ist die Kopie der E-Mail, die ich von paypal erhalten habe ( manchmal gehen die E-Mails von PayPal in SPAM/MULL )
Bitte LESEN sie die email von PayPal, dort finden sie auch meine adresse.
Was immer sie machen bitte schiken sie mit Deutsche Post, DHL, Ups, Fedex, Dpd, GLS was immer es kostet ich zahle es extra.
Bitte schicken sie nicht mit Hermes.


 > Hallo,
>
> Wir werden ihre drohne kaufen, und wir werden auch für versicherten Versand zu uns nach London in voraus zahlen. (dhl ist max 50 euro)
> Aufgrund der vielen Online-Betrugsversuche benutzen wir NUR Pay Pal. Es is schnell und 100% sicher für Käufer und Verkäufer.
> Sie erhalten das geld von Pay Pal und ich erhalte sicher das packet (Sendundsnummer zeigt die gesamte Rute).
> wenn Sie ein ernster Verkäufer sind, ist PayPal kein problem.
>
> Bitte schicken Sie mir Ihre Pay Pal EMail und Preis inkl. alle Gebühren und ich zahle gleich.
>
> Ich habe 1000 euro verloren weil ich das geld auf das bank konto eines Betrüger von Hamburg schickte und ich habe nichts bekommen.
> PAYPAL ODER NICHTS!!!!!!!!!
>
> Vielen Dank!
> –Beste Grüße aus London





Ihr Geld ist schon bezahlt und ich kann nicht
bekommen es zurück, BIS SIE meine Bank,
mein Geld zurück in Verbindung setzen, können
Sie auch bestätigen, dass von meiner Bank,
kontaktieren Sie dann per E-Mail und bitten Sie
jede mögliche Frage. Ich habe die ganze
Zahlung + Versand per DHL Express. Sie
müssen verstehen, dass Sie, um das Paket zu
senden und dann schicken Sie ein gescanntes
Foto von der DHL Sendungseingang an meine
E-Mail-Adresse Bank, vor dem Bankkredit
komplett das Geld abzuschließen. dies ist sehr
einfach und klar. Email



Online-Banking haben Regeln für die Zahlung
für jedes Paket online gekauft, deshalb ist jeder
Körper in Italien lieben, BANCOPOPOLARE
Online-Banking bei der Bezahlung für Paket im
Internet gekauft haben, verwenden. die Bank
Gesetz bleibt. müssen Sie das Paket zuerst
senden und senden Sie ein gescanntes Foto
von der DHL-Versand Quittung
BANCOPOPOLARE Bank E-Mail Adresse, bevor
die Bank wird das Geld auf Ihr Bankkonto
gutschreiben. Dieses Gesetz wurde wegen viele
Betrüger im Internet gesetzt. Betrüger Geld
sammeln und sie kein Paket zu senden. so
dass die Bank sagte, müssen Sie Paket zuerst
zu senden.

Ich verstehe Sie, aber Sie mir zu verstehen. bei
meiner Bank sie nicht zulassen, die Art des
Handels und der Transaktion, die Sie möchten.
Politik der Bank bleiben. Ich das Geld bezahlt
und meine Bank legte es auf Hold, sie das Geld
auf Ihr Bankkonto zu lösen. Sie müssen das
Paket zu senden und senden Sie die
gescannten PHOTO Kopie der Transportbeleg
an die Bank. wenn sie erhalten das Foto zu
kopieren, dann wird das Geld auf Ihr Bankkonto
angezeigt. Dies ist sehr einfach zu verstehen,
einfach zu versuchen. Ich kann mich nicht
täuschen, und die Bank nicht betrügen kann.
Gruß.


 Hallo,
vielen Dank für die Mail, wenn Sie von meinem Kunden erhalten den Scheck, Sie werden es auf Ihr Bankkonto, und Sie werden das Geld in 3 bis 5 Tagen auf Ihrem Bankkonto in Ordnung zu bekommen, so dass Sie Ihre Preisvorstellung und Ihre Bankspesen abziehen die Scheckzahlung ok, also werde ich die Reederei hier kontaktieren und sie werden Ihnen über den Versand ok zu kontaktieren, so dass Sie das restliche Geld, sie zu senden in Ordnung, so dass die Reederei kann, um Ihren Platz für die Abholung ok, so kommen Ich glaube, Sie können mich jetzt besser in Ordnung zu verstehen, so müssen Sie Ihren vollständigen Angaben Name, Telefonnummer und Adresse ok senden, so kann ich es meinem Kunden weiterzuleiten, um die Prüfung für Sie ok ausgeben, ich warte, von Ihnen zu hören.
Grüße.
Moore.



Ich bin bereit, die Sie über den Preis zu bezahlen, aber ich werde Ihnen gerne erzählen, dass ich kann nur senden Sie eine Bank bestätigten Scheck, das wird Ihrem Konto gutgeschrieben Zeitraum innerhalb von 2-3 Tagen, also bei Interesse zurück zu mir mit Ihrem vollständigen Namen, Ihre vollständige Adresse und Ihre Handy-Nummer für die Kommunikation. Warten auf Ihre dringende Antwort.
Gut zu hören, wieder von dir, ich Sie verstehen, dass ich unterwegs bin des Staates in der Gegenwart und der Artikel wird mit meinem Sohn in der Ukraine geliefert werden soll, so möchte ich Sie sicher sein, dass der Scheck wird bestätigen gutgeschrieben in Ihre sein Konto innerhalb einer Frist von 2-3 Tage bevor wir die Versandkosten Anordnung kann beginnen. Wenn Sie immer noch interessiert an Verkäufen in mir sind, wenden Sie sich bitte zurück zu mir mit den angeforderten Informationen, so dass ich ausgestellt kann den Scheck an Sie asa bald wie möglich.
warten Ihre dringende Antwort.



