Mittwoch, 30. November 2016

Wurzelbehandlungen – Ursache vieler Krankheiten

Wurzelbehandelte Zähne sind mit Abstand das Schlimmste was man einem Menschen antun kann. Die Bezeichnung gibt leider nicht im Entferntesten wieder, was hierbei eigentlich getan wird. Der Laie assoziiert mit Behandlung den Versuch der Heilung. In Wirklichkeit wird der beispielsweise kariöse Zahn bis zum Zahnnerv hin eröffnet. Danach wird der Nerv gezogen und die Hauptkanäle im Zahn werden aufbereitet, der Zahn danach ausgefüllt. Ein Zahn hat pro Wurzelspitze jedoch nicht nur einen Ausgang, sondern über 500 Nebenkanäle, diese bleiben bei der Wurzelbehandlung unberücksichtigt. Also ist ein sauberes Abfüllen des Zahnes in keinem Fall gegeben. Nun ist der Zahn tot. Man hat also aus einem lebenden Zahn, einen quasi Stiftzahn gemacht. Das heisst, die äussere Hülle die aus stabiler Substanz besteht, bleibt erhalten und der lebende Kern wurde entfernt.
 
Ein so bearbeiteter Zahn erfüllt natürlich oberflächlich betrachtet weiterhin seinen Zweck. Jedoch wird er sich mit der Zeit verfärben. Er wird dunkler, wird brüchiger werden. Diese Zähne lassen sich nach einiger Zeit schlecht extrahieren (entfernen). Wenn man versucht, einen solchen Zahn heraus zu ziehen, bricht er meist auseinander, was die Entfernung erschwert. Umbauprozesse, oder besser ausgedrückt, Verwesungsprozesse sind hierfür verantwortlich. Verfärbt sich ein solcher Zahn, setzt er toxische Abbauprodukte, oder auch hier wieder besser gesagt, echte Leichengifte (Mercaptane, Thioäther u.a.) in das umliegende Gewebe frei. Aus dem Zahn ist durch die avitalisierende und konservierende Behandlung eine „Giftfabrik“ geworden, durch die der Körper fortwährend geschädigt wird.

Abgestorbenes Gewebe gehört nicht in den Organismus. Der Körper wird nun versuchen den toten Zahn abzubauen, abzustoßen. Dies bewerkstelligt er durch das Anlegen von Granulomen (Eiterherden) an den wurzelbehandelten Zähnen.
Nun spürt der Patient einen Schmerz an diesem Zahn. Der Zahnarzt führt nun eine Wurzelspitzenresektion durch. Das heisst, das Zahnfleisch wird eröffnet und die Wurzelspitzen inclusive der Eiterungsprozesse werden entfernt. Leider ist diese Praktik nicht von allzuviel Erfolg gekrönt. Denn das Immunsystem hat ja mit den Granulomen den Versuch unternommen, sich gegen den toten Zahn zu wehren und wird sich von dieser Unterbrechung nur kurzfristig beeindrucken lassen. Mit anderen Worten, die Entzündung, der Eiterherd kehrt meist innerhalb von Wochen zurück. Nun muss der Zahn endgültig entfernt werden.
Bis hierher handelt es sich nur um ein örtliches Geschehen, jedoch haben die Leichengifte die der Zahn aussendet eine generalisierte Wirkung auf den Organismus. Bartelstone, Djerassi haben hierzu interessante Versuche unternommen. Wird radioaktives Jod (J-131) in einen abgedichteten Wurzelkanal eines toten Zahnes eingefüllt, kann es 20 Stunden später im Szintigramm der Schilddrüse nachgewiesen werden. Ebenso können Farbstoffe aus einem solch abgedichteten Zahn in die Mandeln, Lymphknoten im Halsbereich ausgeschwemmt werden. Diese Ergebnisse beweisen, dass in einem wurzelbehandelten Zahn ein ungehinderter Stoffaustausch von innen nach außen vor sich gehen kann.

Auch die Leichengifte die nun ständig in diesen toten Zähnen entstehen, werden sich so ungehindert im Organismus verbreiten und auswirken können.
Über die pathogene (krankmachende) Bedeutung dieser Giftstoffe haben die Untersuchungen der Arbeitsgruppe Eger, Miehlke in Göttingen Klarheit geschaffen. Sie hat geprüft, welche Veränderungen sich im gesunden Versuchstier ergeben, wenn genau definierte, kleinste Mengen der Leichengifte eines Granulom-Beutels (Eiterherd vom toten Zahn) eingespritzt werden.
Bei mehrmaliger Injektion beginnen sich bei den Versuchstieren schwere Leberschäden bemerkbar zu machen, die innerhalb von wenigen Wochen den Tod der Versuchstiere zur Folge haben. Neben den tödlichen Leberschäden fanden sich bei den Versuchsratten entzündliche und degenerative Veränderungen in allen Organen, vor allem in Gefäßen, Gelenken und Muskulatur. Ferner litten die Ratten unter einer ausgeprägten Abwehrschwäche.
Diese Versuche haben erstmals den eindeutigen Beweis dafür erbracht, dass durch Herdgifte Krankheitsvorgänge ausgelöst werden können, die dem klinischen Bild typischer Herderkrankungen entsprechen, wie sie bei chronisch kranken Menschen, vor allem aber beim Krebskranken, immer wieder begegnen.

http://naturheilpraxis-rinne.com/wurzelbehandlungen/

Zahnwurzelbehandlung und ihre ihre möglichen Folgen 

Implantate - Die größte Versündigung an der Gesundheit der Menschheit nach dem Amalgam und den toten Zähnen.

 

Samstag, 26. November 2016

Wer die wahren Rassisten sind

Pegida und Co. wird immer wieder vorgeworfen, dass sie doch Rassisten seien, weil sie sich gegen die massenhafte Invasion von zutiefst menschen- und frauenverachtenden Männern einsetzen.
Doch Pegida, AfD, alle angeblichen rechtspopulistischen Vereinigungen, Fremdenhasser und Rassisten, sind in Wahrheit genau das Gegenteil davon.
Diese angeblichen Rassisten, teilen nämlich nicht in Völker, Religionen und Gruppierungen ein, sondern sie unterscheiden lediglich dahingehend, wie weit bestimmte Bevölkerungsgruppen und Religionsgemeinschaften entwickelt sind, hinsichtlich ihrer Gewaltanwendung an anderen.
Wenn eine Religionsgemeinschaft zum Beispiel einem Gewaltmenschen als Propheten folgt, dann ist sie, wenn man die Menschenrechte ernst nehmen will, ganz klar abzulehnen.
Wenn man Menschen aus Regionen dieser Erde nach Deutschland holt, weil sie es von sich aus nicht schaffen, aufgrund ihrer Leistungsunfähigkeit, dann sollte man sich zumindest fragen, wie die Mehrheit dieser Männer die Frauen in ihren Ländern behandelt, wie deren Lebenseinstellung ist und wie sie damit ihr Leben in ihrem Lande gestalten.
Ist das ganze Land überwiegend noch mit unterentwickelten Menschen bevölkert, dann darf eben nur derjenige nach Deutschland, der mit seiner eigenen Leistung gezeigt hat, durch Fleiß und ehrliche Arbeit, dass er Deutschland verdient hat, dass er die berühmte Ausnahme aus seinem Volk ist und somit eine Völkerwanderung verdient hat.
Das ist das natürliche Auswahlverfahren und hätte sich Deutschland daran gehalten, wie alle anderen Länder weltweit, die überwiegend sogar nur Menschen ins Land lassen, die noch bessere Qualifikationen und Bildung haben wie die Mehrheit der Einheimischen im Land und die dadurch zum Wohlstand des Volkes beitragen können, dann sehe es in Deutschland jetzt ganz anders aus.
Zu den Gewaltexzessen am Kölner Bahnhof wäre es erst gar nicht gekommen.
Zu den hunderttausendfachen Vergewaltigungen und Belästigungen an deutschen Frauen durch die neuen Zuwanderer auch nicht.
Auch nicht zu einem millionenfachen Zuwachs von Sozialleistungsempfängern.
Es wäre auch keine Gewalt an deutschen Schulen zu finden, gegen Schüler und Lehrer.
Deutschland wäre so gewaltfrei und noch so im Wohlstand, wie vor 60 Jahren.
Um das wieder hinzubekommen, muss man kein Rassist sein, sondern lediglich leistungsschwache gewalttätige Menschen wieder aus dem Land entfernen.
Haben sie Vorfahren, die schon 1920 hier waren, dann muss man eben mit ihnen leben, doch wie viele waren es 1960 in Deutschland die gewaltätig waren und wie viele von diesen Deutschen sind nur gewalttätig geworden, weil sie von den neuen Zuwanderen dazu verführt wurden, durch deren innewohnende Gewalt, die sich auf das komplette Umfeld übertragen hat?
Nein, man ist kein Rassist, wenn man Menschen nach der innewohnenden Gewalt unterscheidet und Gewaltmenschen aus seinem Land haben will und wenn das nun mal überwiegend Menschen aus anderen Ländern sind, die nach Deutschland gekommen sind, dann ist das eben so.
Man kann sie nicht alle hier lassen, sich deren Gewalt beugen und alimentieren.
Man kann Fehler auch wieder rückgängig machen, wenn man sie erkannt hat.
Dann werden Menschen die noch überwiegend Gewalt leben, indem sie zum Beispiel einem Gewaltmenschen als Propheten folgen, wieder aus Deutschland verbannt.
Dann werden Menschen die Gewalt leben und deren Vorfahren 1920 noch nicht in Deutschland waren, wieder in ihre ehemaligen Heimatländer abgeschoben und wollen diese ihre ehemaligen Bewohner nicht mehr zurück, dann spricht das nicht gerade für diese und dann sollte man diese Personen deshalb nicht einfach in Deutschland belassen, sondern sie in Wüstengegenden verfrachten, in denen sie so wenig Schaden wie möglich anrichten können.
Nur mit dem Equipment, das sie ohne die Hilfe der friedfertigeren Bevölkerung, selbst herstellen konnten.
Dann ist die friedliebende Gemeinschaft auf diesem Planeten wieder vor ihnen sicher.
Wer sind aber nun die wirklichen Rassisten auf diesem Planeten?
Die wirklichen Rassisten sind diejenigen, die den Menschen nicht nach seinen Gewalthandlungen beurteilen, sondern danach, wo sie hergekommen sind, welche Religion sie haben und welchem Volk sie angehören.
Menschen, welche die Augen vor Gewalt dann verschließen, wenn es sich um bestimmte Religionsgemeinschaften, Völker oder allgemein um bestimmte Gruppierungen handelt, wie zum Beispiel Flüchtlinge.
Wer Menschen nicht nach seinen Gewalthandlungen bewertet, sondern sie ignoriert, wenn sie bestimmten Gruppierungen angehören, der ist ein wahrer Rassist.
Der gewährt Völkern, Religionsgemeinschaften und bestimmten Gruppierungen mehr Anrecht auf Gewaltauslebung, als anderen.
Der ist ein wahrer Menschenfeind.

Freitag, 25. November 2016

Mit wem wollt ihr eigentlich Frieden halten?

Mit Männern, die ihre Frauen ein Leben lang zu Ehen zwingen, die sie selbst gar nicht haben wollen?
Glaubt ihr wirklich, dass Männer, die so wenig Ethik und Moral besitzen und so viel Gewalt innewohnen haben, dass die euch in Ruhe lassen, wenn ihr sie nur gewähren lässt?
Wie naiv seid ihr eigentlich?
Ihr glaubt, ihr könnt die Gewalt aufhalten, wenn ihr euch ruhig verhält?
Erst werden sie in euer Land kommen und dann, wenn sie in der Mehrheit sind, werden sie euch genauso unterdrücken, wir ihre Frauen.
Sie werden mit euch genauso wenig Mitgefühl haben, wie mit ihren Frauen.
Diese Männer kennen nichts anderes, als andere Menschen zu unterdrücken.
Sie werden keinen Frieden geben, sondern immer mehr fordern, bis sie eure Menschenrechte einkassiert haben.
Mit Stillhalten ist somit nichts getan.
Stillhalten tun auch die Milliarden von Frauen weltweit, die unter diesen Männern und ihrer Gewalt leiden müssen.
Es hat ihnen nichts gebracht, außer ihr Leben gekostet.
Ihr lässt sie noch in euer Land und hofft, dass der Kelch so an euch vorübergeht.
Doch der Kelch wird nicht an euch vorübergehen.
Denn genauso wenig wie sie Gefühle für ihre Frauen besitzen, die sie nur als Brutstätten für ihre Gene sehen und als Haushaltssklaven die sie befehligen können, genauso menschenverachtend werden sie mit euch umspringen und sich dabei noch im Recht sehen.
Diese Männer hassen alles und jeden um sich herum, insbesondere sich selbst.
Von solchen Männern kann man keine Menschlichkeit erwarten, kein Mitgefühl, sondern sie werden früher oder später ihre Gewalt auf euch übertragen, so wie sie ihre Kinder damit gezeugt haben.
Ihr werdet keinen Frieden mehr in eurem Land finden.
Keinen Wohlstand mehr.
Die Gewalt dieser Männer wird alles überschatten.
Ihr hattet so eine friedvolle Region, so ein friedvolles Leben.
Warum habt ihr es aufgegeben?



Warum nur noch Trump, Le Pen, Hofer, Wilders und die AfD, Europa retten können!

