Letzter Beitrag auf dieser Ebene



Ich habe, als Seele, beschlossen, mich voll und ganz meinem Geist zu widmen, der schon sehnsüchtig auf mich wartet und auch nur wegen mir seinen anberaumten Platz im Himmel kurzzeitig aufgegeben hat.
Ich werde nur noch voll und ganz für ihn da sein und mich mit ihm in die Sphären der wirklichen Welt zurückziehen, um dort unser ganzes Sein zu leben.



Selbst wenn man das Gefühl hat, als empathischer Mensch, diese Welt unbedingt retten zu wollen, weil man dieses ganze Leid einfach nicht mehr fühlen will.
Auch dieses Gefühl muss man loslassen.

Es gibt keinen Erfolg der einen glückselig macht, außer mit einem Menschen zusammen zu sein, der einen wirklich liebt.







Mir ist vollkommen egal ob meine andere Hälfte erst in einem Jahr, in zehn Jahren oder überhaupt nicht mehr in meiner jetzigen Reinkarnation körperlich bei mir auftaucht, geistig war und ist er ständig und zu jeder Zeit in mir präsent.
Ich selbst, als ein Teil des gespaltenen Seins, kann nicht wirklich etwas ausrichten, gegen den Wahnsinn dieser Welt, da ich so in meinem gespaltenen Zustand nur ein Teil dessen bin.
Erst in sichtbarer Verbindung mit meiner anderen Hälfte wäre es mir möglich, der Wahrheit einen unwiderruflichen Ausdruck zu verleihen.
Alles andere ist und bleibt Zeitverschwendung.
Ohne meine andere Hälfte ist der Einfluss, den ich auf die Geschichte der Menschheit nehmen kann, zu marginal, als dass ich mich noch weiter mit ihr beschäftigen werde.

Selbstverständlich erkenne und sehe ich, nicht zuletzt durch die Mithilfe meiner anderen Hälfte, den grassierenden Wahnsinn auf dieser Welt, der durch die Spaltung der Einheit entstanden ist.
Ich sehe, wie Frauen die meinen emanzipiert zu sein, millionenfach am "Women`s March" gegen "Donald Trump" auf die Straße gehen, weil sie meinen, dass dieser Mann ihnen eine Emanzipation nehmen kann, die sie noch nie besessen haben.

Millionenfach betteln sie lieber dafür, dass sich in ihrem Land eine Religion ausbreiten kann, die einem Frauenversklaver, Kinderentjungferer, Judenköpfer und Menschenschlächter huldigt.
Mit Kopftüchern und in Vaginakostümen verteidigen sie ihre "Emanzipation" gegenüber einem "Donald Trump", der niemals an die Frauenverachtung ihres eigenen Handels heranreichen wird.

In Deutschland wird für Männer der rote Teppich ausgerollt die einem Frauenversklaver und Judenköpfer als Propheten folgen oder besser noch,es wird für sie mitgearbeitet, damit sie sich im Lande millionenfach ansiedeln können, während man zur gleichen Zeit einem Herrn Höcke die Leviten liest, weil er es gewagt hat, das Denkmal für den Holocaust als "Denkmal der Schande" zu bezeichnen.

Die Menschheit regt sich lieber über Pipifax-Dinge von einzelnen Menschen auf, als die wahre gelebte Gewalt der breiten Masse zu erkennen.


Ich für meinen Teil verabschiede mich aus diesem Wahnsinn und lege mein Schicksal in die Hände des Himmels und meiner anderen Hälfte, um entweder gestärkt als vereinte Dualseele in die Geschichte der Menschheit einzugehen oder als ein Niemand für immer von hier zu verschwinden.
Ich kann mit beidem leben.
In Erwartung dessen, was das Schicksal für mich bereithält, sage ich auf dieser Ebene:
"Servus, Gruezi und Hallo!"