 Hallo, entschuldigen Sie mich auf diese Weise, die Sie kontaktieren, ich sehe Ihr Profil und ich sagen, dass Sie die Person, die mich brauchen. Kurz gesagt, mein Name ist Matušekova Valeria, Herkunft Finnland und ich lebe in Frankreich. Ich leide an einer schweren Krankheit, die mich zum Tode, einige verurteilt es Kehlkopfkrebs, und ich habe eine Summe von 178,900 Euro die ich würde gerne eine Spende an eine Person des Vertrauens und ehrlich so gut nutzen. Ich bin Inhaber eines Unternehmens, rote Öl in Frankreich, zu importieren und ich verlor mein Mann dort vor 6 Jahren, die mich beeinflusst viel und ich konnte mich bisher nicht verheiraten, wir hatten keine Kinder. Ich möchte diesen Betrag spenden, vor meinem Tod kann nur meine Tage sein Konto, weil diese Krankheit soll das was ich hatte ein Heilmittel, sondern ein Beruhigungsmittel in Frankreich würde nicht danach herauszufinden, ob Sie diese Spende profitieren können. Hier ist meine e-Mail-Adresse:

Hier eine Empfehlung:

 Die Polizei setzte mich davon in Kenntnis, dass man auf Konten, die beim Iban
mit GB beginnen, NIE ÜBERWEISEN sollte!! Da dies immer Betrüger sind.
Die „Onlinebetrüger“ geben sich ja meist als Deutsche, Spanier,….. etc. aus, warum zum Teufel, haben die dann ein Großbritannisches Konto??!!??
Ganz einfach, wie mir unsere örtliche Polizei erklärt hat:

Wenn eine Summe auf ein GB (Großbritannisches) Konto überwiesen wird, darf/kann die Polizei erst ab einem Betrugswert von 5000 Euro einschreiten!!! Weil eine darunter liegender Wert, wäre dem Fahndungsaufwand nicht wert.
Und dass natürlich wissen diese Betrüger ganz genau!!! Die Polizei berichtete mir von
einigen Geschädigten, die um 4990 Euro betrogen wurden, …tja Pech gehabt:4990 Euro sind leider noch keine 5000.-, somit kann man nichts anderes tun als den Fall anzuzeigen, wo aber die Chancen gleich 0% sind, dass da etwas dabei heraus kommt.
Anzeigen sollte man es dennoch unbedingt, lt. Polizei, weil diese Anzeige und so auch der Name und die Masche des Betrügers, ins Internationale Polizeisystem aufgenommen wird und sollte der Betrüger,nach zahllosen, weltweiten Anzeigen, doch irgendwann einmal aufgeschnappt werden, dann wird man verständigt und
muss ev. vor Gericht aussagen.
(Geld wird man sicherlich keines mehr zurück bekommen).
Auf alle Fälle, sagte mir die Polizei,
dass die Betrüger es ganz genau wissen,
dass ihnen mit einem GB Konto und einem Betrugswert von unter 5000 Euro nichts
passieren kann! Deshalb verkaufen Sie auch nie eine Ware über 5000.-!
Sie nehmen absichtlich kleinere bis mittlere Summen,
weil
1.) es dem Geschädigten zu Blöd ist extra wegen ein „paar Kröten“ zur Polizei zu rennen
2.) die Polizei verständlicherweise wegen ein
„paar irgendwo in England verlorener hundert Euro“ keinen Finger krümmt!
3.) wie schon erwähnt, es auf einem GB Konto, erst ab 5000 .- eine
minimalen Ermittlungseinleitung gibt!!


Ein Erfahrungsbericht:

Na klasse, jetzt bin auch ich über eine Quoka anzeige auf den Betrüger:
Karl Lindner
Bennett St 24,
Manchester M12 5ND
United Kingdom

reingefallen!
Habe 500€ für ein Moutainbike angezahlt, das eigentlich 790€ Festpreis war und wollte den Rest dann nach erhalt des Bikes dann noch bezahlen.

Hier die Anzeige:
Intense Tracer2, Mountainbike, Enduro, 26 Zoll, Rahmen Gr. Large – 3, 5 Jahre – in gutem Zustand

Der „Herr Lindner“ der Beruflich in Manchester arbeitet, hatte mir als vermeintliche sicherheit auch den Personalausweis mitgeschickt.
nach der übersendeung meines Banküberweisungsbelegs, hat er mir dann sogar auch die DHL SendungsNr. geschickt…. Leider stelte sich heraus, das diese Nr. auch ein fake ist.

Weiß irgend jemand ob man noch ein Chance hat wieder an sein Geld zu kommen?
Gruß Karl-Heinz


Ja ich bin selbstverständlich zur Polizei gegangen.
Bedauerlicher weise, war ich so Dumm diesem Karl Lindner (was sicherlich auch ein Identitätsbetrug ist) meinen Perso zu übersenden. Da ich ja vorher schon seinen Perso. bekommen hatte und ich nur 2/3tel angezahlt hatte, schien mir das fair.

Doch das war ein riesiger Fehler, denn jetzt benutzten die meinen Perso. für die gleiche Betrugsmache.
Die nennen sich jetzt Heinz Binder mit der Mailadresse „heinz.binder71@web.de“ und verschickt meinen Perso. mit Namen Karl-Heinz Binder aus Mintraching.
Auch das habe ich der Polizei gemeldet. Glücklicherweise bin ich im Internet leicht zu finden.
Bisher haben mich schon 6 geschädigte kontaktiert. Wer weiß wie viele es sind, die sich nicht bei mir gemeldet haben.



Noch ein Hinweis:
Jedem Verkäufer muss bei einer Paypal-Zahlung klar sein, dass der Käufer sich das Geld wieder zurückholen kann.


 





Die unbegründete Angst vor den deutschen Nazis

Man muss in Deutschland keine Angst vor den Nazis haben, außer man ist ein gewaltauslebender Ausländer oder Politiker, dann wachsen die Nazis wie Pilze aus dem deutschen Boden und das zu recht.
Dass man keinerlei Angst vor den angeblichen Nazis in Deutschland haben muss, hat sich eindrücklich in den letzten 70 Jahren gezeigt, in dem das Land von Nazis nur so übersät war, es dennoch zu den friedfertigsten Ländern weltweit gezählt hat.
Diese Tatsache straft alle Menschen lügen, die eine Gefahr in den Nazis von Deutschland sehen.
Dass was mit "Nazis" verwechselt wird, ist die Verteidigung des eigenen Landes vor der Überflutung mit wirklichen Nazis, mit Menschen, die ausschließlich Gewalt gegen sich selbst und andere leben.
Menschen die das eindrucksvoll tagtäglich in ihren eigenen Ländern demonstrieren.
Die keinerlei Menschen- und Frauenrechte kennen und sich ihr Umfeld durch rohe Gewalt untertan machen. Die einem Gewaltmenschen als Propheten folgen.
DAS sind die wahrhaftigen Nazis, die immer mehr Deutschland fluten.
Männliche Energien die alles und jeden niedermetzeln, der sich ihrem Willen und ihrem Glauben in den Weg stellt.
Die durch Gewalt diese Welt nach ihrem Willen formen wollen.
Menschen, die sich in Anbetracht der Gleichartigkeit ihrer Energien, einen Gewaltmenschen als Propheten erkoren haben.
Vor diesen Menschen sollte in Deutschland gewarnt werden, doch stattdessen wird vor den Menschen gewarnt, die vor dieser einströmenden Gewalt warnen.
Diese werden in unserem Lande als "Nazis" gebrandmarkt, damit die Einströmung mit wirklichen Nazis in unser Land reibungslos vonstatten gehen kann.
Die Warnung vor den deutschen Nazis ist deshalb eine Farce.
Die absolute Mehrheit dieser angeblichen Nazis sind nichts anderes wie Deutsche, die alle ihre sieben Sinne noch beisammen haben.
Die Nazis, die sich durch Gewalt alles untertan machen, kommen gerade erst zu Millionen nach Deutschland.
So viele hat es auch im Dritten Reich nicht in Deutschland gegeben.
Wer Deutschland also noch retten will, der sollte seinen Blick schleunigst auf die wirklichen Nazis in Deutschland richten, wobei es hierfür wahrscheinlich schon zu spät ist.