Diese Menschen und Parteien haben erkannt, dass der Islam die größte Gefahr für Europa darstellt.
Der Islam ist, im Gegensatz vieler naiver Behauptungen zum Trotz, keine herkömmliche Religion, die durch Frieden und Gewaltlosigkeit den Gläubigen ins Paradies führen will, sondern er ist genau das Gegenteil dessen.
Der Islam huldigt einem Gewaltmenschen als Propheten, der Ungläubige abgeschlachtet, Frauen zur Kriegsbeute gemacht hat, Kinder entjungferte, Juden köpfte und sich alles in seinem Umfeld durch Gewalt untertan gemacht hat.
Der Islam fördert somit nicht den Frieden in der Menschheit, sondern den Krieg.
Diesen Krieg wollen die oben genannten Personen und Parteien noch in letzter Sekunde von Europa abwenden.
Deshalb sind oben genannte Personen und Parteien auch nicht die Feinde Europas, sondern ihre Retter.
Diese Menschen haben sich, entgegen der etablierten Meinung, selbst gebildet.
Sie haben sich informiert, was der Islam wirklich ist, wie der Prophet des Islams wirklich agiert hat, welche Gesetze er für seine Anhänger bestimmt hat und wie er, überall wo er hinkommt, Kulturen und Menschenrechte dem Erdboden gleichmacht.
Diejenigen die Europa und dessen Kultur und Menschenrechte zerstören wollen, lassen die Mehrheit der Europäer deshalb über den Islam im Dunkeln, weil er der Garant dafür ist, dass sich die Dunkelheit in Europa ausbreiten kann.
Genau die Umgebung und das Milieu, welche diejenigen die den Islam fördern, bevorzugen, um ihre dunklen Machenschaften darin zu verschleiern.
Jegliche Form der Erleuchtung und Beleuchtung, sind ihnen ein Graus, weil dadurch ihr übelsten Charaktereigenschaften zum Vorschein kommen würden.
Diese zutiefst degenerierten Machtmenschen, haben Angst vor dem Licht der Erkenntnis.
Sie wollen es aufhalten. Mit all ihr illusorischen Macht, wollen sie das Unvermeidbare hinauszögern.
Die Realität lässt sich jedoch nur sehr beschränkt in Illusionen einmauern, sie bricht immer wieder durch. Der Zahn der Zeit lässt die Mauer der Illusionen zerbröckeln.
Dagegen ist die eingebildete Macht der jetzigen Machthaber, machtlos.
Sie können nicht gegen die Zeit agieren. Sie läuft unerbitterlich immer weiter, lässt immer mehr Bewusstsein durch, das ihnen den Garaus macht.
Selbst mit Gewalt, lässt sich die Wahrheit nicht aufhalten.
Das Universum ist eine unerschöpfliche Quelle des Lichts, das in allem und jedem, früher oder später immer wieder durchbrechen wird.



Sahra Wagenknecht im Bundestag:"Offenbar hat ein "Donald Trump" wirtschaftspolitisch noch mehr drauf als sie!"

Diese Regierung ist für alle Gewalt in Deutschland verantwortlich

Jeder Bundestagsabgeordnete im deutschen Bundestag in der CDU und der SPD und alle Bundestagsabgeordneten, die die momentane Politik der derzeitigen Regierung mit ihrer Stimme unterstützen, sind für die momentane Gewalt in Deutschland verantwortlich.
Jede Vergewaltigung, jeder Diebstahl, jeder Straßenraub, jede Körperverletzung, jeder Einbruch, jede Erniedrigung von Schülern in Deutschland durch andere Schüler, jeder Gewaltübergriff, jede verbale Attacke, jeder "Hurensohn" und jedes "Ich fick deine Mutter", sind der Ausdruck des Totalversagens dieser Bundesregierung.
Die Menschen die im deutschen Bundestag sitzen, haben vom deutschen Volk die Macht erhalten, sich um die Sicherheit und Gewaltlosigkeit in diesem Lande zu kümmern.
Jede Gewaltattacke in Deutschland, ist deshalb ein Versagen dieser Bundesregierung.
Sie alleine hat momentan die Macht, der Gewalt in diesem Lande, Einhalt zu gebieten.
Sie hat die Macht über die Justiz, über die Polizei, über deren Verhalten, über die Eindämmung der Gewalt in Deutschland.
Egal welche Gewalt in Deutschland an wem auch immer geschieht, es ist letztendlich das Versagen dieser Bundestagsabgeordneten, die dazu geführt hat.
Wenn eine Frau in Deutschland vergewaltigt wird, dann ist die Ursache dieser Vergewaltigung im deutschen Bundestag zu suchen.
Dieser hat dafür gesorgt, dass diese Frau vergewaltigt wurde, insbesondere wenn es sich bei dem Vergewaltiger um einen Flüchtling oder Migranten handelt.
Wenn diese Bundesregierung Menschen aus anderen Ländern nach Deutschland einlädt und dafür die deutschen Steuergelder benutzt, damit diese Menschen überhaupt nach Deutschland kommen können, dann ist sie in absolutem Maße für jede Gewalthandlung dieser Menschen in Deutschland verantwortlich.
Wenn also Männer aus anderen Regionen dieser Erde nach Deutschland kommen und deutsche Frauen reihenweise vergewaltigen, weil sie es aufgrund der Hilfe der deutschen Bundesregierung bis nach Deutschland geschafft haben, dann sind diese zu 100% an dieser Vergewaltigung schuld.
Dann haben sie nicht im Vorfeld darüber nachgedacht, ob diese Menschen ihrem Volk Schaden zufügen könnten.
Dann haben sie nicht recherchiert, wie die Männer in diesen Ländern mit ihren Frauen umgehen. Welche Prägungen sie hinsichtlich Frauen und insbesondere gegenüber den ungläubigen Frauen haben und ob sie wirklich eine Bereicherung für das deutsche Volk darstellen, wenn diese Menschen einem Ungläubigenschlächter, also Deutschenschlächter, als Propheten folgen.
Sie haben auch nicht ihre Verantwortung in ihrer Machtposition wahrgenommen, indem sie recherchiert haben, ob diese Menschen einem Frauenversklaver als Propheten folgen oder einem Kinderentjungferer, denn auch das ist ein Anzeichen dafür, dass diese Menschen nicht ganz richtig ticken und somit eine Gefahr für den öffentlichen Frieden darstellen.
Wer es zulässt, dass Menschen, die Frauen eine Ehe aufzwingen und einem Gewaltmenschen als Propheten folgen, nach Deutschland kommen dürfen, der muss sich die Frage stellen, ob er die Menschenrechte überhaupt als solche anerkennt.
Wer also so einen Machtposten in Deutschland bekleidet, der muss sich mit diesen Fragen auseinandersetzen. Der muss wissen, dass er alleine für die Gewalt an seinem Volk verantwortlich ist und sonst niemand.
Er trägt die Verantwortung für jede Gewaltaktion an einem Deutschen durch die Menschen, die er leichtsinnig und vollkommen uninformiert in sein Land gelassen hat.
Er ist der Einzige, der Schuld an der Gewaltzunahme in seinem Land hat.
Es sind ausschließlich die Mitglieder des deutschen Bundestages, die für die Gewaltzunahme in Deutschland und der damit zunehmenden Gewalt an Deutschen in Deutschland verantwortlich sind.
Diese Menschen haben es alleine in ihrer Hand, wie viel Gewalt sie an Deutschen in ihrem Land durch Ausländer, die sie mit Hilfe der deutschen Steuergelder nach Deutschland gebracht haben, sehen wollen.
Diese Gewalt kommt nicht durch eine Sintflut nach Deutschland und auch nicht durch ein Naturereignis, das nicht abzuwenden ist, diese Gewalt in Deutschland kommt einzig und alleine durch das Totalversagen des deutschen Bundestages nach Deutschland.
Wenn eine Frau in Deutschland von Migranten und Flüchtlingen angestarrt, begrapscht und vergewaltigt wird, dann sind die Mitglieder des deutschen Bundestages dafür verantwortlich.
Wenn solche Männer, die weitab von jeglicher Moral und Zivilisation sind, millionenfach Deutschland fluten dürfen, mit Hilfe der deutschen Steuergelder, dann ist der deutsche Bundestag dafür verantwortlich.
Wenn deutsche Steuergelder dafür ausgegeben werden, dass diese Männer überhaupt erst nach Deutschland kommen können, dann ist der deutsche Bundestag dafür verantwortlich.
Wenn es im Gegenzug dazu für die Deutschen immer weniger Wohnungen, Häuser und Raum im eigenen Land gibt, um sich darin so unbeschwert ausleben zu können wir die eigenen Vorfahren, dann ist der deutsche Bundestag dafür verantwortlich.
Wenn deutsche Kinder millionenfach an deutschen Schulen von den Migranten unterdrückt, gedemütigt, bespuckt, beschimpft, erniedrigt, ausgeraubt und ihrer Würde beraubt werden, dann ist der deutsche Bundestag dafür verantwortlich.
Wenn Deutsche auf ihren Straßen, Angst haben müssen vor Migranten und Flüchtlingen, dann ist der deutsche Bundestag dafür verantwortlich.
Wenn die Deutschen immer weniger Geld zum Überleben in Deutschland haben, dann ist der deutsche Bundestag dafür verantwortlich.
Wenn sich andere Völker in Deutschland unbeschwerter ausleben können wie die Deutschen, dann ist der deutsche Bundestag dafür verantwortlich.

Donnerstag, 24. November 2016

Prostitution ist menschenverachtend

Selbst Tiere, sind nicht so menschensverachtend wie der Mensch.
Bei Tieren gibt es kein Weibchen, das sich einem Männchen aufgrund dessen, dass sie dadurch Ressourcen zum Überleben bekommt, hingeben muss.
So etwas Perverses konnte nur der gespaltene Mann erfinden, der jenseits von jeglicher Moral dahinvegetiert.
Um sich Sex von Frauen zu holen, wurden einfach die Ressourcen so umverteilt, dass Mann sich jederzeit den Körper einer Frau kaufen kann, um in ihr oder auf ihr zu ejakulieren.
Das ist jedoch in seiner Menschenverachtung oder besser Frauenverachtung, mit nichts zu überbieten.
Hier wurde ein Mensch durch die Ressourcenkontrolle zu etwas gezwungen, was er ohne die Ressourcenkontrolle niemals machen würde.
Die Würde der Frau wird dadurch massiv verletzt und sie wird dadurch ihrer Ehre beraubt, genauso wie bei Zwangsheiraten oder Ehen, in der die Frau nur durch Gewalt gefügig gemacht werden kann.
Dieser Planet ist verseucht mit zutiefst frauen- und menschenverachtenden Energien, die in ihrer Diabolität nur versuchen, andere Menschen zu demütigen, zu erniedrigen, zu versklaven und sich untertan zu machen.
Der Mensch ist in dieser Form nicht die Krone der Schöpfung sonder der leibhaftige Teufel selbst.
Jeder der einen anderen Menschen erniedrigt, unterdrückt und zu Dingen zwingt, die er nur deshalb macht, weil er sonst verhungern würde oder Gewalt erfahren müsste, ist ein Teufel.
Wer die Ressourcen dafür benutzt, um den Menschen seine Selbstbestimmung zu nehmen, tanzt mit im Reigen der Menschenverachtendsten.
Dabei ist es zweitrangig, ob man direkt zu einer Prostituierten geht oder die Notlage der Menschen in seinem Betrieb ausnützt, um diese ungerecht zu behandeln und ihnen Dinge aufzwingt, die sie ohne diese künstlich erzeugte Not nicht machen würden und die ihrer Gesundheit langfristig schaden.
Genauso zutiefst menschenverachtend ist es, eine Frau zu einer Ehe mit einem Mann zu zwingen, um mit ihr so eine Ehe zu spielen, die nur in der Illusion von Teufeln bestand hat.
Jeder Mensch auf diesem Planeten hat jederzeit die Wahl, ob er sich an dieser Menschenunterdrückung beteiligen will.
Ob er sich gefangenlassen nehmen will, von diesen zutiefst frauen- und menschenverachtenden Gesetzen, die in der Mehrheit für normal gehalten werden.
Niemand braucht dabei jedoch wirklich glauben, dass er damit durchkommt.
Selbst wenn es alle machen, bleibt es Teufelswerk.
Die Ressourcen dafür zu nutzen, um möglichst viele Prostituierte zu erzeugen, egal ob Körperliche, Geistige oder Seelische, ist immer der Ausdruck von der Gespaltenheit des Individuums.
Wer Macht über andere ausübt, durch Ressourcenkontrolle und Gewalt, ist kein Mensch.
Deshalb wird er so auch niemals das Paradies von innen sehen.


