Dienstag, 3. Januar 2017

Millionen Flüchtlinge bekommen Wohnungen und Häuser in Deutschland

Sind sie auch noch so ein dämlicher Deutscher, der keine Wohnung und kein Haus in Deutschland bekommt, obwohl er hier geboren ist, deutsche Eltern hat und seine Vorfahren eifrig daran mitgearbeitet haben, dass dem eigentlich so ist?
Wollen sie gerne als Deutscher eine tolle Wohnung und mehr Platz?
Da haben sie aber Pech gehabt.
Es gibt keine Mietwohnungen mehr in Deutschland, für Deutsche, weil sie von Flüchtlingen besetzt sind, die dann kurz darauf Deutsche werden.
Millionen Wohnungen in Deutschland fehlen so den Deutschen, um günstig in Deutschland zu wohnen.
Mietwohnungen, Häuser und Wohnraum, werden für die Deutschen in ihrem eigenen Lande immer knapper und die Mieten immer teurer und immer unbezahlbarer.
Das schreckt diese Bundesregierung aber nicht davor ab, weitere Millionen von Ausländern nach Deutschland zu lassen, die innerhalb kürzester Zeit zu Deutschen werden.
Für die machen sich hunderttausende von deutschen Wohnungssuchern auf, um für diese eine geeignete Wohnung oder ein geeignetes Haus zu finden.
Die sind sich auch nicht zu schade, um überall nach Wohnungen in den Straßen zu fragen, damit so bald wie möglich, noch vor dem Deutschen, ein Flüchtling der bald Deutscher wird, diese Wohnung bekommt.
Alles finanziert durch die Arbeitsleistung der Deutschen, die dafür natürlich weniger Freizeit und weniger Geld haben, weil sie es ja den neuen Deutschen schenken.
Dass Deutschland schon längst voll ist, interessiert hierbei die derzeitige Bundesregierung nicht.
Sie will nur gezielt und schnell, durch diese Politik, den Deutschen ihren Wohnraum nehmen, damit sich so schnell und so viel wie möglich, andere Völker in Deutschland ansiedeln können.
Diese Vorgehensweise hält die deutsche Bundesregierung und deren Helfershelfer noch für menschlich.
Einem Volk das eigene Land wegzunehmen, und es anderen Völker zu schenken.
Das halten sie auch noch für Nächstenliebe.
Den Flüchtlingen wird alles bezahlt in Deutschland, während den Deutschen im Gegenzug dafür alles weggenommen wird.
Kein Wunder also, dass die Geburtenzahl der Deutschen, bei millionenfachen Sanktionierungen im Existenzbereich und absoluten Schikanen, um sich in Deutschland überhaupt noch etwas aufbauen zu können, immer weiter sinkt, während man das Geld der Deutschen lieber den neuen Völkern in Deutschland verschwenderisch hinterherschmeißt, damit die auch ja in Deutschland ansiedeln können und sich hier wohl fühlen.
Alle, die sich nur durch das Geld der Deutschen in Deutschland ansiedeln konnten, müssen deshalb Deutschland wieder verlassen.
Dann haben die Deutschen wieder mehr Geld, mehr Freizeit und wieder mehr bezahlbaren Wohnraum für sich und können sich sogar auch mal wieder das ein oder andere Haus leisten, so wie noch ihre Vorfahren zwei Generationen früher.
Von bezahlbaren Mietwohnungen ganz zu schweigen.