Die Versklavung des deutschen Volkes

Was momentan in Deutschland abläuft ist nichts anderes, als die Versklavung einer ganzen Nation.
Deutsche Frauen und Männer sollen für andere Völker mitarbeiten, damit die sich in ihrem eigenen Lande ansiedeln können.
Die sogenannten Flüchtlinge sind in der Mehrheit junge, gewaltättige, unqualifizierte, moralisch unterentwickelte, leistungsschwache Männer, die nichts in ihren Ländern gelernt haben.
Weder, wie man sich einer Frau gegenüber richtig verhält, noch wie man die Menschenrechte achtet oder respektiert. In deren Ländern wird alles über die Gewalt geregelt und Frauenunterdrückung und Vergewaltigung sind dort Standardprogramm.
Diese Männer haben keinerlei schlechtes Gewissen, wenn sie Frauen vergewaltigen, weil es in ihrem Lande gang und gäbe ist.
Dort werden die Frauen reihenweise zwangsverheiratet und wenn man eine Frau vergewaltigt, benötigt es laut deren Gesetzgebung 4 männliche Zeugen, um dann die Unschuld dieser Frau zu beweisen.
Das alles, damit man in Ruhe die Frauen reihenweise vergewaltigen kann.
Frauen haben somit für diese Männer überhaupt keinerlei Willen oder Rechte, für diese Männer sind Frauen Freiwild.
Aber nicht nur dass wir unsere Frauen nicht mehr beschützen, wenn wir solche Männer ins Land lassen, nein, wir begehen auch Verrat an unseren Kindern, weil diese Männer in der Mehrheit einem Mann als Propheten folgen, der ein Kind entjungfert hat.
Wir brauchen nicht zu heucheln, dass wir Kinder lieben und sie uns am Herzen liegen, wenn wir so etwas in unserem Lande zulassen.
Wir sind eine verheuchelte Nation die unter Doppelmoral geführt wird und die in der Mehrheit diese Männer noch verteidigt, fördert und ihnen die Ansiedlung in unserem Lande ermöglicht.
Somit tritt die Mehrheit dieser Nation die Menschenrechte mit Füßen.
Das genügt aber noch nicht.
Stattdessen wird die Mehrheit der deutschen Bevölkerung dazu aufgerufen, für diese Männer jetzt auch noch mitzuarbeiten.
Somit stärkt das deutsche Volk mit seiner Arbeitskraft die gewaltättigsten, moralisch unterentwickeltsten Energien weltweit.
Diese können sich so in ihren Reihen ausbreiten und ihre Gewalt immer mehr in Deutschland verbreiten.
Diese Männer werden niemals wirklich Leistung in Deutschland erbringen, weil sie es so halten wie ihr Prophet, nämlich die friedfertigen Völker auszurauben, auszuplündern und sie zum Islam zu zwingen.
Das halten diese Männer für ihre wirklich Arbeit.
Die Sklavendienste können andere erledigen, die sie mit ihrer Gewalt dazu zwingen.
Waren es in ihrer Heimat überwiegend die eigenen Frauen, die sie so zur Sklaverei gezwungen haben, werden es immer vermehrter auch die Frauen anderer Nationen, die für diese zutiefst frauen- und menschenverachtenden Männer mitarbeiten müssen, so wie die deutschen Frauen und Männer jetzt.
Mohammed, den diese Männer als Propheten verehren, gilt dafür als Vorbildfigur.
Dieser hat genauso gehandelt wie ISIS heute. Er hat fremde Völker überfallen, die Männer getötet und die Frauen und Kinder zu Sklaven gemacht.
Die Deutschen tun sich einen Bärendienst, wenn sie es ermöglichen, dass diese Männer sich jetzt millionenfach in ihrem Lande ansiedeln können. Männer, die so selbstherrlich sind, dass ihnen jegliche Form der Arbeit zuwider ist.
Diese Männer sind in Gegenden aufgewachsen, in denen sie alles zählen und der Rest gar nichts.
Mit diese anerzogenen Arroganz und Selbsterhöhung kommen sie nun nach Deutschland, gar nicht gewillt, auch nur im Ansatz so eine Leistung erbringen zu wollen wie die einheimische Bevölkerung.
Dafür fühlen sie sich viel zu sehr als Herrenmenschen über die Ungläubigen und erst recht über die Frauen der Nation.
Das haben sie eindrücklich in Köln an Silvester bewiesen. So führen sich nur exakt solche Männer auf, die mit Frauen- und Menschenrechten nichts am Hut haben.
So ein Verhalten und so eine gewaltätige Energie bekommt man auch nicht aus Menschen heraus, wenn man sie in Fortbildungskurse steckt oder mit ihnen ein Gespräch führt.
Für diese Männer sind solche Dinge lediglich ein Affront gegen ihre Männlichkeit.
Von Ungläubigen lassen sie sich überhaupt nichts sagen und von den Frauen darin schon gleich zweimal nicht.
Sie spielen dieses Spiel nur so lange mit, bis sie das Gefühl haben in der Mehrheit im Lande zu sein und dann schlagen sie erbarmungslos zu.
Dann erntet die einheimische Bevölkerung die Früchte ihre eigene Naivität und ihres Irrglaubens, nämlich dass Menschen dankbar wären, wenn man ihnen hilft.
Von Herrenmenschen wird man jedoch niemals Dankbarkeit erfahren, sondern sie halten die Versklavung anderer für eine Selbstverständlichkeit und für ihr gottgegebenes Recht.
 




Desillusionierter Gutmensch: "Rechte Propaganda" über Flüchtlinge ist le...

Dienstag, 14. Juni 2016

Moslem wünscht sich 100 Kinder - 35 hat er schon

Der Prophet hat gesagt, dass diejenigen, die die Zahl seiner Anhänger vergrößern, niemals in die Hölle kommen“, erklärt Khilji laut der indischen Nachrichten-Webseite „India Today“. „Mit Gottes Gnade werden meine Kinder mir also helfen, in den Himmel zu kommen.“

http://www.bild.de/news/ausland/grossfamilie/pakistani-wuenscht-sich-100-kinder-46274252.bild.html

Mit ihnen und der Kinderschar lebt der 46-Jährige in einem Lehmhaus (zwölf Zimmer) außerhalb von Quetta. Ohne fließendes Wasser, ohne Kanalisation. 