Cannabis-Öl heilte seinen Krebs

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/jennifer-lea-reynolds/chemo-bescherte-mann-blasen-an-haenden-und-fuessen-dann-heilte-cannabis-oel-seinen-krebs.html

Rede von Beatrix von Storch am AfD-Landesparteitag in Ingolstadt

Mittwoch, 23. November 2016

"Pro Straße gibt es mehrere tausend Straftaten pro Jahr"

Deutschland 2016: DHL-Epress traut sich nicht mehr in Problembezirke.

http://www.berliner-kurier.de/berlin/kiez---stadt/sos-paketdienst-dhl-express-stoppt--zustellung-in-gewalt-kiezen-25150218
Im Wedding ist ihre Arbeit jedoch lebensgefährlich geworden. Ein Zusteller, der anonym bleiben will, berichtet von ständigen Attacken. Und seiner Angst. „Ich fahre alleine. Mir ist es nicht nur einmal passiert, dass ich in der Prinzenallee halte und kurz darauf drei Personen um mich herum stehen, mir ein Messer entgegen. Ich musste noch nicht zugestellte Pakete herausrücken.“
Wegen Szenen wie diesen verweigerte „DHL Express“ nach KURIER-Informationen die Zustellung einzelner Sendungen in mindestens drei Berliner Kiezen, bestimmte Postleitzahlenbereiche werden angeblich nicht mehr angefahren. Alle sollen sich im Wedding befinden.
– Quelle: http://www.berliner-kurier.de/25150218 ©2016
Im Wedding ist ihre Arbeit jedoch lebensgefährlich geworden. Ein Zusteller, der anonym bleiben will, berichtet von ständigen Attacken. Und seiner Angst. „Ich fahre alleine. Mir ist es nicht nur einmal passiert, dass ich in der Prinzenallee halte und kurz darauf drei Personen um mich herum stehen, mir ein Messer entgegen. Ich musste noch nicht zugestellte Pakete herausrücken.“
Wegen Szenen wie diesen verweigerte „DHL Express“ nach KURIER-Informationen die Zustellung einzelner Sendungen in mindestens drei Berliner Kiezen, bestimmte Postleitzahlenbereiche werden angeblich nicht mehr angefahren. Alle sollen sich im Wedding befinden.
– Quelle: http://www.berliner-kurier.de/25150218 ©2016
Im Wedding ist ihre Arbeit jedoch lebensgefährlich geworden. Ein Zusteller, der anonym bleiben will, berichtet von ständigen Attacken. Und seiner Angst. „Ich fahre alleine. Mir ist es nicht nur einmal passiert, dass ich in der Prinzenallee halte und kurz darauf drei Personen um mich herum stehen, mir ein Messer entgegen. Ich musste noch nicht zugestellte Pakete herausrücken.“
Wegen Szenen wie diesen verweigerte „DHL Express“ nach KURIER-Informationen die Zustellung einzelner Sendungen in mindestens drei Berliner Kiezen, bestimmte Postleitzahlenbereiche werden angeblich nicht mehr angefahren. Alle sollen sich im Wedding befinden.
– Quelle: http://www.berliner-kurier.de/25150218 ©2016

„Sie sind im Kopf einfach zurückgeblieben“

"Die Männer bei uns sind immer so extrem. Die wollen schon bei jeder Kleinigkeit zuschlagen und einen umbringen. Sie sind im Kopf einfach zurückgeblieben. Sie werden sich nicht verändern"


https://www.welt.de/vermischtes/article159684479/Sie-sind-im-Kopf-einfach-zurueckgeblieben.html



"Es wird sich ein Richter finden, der ihm eine positive Sozialprognose gibt"

Dienstag, 22. November 2016

Die neuen Deutschen sind jetzt ehemalige Syrer, die Deutschland und Syrien verraten haben

Deutschland verschenkt sich, an Syrer.
Aus einem vollkommen kulturfremden Gebiet dieser Erde, mit Menschen die einem Ungläubigenschlächter, also Deutschenschlächter, als Propheten folgen, wird Deutschland gerade millionenfach geflutet.
Menschen die sich an der untersten Entwicklungsstufe der Menschheit befinden, strömen millionenfach in ein Land, dessen Kultur und Menschen die Weitentwickelsten auf diesem Planeten sind.
Die Syrer suchen sich einfach das schönste Land weltweit aus, das sie aufnimmt und strömen dann millionenfach, durch die halbe Welt, in dieses Land, lassen sich so rundumversorgen, wie sie es in ihrem Leben nicht in ihrem Land geschafft haben, ohne jegliche Arbeit, bekommen mehr als jeder Deutsche der hier arbeitet und noch mehr als jeder Deutsche, der hier nicht arbeitet und siedeln so komplett von Syrien nach Deutschland um.
Normalerweise müssten die Syrer in der Nähe ihres Landes bleiben, unter den gleichen wirtschaftlichen und kulturellen Bedingungen wie ihr Land, um von dort wieder in ihr Land überzusiedeln.
Gleichzeitig müssten alle Männer, die gerade millionenfach Deutschland stürmen, für die Freiheit in ihrem Land kämpfen, doch stattdessen fliehen sie wie Angsthasen aus ihrem Land und lassen sich lieber in Deutschland rundumversorgen.
So viel Achtung und Respekt haben sie für ihr Land und ihr Volk übrig, nämlich überhaupt keine.
Sie scheißen auf ihr Land, drehen ihm den Rücken zu und wollen lieber die Annehmlichkeiten von reicheren Ländern genießen.
Das ist zutiefst widerwärtig und charakterlos.
Solche Menschen lassen wir nun millionenfach in unser Land und denken noch, dass wir mit so einer primitiven Klientel, die so derartig primitiv handelt, auch noch einen Staat machen könnten.
Menschen die so derartig unverschämt und unverfroren sind, dass sie unzählige andere Länder hinter sich lassen, nur um von den Fleißigsten, Leistungsstärksten und Weitentwickelsten auf diesem Planeten rundumversorgt zu werden.
Diese Menschen kennen keine Verantwortung für ein Land und dessen Bewohner, was sie eindrücklich dadurch gezeigt haben, dass sie in Deutschland gelandet sind.
Nicht nur, dass sie ihre eigene Nation dadurch verraten haben, nein, sie verraten dadurch auch Deutschland.
Diese Menschen gehen einfach nur dahin, wo am meisten zu holen ist, ohne Rücksicht darauf, ob sie damit eine andere Nation übervorteilen, plündern und deren Bevölkerung versklaven und ihnen das Land rauben.
Ihnen ist das scheißegal.
Deshalb haben diese Menschen auch keinen Charakter.
Ihnen sind die Deutschen vollkommen egal, die nun für sie mitarbeiten müssen.
Ihnen sind auch die Deutschen egal, die wegen ihnen noch weniger Chancen auf eine bezahlbare Wohnung und bezahlbare Häuser haben.
Auch die Deutschen, die wegen ihnen auf den Behörden übervorteilt werden, weil sie jetzt die guten Arbeitsplätze der Deutschen angeboten bekommen.
Ihnen ist auch egal, dass die Deutschen für sie den Führerschein erarbeiten müssen.
Sie holen sich, was sie kriegen können.
Die Leistung der Deutschen und deren Land.
Solche Menschen, mit so einem niederen Charakter, die ihr eigenes Land und ihre Bevölkerung so hintergehen können, nur um sich vollkommen egoistisch und charakterlos die Vorzüge einer anderen Nation einzuverleiben, solche Menschen braucht kein Land auf dieser Welt, auch nicht Deutschland.


Flüchtlinge in Köln kosten dem deutschen Steuerzahler von Januar 2015 - August 2016, 281 Millionen Euro

Der Sozialdezernent der Stadt Heribert Rau bestätigte kürzlich die alarmierenden Zahlen, die schon im 9.ten Flüchtlingsbericht zu finden waren "Wir hatten zwischen Januar 2015 und 15. August 2016 Kosten in Höhe von 281 Millionen Euro für die Unterbringung von Flüchtlingen. 110 Millionen Euro haben wir vom Bund erhalten, 171 Millionen sollen wir selbst zahlen. Dagegen wehren wir uns." Rau beklagte zudem im Kölner Stadtanzeiger die Überschreitung der ursprünglichen Kostenansätze um 35,4 Mio. €. 

http://www.deutscherarbeitgeberverband.de/aktuelles/2016/2016_11_21_dav_aktuelles_koeln.html

Dieser Deutsche könnte noch leben, wenn er Flüchtling oder Migrant in Deutschland gewesen wäre



Deutsche Obdachlose in leerstehende Flüchtlingsunterkünfte? Die Behörde lehnt ab!

Tod eines Obdachlosen in Köln

281 Millionen Euro für Flüchtlinge in Köln von Januar 2015 - August 2016

Dann hätte er nämlich nicht draußen schlafen müssen, sondern wäre von unserem Staat rundumversorgt worden.
Mit einem Dach über dem Kopf, einem dreimaligen Essen am Tag und einer Krankenversicherung.
Ihm wäre eine Pension bezahlt worden, über Jahre hinweg oder ein Hotel oder man hätte für ihn gleich eine Wohnung suchen lassen, von hilfsbereiten Deutschen, mit dreimaliger Essenslieferung am Tag von einem Bestellservice nach Wahl.
Leider war er nur ein ganz gewöhnlicher Deutscher.
Deutsche Obdachlose haben nur 30 Tage im Jahr das Anrecht auf eine Unterbringung in einem Obdachlosenheim, danach werden sie auf die Straße geschmissen, ohne jegliche Grundversorgung.

Es kümmert sich niemand mehr um sie.

Darüber wird die deutsche Bevölkerung jedoch nicht aufgeklärt.
Politiker, die Medien und die Menschenrechtler breiten den Mantel des Stillschweigens darüber aus, wie Deutsche in ihrem eigenen Land von den Behörden behandelt werden.

Es wird den Deutschen systematisch und politisch korrekt das Leben in Deutschland so schwer wie möglich gemacht und die Behörden tun wirklich alles erdenklich Mögliche dafür, um einen Deutschen aus der Grundversorgung zu schmeißen.


So bekommen sie auch überwiegend kein Geld vom Amt.

Jährlich werden 1 Million Deutsche von den Hartz IV Behörden in ihrem Existenzbereich sanktioniert, teilweise bis auf Null.

Solche Menschen haben keinerlei Grundversorgung mehr in Deutschland und sind sich selbst überlassen.

In der Regel sind das überwiegend junge Deutsche, denen man damit jegliche Perspektive, eine Familie in Deutschland zu gründen, nimmt.
Ohne eine Grundversorgung, vegetieren sie so in Deutschland dahin.
Betteln, schlafen auf der Straße.

Die Flüchtlinge werden hingegen in Deutschland wie Könige behandelt.
Ohne jegliche Eigenleistung schaffen sie es, hier Familien zu ernähren, Wohnungen zu erhalten, ihre Familien nachziehen zu lassen.
Flüchtlinge und Migraten leben in Deutschland mindestens genauso gut, wie jeder hart arbeitende Deutsche und noch tausendmal besser wie jeder Hartz IV Bezieher, weil Flüchtlinge und ausländische Migranten keinerlei Auflagen erfüllen müssen, um an Geld für den Lebensunterhalt zu kommen, das zeigt die massenhafte Migration von Ausländern, die hier nur durch deutsche Steuergelder Fuß fassen konnten und nur durch deutsche Steuergelder hier überleben können.
Das bedingungslose Grundeinkommen gibt es in Deutschland schon, nämlich für jeden Ausländer der ohne Geld nach Deutschland kommt und behauptet, ein Flüchtling zu sein und auch für jeden Migranten, insbesondere wenn es sich um Muslime handelt.
Diese können sich innerhalb kürzester Zeit ein Leben in Deutschland aufbauen, von dem die Mehrheit der Deutschen in Deutschland nur noch träumen können.

Der freie Wille des Menschen ist göttlich

Jeder der den freien Willen eines Menschen deshalb durch Gewalt einschränken will, verstößt gegen göttliches Recht.
Der individuelle Wille eines jeden Einzelnen, egal ob Mann oder Frau, muss vor dem Willen einer Gemeinschaft stehen.
Vor dem Willen einer Religion. Vor dem Willen einer Partei. Vor dem Willen einer Gruppierung. Vor dem Willen eines anderen Menschen.
Wirkliche Freiheit in der Menschheit kann deshalb nur erreicht werden, wenn jeder einzelne Mensch frei und ohne Gewalt sein Leben selbstbestimmen kann.
Wenn er sich weder nach einer Religion, noch nach einem Gesetz, das sich gegen die Menschenrechte richtet, noch nach dem Willen eines anderen richten muss.
Wirkliche Freiheit erreicht ein Mensch nur dann, wenn er sich ausschließlich selbst leben kann, ohne durch den Willen von anderen beeinflusst zu werden, weil diese Macht über ihn ausüben wollen.
Deshalb müssen alle Gruppierungen, alle Religionsgemeinschaften, alle Gesetze, die dem Einzelnen durch Gewalt ihre Weltanschauung aufzwingen, ihren Lebensstil vorschreiben, umgehend vom Erdboden getilgt werden.
Man darf sie schlicht und ergreifend nicht mehr erlauben.
Je mehr der Mensch von außen beeinflusst wird, je länger dauert der Weg, zurück zu sich selbst.
Niemand hat das Recht, den Lebensweg eines anderen vorherzubestimmen, außer der Mensch selbst, durch seine eigene Gewaltanwendung.
Niemand hat das Recht, den anderen in seiner Göttlichkeit so zu beschneiden, dass er nicht mehr selbst sein Leben bestimmen kann.
Jeder ist Gott für sich selbst und darf, soll, muss und kann so selbst für sich die Entscheidungen treffen, egal ob es sich dabei um Frauen oder Männer handelt.
Keiner steht in irgendeiner Form über dem anderen, um ihm Befehle erteilen zu können.
Keiner hat das Recht, seinen Willen durch Gewalt durchzusetzen.
Keiner hat das Recht, einem anderen seine Göttlichkeit zu nehmen, um sich selbst damit seine Illusion von Göttlichkeit zu geben.

Montag, 21. November 2016

Warum die Linken die Rechten so hassen

Der Hass, das muss man ganz klar sagen, ist von den Linken zu den Rechten stärker, als umgekehrt.
Die Linken hassen die Rechten abgrundtief.
Doch warum ist das so?
Der Grund, warum die Linken die Rechten so unglaublich hassen liegt darin begründet, dass die Rechten sich auf sich selbst konzentrieren und nicht jeden und alles auf dieser Welt lieben wollen.
Den Rechten genügt es, ein Land zu lieben, die Linken wollen die ganze Welt lieben.
Damit sind die Rechten näher an der Wahrheit, denn im Grunde genügt es, nur sich selbst zu lieben.
Je weniger man also versucht alles und jeden zu lieben, je mehr liebt man.
Am Schluss bleibt nur man selbst übrig.
Indem man alles aussortiert hat, was man nicht selbst ist.
Also Rassismus at it´s best.
Man lehnt alles ab, was man nicht selbst ist.
Von daher fordern die Rechten etwas, was wieder zum Ursprung zurückführt, nämlich das wertzuschätzen, was man selbst ist und sich mit dem verbunden zu fühlen, je ähnlicher es einem ist.
Die Linken hingegen halten es für Toleranz, alles und jeden zu lieben und übersehen in ihrem Wahn, dass auf diesem Planeten die Wenigsten es Wert sind, wirklich geliebt zu werden und man lieber dahingehend wieder üben sollte, nur sich selbst zu lieben.
Die Linken fordern, auch wenn sie es vielleicht in ihrer Naivität gut meinen, die Augen vor der Gewalt der kompletten Menschheit zu verschließen und sie dahingehend zu entschuldigen, dass nur ein paar wenige Reiche dafür verantwortlich sind.
Dadurch können sie ihr "Alle-müssen-sich-lieben" Mantra weiterhin aufrecht erhalten und weiterhin von einer glücklichen Menschheit träumen, sobald man nur der überwiegenden Menschheit die nötigen Ressourcen für deren Überleben zur Verfügung stellt.
Die Gewalt, existiert jedoch vollkommen unabhängig davon, ob man arm oder reich ist, Bildung hat oder keine.
Die Gewalt im Menschen lässt sich nicht ausmerzen, wenn man Menschen, Geld gibt oder Bildung.
Die Gewalt im Menschen lässt sich nur ausmerzen, wenn sich jeder selbst liebt.
Von daher bekämpfen die Linken, wenn sie die Rechten bekämpfen, nur sich selbst.
Die Rechten hingegen, die sind zumindest schon so weit, dass sie die Gewalt von Armen nicht ausblenden und ignorieren, sondern sich von dieser Gewalt abschotten wollen.
Dies passt natürlich den Linken nicht, weil die ja alle lieben wollen und glauben, dass alle auch gut werden, wenn sie nur die nötige Bildung und das nötige Geld haben, was natürlich ein absoluter Trugschluss ist.
Das wissen die Rechten. Die Rechten wissen, dass mehr dazugehört, um Gewaltlosigkeit zu leben, als nur eine Bildung und Geld.
Da sind die Rechten den Linken um Einiges voraus, weil die Rechten schon mehr Selbstliebe besitzen wie die Linken.
Die Rechten haben mit Selektierung, hinsichtlich von Menschen, mit denen sie ihr Umfeld teilen wollen oder nicht, keine Probleme. Sie wollen diesbezüglich schon viel mehr Grenzen ziehen, weil sie für sich entscheiden wollen, mit wem sie ihr Leben teilen und nicht.
Selbstverständlich geht das auch ohne Gewalt.
Die Abgrenzung zu Personen, Gruppen, Religionsgemeinschaften, Völkern, ist jedoch ein Menschenrecht, das man jeder Gruppe, jedem Volk und jedem Menschen gewähren muss.
Diese Abgrenzung darf nur nicht mit Gewalt erfolgen, genauso wie man nicht durch Gewalt das Eindringen in andere Völker, Gruppen, Religionsgemeinschaften und Menschen erzwingen kann, wenn diese das nicht wollen, weil sie sich vergewaltigt, ausgebeutet, übervorteilt, unterdrückt und dadurch erniedrigt sehen.


Der Unterschied zwischen den Eliten und der Mehrheit der Ärmeren ist gleich Null


Das Einzige was die Eliten von der Mehrheit der ärmeren Menschen auf diesem Planeten unterscheidet, ist, dass die Eliten mehr Geld haben.
Ansonsten unterscheidet sie so gut wie gar nichts von der Mehrheit der ärmeren Menschen auf diesem Planeten.
Gibt man der Mehrheit der ärmeren Menschen das Geld, das die Eliten zur Verfügung haben, mit der dazugehörigen Macht, dann wären sie exakt genauso wie die Eliten.
Es ist nicht das Geld, das einen Menschen schlecht macht, sondern es ist der Mensch, der das Geld schlecht macht.
Über 2 Milliarden Männer auf diesem Planeten, und das ist noch niedrig gerechnet, vergewaltigen Frauen, zwingen sie zu Ehen, zwingen ihnen Kinder auf, die sie gar nicht haben wollen und das ein Leben lang, sind diese nun besser wie die Eliten?
Nein, sie können nur, aufgrund ihres geringen Einkommens, nicht so viel Macht über andere ausüben.
Dennoch, trotz ihrer Armut, üben sie Macht über andere aus, wie es ihnen nur möglich ist, in ihrer Situation.
Das zeigt, dass die Ärmsten der Armen keinen Deut besser sind, als die Eliten selbst.
Sie vergewaltigen, versklaven, erniedrigen, demütigen die noch Schwächeren, nämlich die Frauen und Kinder.
Das zeigt, dass Geld nicht den Charakter verdirbt, sondern lediglich noch deutlicher den ohnehin schon schlechten Charakter zum Vorschein bringt.
Würde man einem armen Menschen, der Frauen zur Ehe zwingt, einem Gewaltmenschen als Propheten folgt und Frauen weniger Rechte einräumt wie Männern, Geld geben, eine Schulausbildung, Bildung im Allgemeinen, dann würde er nicht besser, denn er würde auch hinsichtlich der Bildung nur das aufnehmen, was zu seiner Moral passt.
Menschen die einem Frauenversklaver als Propheten folgen, haben sich nicht von ihrem Propheten gelöst, auch als man ihnen Bildung angeboten hat, auch nicht in der vierten Generation und darüber hinaus, also ist Bildung, zumindest die Schulische, nicht der Garant dafür, dass die Gewalt auf diesem Planeten stoppt und es der Menschheit dadurch besser geht.
Die Gewalt auf diesem Planeten bekommt man nur dann aus dem Menschen, egal ob er reich oder arm ist, wenn man ihm seine Gewalttaten an anderen nicht durchgehen lässt und Entschuldigungen dafür sucht, indem man sagt, dass er nur Gewalt anwendet, weil er arm ist.
Wer, so wie die Linken zum Beispiel, nur die Eliten und die Reichen als Verbrecher an der Menschheit ansieht und glaubt, dass wenn man einem armen Menschen nur die nötige Bildung zuteil werden lässt und das nötige Geld, dass dann die Gewalt weltweit aufhört, der sollte sich die Eliten ansehen.
Sie haben nämlich beides, Bildung und Geld.
Hat das etwas gebracht?

An alle Menschen in Deutschland

Ich weiß, ihr habt Angst, ihr habt Angst, euren guten Posten zu verlieren, deshalb sind viele von euch leise und berichten nicht darüber, was sich in Deutschland wirklich zuträgt.
Das Problem ist nur, durch eure Angst, werdet ihr vernichtet oder besser gesagt, vernichtet ihr euch selbst.
Ihr seid nämlich erpressbar, für die dunklen Machenschaften der herrschenden Klasse.
Somit arbeitet ihr für sie, durch eure Angst.
Das Endresultat wird sein, dass ihr nicht nur euren Job verliert, sondern euer Land.
Was glaubt ihr wohl, was mit Deutschland passiert, wenn dort millionenfach die gewalttätigsten, männlichen Energien einströmen?
Dass Deutschland so bleibt wie es war?
So naiv könnt doch nicht mal ihr sein!
Deutschland wird zerstört.
Dann habt ihr euren Job los und euer Land.
Ihr arbeitet also mit eurer Angst dafür, dass ihr auf jeden Fall euren Job los werdet.
Ihr zieht das Ganze nur ein bisschen in die Länge, aber ihr werdet alle, auch die Bundeskanzlerin und alle deutschen Politiker, euren Job, eure Pension, eure Häuser, euer Geld verlieren, das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.
Der ein oder andere mag vielleicht noch auswandern, doch wer möchte gerne eines Tages neben jemandem aufwachen, dessen Leid er verschuldet hat oder erkennen müssen, dass sein kleiner Fleck auf den er sich gerettet hat, schon von den gewalttätigen Energien umzingelt ist, die er einst gefördert hat?
Da nützt das schönste selbstgebastelte Paradies nichts.
Nein, ihr müsst jetzt etwas unternehmen, sofort, bevor es für euch und eure Familien zu spät ist.
Tretet in die AfD ein, klärt andere Menschen auf, etc.
Lasst euch nicht einschüchtern, durch die Gewalt, die sie anwenden.
Wenn ihr Polizisten seid, dann schweigt nicht länger.
Wenn ihr euch zusammentut und zu Hunderttausenden erzählt, was wirklich los ist in Deutschland, denn ihr wisst es auf jeden Fall, dann könnten die Medien nicht mehr ihre Lügen über die Zustände in Deutschland verbreiten.
Dann habt ihr sie entmachtet.
Durch euren Mut. Durch eure Vielzahl.
Frönt ihr weiterhin eurer Angst, dann haben diejenigen, die euch und eure Familien zerstören wollen, auf jeden Fall gewonnen.
Was ist schon Geld, im Gegensatz dazu, sich im Spiegel ansehen zu können und zu sagen: "Du hast dich nicht kaufen lassen!"
"Du hast dich zu keiner Hure von gewalttätigen Energien machen lassen!"
SO, kann man auf jeden Fall beruhigt sterben.

50 Milliarden Euro Steuergelder in 2 Jahren für die Übernahme Deutschlands durch andere Völker

Die Deutschen finanzieren ihren eigenen Untergang.
Sie lassen es zu, dass Millionen von Menschen aus anderen Völkern ihr Land fluten und besiedeln.
Das alleine ist schon hochgradig krank, doch was das Ganze noch toppt ist, dass die Deutschen dafür auch noch arbeiten gehen und dafür bezahlen.
Während bei normalen Völkerwanderungen immer die jeweiligen Völker die eingewandert sind, sich selbst darum bemühen mussten, um in dem Land, das sie sich als neues Heimatland ausgesucht haben, Fuß zu fassen, ist das bei der Eroberung von Deutschland durch andere Völker nicht der Fall.
Deshalb ist das, was gerade in Deutschland geschieht auch keine normale Migration, sondern eine Eroberung, wie sie von den Mongolen oder den Muslimen praktiziert wird.
Eine Migration beinhaltet, dass sich die Neuansiedler selbst, ohne Hilfe der einheimischen Bevölkerung, ihr Leben in dem Land aufbauen, durch ehrliche Arbeit, eine Eroberung beinhaltet, dass die Eroberer sich auf Kosten der Bevölkerung im Land einnisten.
Das ist der gravierende Unterschied, zwischen einer Migration und einer normalen Völkerwanderung und einer Eroberung.
Wie konnte es nun aber zu so einer Eroberung von Deutschland überhaupt kommen, ohne dass das Volk sich dagegen zur Wehr setzte?
Die Eroberung von Deutschland fand so statt, dass die eigene Regierung dem Volk das erarbeitete Geld erst wegnahm, durch Steuern, um es dann den Eroberern, für deren Ansiedlung in Deutschland zu geben.
Das ist, was gerade in Deutschland, unter der Propaganda "Flüchtlinge" und "Migranten" geschieht.
Es findet keine normale Zuwanderung statt, wie in allen anderen Länder dieser Erde, sondern die Eroberer, die jetzt gerade Millionenfach nach Deutschland strömen, unterscheiden sich von nichts, zu den Eroberern, die es in der Geschichte der Menschheit schon des Öfteren gab.
Es sind überwiegend gewalttätige Männer, die sich selbst nichts in ihrem Leben aufgebaut haben, sondern es nur auf die Leistung von friedfertigen Völkern abgesehen haben.
Folgen diese dann noch einem Propheten, der exakt genauso gehandelt hat, dann werden sie in ihrer Eroberung von anderen Völkern noch bestärkt und reden sich ein, dass diese Eroberung, Versklavung und Übervorteilung von friedfertigen Völkern, ihr gottgegebenes Recht ist.
Das halten diese Männer dann noch für legitim, in ein Land einzufallen und sich von einem anderen Volk rundumversorgen zu lassen, was nichts anderes wie Diebstahl der Leistung von anderen ist.
Damit auch ja kein Zweifel aufkommt, dass es sich wirklich um eine Eroberung handelt, wird genau das gleiche Ritual durchgeführt, wie bei allen anderen Eroberungen auch.
Die Frauen werden als Kriegsbeute betrachtet und reihenweise vergewaltigt.
Das ist das normale Vorgehen von Eroberern, die damit dem eroberten Volk zeigen, wer nun Herr im Hause ist.
Man kann das Ganze natürlich in ein rosarotes Licht färben, indem man der Bevölkerung weismachen will, durch ausgiebige Propaganda, dass dies ein menschlicher Akt wäre und diese jungen Männer doch so arm sind, dass man sie unterstützen müsste.
Es soll hier eine Eroberung, Landnahme, Versklavung und Übervorteilung eines ganzes Volkes durch andere Völker, in ein menschliches Gewand gekleidet werden, damit sich das vollkommen manipulierte Volk dagegen nicht zur Wehr setzt.
Es bleibt jedoch genau das, was es ist: Eine Eroberung, Landnahme und Plünderung eines ganzes Volkes durch andere Völker.
Wer das eigene Volk seines Geldes beraubt und es anderen Völkern gibt, damit sich diese ohne Probleme in dem jeweiligen Land ansiedeln können, während es für die einheimische Bevölkerung immer schwerer wird, im eigenen Land zu überleben, der ist kein Menschenfreund, sondern ein Menschenfeind.
Der nährt damit die gewalttätigsten und menschenverachtendsten Energien auf diesem Planeten.
Wie das dann in Zahlen aussieht, kann man hier sehen.
Für diesen zutiefst menschenverachtenden Akt, verwendet die deutsche Bundesregierung in nur zwei Jahren, über 50 Milliarden hart erarbeitete deutsche Steuergelder.