Der älteste Sohn Mohammed Esa (13) weiß schon jetzt, dass er seinen Vater irgendwann übertreffen möchte: „Ich will mehr als 100 Kinder...“

Unsere Bundeskanzlerin hätte bestimmt nichts dagegen, wenn er als Flüchtling nach Deutschland kommt, um dort ein besseres Leben zu führen.




"Anstellen zum Rutschen: Der stolze Vater mit einigen Kindern aus seiner Rasselbande"

Mit dem Islam kann es niemals Frieden geben

Menschen die wenig oder gar nichts mit dem Islam zu tun haben, so wie die westliche Zivilisation, wissen überhaupt nichts über den Islam.
Sie glauben, dass der Islam eine Religion wie das Christentum, das Judentum oder der Buddhismus seien, doch da liegen sie komplett verkehrt, der Islam ist genau das Gegenteil davon.
Während in den anderen Religionen das Friedfertige gestärkt und gefördert werden soll, aufgrund der friedfertigen Vorbildfiguren dieser Religionen, predigt der Islam pure Gewalt.
Das wird erst dann erkennbar, wenn man den Lebenslauf von Mohammed ansieht. Mohammed, der Prophet des Islams, hat sich über die Gewalt sein komplettes Umfeld untertan gemacht.
Diesen Mann verehren die Muslime als göttlich inspiriert.
Wer das ignoriert, der macht sich schuldig an all jenen, die unter der Gewalt des Islams leiden müssen. In erster Linie an den Kindern und Frauen dieser Welt, aber auch an den Männern, die keinerlei Chance haben, aus der Gewaltideologie des Islams auszubrechen und die so schon seit ihrer frühesten Kinderheit so geimpft werden, dass sie in kürzester Zeit die natürlichen Empfindungen, hinsichtlich von Gewaltauslebungen an anderen, welche sie in die Wiege gelegt bekommen haben, vergessen haben.
Der Islam lehrt, dass Gewalt ein legitimes Mittel ist, um seinen Willen durchzusetzen.
Das lehrt er durch die Vorbildfigur Mohammed, der in 8 Jahren über 80 friedfertige Völker überfallen hat, die Frauen der überfallenen Völker zur Kriegsbeute gemacht hat, Kinder im Alter von 6 Jahren geheiratet hat, als er selbst schon 50 Jahre alt war und sie dann entjungfert hat, als sie 9 Jahre alt waren.
An diesen Vorbildhandlungen hängen sich alle Muslime und deshalb ist des Kindesmissbrauch in muslimischen Ländern auch so extrem hoch.
Jeder der es zulässt, dass eine Religionsgemeinschaft einem Gewaltmenschen als Propheten folgen darf, macht sich somit mitschuldig an all den missbrauchten und geschändeten Kindern weltweit, die von Muslimen zu Ehen gezwungen und somit zu ihrer nicht selbstbestimmten, viel zu frühen Entjungferung führten.

Den Wenigsten westlichen Menschen ist klar, dass der Islam in allen rechtlichen Angelegenheiten seine Meinung kundtut und zwar mit dem Anspruch, dabei göttlich zu sein.
Wenn Frauen im Islam vergewaltigt werden, dann werden sie nur dann von Schuld dabei freigesprochen, wenn sie 4 männliche Zeugen vorweisen können, die ihnen das auch bestätigen, ansonsten wird sie wegen Sex außerhalb der Ehe bestraft.

Hier ein aktuelles Beispiel.

In ihrer absoluten Naivität glauben die westlich geprägten Menschen mit ihren Menschenrechten, dass die sich halten werden, wenn Muslime in ihre Land kommen.
Dem ist aber in über 57 Ländern noch nie so gewesen, selbst im Großteil der Türkei nicht wirklich, obwohl es dort einmal einen Mann mit Atatürk gab, der den Islam versucht hat, weitgehendst aus der Gesetzgebung herauszuhalten.
Solche Anwandlungen, um den Islam zurückzudrängen, halten jedoch nicht sehr lange.
Dazu muss einem einfach bewusst werden, dass Muslimen von klein auf eingeredet wird, dass Allah ihr Gott und Mohammed dessen Prophet ist.
Ihnen wird eingeredet, dass sie bei Einhaltung all seiner Gesetze ins Paradies kommen und genau das ist der Garant dafür, dass sich die Gesetze des Islams immer dann durchsetzen werden, wenn Muslime in der Mehrheit der Bevölkerung sind.
Für Muslime zählen die Gesetze ihres Gottes alles, weil sie glauben dadurch ins Paradies zu kommen.
Deshalb sind Muslime auch nicht wirklich gegen Steinigungen und gegen Bestrafungen bei Homosexuellen, denn alles was auf dem Islam beruht, also der islamischen Gesetzgebung die für Muslime von Allah kommen, werden niemals von Muslimen wirklich hinterfragt, ansonsten wären sie keine Muslime mehr.
Eine Reform des Islams kann es auch nicht geben, denn wie will man die Gewalthandlungen eines Propheten, der als absolutes Vorbild gilt, reformieren?
Deshalb bewahren Muslime immer Stillschweigen bei Menschenrechtsverletzungen, die durch die Scharia hervorgerufen werden, weil es für Muslime keine Menschenrechtsverletzungen sind, sondern lediglich Bestrafungsaktionen, die von Allah persönlich so gewollt sind.
Deshalb muss auch kein westlich orientierter Mensch jemals glauben, dass sich die Menschenrechte in seinem Lande halten werden, wenn die Muslime einmal die Oberhand haben, das hat sich in über 57 Ländern nicht so gestaltet und wird es auch in Europa nicht, wenn Muslime erst einmal in der Mehrheit sind.
Wenn man Menschen von klein auf beibringt, dass alle zutiefst frauen- und menschenverachtenden Gesetze vom höchsten Gott persönlich kommen und sie bei Einhaltung dafür ins Paradies gelangen, dann werden sie sich in den meisten Fällen ein Leben lang davon nicht mehr lösen.