Genug Geld, um jedem der 870.000 Bafög-Empfänger 57.000 Euro in die Hand zu drücken, jedem der rund 500.000 Rentner mit Grundsicherung 100.000 Euro zu überweisen, jeder der 107 deutschen Universitäten das Budget um eine knappe halbe Milliarde zu erhöhen oder schlicht jedem der rund 43 Millionen Erwerbstätigen geleistete Steuern in Höhe von 1.162,79 Euro zurückzuzahlen. Die Liste potentieller Bedarfsgruppen ließe sich freilich noch lange weiterspinnen.


Wenn die deutsche Bundesregierung nicht so zutiefst menschenverachtend gegenüber ihrem eigenen Volk wäre, dann gäbe es keine armen Rentner in Deutschland, sondern ältere Menschen, die in Würde den Rest ihres Lebens hier leben könnten.
Es gäbe keine armen Familien, in der Vater und Mutter arbeiten müssen,  keine obdachlosen Deutschen, keine Millionen sanktionierter Deutscher im Existenzbereich und keine alleinerziehenden Mütter die in die Doppelbelastung getrieben werden.
Es gäbe nur noch Deutsche die ohne Not und ohne tägliche Angst um ihre Existenz, in Deutschland leben könnten, wenn die deutsche Regierung den Deutschen nicht ihr Geld wegnehmen und anderen Völkern schenken würde, damit die in Deutschland das Leben leben, das für die Deutschen vorherbestimmt war.
Ein Leben, in dem sie in Ruhe, Frieden, Wohlstand, Gewaltlosigkeit und Würde ihre Kinder großziehen könnten, so wie ihre Vorfahren vor nicht allzulanger Zeit in Deutschland, als Deutschland noch den Deutschen gehörte.



Sonntag, 20. November 2016

Die Verbindung der Clintons zum organisierten sexuellen Missbrauch von Kindern




http://www.stevepieczenik.com/

Der Islam fördert den weltweiten Kindesmissbrauch 

Flüchtling flippt komplett aus


Ein 21-Jähriger Asylbewerber aus Wallersdorf sollte am Donnerstag wegen verschiedener Delikte verhaftet werden. Bei der Festnahme rastete der junge Mann dann völlig aus.
Aufgrund diverser vorausgegangener Delikte, bestand gegen einen 21 jährigen Asylbewerber aus der Asylbewerberunterkunft in Wallersdorf ein Unterbringungshaftbefehl. Zur Vollstreckung des Haftbefehls waren zwei Streifenbesatzungen der PI Landau eingesetzt. Als dem Mann in seinem Zimmer der Haftbefehl eröffnet wurde, rastete dieser völlig aus und griff die eingesetzten Beamten an. Er verpasste einem Beamten einen Kopfstoß. Dieser wurde dadurch im Gesicht erheblich verletzt. Ein weiterer Beamter wurde bei dem Gerangel ebenfalls verletzt. Zudem wurden alle eingesetzten Kräfte massiv beleidigt und bespuckt. Des weiteren drohte der Asylbewerber damit, sie zu töten.
 
Die beiden verletzten Beamten wurden im Krankenhaus ambulant versorgt. Der Asylbewerber wurde zur PI Landshut verbracht und dort arrestiert. Er wird aufgrund des vorliegenden Unterbringungsbefehls im Verlauf des heutigen Tages dem Richter vorgeführt. Zudem erwartet den Mann eine Anzeige wegen Widerstand, Beleidigung, Körperverletzung und Bedrohung.

http://www.wochenblatt.de/nachrichten/isar/regionales/Asylbewerber-21-flippt-in-Wallersdorf-komplett-aus;art1177,404725

Darf eine muslimische Frau die Anti-Baby-Pille verwenden?

Was die Muslime tun sollten, ist so viele Kinder wie möglich zu zeugen, denn dies ist der Befehl, den der Prophet erteilt hat, als er sagte: "Heiratet liebliche Frauen, die fruchtbar sind, damit ich stolz auf eure Anzahl sein kann."

Denn die Erhöhung der Zahl der Kinder, erhöht gleichzeitig die Ummah. (Gemeinschaft der Muslime).

http://islamfatwa.de/soziale-angelegenheiten/89-verlobung-a-ehe/intimit%C3%A4teten-zwischen-ehepartnern/452-darf-eine-frau-die-anti-baby-pille-verwenden



Eine muslimische Frau darf die Spirale nur mit Zustimmung ihres Mannes verwenden.
http://islamfatwa.de/soziale-angelegenheiten/89-verlobung-a-ehe/intimit%C3%A4teten-zwischen-ehepartnern/1616-schwangerschaftsverhuetung-durch-das-benutzen-der-spirale-iup

Der Geschlechtsverkehr wurde aufgrund von drei grundlegenden Zwecken erschaffen:

Erstens: Die Erhaltung und die Verbreitung der menschlichen Rasse, bis sie die Zahl der Seelen erreichen, die Allah für diese Welt vorherbestimmt hat.

Zweitens: Die Flüssigkeit auszustoßen (Sperma), welche Schaden verursachen kann, wenn sie im Körper bleibt.

Drittens: Die Befriedigung der sexuellen Wünsche und der Genuss des körperlichen Vergnügens. Dies allein ist der Vorzug, den es im Paradies geben wird, denn dort wird es keine Nachkommen geben, die mittels Geschlechtsverkehr gezeugt werden müssen und auch keine schädigende Flüssigkeit, die ausgestoßen werden muss.
Angesehene Ärzte sind der Meinung, dass der Geschlechtsverkehr einer der Gründe ist, um seine Gesundheit zu waren."

http://islamfatwa.de/soziale-angelegenheiten/89-verlobung-a-ehe/intimit%C3%A4teten-zwischen-ehepartnern/1172-tipps-und-regeln-rund-um-den-geschlechtsverkehr


Hier kann man noch ein wenig in der Scharia blättern, also die Gottesgesetze die jeder Muslime anerkennen muss, da er sonst kein Muslime ist.

 http://islamfatwa.de/soziale-angelegenheiten

http://islamfatwa.de/soziale-angelegenheiten/74-straftaten-a-urteile/1328-zina-ehebruch-unzucht


Im Islam werden Vergewaltigungen selten bestraft

Im Islam hat die Frau keine Rechte, sondern sie muss ausschließlich dem sexuellen Willen von Männern untertan sein.
Weder hat sie irgendwelche Rechte bei einer Vergewaltigung, noch irgendwelche Rechte in ihrer Ehe, gegenüber dem Ehemann, wenn es um ihren Willen beim Sex geht.
Muslimische Männer dürfen ihre Frauen schlagen, damit diese mit ihnen Sex haben.
Das gilt im Islam nicht als Strafe.
Somit können und dürfen muslimische Männer jederzeit ihre Ehefrauen vergewaltigen.
Eine muslimische Frau hat nicht das Recht, ihren Mann sexuell abzulehnen.
Sie muss sich seiner Vergewaltigung beugen.
Man kann dazu 2 Milliarden Musliminen befragen, die wenn sie ehrlich sind, das bestätigen.
Gleichzeitig haben muslimische Männer jegliches Recht, Frauen auf der Straße zu vergewaltigen, ohne dass ihnen eine Strafe dafür droht.
Ist die Frau nicht verheiratet und geht zur Polizei, weil sie vergewaltigt wurde, dann wird sie wegen vorehelichem Sex angeklagt, was zu 100 Peitschenhieben führt.
Ist sie verheiratet und wird von einem anderen Mann vergewaltigt, dann wird sie wegen Ehebruch angezeigt, was eine Steinigung zur Folge hat.

http://islamfatwa.de/soziale-angelegenheiten/74-straftaten-a-urteile/1328-zina-ehebruch-unzucht

Die einzige Möglichkeit die eine muslimische Frau hat, damit ihre Vergewaltigung, von fremden Männern, gesühnt wird, ist, wenn sie vier Männer ausfindig macht, die ihr vor Gericht bestätigen können, dass sie vergewaltigt wurde.
Da das aber so gut wie nie vorkommt, können alle muslimischen Männer weltweit, zu jeder Tages- und Nachtzeit jede Frau vergewaltigen.




Samstag, 19. November 2016

"Der Staat ist ein Treuhänder des Volksvermögens"

Warum soll Deutschland nochmal Afrika und Arabien werden?

Durch den millionenfachen Zuzug dieser Menschen?

Hat das irgendeinen besonderen Grund, warum man Deutschland jetzt den Afrikanern und Arabern überlässt und für deren millionenfache Übersiedlung nach Deutschland auch noch Deutsche arbeiten lässt, weil die Mehrheit der Afrikaner und Araber es alleine gar nicht schaffen würden, um in Deutschland Fuß zu fassen, was sie eindrucksvoll in den letzten 70 Jahren bewiesen haben?

Ist das so normal?

Machen das alle Regierungen auf dieser Welt so?

Dass sie die einheimische Bevölkerung dafür arbeiten lassen, dass sich in deren Land millionenfach andere Völker ausbreiten können, um sie so letztendlich ihres eigenen Landes zu berauben? 

Ist es normal, dass man einem kleinen Volk so das eigene Land wegnimmt, obwohl diejenigen die ihnen das Land wegnehmen, noch viel größere Länder besitzen und es in deren Ländern weitaus weniger Bevölkerungsdichte gibt wie in Deutschland?


Als Flüchtling in Deutschland hat man gut lachen

Ich würde auch so lachen wie der Flüchtling auf dem unteren Bild, wenn ich ohne Schulbildung, ohne Ausbildung und ohne Geld in ein Land komme, mich dort hinstelle und sage: "Hier bin ich, nun kümmert euch mal ordentlich um mich!"
Wenn mir die Leute dann dort eine Wohnung besorgen und finanzieren, Essen finanzieren, alles Notwendige zum Leben finanzieren, eine Ausbildung besorgen, meine Krankenkassenbeiträge bezahlen, mir den Führerschein finanzieren, meine Kinder sofort in den Kindergarten dürfen, in die Schule dürfen, mir eine Arbeitsstelle besorgt wird, mir ein Sprachkurs bezahlt wird, Kurse bezahlt werden und ich mich um nichts, aber auch gar nichts kümmern muss, außer zu sagen, dass ich ein Flüchtling bin, dann würde ich auch den ganzen Tag so lachen.
Weder müsste ich eine einzige Bewerbung schreiben, noch mich um meine Wohnung kümmern, noch mich um mein Esssen kümmern, noch mich um eine Arbeitsstelle bemühen.
Ich müsste nichts, rein gar nichts machen, außer zu sagen, dass ich ein Flüchtling bin.
Die Menschen in dem Land würden sich für mich und mein Überleben in diesem Lande geradewegs überschlagen vor Hilfe.
Mir würde alles hinterhergeworfen, ohne dass ich mich um irgendetwas kümmern müsste.
Während man als Deutscher bereits in der Schule Leistung  bringen muss, um sich dann für das alles den Arsch aufzureißen, damit man überhaupt eine Chance hat, oben Aufgezähltes in Deutschland zu bekommen, und das nur durch absolute Eigenleistung, gilt das für die sogenannten "Flüchtlinge", die in Wahrheit gar keine sind, nicht. Für die rennen andere Menschen in Deutschland herum.
Warum macht man das nicht für die Prostituierten im Land, dass die nicht mehr ihre Beine für widerliche Männer breitmachen müssen?
Warum kümmert man sich nicht so rührend um diese in Deutschland?
Warum werden die obdachlosen Deutschen nicht so rührend umsorgt?
Warum schickt man deutsche Mütter in die Doppelbelastung?
Warum haben deutsche Familien immer mehr Sorgen, ihre Kinder in Deutschland durchzubringen?
Warum interessiert ein gestrandetes deutsches Kind in Deutschland niemanden?
Warum müssen Rentner im Müll wühlen?
Warum geht es den "Flüchtlingen" in Deutschland besser, als es jedem Deutschen in Deutschland jemals ergangen ist?

Flüchtlinge müssen sich um nichts, aber auch wirklich um gar nichts kümmern, um in Deutschland Fuß zu fassen.
Wenn ihnen die einheimische Bevölkerung alles besorgt hat, dann dürfen sie dann auch noch für immer in Deutschland bleiben und jeder freut sich, dass sie jetzt so gut in Deutschland integriert sind.
Dass sie dafür keinen einzigen Handstrich geleistet haben, interessiert niemanden.
Leistung, um in Deutschland überleben zu können, wird nur von den Deutschen verlangt, deren Vorfahren bereits 1940 hier waren.
Außer ein Flüchtling oder Migrant nimmt freiwillig, weil es ihm sonst zu langweilig wird, eine bereits vom Amt besorgte gute Arbeitsstelle an, wie zum Beispiel als Busfahrer, Taxifahrer, Paketdienstfahrer etc., weil bei der dann auch noch der Führerschein mit drin ist.

So leicht hat es sonst kein Mensch auf dieser Welt, um ohne Eigenleistung in Deutschland so zu leben wie Gott in Frankreich.
Ohne jegliche Eigenleistung eine Ausbildungsstelle, eine Wohnung, Essen, Kleidung, Arbeitsstelle, Führerschein, Krankenkasse, Schulplätze, Kindergartenplätze und Freizeitangebote.
Da würde jeder auf dieser Welt so lachen wie der Flüchtling auf dem unteren Bild.
Auch der Deutsche.



https://www.welt.de/politik/deutschland/article158969449/Ein-Dorf-im-Allgaeu-zeigt-wie-Integration-geht.html

Warum soll Deutschland nochmal Afrika und Arabien werden?

Freitag, 18. November 2016

14.500 Lehrer in NRW Opfer von Schülergewalt

Nicht nur Schüler werden an Schulen Opfer körperlicher Gewalt. Auch viele Lehrkräfte werden in der Schule geboxt, getreten oder geprügelt.

http://www1.wdr.de/nachrichten/landespolitik/gewalt-gegen-lehrer-128.html

Donnerstag, 17. November 2016

60.051.403 Millionen US-Amerikaner müssen in Therapie, denn sie haben Trump gewählt

Kolumne Grauzone: Die Reaktionen auf den Wahlsieg Donald Trumps sind so bezeichnend wie erschütternd. In Redaktionen, Parteien und akademischen Einrichtungen hat sich offenbar ein Milieu gebildet, das den Kontakt zu großen Teilen der Bevölkerung verloren hat.....

Hier geht`s weiter:

http://cicero.de/berliner-republik/reaktionen-auf-die-uswahl-die-bankrotterklaerung-eines-ganzen-milieus

 

Mittwoch, 16. November 2016

Wollen sie ein dressierter Affe sein?

Dazu müssen Sie eigentlich nur das erahnen, was andere von Ihnen hören wollen.
Dann müssen Sie genau das sagen, was diese anderen von Ihnen hören wollen und wehe, Sie erfühlen das dann nicht und sagen etwas anderes, was der andere von Ihnen hören will, dann bekommen Sie seinen ganzen Hass und seine ganze Wut zu spüren.
Immerhin hat die Mehrheit der Menschen eine genau Vorstellung, was sein Gegenüber sagen soll, nämlich genau das, was man hören will.
Tut er das nicht, dann wird mit Wut und Empörung reagiert.
Sie müssen also ein Gefühlskünstler sein, der schon im Vorfeld erfühlt, was der andere hören will, dann gehen sie so unbeschadet wie möglich durch das Leben.
Haben Sie Familienmitglieder, die so ihre Macht über Sie ausbreiten, dann lernen Sie das schon sehr früh, nämlich bereits in ihrer Kindheit.
Dort lernen Sie schon von Anfang an, die Reaktionen zu erfühlen, die andere von Ihnen haben wollen.
Sie wissen dann innerhalb kürzester Zeit, was Sie sagen dürfen und was nicht.
Je mehr bei dem anderen noch ein Ego vorhanden ist, je weniger dürfen Sie selbst ihre Gefühle erfühlen und diese ausdrücken.
Ihnen wird dadurch das eigene Fühlen und Denken verwehrt.
Sie sollen nur der Handlanger ihres Gegenüber werden, der Erfüllungsgehilfe seiner perfekten Illusionen über sich selbst.
Tun Sie das nicht, dann wird er sauer, negativ emotional und oftmals auch gewalttätig.
Ihr Gegenüber gewährt Ihnen in der Regel keinerlei eigene Persönlichkeit, die Sie leben können und je mehr Ego er noch hat, je weniger dürfen Sie sich in seiner Gegenwart selber leben.
Sie müssen Ihre Gefühle und Ihr Denken also ganz zurücknehmen.
Nur so können Sie ein einigermaßen gewaltfreies Leben in diesem Umfeld führen.
Tun Sie das nicht, dann werden Sie ständig und permanent Opfer von Menschen, die es nicht gerne sehen, wenn andere auch Gefühle und Gedanken haben, die Sie zum Ausdruck bringen.
Haben Sie solche Menschen in Ihrer Familie, dann können Sie in der Regel bis zu Ihrem Tode nie wirklich sich selbst leben.
Sie sind eine ständige Marionette, die sich nach den Empfindungen und Gedanken anderer richtet, weil Sie sonst Angst vor deren Wutausbrüchen und negativen Emotionen haben, die Sie ihnen auch gleich präsentieren, wenn Sie nicht so spuren, wie sie es von Ihnen erwarten.
Sagen Sie in einem ganz normalen Gespräch etwas vollkommen Belangloses und Normales, das bei einem Menschen mit weniger Ego zu gar keiner Reaktion führt, dann ist das bei einem Gegenüber, das noch ein starkes Ego hat und sie deshalb zu Worten zwingen will, die es selber gerne hören will, noch lange nicht der Fall.
Dann haben Sie, durch diese Missachtung ihrerseits, nämlich Ihren eigenen Gedanken, Ihre eigenen Gefühle und Ihre eigene Persönlichkeit auszuleben, eine Kriegserklärung abgegeben.
Genau so verhält sich dann der Gewaltmensch auch.
Sie sind dann für ihn der Todfeind Nummer eins.
Er wird Sie als Teufel ansehen, der es gewagt hat, sich selbst zu leben.
Über Tage, Wochen, Monate und Jahre hinweg, wird der Gewaltmensch Sie dann als schlechtesten Menschen der Welt hinstellen.
Sie haben eigentlich gar nichts verkehrt gemacht, sondern lediglich nicht seinem Willen entsprochen, nämlich das zu erfühlen und zu sagen, was er von Ihnen in einer bestimmten Situation hören wollte.
Er wird ihnen diesbezüglich Vorwürfe machen, sie als schlechten Menschen hinstellen, sie hassen.
Es ist dabei vollkommen egal, ob es sich dabei um Familienmitglieder, Freunde, Bekannte oder Geschäftskollegen handelt.
Zeigen Sie bei einem Menschen mit starkem Ego eine eigene Persönlichkeit, wird er Sie dafür abgrundtief hassen und bekämpfen.
Wenn Sie Glück haben, befinden sich in Ihrem Umfeld Menschen, die Sie schon ein klein wenig Ihre eigenen Empfindungen und Gedanken leben lassen, dann kommt man bis zu einem gewissen Grad auch mit Ihnen aus, weil sie schon so viel Selbstwertgefühl aufgebaut haben, dass sie anderen auch eine gewisse Freiheit in ihrem Fühlen und Denken zugestehen.
Haben Sie nicht das Glück, solche Menschen in ihrem Umfeld zu haben, dann bleiben Sie lieber alleine, denn mit Menschen die ein großes Ego besitzen, kann man nicht auskommen, auch wenn man es über Jahrzehnte versucht, weil sie zu den engsten Familienmitgliedern zählen.
Das geht nur, wenn man sich selbst in ihrer Nähe überhaupt nicht auslebt und somit seinen eigenen Tod akzeptiert.
Da fühlt man sich ohne sie noch weitaus lebendiger und mit dem Leben verbunden, auch wenn man alleine ist, als mit ihnen, denn in der Nähe solcher Menschen fühlt man sich ständig und permanent nur als schlechter Mensch oder gleich als gar keiner.
Wenn Sie also nicht länger ein dressierter Affe sein wollen, der nur für das "Leckerli", nämlich von einem anderen in seiner Nähe, bei auferzwungenem Verhalten, geduldet zu werden, lebt, dann lassen sie den anderen um Himmelswillen endlich ein anderes Opfer für seine Gewalteskapaden finden.
Er hat sie ohnehin noch nie als Mensch wahrgenommen und sie sich bis zu diesem Zeitpunkt auch noch nicht.

Ein näherer Blick auf WLADIMIR PUTIN

"Gründungserklärung der Gesellschaft für wissenschaftliche Aufklärung und Menschenrechte e.V. (GAM)"

Angesichts der negativen Verflechtung von westlich-kapitalistischer Gesellschaftskrise und der globalen Entzündung religiöser Bewegungen haben Initiatoren der Kritischen Islamkonferenz wie Mina Ahadi (Zentralrat der Ex-Muslime), Karin Vogelpohl und Hartmut Krauss (HINTERGRUND-Verlag) gemeinsam mit Autoren des Buches „Feindbild Islamkritik“ und weiteren Akteuren aus säkular-humanistischen Arbeitszusammenhängen am 13. August 2011 in Osnabrück die Gesellschaft für wissenschaftliche Aufklärung und Menschenrechte (GAM) gegründet.

Die GAM vertritt einen kritisch-emanzipatorischen Humanismus und setzt sich ein für die Einlösung jener Grundprinzipien, die im Prozess der revolutionären Überwindung des europäischen Feudalismus hervorgebracht, dann aber zum Teil nur sehr unzureichend umgesetzt und zum Teil negiert wurden. Ihr Leitziel ist demgemäß die Wiederherstellung, der Erhalt sowie der Ausbau der Errungenschaften der ‚kulturellen Moderne'.

Im Einzelnen handelt es sich hierbei insbesondere um folgende Grundwerte und Normen:
1) Die Geltung der Menschenrechte als universell gültige und unhintergehbare Basis des zwischenmenschlichen Zusammenlebens;
2)
Die Trennung von Religion einerseits und Staat, Recht, Bildungssystem etc. andererseits sowie die Brechung der absoluten Deutungs- und Normierungsmacht religiöser Instanzen: Primat des säkularen Rechts gegenüber religiöser Bindung.
3) Das Recht des Individuums auf freie Entwicklung und selbstbestimmte Entfaltung seiner Persönlichkeit - gegen traditionelle Gruppen- und Familienzwänge;
4) Das Prinzip der demokratischen Staatsverfassung und der Ausbau der Volkssouveränität im Rahmen einer ‚freien' Öffentlichkeit mit chancengleichen Partizipationsmöglichkeiten; sowie nicht zuletzt
5) Die Herstellung einer gerechten Wirtschafts- und Sozialordnung als Voraussetzung für individuelles Wohlbefinden und solidarische Beziehungen zwischen den Gesellschaftsmitgliedern.

Säkularisierung vollenden - Islamisierung beenden

Auf dieser Grundlage setzt sich die GAM für die Umsetzung der folgenden politischen Zielorientierungen ein:
A. Die Überwindung des anachronistischen deutschen Staatskirchenrechts und der damit verbundenen Privilegierung des Religiösen und seiner Organisationsformen.
B. Keine Integration des orthodoxen Islam mit seinen zahlreichen grund- und menschrechtswidrigen Inhalten und Bestimmungen in das deutsche Staatskirchenrecht - gegen Islamunterricht, staatliche Imamausbildung, Islamisierung des Bildungssystems von den Kindergärten bis zu den Universitäten etc. Für kopftuchfreie Erziehungseinrichtungen (Schulen, Kindergärten) und das Verbot von Verschleierung in der Öffentlichkeit.
C. Zurückdrängung und Eindämmung der Islamisierungstendenzen im Zuge der zu vollendenden Säkularisierung der deutschen Gesellschaft: Säkularisierung vollenden - Islamisierung beenden!
D. Kritik der Verflechtung der deutschen Herrschaftsträger (Großunternehmen, Staat, politische Klasse, Kirchen) mit den Potentaten der islamischen Herrschaftskultur (Panzerlieferungen nach Saudi-Arabien; Export von Sicherheitstechnik in den iranischen Gottesstaat, Kollaboration mit den islamistischen Akteuren auf UNO-Ebene etc.)
E. Offensive Auseinandersetzung mit dem medial vorherrschenden „Feindbild Islamkritik“ und der korrespondierenden Schönfärbung der islamischen Herrschaftskultur mit ihren zahlreichen kritikrelevanten Aspekten.
F: Internationale Solidarität mit den säkularen Oppositionskräften in den islamisch geprägten Ländern.

Die GAM lädt alle Personen zur Mitarbeit ein, die sich von einem säkularen, fortschrittlich-emanzipatorischen Standpunkt ausgehend mit uns gemeinsam sowohl gegen die krisenhafte Verschlechterung der gesellschaftlichen Lebensverhältnisse als auch gegen den krisenverschärfenden Vormarsch religiöser Herrschaftskultur wenden wollen. Bilden wir gemeinsam eine Koalition der Vernunft - für eine freie, gerechte und solidarische Gesellschaft, in der Menschen- und Grundrechtsverletzungen von keiner Seite geduldet und verharmlost werden.