Nun wird die naive Mehrheit der westlichen Bevölkerung sagen, "Wieso, es klappt doch auch gut mit unseren Muslimen im Lande", ja, aber nur so lange, bis sie in der Mehrheit sind.
Solange sie in der Minderheit sind, bestimmt die Mehrheit der Andersgläubigen die Gesetze im Land.
Muslime halten sich nur so lange daran, bis sie in der Mehrheit sind.
Dann können sie endlich wieder, ihre von Gott gewollten Gesetze und Bestimmungen ungehemmt in dem neuen Land, das sie besiedelt haben, leben.
Es haben sich noch in keinem Land, das von Muslimen dominiert wurde, die westlichen, demokratischen Menschenrechte gehalten.
Auch kein Wunder, wenn man das alles weiß.
Die Mehrheit der westlichen Bevölkerung weiß das jedoch nicht.
Sie glauben den Muslimen auch noch, wenn sie ihren Standardspruch an die westliche Zivlisation absondern. 
Diese weiß jedoch nicht, dass Muslime in allen rechtlichen Belangen lieber auf die Stimme ihres Gottes vertrauen, dessen Gesetzgebung und Bestrafungskatalog vor 1400 Jahren in der arabischen Wüste festgeschrieben wurde.
Muslime werden und können sich nicht weiterentwickeln, hinsichtlich ihrer Gewaltanwendungen, weil sie einem Gewaltmenschen als Propheten folgen, der die barbarischen Denk- und Verhaltensregeln, einschließlich all ihrer Gesetze aus dem sechsten Jahrhundert, für göttlich erklärt hat.
Muslime würden sich im Ernstfall niemals für die Demokratie entscheiden, denn dann würden sie sich gegen ihren Gott entscheiden und dessen Regelwerk.
Sie hätten dann Angst, nicht mehr ins Paradies zu kommen.
Genau aus diesem Grund hätte man es nicht erlauben dürfen, dass auch nur ein Moslem westlichen zivilisierten Boden betreten darf, weil in ihm die ganze Abartigkeit und Gewalt der Gesetzgebung einer unterentwickelten Kultur aus dem sechsten Jahrhundert, als vermeintlich göttlich, verankert ist.







 

Der Islam und die Homosexualität

 

Alle Muslime sind sich darin einig, dass die Homosexualität eine der größten Sünden ist.

 

Die Strafe für Homosexualität



Die Strafe für Homosexualität 

Frage (Nr. 38622): 
Was ist die Bestrafung für Homosexualität im Islam? Gibt es eine Differenzierung zwischen demjenigen, der es tut, und demjenigen, mit dem es getan wird? 
Antwort: 
Alles Lob gebührt Allah. 
Erstens: 
Das Verbrechen der Homosexualität ist eines der schlimmsten Verbrechen, der schwersten Sünden und der verabscheuungswürdigsten Taten und Allah bestrafte diejenigen, die es taten, so, wie Er kein anderes Volk bestrafte. Es ist bezeichnend für die Verletzung der Fitrah, für völlige Irreleitung, schwachen Intellekt und einen Mangel an religiöser Hingabe und es ist ein Zeichen der Verdammung und des Verlustes von Allahs Gnade. Wir bitten Allah darum, uns sicher und gesund zu halten. 
Allah sagt (ungefähre Bedeutung):  
„Und (Wir sandten) Lut (Lot), als er zu seinem Volk sagte: „Wollt ihr denn das Abscheuliche begehen, wie es vor euch niemand von den Weltenbewohnern (`Ālamīn – Menschen und Jinn) begangen hat? Ihr lasst euch doch wahrlich in Begierde mit den Männern ein anstatt mit den Frauen. Aber nein! Ihr seid maßlose Leute (durch das Begehen großer Sünden).“ Die Antwort seines Volkes war nur, dass sie sagten: „Vertreibt sie aus eurer Stadt! Das sind Menschen, die sich rein halten (von Sünden).“ Da retteten Wir ihn und seine Angehörigen, außer seiner Frau; Sie gehörte zu denjenigen, die zurückblieben. Und Wir ließen einen Regen auf sie niedergehen. So schau, wie das Ende der Übeltäter (Mujrimūn – Kriminelle, Polytheisten und Sünder) war!“ (7:80-84)
„Bei deinem Leben (oh Muhammad), sie irrten wahrlich in ihrer Trunkenheit umher. Da ergriff sie der Schrei (al-Saihah) bei Sonnenaufgang, und Wir kehrten das Oberste von ihr (die Stadt Sodom in Paläsina) zuunterst und ließen auf sie Steine aus gebranntem Lehm regnen. Darin sind wahrlich Zeichen für die Betrachtenden (den, der sieht, versteht oder die Lehren aus den Zeichen Allahs zieht). Und sie (die Stadt) liegt fürwahr an einem noch bestehenden Weg (von Makkah nach Syrien, d. h. der Platz, wo das Tote Meer jetzt ist).“ (15:72-76).
Al-Tirmidhi (#1456), Abu Dawud (#4462) und ibn Mājah (#2561) berichteten, dass ibn `Abbās (möge Allah mit ihm zufrieden sein) sagte: „Der Gesandte Allahs (Allahs Frieden und Segen seien auf ihm) sagte: `Wen auch immer ihr bei der Tat der Leute von Lūt vorfindet, richtet denjenigen hin, der es tut, und den, mit dem es getan wird.`“ (von al-Albāni in Sahīh al-Tirmidhi als sahīh eingestuft). 
Ahmad (#2915) berichtetet von ibn `Abbās (möge Allah mit ihm zufrieden sein), dass der Prophet Allahs (Allahs Frieden und Segen seien auf ihm) dreimal sagte: „Möge Allah denjenigen verfluchen, der die Tat des Volkes von Lūt vollzieht, möge Allah denjenigen verfluchen, der die Tat des Volkes von Lūt vollzieht.“ (von Schu`ayb al-Arna`ūt in Tahqīq al-Musnad als hasan klassifiziert).  
Die Sahābah stimmten einmütig überein, dass Homosexuelle hingerichtet werden mussten, doch sie waren unterschiedlicher Meinung darüber, wie sie hingerichtet werden sollten. Einige von ihnen vertraten die Ansicht, dass sie mit Feuer verbrannt werden sollten, was die Meinung von `Ali (möge Allah mit ihm zufrieden sein) und auch von Abu Bakr (möge Allah mit ihm zufrieden sein) war, wie wir weiter unten sehen werden. Und einige von ihnen meinten, dass sie von einem hohen Platz herab geworfen und anschließend mit Steinen beworfen werden sollten. Dies war die Ansicht von ibn `Abbās (möge Allah mit ihm zufrieden sein). Einige meinten, dass sie gesteinigt werden sollten, was sowohl von `Ali als auch von ibn `Abbās (möge Allah mit ihnen zufrieden sein) berichtet wurde.  
Nach den Sahābah teilte sich die Meinung der Fuqahā’ zu dieser Angelegenheit. Einige von ihnen sagten, dass der Homosexuelle auf jeden Fall hingerichtet werden müsse, unabhängig von seiner Situation, sei er verheiratet oder nicht. Andere sagten, dass er ebenso wie ein Ehebrecher bestraft werden sollte; er sollte demzufolge also gesteinigt werden, wenn er verheiratet ist, und ausgepeitscht, wenn er nicht verheiratet ist. Einige wiederum sagten, dass eine schwere Strafe vollzogen werden müsse, die im Ermessen des Richters liegt. 
Ibn al-Qayyim (möge Allah mit ihm zufrieden sein) erörterte dieses Thema in aller Länge und er erwähnte den Beweis und die Argumente der Fuqahā’, doch er befürwortete die erste Ansicht. Dies wird in seinem Buch al-Jawāb al-Kāfi’ li man sa’ala `an al-Dawa’ al-Schāfi erläutert, welches er schrieb, um diese unmoralische Tat abzuhandeln. Wir werden einiges von dem, was er sagte, anführen: 
„Aufgrund der schrecklichen Konsequenzen gehört die Homosexualität zu den übelsten Taten, daher ist ihre Bestrafung eine der schwersten in dieser Welt und im Jenseits.  
Die Gelehrten waren sich uneinig darüber, ob es schwerer bestraft werden sollte als Zina oder ob die Strafe für Zina härter sein sollte oder ob die Strafen die selben sein sollten. Es gibt drei Betrachtungsweisen: 
Abu Bakr al-Siddīq, `Ali ibn Abi Tālib, Khālid ibn al-Walīd, `Abd-Allah ibn al-Zubayr, `Abd-Allah ibn `Abbās, Mālik, Ishāq ibn Rāhawayh, Imām Ahmad – gemäß dem besseren von zwei Berichten von ihm – und al-Schāfi`i – gemäß einer seiner Meinungen – waren der Ansicht, dass die Bestrafung für Homosexualität härter sein sollte als die Bestrafung für Zina und die Bestrafung ist die Hinrichtung in allen Fällen, sei die Person verheiratet oder nicht. 
Al-Schāfi`i, gemäß der bekannten Ansicht seines Madhhab, und Imām Ahmad, gemäß dem anderen von ihm überlieferten Bericht, vertraten die Meinung, dass die Strafe für den Homosexuellen dieselbe sein sollte wie für den Ehebrecher. 
Imām Abu Hanīfah war der Ansicht, dass die Bestrafung für den Homosexuellen weniger schwer sein sollte als für den Ehebrecher, und dass es eine Strafe sei, die vom Richter bemessen wird (Ta’zīr). 
Diejenigen, die die erste Ansicht bevorzugten, welche die die Mehrheit der Ummah darstellen – und mehr als ein Gelehrter berichtete, dass es einen Konsens unter den Sahābah in dieser Angelegenheit gab –, sagten, dass es keine Sünde gibt, die schlimmere Folgen nach sich zieht als die Homosexualität, sie stehen nur den üblen Konsequenzen des Kufr nach und sie können schlimmer sein als die Folgen eines Mordes, wie wir weiter unten sehen werden, inschaAllah. 
Sie sagten: Allah prüfte vor dem Volk von Lūt niemanden mit dieser großen Sünde und Er strafte sie mit einer Strafe, die Er zu keinem anderen Volk sandte; Er kombinierte alle Arten der Bestrafung für sie, wie Zerstörung, die Umkehrung ihrer Häuser, dass sie von der Erde verschluckt wurden, Er sandte gegen sie Steine vom Himmel, nahm ihnen ihr Sehvermögen, strafte sie und ließ ihre Strafe andauern und übte Rache an ihnen wie sie über noch keine andere Nation gekommen war. Dies war so aufgrund der Schwere der üblen Konsequenzen dieses Verbrechens, welches die Erde kaum ertragen kann, wenn es auf ihr verübt wird, und die Engel fliehen zum entferntesten Punkt des Himmels und der Erde, wenn sie es sehen, damit die Strafe zu denjenigen gesandt wird, die es taten, und sie nicht bei ihnen sind. Die Erde schreit auf zu ihrem Herrn, gesegnet ist Er und erhaben, und die Berge wanken beinahe auf ihren Plätzen. 
Denjenigen, mit dem es getan wird, zu töten, ist besser für ihn, als dass diese Handlung mit ihm begangen wird, denn wenn ein Mann Unzucht mit einem anderen Mann treibt, dann tötet er ihn in der Tat auf eine Art, die keine Hoffnung auf ein Leben danach lässt, anders als bei einem Mord, wo dem Opfer Unrecht getan und es zu einem Märtyrer wird. Sie sagten: Der Beweis dafür (d. h. dass die schlechten Konsequenzen der Homosexualität schlimmer sind als Mord) ist die Tatsache, dass Allah im Falle eines Mordes dem nächsten Verwandten die Wahl lässt: Wenn dieser es möchte, dann wird er hingerichtet, und wenn er es möchte, dann kann er ihn gehen lassen, doch Er legte die Hinrichtung des Homosexuellen als eine Hadd-Bestrafung fest, worin die Gefährten des Gesandten Allahs übereinstimmten, und wie es deutlich in der Sunnah des Gesandten Allahs (Allahs Frieden und Segen seien auf ihm) bestätigt wird, und es gibt keinen gegenteiligen Beweis; vielmehr ist es das, was seine Gefährten und die rechtgeleiteten Khalīfen (möge Allah mit ihnen allen zufrieden sein) taten. 