Osnabrück August 2011

 
http://www.gam-online.de/

Menschenrechte statt Scharia — Hartmut Krauss

Islam und Homosexualität: Lehrer Daniel Krause im Interview





Ausländerfeindlichkeit, Fremdenhass und Rassismus

Das sind die Worte, die der Mainstream gerne benutzt um die Besiedelung, mit Menschen die so sind, in Deutschland voranzutreiben.
Wer als Deutscher keine Menschen in seinem Land haben will, die einem Frauenversklaver, Kinderentjungferer, Judenköpfer und Ungläubigenschlächter als Propheten folgen, der gilt in unserem Lande als Ausländerfeindlich, schürt Fremdenhass und ist ein Rassist.

Wer sich also für die Menschenrechte in Deutschland einsetzt, der ist Ausländerfeindlich, schürt Fremdenhass und ist ein Rassist.
Mit diesen negativ besetzten Worten, will man so die Gegenwehr der Friedfertigen in Deutschland zum Schweigen bringen.
Die Friedfertigsten in Deutschland werden mit den Worten "Ausländerfeindlichkeit", "Fremdenhass" und "Rassismus" belegt.
Man macht somit aus Weiß, Schwarz und aus Schwarz, Weiß.
Man beschützt seine eigene Gewalt, indem man den Friedfertigsten in Deutschland die eigene Negativität unterstellt.
Dadurch soll ihre Gegenwehr gebrochen werden.
Man selbst verteidigt als deutsche Presse, als deutsche Politiker und als deutsche Organisationen, Vereine, Kirchen, Antifa und Gewerkschaften den Zuzug von Menschen, die einem Frauenversklaver, Kinderentjungferer, Judenköpfer und Ungläubigenschlächter als Propheten folgen und verteidigt seine Menschenverachtung noch dahingehend, dass man all jene, denen dieses Verbrechen an der Menschheit auffällt, mit den Worten "Ausländerfeindlichkeit", "Fremdenhass" und "Rassismus" belegt.
Schlimmer kann es in Deutschland nicht mehr kommen.
Hier geben Menschen etwas vor zu sein, was sie nicht sind, nämlich Menschen, die sich für Gleichheit, Menschen- Frauen und Kinderrechte einsetzen.
Es ist unglaublich, wie sicher sich diese Menschen noch in ihrer Menschenverachtung sind.
Sie schämen sich nicht einmal, für ihre menschenverachtende Sichtweise der Dinge auch noch öffentlich Propaganda zu machen.
Die Geschichte jedoch wird sie als das entlarven, was sie wirklich sind, nämlich Menschen, die vor Ausländerfeindlichkeit, Fremdenhass und Rassismus nur so strotzen.



Wer Gewalt in sein Heim lässt, entwickelt sich zurück

Gewaltmenschen beherrscht man nicht, wenn man sie in sein Haus lässt,
man beherrscht sie nur, wenn man ihnen das Haus verwehrt.
Der friedfertige Mensch kann sich nur vor Gewalt beschützen, wenn er die Gewalt so weit wie möglich von sich selbst ansiedeln lässt.
Das geht nicht mehr, wenn ein Land überwiegend mit Gewaltmenschen besetzt ist, denn diese finden dann den Weg in sein Heim.
Wenn in einem Land überwiegend Gewaltmenschen sitzen, dann verändern sie die Lebensgewohnheiten der Menschen im Land und sie passen sich der Gewalt im Lande an, weil sie Angst haben.
Die Friedfertigen können sich, entgegen deren Meinung, eben nicht von den Gewalttätigen distanzieren, sondern die Gewalttätigen suchen deren Nähe, um sie zu vergewaltigen, auszuplündern, zu übervorteilen und ihnen alles zu stehlen, was sich die Friedfertigen, durch ihre Friedfertigkeit, aufgebaut haben.
Deshalb kann man der Gewalt nur dann in einem Lande Herr werden, wenn man von vornherein Grenzen zieht, um die Gewaltmenschen erst gar nicht in sein Land zu lassen.
Gleichzeitig darf man sie nicht mit dem Geld der Friedfertigen speisen und ihnen Unterschlupf gewähren, durch das Geld der Friedfertigen, denn dadurch schaden sich die Friedfertigen nur selbst.
Gewaltmenschen können sich nämlich in der Regel nicht so ohne Weiteres in einem friedfertigen Land ansiedeln, weil ihnen, durch ihre Gewalt, die nötige Bildung und die nötige Leistungsbereitschaft hierfür fehlt.
Gewalttätige Menschen kommen nur durch Gewalt zu Vermögen und Macht.
Deshalb nützt es nichts, ihnen Bildung anzubieten, denn sie können damit nichts anfangen.
Sie können auch mit den Werten der friedfertigeren Gesellschaft nichts anfangen, weil sie ganz anders innerlich ticken wie die Friedfertigen.
Gewalttätige Menschen sehen gar nicht ein, überhaupt einer normalen Arbeit nachzugehen, weil sie sich selbst innerlich so derartig gegenüber den Friedfertigen erhöht haben, dass sie es als Affront ansehen würden, so zu handeln wie die Friedfertigen.
Die Friedfertigen sind für die Gewalttätigen lediglich Menschen, die man Ausbeuten, Übervorteilen und Versklaven kann und die man dafür noch verhöhnt und auslacht, hinsichtlich ihrer Dummheit, nicht genauso zu handeln.
Deshalb macht es keinen Sinn, die Gewalttätigen in ein Land einströmen zu lassen und sie integrieren zu wollen, indem man ihnen auch noch alles bezahlt, dass dies überhaupt möglich ist.
Sie werden darüber nur lachen und so bald wie möglich ihre Gesetze, die vor Gewalt nur so triefen, installieren.
Die Friedfertigen werden sie endgültig unterjochen und ihnen ihren Willen aufzwingen, weil Gewalttätige gar nicht anders können.
Für sie ist das ein Normalzustand, den sie schon als Kind so gelernt haben und sie reden sich ein, dass dies ihre Belohnung für ihre Gewalttätigkeit ist.
Das ist ihre Religion.
Von daher können sich friedfertigere Völker, denen Frauen- und Menschenrechte etwas bedeuten, nur schützen, indem sie zu unterentwickelten Völkern, in denen noch Frauenunterdrückung und das Verherrlichen eines Frauenversklavers, Kinderentjungferers, Judenköpfers und Menschenschlächters an der Tagesordnung stehen, Grenzen ziehen.
Tun sie das nicht, wird ihr Land unweigerlich der Gewalt ausgesetzt.
Das hat eine Religion, die einem Gewaltmenschen als Propheten folgt, nun mal so zur Folge. 


Dienstag, 15. November 2016

Nach Deutschland kommen Menschen, die es nicht einmal in ihren Heimatländern zu etwas gebracht haben

Von daher schaffen sie es in Deutschland erst recht nicht, denn erstens können sie die Sprache der Einheimischen nicht und zweitens sind die Einheimischen ihnen in der Bildung um Lichtjahre voraus.
Das holt keiner dieser Menschen jemals auf.
Nach Deutschland kommen momentan die größten Versager weltweit, setzen ihr reumütiges Lächeln auf und lassen sich so von den Deutschen rundumversorgen.
Diese Männer, überwiegend Machos, werden so derartig gefördert, als ob es keinen neuen Morgen mehr geben würde.
Sie laufen wie die Eroberer durch Deutschland, vergewaltigen reihenweise deutsche Frauen und sehen sich nicht als Bittsteller, sondern den Deutschen gegenüber auch noch als überlegen.
Diese Männer leben in so einer anderen Welt, moralisch, dass sie niemals in Deutschland ankommen werden, sondern auch noch in tausend Jahren leistungsschwache gewalttätige Versager sind.
Die deutsche Gutmenschenindustrie jedoch will jedem klar denkenden Menschen weismachen, dass dies Menschen seien, die es nur aufgrund schlechter Vorraussetzungen in ihrem Lande zu nichts gebracht haben.
Soll einer ihrer Schützlinge aber auch nur einmal 5 Tage am Stück 8 Stunden arbeiten, bricht er diese anstrengende Arbeit bereits nach zwei Tagen ab.
So integrationsfähig ist die überwiegenden Mehrheit der Neuankömmlinge, die ständig nur rumjammern, wie andere Völker sie ausgebeutet haben und die sich einbilden, dass andere Völker für sie mitarbeiten sollen, weil sie, auch aufgrund ihrer Religion, dazu berechtigt sind.

Von daher bereichern diese Neuankömmlinge Deutschland in nichts, in Null, Null, nichts.
Die Menschen die nun millionenfach nach Deutschland strömen, können sich weder intergrieren, noch jemals an die Leistung der Deutschen anknüpfen.
Stattdessen leben sie exakt genauso weiter wie in ihren Heimatländern, nur eben rundumversorgt von den Deutschen.
Leistung werden sie überhaupt keine bringen, nur unendlich viele Kinder zeugen, denn dafür gibt es noch mehr Geld in Deutschland.
Diese Menschen werden zwar Deutschland besiedeln, doch werden sie nicht zu Deutschen, sondern genau das bleiben, was sie waren.
Menschen die es in ihrem Land zu nichts gebracht haben und nur nach Deutschland gekommen sind, um sich an einem anderen Volk und deren Arbeitskraft zu bereichern.

Warum sollen Deutsche für Afrikaner, Araber und andere Völker mitarbeiten?

Warum sollen sie diesen Völkern ihr Land überlassen?
Warum sollen sie diese Bevölkerungsgruppen mit allem rundumversorgen?
Warum sollen sie diesen Bevölkerungsgruppen ihre Häuser und Wohnungen zur Verfügung stellen?
Warum sollen sie für diese Menschen den Führerschein finanzieren?
Warum sollen sie diesen Menschen ihre Kindergärten zur Verfügung stellen?
Warum sollen sie diesen Menschen ihr Sozialsystem zur Verfügung stellen?
Warum sollen sie diese Menschen mitversichern?
Warum sollen sie diesen Menschen ihre Leistung und ihr Land schenken?
Warum sollen sie diese Menschen in ihre Schulen lassen?
Warum sollen sie diesen Menschen, Fortbildungskurse bezahlen?
Warum sollen sie diesen Menschen, Sprachkurse finanzieren?
Warum sollen sie diesen Menschen überhaupt etwas bezahlen?
Warum dürfen andere Völker in ein anderes Land, um sich dort von den Einwohnern rundumversorgen zu lassen?
Warum hört diese Ausbeutung und Versklavung einer ganzen Nation nicht auf?
Warum geht diese Ausbeutung und Versklavung einer ganzen Nation immer weiter und wird noch in der Öffentlichkeit beworben?
Warum setzen sich Menschen, Kinofilme und Politiker für die Versklavung einer ganzen Nation ein?
Warum wird eine Versklavung, Übervorteilung und Ausbeutung von Menschen, nicht als solche benannt?
Warum legitimiert man die Versklavung, Ausbeutung und Übervorteilung von Menschen in der Öffentlichkeit?
Warum reagiert man mit Gewalt, wenn sich die Versklavten, Ausgebeuteten und Übervorteilten zur Wehr setzen?
Warum erkennen so viele Menschen nicht die Ungerechtigkeit, die sich dahinter verbirgt, die Unverschämtheit der Ausbeuter, die Lügen, die Übervorteilung und Versklavung der Ausbeuter, gegenüber den friedfertigen Menschen?

Es gibt in Deutschland keine Kinderrechte

Würde es in Deutschland wirklich Kinderrechte geben, dürfte kein einziger Mensch in Deutschland einem Kinderentjungferer als Propheten folgen.
Das zeigt, dass die Kinderrechte in Deutschland nur auf dem Papier gelten, jedoch mit der Realtität in Deutschland nichts gemein haben.
Wir nehmen in Deutschland den Eltern ihre Kinder weg, aus oftmals fadenscheinigen Gründen, während wir millionenfach Menschen nach Deutschland lassen, die einem Kinderentjungferer als Propheten folgen.
Das ist pure Heuchelei, hinsichtlich dem vermeintlichen Wohl unserer Kinder in Deutschland.
Äußert sich auch noch ein deutscher Politiker dahingehend, dass man Ausnahmen bei Kinderehen machen sollte, dann weiß man, was es wirklich in Deutschland geschlagen hat, nämlich, dass die Kinderrechte in Deutschland keinen Pfifferling wert sind.
Diese Bundesregierung und alle ihre Politiker haben sich an den deutschen Kindern versündigt.
Sie haben sie nach Strich und Faden verraten.
Sie setzen sich nicht für die Recht der deutschen Kinder ein, sondern für andere Völker und deren Kult um einen Kinderentjungferer, Frauenversklaver, Judenköpfer und Ungläubigenschlächter.
DAS wird in Deutschland nicht thematisiert, sondern unter den Teppich gekehrt.
Man ist jedoch kein wahrer Mensch, wenn man einen Bogen um diese Wahrheit macht.
In Deutschland darf es keine Menschen geben, die einem Frauenversklaver, Kinderentjungferer und Menschenschlächter als Propheten folgen.
Einem Mann, der sich sein Umfeld durch Gewalt untertan gemacht hat.
Während man Hitler für seine Gewalttaten verurteilt, lässt man für einen anderen Mann, der Gewalttaten an friedfertigen Menschen begangen hat, Moscheen in Deutschland bauen.
Hier zeigt sich, wie weit die Geisteskrankheit in Deutschland, Einzug gehalten hat.
Kein deutscher Politiker hat sein Amt verdient, wenn er es zulässt, dass sich so eine Ideologie in Deutschland festsetzen kann.
Wir regen uns über Pipifaxsachen in den Medien auf, während wir über die größte Schande in unserem Lande, gegen alle deutschen Frauen, Kinder und Männer, den Mantel des Schweigens ausbreiten.
Kein Mensch hat in Deutschland das Recht, einem Frauenversklaver, Kinderentjungferer, Judenköpfer und Menschenschlächter als Propheten zu folgen.
Egal aus welchem Land er stammt und welcher Religion er angehört.
Alle Menschen in Deutschland müssen sich den Menschenrechten unterwerfen und dazu zählt, keinem Frauenversklaver, Kinderentjungerer, Judenköpfer und Menschenschlächter als Propheten zu folgen.
Ansonsten ist der ganze Gesetzesapparat in Deutschland, einschließlich seiner Justiz und seiner Politiker, sämtliche Organisationen in Deutschland, die sich für Menschen- Kinder und Frauenrechte einsetzen, sowie alle christlichen Religionsvertreter, nur eine Farce.

Montag, 14. November 2016

An Merkel und Konsorten, warum seid ihr noch im Amt?

Habt ihr den Schuss noch nicht gehört, der von Amerika rüberschwappt?
Könnt ihr nicht erkennen, dass eure Zeit schon längst abgelaufen ist?
Dass euch niemand mehr will in Deutschland, außer die Deutschlandhasser.
Für die habt ihr die beste Politik ever in Deutschland gemacht.
Besser geht es nicht, wenn man ein Land zerstören will.
Was macht ihr also noch hier?
Wartet ihr, bis der große Knall verraucht ist und ihr dann so weitermachen könnt wie bisher?
Die Zeit arbeitet gegen euch, denn mit jedem Tag wird den Menschen in Deutschland bewusster, was ihr angerichtet habt in ihrem Land.
Ihr könnt also gar nicht gewinnen.
Es wird nicht besser für euch, weil es in Deutchland nicht besser wird.
Ihr habt euch euer eigenes Grab geschaufelt, mit eurer Politik.
Ihr wisst es nur noch nicht.
Deshalb verhält ihr euch jetzt wie kleine störrische Kinder, die mit dem Fuß aufstampfen, weil sie doch noch ihre versagte Schokolade bekommen wollen.
Ihr bekommt sie nicht, die Ehrung, doch noch für gute Politiker gehalten zu werden.
Ihr macht euch nur noch lächerlicher, mit jedem Tag der vergeht, vor dem Volk und vor euch selbst.
Tretet endlich so schnell wie möglich zurück, am besten der komplette Bundestag, denn mit jeder Stunde die vergeht, wird euer Abgang unwürdiger für euch.
Wird euer Leben in Deutschland immer mehr ein Spießrutenlauf, zwischen den Wahrheiten, die euer Volk euch mitteilt.
Da können euch auch nicht mehr eure Medien helfen, denn die sind nur so gut wie ihre Glaubwürdigkeit, von der nicht mehr viel übrig ist.
Kein normaler Deutscher will diese Lügen, die sie verbreiten, noch glauben.
Weder in den Zeitungen, noch in den öffentlich Rechtlichen, die mit Zwangsgebühren finanziert sind, weil sie sonst schon längst pleite wären, hinsichtlich ihrer Propaganda gegen das deutsche Volk.
Ihr habt doch nicht wirklich geglaubt, dass ihr mit euren Märchen, bis in alle Ewigkeit, durchkommen würdet?
So naiv könnt nicht mal ihr sein oder die Männer, die euch im Hintergrund wie Marionetten dirigieren.
Zeigt wenigstens noch ein klein bisschen Verstand, indem ihr euch so schnell wie möglich von der Bühne der deutschen Politik verabschiedet.
Da warten schon Menschen für eure Ämter, die selbst im Schlaf diesen Job noch besser erledigen können.
Die selbst, während sie ein Tennismatch spielen, noch bessere Politik nebenbei für Deutschland machen können, als ihr.
Also, ihr größten Politikversager in der Geschichte der Menschheit, macht Platz für etwas Besseres, denn selbst der größte Hinterwäldler kann für Deutschland noch eine bessere Politik machen, als ihr es jemals fertiggebracht habt.

Sonntag, 13. November 2016

Was denken die Russen über Wladimir Putin wirklich


Wenn man die Russen auf der Straße so sieht, dann will man nach Russland, weil
da weitaus weniger primitive, unterentwickelte Männer auf den Straßen und öffentlichen Plätzen unterwegs sind, als in Deutschland.
Deutschland ist so abgrundtief ekelhaft geworden, durch die unkontrollierte Zuwanderung von den primitivsten Männern weltweit.
Eine Belastung für jeden halbwegs normalen deutschen Bundesbürger.



Wie einige Migranten deutsche Gesetze achten


Es war gegen 12.30 Uhr, als eine Politesse auf der Scharnhorststraße in Düren ein Knöllchen an die Windschutzscheibe eines Falschparkers klemmte.
Dies sah der Mann, der auch in der Straße wohnt, trommelte seine beiden Söhne zusammen – und lief mit einem Wagenkreuz und weiteren Gegenständen bewaffnet auf die Straße!



Erst weitere Polizisten konnten die Wüteriche, deutsche Staatsbürger mit türkischem Migrationshintergrund im Alter von 46, 27 und 25 Jahren, endlich festnehmen. Da waren allerdings zehn Beamte zum Teil so schwer verletzt, dass sie in Krankenhäuser eingeliefert werden mussten – eine Beamtin wird sogar stationär behandelt.


http://www.bild.de/regional/koeln/dueren/knoellchen-keilerei-dueren-48735096.bild.html

Wer Deutschland wieder verlassen muss

Es gibt ein paar Gruppierungen, die hatten und haben in Deutschland nichts zu suchen, weil sie Deutschland nicht ehren, nicht würdigen und Deutschland deshalb schlicht und ergreifend nicht verdient haben.
Dazu zählen vier Gruppen.

Gruppe 1:

Die erste Gruppe die Deutschland wieder verlassen muss sind all diejenigen, die sich nur aufgrund der deutschen Steuergelder in Deutschland ansiedeln konnten.
Diese Gruppe hat Deutschland schlicht und ergreifend nicht verdient.
Sie konnte sich nicht in Deutschland, aufgrund ihrer eigenen Leistung ansiedeln, sondern konnte Deutschland nur für sich erobern, indem sie die Leistung der Deutschen für ihre egoistischen Ziele missbraucht haben.
Sie haben sich damit ins gemachte Nest gesetzt und die desaströse Politik der deutschen Regierung für sich ausgenützt.
Solche Menschen braucht Deutschland nicht.
Diese Menschen haben mit ihrem Verhalten gezeigt, dass sie Deutschland nicht achten.
Kein Ausländer, der es nach Deutschland, nur durch die Hilfe von deutschen Steuergeldern geschafft hat, darf deshalb in Deutschland bleiben.
Auch kein Migrant, der schon den deutschen Pass hat.
Dieser wird ihm wieder weggenommen, wenn dessen Vorfahren nicht schon 1920 in Deutschland angesiedelt waren.
Die desaströse Politik der letzten Jahrzehnte, für die Deutschen, muss wieder rückgängig gemacht werden.
Das natürliche Gleichgewicht, dem ansonsten alle Länder weltweit angeschlossen sind, muss wieder hergestellt werden.
Deutschland muss wieder an ein natürliches Auswahlverfahren angeschlossen werden, dem alle anderen Länder weltweit angehören.
Kein Land der Welt lässt Menschen in sein Land, die sich nicht schon von Anfang an dort selbst, durch ihre Bildung und Leistung, versorgen können.
Das ist eine natürliche Auslese, damit sich der Standard und Wohlstand im eigenen Lande hält und nicht zugrunde geht.
Wer es ermöglicht, dass sich in seinem Lande, Menschen ansiedeln können, die nicht aufgrund ihrer eigenen Leistung, sondern aufgrund von den Geldern von anderen hier ansiedeln konnten, der begeht Volksverrat.
Der begeht Verrat an all den ehrlichen Menschen in Deutschland, die von klein auf zu Leistung erzogen worden, um anderen nicht auf der Tasche zu liegen.
Das ist das erzieherische Grundgerüst, das die Deutschen prägt und Deutschland erst zu dem gemacht hat, was es einmal war, bevor es mit Millionen von Menschen geflutet wurde, die sich einen Kehrricht um diesen wichtigsten deutschen Wert geschert haben.
Genau aus diesem Grunde sind das und waren das auch nie wirkliche Deutsche.
Deshalb müssen diese Menschen auch wieder Deutschland verlassen.
Sie haben durch ihr Verhalten gezeigt, dass sie Deutschland nicht verdient haben.
Nur Migranten, die sich von Anfang an, durch ihre eigene Leistung und Bildung in Deutschland selbst versorgen konnten, nicht durch Gewalttaten, Diebstähle, Betteln und das deutsche Sozialsystem, haben das Recht, in Deutschland zu bleiben, weil sie im wichtigsten Punkt, den die Deutschen ausmacht, nicht schon von Anfang an versagt haben.

Gruppe 2:

Die zweite Gruppe, die Deutschland wieder verlassen muss, sind all jene, die einem Deutschenschlächter als Propheten folgen.
Diese Gruppe hat in Deutschland nichts zu suchen.
Wer einem Frauenversklaver, Kinderentjungferer, Judenköpfer und Ungläubigenschlächter als Propheten folgt, tritt Deutschland, deren Frauen, Männer und Kinder darin, mit Füßen.

Gruppe 3:

Die dritte Gruppe, die Deutschland wieder verlassen muss, sind all jene Migranten, deren Vorfahren nicht schon 1920 hier angesiedelt waren und die massiv straffällig gegen die Deutschen und somit gegen Deutschland geworden sind.
Menschen, die in Deutschland nur deshalb existieren können, weil sie verbrecherischen Organisationen angehören, Drogen in großem Stiel verkaufen und Frauen auf den Strich schicken.
Gruppierungen, die nicht aufgrund von ehrlicher fleißiger Arbeit hier in Deutschland alle Vorzüge genießen, sondern aufgrund der Anwendung von Gewalt.

Gruppe 4:

Die vierte Gruppe, die Deutschland verlassen muss, sind all jene, die Deutschland so bearbeitet haben, dass die ersten drei Gruppen überhaupt erst in Deutschland ansiedeln konnten.
Sind das Deutsche, deren Vorfahren bereits 1920 hier angesiedelt waren, dann müssen sie zumindest mit rechtlichen Schritten gegen ihrern Volksverrat rechnen.
Öffentliche Ämter, so wie wichtige Positionen in Berufen, die bei falscher Handhabung Deutschland schaden könnten, dürfen diese Personen nicht mehr begleiten.
Diese Personen haben sich schuldig gemacht, gegenüber ganz Deutschland und deshalb dürfen sie zwar noch in Deutschland bleiben, müssen aber auf Machtpositionen in diesem Lande in Zukunft verzichten.
Sie müssen wieder von ganz unten anfangen, um zu beweisen, dass sie Deutschland wieder lernen zu achten.
Pensionen und Gelder, die sie aufgrund ihres Volksverrates an Deutschen erwirtschaftet haben, sind ihnen umgehend zu streichen.
Sie dürfen nur noch lediglich mit dem Geld in Deutschland leben, das sie den Deutschen, nicht den Flüchtlingen und Migranten, auf den Hartz IV Behörden in den letzten Jahrzehnten, für deren Überleben in Deutschland, genehmigt haben.
Mit exakt den gleichen Auflagen, gegebenenfalls auch mit den dazugehörigen Sanktionen im Existenzbereich.
Dadurch können all diese Personengruppen sehen, was sie dem deutschen Volk in all den Jahrzehnten in Deutschland zugemutet haben.
Alle Deutschen hingegen, die unter dieser Politik gelitten haben und die nicht unter die ersten vier Gruppierungen fallen, bekommen vom deutschen Staat, für ihr Leid in den letzten Jahrzehnten, ein bedingungsloses Grundeinkommen von 1000 Euro im Monat zugesichert.
Dadurch können die Deutschen, die durch die verfehlte Politik der Pseudodeutschen, klein gehalten wurden, wieder ihr Leben in Deutschland aufbauen und so dafür sorgen, dass Deutschland wieder überwiegend mit Deutschen besiedelt wird.

Als Deutscher gilt in Zukunft nur noch derjenige, dessen Vorfahren bereits 1920 hier angesiedelt waren. Dazu zählen auch all jene, die Ausgewandert sind.
Deutscher wird man erst wieder dann, wenn man einen deutschen Vater oder eine deutsche Mutter hat, deren Wurzeln bereits 1920 in Deutschland zu finden waren.

Migranten, die nicht unter die ersten vier Gruppierungen fallen, dürfen in Deutschland bleiben.

Wollen die ersten vier Gruppierungen, Deutschland nicht wieder freiwillig verlassen, werden für die Umsetzung dieser Ziele, Inseln vom deutschen Staat angemietet oder Landstreifen, vorzugsweise in der Wüste, auf denen sie so lange in Lagern leben müssen, die nur mit dem Allernötigsten ausgestattet sind, bis sie wieder freiwillig in deren Ursprungsländer zurückgehen oder andere Länder "bereichern" können, falls diese sie überhaupt aufnehmen wollen.
Alle Länder, die ihre Sprößlinge nicht wieder aufnehmen wollen, aus bekannten Gründen, müssen mit Sanktionen gegen sie rechnen.