Es wurde von Khālid ibn al-Walīd berichtet, dass er einen Mann unter den arabischen Stämmen fand, mit dem Männer Geschlechtsverkehr haben konnten wie mit einer Frau. Er schrieb an Abu Bakr al-Siddīq (möge Allah mit ihm zufrieden sein) und Abu Bakr al-Siddīq konsultierte die Sahābah (möge Allah mit ihnen zufrieden sein). `Ali ibn Abi Tālib hatte die strengste Meinung von ihnen allen und er sagte: „Niemand tat dies, außer einem der Völker, und du weißt, was Allah mit ihnen tat. Ich denke, dass sie mit Feuer verbrannt werden sollten.“ Abu Bakr schrieb also an Khālid und ließ ihn verbrennen. 
`Abd-Allah ibn `Abbās sagte: „Der höchste Punkt in der Stadt sollte gefunden und der Homosexuelle sollte mit dem Kopf voran von dort herabgeworfen werden, dann sollten Steine auf ihn geworfen werden.“  
Ibn `Abbās leitete diese Hadd-Strafe von der Strafe ab, die Allah auf die Homosexuellen des Volkes von Lūt anwandte.  
Ibn `Abbās ist derjenige, der vom Propheten (Allahs Frieden und Segen seien auf ihm) folgende Worte überlieferte: „Wen auch immer ihr bei der Tat der Leute von Lūt vorfindet, richtet denjenigen hin, der es tut, und den, mit dem es getan wird.“ 
Dies wurde von den Autoren von al-Sunan berichtete und von ibn Hibbān und anderen als sahīh eingestuft. Imām Ahmad führte diesen Hadīth als Beweis an und sein Isnād erfüllt die Bedingungen von Bukhāri. 
Sie sagten: Und es wurde berichtet, dass er sagte: „Möge Allah denjenigen verfluchen, der die Tat des Volkes von Lūt vollzieht, möge Allah denjenigen verfluchen, der die Tat des Volkes von Lūt vollzieht, möge Allah denjenigen verfluchen, der die Tat des Volkes von Lūt vollzieht“, und es wurde nicht berichtet, dass er den Ehebrecher dreimal in einem Hadīth verfluchte. Er verfluchte diejenigen, die verschiedene große Sünden begehen, doch er verfluchte keinen von ihnen mehr als einmal. Den Fluch für den Homosexuellen hingegen wiederholte er dreimal. Die Gefährten des Gesandten Allahs (Allahs Frieden und Segen seien auf ihm) waren sich einig, dass der Homosexuelle hingerichtet werden muss, und keiner von ihnen wich davon ab. Vielmehr waren sie sich hinsichtlich der Methode der Hinrichtung uneinig. Einige Leute dachten, dass diese Unstimmigkeit bedeutet, dass sie sich darüber uneinig waren, ob er hingerichtet werden sollte, und daher berichteten sie es als eine Angelegenheit, bei der unter den Sahābah eine Meinungsverschiedenheit geherrscht habe. Doch es ist eine Angelegenheit über die bei ihnen ein Konsens bestand und keine Uneinigkeit.  
Und sie sagten: Wer auch immer über die Worte Allahs nachdenkt (ungefähre Bedeutung): „Und nähert euch nicht der Unzucht. Gewiss, sie ist etwas Abscheuliches (Fāhischah – alles, was die Grenzen überschreitet: eine große Sünde) – und wie böse ist der Weg (der jemanden in die Hölle führt, es sei denn, Allah vergibt ihm).“ (17:32) und über das, was Er über Homosexualität sagt (ungefähre Bedeutung): „Und (Wir sandten) Lut (Lot), als er zu seinem Volk sagte: „Wollt ihr denn das Abscheuliche begehen, wie es vor euch niemand von den Weltenbewohnern (`Ālamīn – Menschen und Jinn) begangen hat?“ (7:80) wird den Unterschied zwischen ihnen erkennen. Als Allah die Zina erwähnte, beschrieb Er sie als „etwas Abscheuliches“ (Fāhischah – unbestimmt) unter anderen großen Sünden, doch als Er die Homosexualität erwähnte, nannte Er sie „das Abscheuliche“ (al-Fāhischah – bestimmt). Dies zeigt, dass es das ganze Wesen von Übel und Sünde beinhaltet.“  
(al-Jawāb al-Kāfi S. 260-263). 
Scheikh al-Islam ibn Taymiyah (möge Allah ihm barmherzig sein) sagte: „Hinsichtlich der Homosexualität sagten einige Gelehrte, dass die Hadd-Strafe dafür dieselbe ist wie für Zina, und es wurde gesagt, dass es weniger sei als das. Doch die korrekte Ansicht, bei der sich die Sahābah einig waren, lautet, dass beide getötet werden sollten, der aktive und der passive Partner, verheiratet oder unverheiratet. Die Autoren von al-Sunan berichteten von ibn `Abbās (möge Allah mit ihm zufrieden sein), dass der Prophet (Allahs Frieden und Segen seien auf ihm) sagte: „Wen auch immer ihr bei der Tat der Leute von Lūt vorfindet, richtet denjenigen hin, der es tut, und den, mit dem es getan wird.“ Und Abu Dawud berichtete von ibn `Abbās bezüglich der unverheirateten Person, die eine homosexuelle Handlung durchführt, dass er sagte: „Er muss gesteinigt werden.“ Etwas Ähnliches wurde von `Ali ibn Abi Tālib (möge Allah mit ihm zufrieden sein) berichtet. Die Sahābah waren sich nicht uneinig über das Urteil, dass der Homosexuelle hingerichtet werden sollte, doch sie vertraten unterschiedliche Ansichten über die Methode. Es wurde von Abu Bakr al-Siddīq (möge Allah mit ihm zufrieden sein) berichtet, dass er verbrannt werden sollte, und von anderen, dass er hingerichtet werden sollte. 
Es wurde von einige von ihnen berichtet, dass eine Mauer von oben auf ihn herabgestürzt werden sollte, sodass er darunter stirbt. Und es wurde gesagt, dass beide am verdorbensten Ort gefangen gehalten werden sollten, bis sie sterben. 
Es wurde von einigen von ihnen berichtet, dass sie zum höchsten Platz der Stadt gebracht und von dort herabgestoßen werden sollten, gefolgt von Steinen, wie Allah es mit dem Volk von Lūt tat. Dies wurde von ibn `Abbās berichtet. Gemäß einer anderen Überlieferung sollte er gesteinigt werden. Dies war die Ansicht der Mehrheit der Salaf, da Allah das Volk von Lūt steinigte und da die Steinigung für den Zāni vorgeschrieben ist, ist sie es durch Analogieschluss auch für den Homosexuellen. Beide müssen gesteinigt werden, unabhängig davon, ob sie frei sind oder versklavt, oder ob einer von ihnen der Sklave des anderen ist, wenn sie das Alter der Pubertät erreicht haben. Wenn einer von ihnen das Alter der Pubertät noch nicht erreicht hat, dann wird er bestraft, jedoch nicht gesteinigt, und niemand wird gesteinigt, außer dem, der die Pubertät erreicht hat.“ 
(al-Siyāsah al-Schar`iyyah, S. 138). 
Zweitens:
Derjenige, mit dem es getan wird, ist wie derjenige, der es tut, denn beide nehmen teil an der Sünde. Daher werden beide mit der Hinrichtung bestraft, wie es in dem Hadīth heißt. Doch zwei Ausnahmen werden dabei gemacht: 
1.             Derjenige, der durch Schläge, Todesdrohungen und Ähnliches zur Sodomie gezwungen wird, unterliegt keiner Hadd-Strafe. Es heißt in Scharh Muntaha al-Irādāt (3/348): „Es gibt keine Hadd-Strafe, wenn derjenige, der eine homosexuelle Handlung vornimmt, dazu gezwungen wurde, wie z. B. wenn er überwältigt oder mit dem Tode bedroht oder geschlagen wurde und Ähnliches.“
2.             Wenn derjenige, mit dem es getan wird, ein Minderjähriger ist, der das Alter der Pubertät noch nicht erreicht hat. Es gibt keine Hadd-Strafe in diesem Fall, doch er sollte diszipliniert und auf eine Art bestraft werden, die ihn von diesem Verbrechen abhält, wie aus dem oben angeführten Zitat von Scheikh al-Islam ibn Taymiyah hervorgeht. Ibn Qudāmah (möge Allah ihm barmherzig sein) berichtete in al-Mughni (9/62), dass es unter den Gelehrten keine Meinungsverschiedenheit gibt bezüglich der Tatsache, dass die Hadd-Strafe nicht bei jemandem angewendet wird, der geistig krank ist, oder bei einem Jungen, der das Alter der Pubertät noch nicht erreicht hat. 
Und Allah weiß es am besten. 













Muss man Homosexuelle auch in Europa töten?


Europäischer Fatwa-Rat vor schwerer Entscheidung: Muss man Homosexuelle auch in Europa töten?
Der Rat norwegischer Islam-Gelehrter bringt den islamischen obersten Europäischen Fatwa-Rat (ansässig in Dublin) in schwere Bedrängnis: Die Norweger wollen eine verbindliche Entscheidung darüber, wie man als Muslim in Europa mit Homosexuellen umgehen soll? Darf man sie steinigen oder erschlagen? Oder ist es richtig, sie in ihre Herkunftsländer zurückzuschicken, wo sie nach den dortigen Gesetzen entweder „umerzogen“ oder getötet werden? In Jemen, Iran, Saudi-Arabien, Nigeria, Mauretanien und Sudan werden homosexuelle Menschen wegen ihrer Homosexualität hingerichtet. In allen anderen islamischen Staaten droht ihnen lebenslange Haftstrafe.
Was für einen zivilisierten Europäer überhaupt keine Frage wäre, ist für norwegische Muslime eine offenkundig verzwickte Frage. Derzeit werden norwegische Homosexuelle islamischen Glaubens in islamische Länder geschickt, wo sie mit Hilfe von Korankursen offiziell „umerzogen“ werden. (Quelle: Dagavisen 3. Dezember 2007). Proteste dagegen gibt es in den europäischen Medien bislang nicht. Die norwegischen Muslime sind sich darüber im klaren, daß diese Verbringung muslimischer Homosexueller in die Heimatländer ihrer Eltern in manchen Fällen den dortigen sicheren Tod bedeutet. Einerseits wollen sie die Gesetze in Norwegen respektieren, doch lehrt ihre islamische Ideologie, daß Homosexuelle rechtlos und keine „normalen“ Menschen sind. Daher wollen sie diese Frage vom obersten europäischen Fatwa-Rat beurteilen lassen. Überall in Europa gibt es in Gebieten, in denen viele Muslime wohnen, eine wachsende Zahl von Übergriffen auf Lesben und Schwule. Das ist in Hamburg nicht anders als in Amsterdam – bislang schaute die Politik gemeinsam mit den Mainstream-Medien nur einfach weg. In Amsterdam will man nun mit einer Studie erkunden, warum marokkanische Jugendliche dort immer öfter Homosexuelle angreifen (Quelle: Spiegel).
Akte Islam teilt allen Lesern das Ergebnis der Studie schon voarb mit: Es gibt fünf Stellen im Islam, die sich mit der (verbotenen) gleichgeschlechtlichen Liebe befassen, die bestraft werden soll. Und seit dem Spätmittelalter sind sich alle islamischen Juristen darin einig, daß auf Analverkehr zwischen Männern die Todesstrafe steht. Die – erst noch zu erstellende – Amsterdamer Studie zur Homosexualität im Islam belegt, wie wenig Europäer sich bislang mit der Realität im Islam auseinandersetzen. Vielleicht schauen die Amsterdamer einfach mal nach Den Haag, wo sie den islamisch korrekten Umgang mit Homosexualität von anderen Niederländern erlernen können. Denn dort hat man vor zwei Tagen die Ausstellung eines Iraners über Homosexualität in einem niederländischen Museum verboten, weil das doch den Islam beleidigt und im Islam strafbar ist… (Quelle: De Volkskrant 1. Dezember 2007). Der Iraner hatte Homosexuelle in Iran und in anderen islamischen Staaten fotografiert, die zum Schutz Masken vor dem Gesicht trugen – Masken, in denen Muslime das Abbild Mohammeds erkennen könnten…

Sure 7, 80-82: "Und (Wir sandten) Lūṭ, als er zu seinem Volk sagte: „Wollt ihr denn das Abscheuliche begehen, wie es vor euch niemand von den Weltenbewohnern begangen hat? (80) Ihr laßt euch doch wahrlich in Begierde mit den Männern ein anstatt mit den Frauen. Aber nein! Ihr seid maßlose Leute. (81) Die Antwort seines Volkes war nur, daß sie sagten: „Vertreibt sie aus eurer Stadt! Das sind Menschen, die sich rein halten.“ (82)"
Sure 21, Vers 74 "Und Lūṭ gaben Wir Urteil(skraft) und Wissen und erretteten ihn aus der Stadt, die schlechte Taten zu begehen pflegte. Sie waren ja böse Leute, sie waren Frevler."
Hadith: (Hierbei geht es in etwa um die Angewöhnung und der schwierigen Abgewöhnung): "Wer mit eigenem Einverständnis drei mal eine homosexuelle Handlung vollzieht, wird er dieses immer tun wollen" (R.Nasihin)
Hadith "Es ist NICHT halal, dass ein Mann die Aura eines Mannes und dass eine Frau die Aura einer Frau anschaut" (Abdurazzak) (Anmerkung: "Aura" sind die zu bedeckenden Stellen des jeweiligen Geschlechts)
Hadith "Es ist Zina, dass sich eine Frau einer anderen Frau (sexuell) nähert." (Tabarani)
Hadith "Es ist Zina, dass sich ein Mann einem Mann und eine Frau einer Frau (sexuell) nähert." (Bayhaki)
Hadith "Wer die Handlungen des Lût-Volks nachahmt ist (von Gott) verflucht" (Imam Ahmed) (Anmerkung: Die Handlungen waren u.a. Ehebruch, voreheliche und gleichgeschlechtliche sexuelle Handlungen)
Hadith "Jemandem, der sich einer Fra oder einem Mann über den analen Weg nähert, dem wird Allah nicht barmherzig sein" (Tirmidhi)

http://www.gutefrage.net/frage/kennt-jemand-neben-dem-koran-ne-hadith-oder-ne-fatwa-zum-thema-hs-im-islam

Wollen sie Steinigungen in Europa?